Fell schneiden unter Sedierung? Erfahrungen?

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29 August 2010
Beiträge
29.677
Ich hab bei Zeus festgestellt das er sich beim letzten DF leider eingesaut hat am Po und selber bekommt er es mit normalen Putzen nicht mehr weg.

Ich selber hab schon Waschlappen und Feuchttücher usw versucht - das ist einfach zu hartnäckig.

Selber schneiden schaff ich nicht - dafür ist er nich kooperativ genug bzw der Haarschneider ist ihm nicht geheuer.

Also will ich (besser gesagt muss wohl...) er damit zum Friseur bzw Doc.
Lt der Webseite wird das bei unserer Tk auch angeboten - so weit so gut!

Jetzt wollte ich mal euere Erfahrungen dazu haben:

Zeus wird dafür zwangsläufig sediert werden müssen. Ist das bedenklich wenn seine Nieren nicht mehr so top sind?
Er hat ja erhöhten BD und bekommt Senker - muss man da was deswegen beachten? Soll ich viell. zusätzlich ne Infusion legen lassen zur Unterstützung?

ich wollte das ganze Evtl zusammen mit einmal BB machen lassen zusammen legen wenn wir eh zum TA dafür müssen - wäre wohl nicht verkehrt oder?

Und was ist eig der Unterschied? Wie stark ist eine Sedierung genau? Narkose ist ja komplett schlafen legen - aber Sedierung?

Wer hat das schon machen lassen und wie war das so bei euch?
 

dieMiffy

Forenprofi
Mitglied seit
10 Februar 2013
Beiträge
10.865
Alter
35
Ort
Jena
Hmm, ich kann zwar zu den ganzen Krankheiten nichts sagen, aber meinst Du, eine Sedierung ist nötig für so ein kleines Stück hinten am Po?
Dass Du es nicht allein schaffst, verstehe ich, ich kenne unkooperative Kandidaten :cool: Aber der TA sollte das eigentlich vielleicht auch ohne Sedierung hinbekommen können. Wäre ja zumindest einen Versuch wert, wenn Sedierung eh problematisch wär?

Als unser Franz großflächig geschoren wurde, ging das natürlich nur in Narkose. Aber der TA hat kleine verfilzte Stellen, an die wir selbst zu Zweit nicht gut ran kamen aufgrund seiner Gegenwehr, relativ problemlos nebenbei entfernt mit seiner Schermaschine. Da haben zwar durchaus auch mal 2 Leute den Kater kurz festgehalten/hochgehalten, aber das ging ohne Sedierung.
 

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29 August 2010
Beiträge
29.677
Das Problem ist das die Klumpen alle wirklich direkt am Rand um das Poloch fest sitzen - er mag da eig gar nicht angefasst werden.

Er meckert und läuft schon davon wenn ich den Schwanz nach oben heben will

Das er beim TA evtl in Starre verfällt kann natürlich auch passieren ;) - aber beim letzten Mal als wir zum BB dort waren und er das Bein rassiert bekommen hat war auch schon große Gegenwehr angesagt seinerseits.

Es kam sogar schon vor das er vor ein paar Jahren beim pieksen (das war mal impfen glaub ich?) meinem Freund eine gewischt und somit eine 15cm narbe verpasst hat :stumm:

Ich hab jetz für Montag abend nach Sprechstunde dort mal nen Termin gemacht und lass mich mal überraschen *grübel*hmmmm....*
 

dieMiffy

Forenprofi
Mitglied seit
10 Februar 2013
Beiträge
10.865
Alter
35
Ort
Jena
Ok verstehe, eher nicht der Typ für Schockstarre ;)
Na ich drücke die Daumen, dass es vielleicht doch so klappt und er sonst eine entsprechende Sedierung gut übersteht.
 

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29 August 2010
Beiträge
29.677
Ich wollte mal kurz Bericht erstatten:

Wir waren ja in unserer normalen TK - dort ist eine der Helferinnen (hab genauer gefragt) schon länger dort angestellt (voll ausgebildet), eine nette "resolute" Frau ( :D ) - sehr tierempatisch - die das dort zusätzlich macht.

Als Zeus auf dem Tisch saß verfiel er gsd relativ fix tatsächlich in Tierarztstarre
- ich musste zwar auch festhalten - aber das hat erstaunlicherweise echt gut geklappt.

Dann wurde erstemal ordentlich ausgekämmt - er hat ja leider immer mal wieder Bollerchen an der Hüfte - da kam fast ne halbe Katze bei raus an Fell :D

Dann hat Sie ihm ein bisschen gut zugeredet und dann ging es auch schon los mit dem rasieren.
Schwanz nach oben gehalten, ratzfatz,brrrrrrumbruuuuum mit dem Haarschneider um den Popo rum und an Schwanzansatz...zackzack...So schnell konnte ich gar nicht zuschauen - da war sie auch schon fertig :D

Krallen wurden auch noch geschaut - die waren gut.

Rundum hat am Ende alles auch nur 10 Euro inkl. Mwst. gekostet.

Kann ich also nur empfehlen.

Keine Sedierung kein gar nichts - Perfekt! ;)
 

dieMiffy

Forenprofi
Mitglied seit
10 Februar 2013
Beiträge
10.865
Alter
35
Ort
Jena
Klasse :D

Schwanz nach oben gehalten, ratzfatz,brrrrrrumbruuuuum mit dem Haarschneider um den Popo rum und an Schwanzansatz...zackzack...So schnell konnte ich gar nicht zuschauen - da war sie auch schon fertig :D
Sag ich doch, das geht in der Regel fix, solange Katz nicht übelst rumzappelt :cool:
 

Mäuseprinz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 März 2014
Beiträge
232
Ort
bei meinen Katzen
Mein Perser Snowi ist auch so ein Kandidat,der es in kürzester Zeit schafft,sich völlig zu verknoten.
Er hatte auch etwas Durchfall und der Geruch...naja...
Ich habe mir voriges Jaht ein Schergerät gekauft,das einen Akku hat.
Merkwürdigerweise mag er kämmen und bürsten gar nicht,aber das Scheren läßt er zu.
Nur am Poppes hat mein Määne geholfen.Ihn kurz festgehalten und gut wars.
Er sieht im Moment etwas zerrupft aus ,aber in 2 Wochen ist er wieder glatt wie ein Aal
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben