Deutschland Felix und Mia suchen wg Umzug dringend ein Zuhause oder Pflegestelle PLZ 484..

Melcorrado

Melcorrado

Forenprofi
Mitglied seit
27. August 2010
Beiträge
7.632
Alter
39
Ort
Rheine
26636957yl.jpg
26637042ks.jpg


Felix und Mia verlieren, wie leider so häufig, durch Umzug ihr Zuhause.:( Nach einer Kündigung wegen Eigenbedarfs, hatten ihre Dosenöffner große Schwierigkeiten eine Wohnung zu bekommen. Nun endlich fanden sie eine, in der sogar Tiere erlaubt sind.
Der Hund und auch die anderen vorhandenen Tiere sind auch kein Problem für den Vermieter, aber die Katzen. Sie dürfen trotz erneuten Gesprächversuchs nicht miteinziehen. :(
Umzugstermin ist der 1.10.2016, es ist also dringend!

Wer kann einen Pflegeplatz oder aber auch ein tolles Für-Immer-Zuhause für die beiden bieten? Sie sind natürlich kastriert und gesund. Felix ist 10 und Mia 6 Jahre alt. Beide leben bisher in reiner Wohnungshaltung.
________________________________________________________

Felix, inzwischen 10 Jahre alt, war jahrelang zwischen der Freundin meines Bruders und ihrer Mutter hin und her gereicht worden. Die Mutter war wiederholte Male im Krankenhaus und zu diversen Kuren und in der Zeit kam Felix immer wieder zurück zur Freundin. Ich appelierte mehrfach an sie Felix doch nun endgültig wieder aufzunehmen, damit dieses hin und her für den Kater ein Ende hat. Als die Mutter dann vor ein paar Monaten notfallmäßig ins Krankenhaus musste, schien es, als würde sich dadurch zumindest für Felix alles zum Guten wenden (auch wenn es gemein klingt, Felix war so besser dran), denn Felix durfte nun bleiben und endlich ankommen. Man merkte ihm an, das er endlich zur Ruhe kam. Er wurde viel verschmuster und anhänglicher und auch insgesamt sah er besser aus.
Ein paar Monate später suchte ich einen Pflegeplatz für Mia und einen weiteren Kater. Mein Bruder und seine Freundin boten sich an. Erste Bedenken weil Felix über neun Jahre allein gelebt hatte, lösten sich schnell in Luft auf, Felix ist trotz der jahrelangen Einzelhaltung an anderen Katzen interessiert und schon nach kurzer Zeit wollte man Mia (ca. 6 Jahre), die in ihrem alten "Zuhause" nur draußen lebte und nicht gut versorgt wurde, behalten. Sie ist eine Seele von Katze. Einfach nur lieb und verschmust, absolut ruhig und unproblematisch. Sie ist sehr sozial und kommt mit allen aus.

Der andere Kater konnte vermittelt werden und wegen der Eigenbedarfskündigung wurde eine Wohnung gesucht. Leider passten viele Angebote nicht mit den Ansprüchen der Beiden zusammen und so verging wertvolle Zeit. Nun wurde es brenzlich. Viele Vermieter hatten bei der Frage nach Tieren sofort abblockt, doch es fand sich einer. Hund, Nager und Schlangen gaben sie an, die Katzen aus Angst vor einer Absage nicht.:( Das wird jetzt zum Problem, denn der Vermieter kann Katzen absolut nicht ausstehen und will sie nicht da haben. Er wohnt leider auch im selben Haus...

Felix und Mia kommen gut miteinander zurecht. Sie spielen ab und zu zusammen, mögen sich, aber es ist wohl nicht unbedingt so als kämen sie icht ohne einander zurecht, daher müssten sie wohl nicht unbedingt zusammenbleiben. Klar, wäre es schön, aber wenn beide passende Partner fänden, wäre es auch ok. Felix kam übrigens mit dem viel jüngeren Pflegekater sehr gut zurecht, mochte ihn gern und tobte gern mit ihm. Mia musste erst lernen wie man überhaupt spielt. Insgesamt weiss sie was sie will, ist aber eher die Ruhige.

Ich bin sehr unglücklich darüber wie das Ganze gelaufen ist und das die beiden nun auch noch so dringend ein Zuhause suchen. Bevor sie Felix irgendwem geben, habe ich gesagt, ich kümmere mich und finde einen Platz. Es wäre wirklich toll, wenn es irgendwie klappen würde.:oops:

Bitte entschuldigt, dass es so lang geworden ist.:oops:

Nun also zum Wichtigen:
Beide sind natürlich kastriert und auch geimpft, allerdings ist wohl Felix Impfpass verloren gegangen bevor er wieder zur Freundin zurück kam. Mit seinen 10 Jahren muss man vielleicht absprechen, ob vorher nochmal geimpft werden soll oder was man macht.

Beide leben derzeit in Wohnungshaltung. Felix kennt es nicht anders und Mia will offenbar gar nicht mehr raus, seit sie drinnen endlich die Aufmerksamkeit bekommt, die sie immer wollte.

Vermittelt wird über die Streunerhilfe Ni-No e.V. nach Vorbesuch, mit Vorkontrolle, Schutzvertrag und Schutzgebühr.

Im Falle einer Pflegestelle machen wir eine Vorkontrolle und einen Pflegestellenvertrag. Wir übernehmen dann natürlich auch alle anfallenden Tierarztkosten. Futter und Streu übernehmen unsere Pflegestellen in der Regel selbst. Sollte da Hilfe benötigt werden, leisten wir diese natürlich.

Kontakt bitte über mich Melcorrado
Noch Fragen? Dann her damit! :D

26636959xz.jpg
26636960bf.jpg


26636961zs.jpg
26636962no.jpg
 
Werbung:
F

FaithCiara

Forenprofi
Mitglied seit
7. August 2012
Beiträge
1.247
Der Hund und auch die anderen vorhandenen Tiere sind auch kein Problem für den Vermieter, aber die Katzen.

Was ist das denn für ein Blödsinn?? Da würde ich gerichtlich gegen vorgehen.
Also manchen Menschen hat man echt das Hirn weggeschossen. :grummel:
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
13.743
Ort
Düsseldorf
Was ist das denn für ein Blödsinn?? Da würde ich gerichtlich gegen vorgehen.
Also manchen Menschen hat man echt das Hirn weggeschossen. :grummel:

Nachdenken! Das wäre ein wirklich super günstiger Beginn einer "Geschäftsbeziehung", um so ein Verhältnis mit seinem Vermieter würde sich wirklich jeder schlagen :rolleyes:
Entweder man nimmt die Bedingungen an oder eben nicht.

Michaela, viel Glück für die Beiden. Wie bitter das ist :(
(eine schriftliche Bestätigung vom Vormieter, dass die Katzen keinen Schaden verursacht haben ... wäre das vielleicht noch eine Möglichkeit?)
 
Louisella

Louisella

Forenprofi
Mitglied seit
12. November 2014
Beiträge
9.819
Also manchen Menschen hat man echt das Hirn weggeschossen. :grummel:
Ja, nämlich denen die dem potentiellen Vermieter was vorlügen bzw. Katzen einfach verschweigen und sich dann wundern wenn die Katzen nicht mit einziehen dürfen.
Wie kann man nur so doof sein und seine Katzen verschweigen bei der Wohnungssuche? Ist doch kein Wunder dass dann sowas passieren kann.

Und ja klar - der böse Vermieter ist schuld... Na logisch...
 
Melcorrado

Melcorrado

Forenprofi
Mitglied seit
27. August 2010
Beiträge
7.632
Alter
39
Ort
Rheine
Louisella ich finde deinen Ton absolut unangebracht!!
Ich habe nicht mehr gesagt, als das er nicht mit sich reden lässt. Kein Grund so abzugehen.

Sie haben nichts davon gesagt, weil sie bei diversen Wohnungen vorher ebenfalls immer hauptsächlich wegen der Katzen abgelehnt wurden. Dieser schien tierlieb, aber sie haben sich eben nicht mehr getraut. Hatten Angst keine Wohnung mehr zu finden. Darüber, dass das nicht besonders clever war, brauchen wir hier nicht diskutieren. Glaube mir, ich habe das Thema mehrfach durch mit ihnen. Es ist nun wie es ist. Sie werden keine andere Wohnung suchen. Sie haben über drei Monate nichts gefunden und wollen da einziehen... Da ist so einiges anderes auf dem Weg schief gelaufen, was ich hier nicht näher erörtern möchte.
Der vorherige Vermieter wird sicher nichts bestätigen. Das Verhältnis ist seit der Kündigung aus verschiedenen Gründen schlecht. Aber selbst wenn, der neue hat wohl unmissverständlich klar gemacht, dass er keine Katzen da haben will.

Es bleibt leider nichts anderes als eine Lösung für Felix und Mia zu suchen. :(
Vielleicht sollte ich dazu sagen, das wir mindestens was unsere Tiere angeht, grundverschieden sind. Ich glaube lediglich den Hund würde er nicht her geben. Beim Rest scheint er flexibel zu sein:grummel:
Ich könnte sie anschreien, sagen das sie sich gefälligst kümmern sollen, aber es würde doch nichts ändern. Felix und Mia verlieren ihr Zuhause. Und bevor sie die beiden oder auch nur Felix (bei Mia gibt es noch den Pflegestellenvertrag) irgendwohin geben, wo sie die Leute gar nicht oder kaum kennen, kümmere ich mich lieber.
 
Louisella

Louisella

Forenprofi
Mitglied seit
12. November 2014
Beiträge
9.819
Louisella ich finde deinen Ton absolut unangebracht!!
Ich habe nicht mehr gesagt, als das er nicht mit sich reden lässt. Kein Grund so abzugehen.
Ich habe auf folgendes geantwortet:
Was ist das denn für ein Blödsinn?? Da würde ich gerichtlich gegen vorgehen.
Also manchen Menschen hat man echt das Hirn weggeschossen. :grummel:
Erst wird hier der Vermieter belogen und dann wird er auch noch als hirnlos dargestellt. DAS ärgert mich.

Dass ich kein Verständnis dafür habe wenn man sich durch Vortäuschung falscher Tatsachen etwas erschleicht muss ich wohl nicht erwähnen, oder?

Darüber, dass das nicht besonders clever war, brauchen wir hier nicht diskutieren. Glaube mir, ich habe das Thema mehrfach durch mit ihnen.
Du gibst aber nicht dem Vermieter die Schuld wie FaithCiara - der Fehler liegt hier glasklar bei den Wohnungssuchenden, nicht beim Vermieter der belogen wurde. Übrigens kann man wegen Einmietbetrugs eine Wohnung auch ruckzuck wieder verlieren.
Ich kenne nicht wenige Vermieter die deshalb diese Leute, von denen sie ja angelogen wurden, garnicht erst einziehen lassen würden.

Es ist nun wie es ist. Sie werden keine andere Wohnung suchen. [...] Aber selbst wenn, der neue hat wohl unmissverständlich klar gemacht, dass er keine Katzen da haben will.
Tja, dann bleibt wohl nur die Katzen abzugeben.
Aber es ist NICHT die Schuld des Vermieters wie es hier von FaithCiara dargestellt wird! Die Schuld liegt hier ganz klar bei den Katzenhaltern.

Und bevor sie die beiden oder auch nur Felix (bei Mia gibt es noch den Pflegestellenvertrag) irgendwohin geben, wo sie die Leute gar nicht oder kaum kennen, kümmere ich mich lieber.
Das ist doch auch alles in Ordnung - ich habe mich nur über das Posting von FaithCiara geärgert.
Und ja klar - auch über die Halter die dann halt einfach mal eben ihre Katzen abgeben. Das ist für mich - wie für viele hier - absolut undenkbar.
 
Cat Fud

Cat Fud

Forenprofi
Mitglied seit
16. September 2008
Beiträge
5.929
Ort
Berlin
Auf eurer Website steht, Felix sei "menschenbezogen, aber auch ein bißchen eigen". Was heißt das genau? (Auf der Site fehlt übrigens seine Beschreibung.)
 
C

Cat'sChild

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. Januar 2016
Beiträge
552
Auf dem einen Bild kneift Mia das eine Auge etwas zu. Ist in der Hinsicht alles in Ordnung?
 
Melcorrado

Melcorrado

Forenprofi
Mitglied seit
27. August 2010
Beiträge
7.632
Alter
39
Ort
Rheine
  • #10
Cat Fud da muss ich gleich mal gucken, eigentlich sollte die da sein.:oops:
Menschenbezogen aber eigen heisst, er mag und braucht Menschen, wird auch sehr gern beschmust. Aber bitte wenn und wie lange er es möchte. ;)
Er ist ein lieber Kerl. Wenn es ihm aber zu Bund wird, kann es schon mal sein, das man eine gelangt bekommt. Das ist nicht böse, sondern eher eine Warnung. Ich würde das als normales Katzenverhalten einstufen.

Cat'sChild Mia das Bild auf der Pflanze wurde aufgenommen kurz nachdem wird sie eingesammelt hatten. Damals hatte sie noch eine Augenzündung, daher ist das Auge tatsächlich etwas zugekniffen. Die Behandlung ist schon lange abgeschlossen, aber sie hat wohl bedingt durch eine frühere, lange unbehandelte Katzenschnupfenerkrankung etwas Last mit tränenden Augen. Laut Tierarzt ist das austherapiert und es tritt eigentlich nur noch auf wenn sie aufgeregt ist. Gelegentliches abwischen mit einen weichen Tuch und alles ist gut. Die Augen sind nicht gereicht und sie hat damit keine Probleme.

Mia und Felix bekommen am Sonntag Besuch von einem Pärchen, dass die beiden evtl adoptieren möchte. Die Anfrage klingt wirklich sehr nett. Ich bin schon sehr gespannt. Wenn ihr noch Fragen habt, fragt ruhig. Man weiss ja nie ob es wirklich klappt... Ich werde auf jeden Fall berichten.
 
Rion84

Rion84

Forenprofi
Mitglied seit
9. Februar 2015
Beiträge
2.277
Ort
Lünen
  • #11
Cat Fud da muss ich gleich mal gucken, eigentlich sollte die da sein.:oops:
Menschenbezogen aber eigen heisst, er mag und braucht Menschen, wird auch sehr gern beschmust. Aber bitte wenn und wie lange er es möchte. ;)
Er ist ein lieber Kerl. Wenn es ihm aber zu Bund wird, kann es schon mal sein, das man eine gelangt bekommt. Das ist nicht böse, sondern eher eine Warnung. Ich würde das als normales Katzenverhalten einstufen.

Vielleicht als kleine Hilfestellung, Taton ist auch so ein Kater. Wenn man aber weiß, worauf man achten muss und ihm Raum und Zeit gibt, hat man eine wunderbare Mensch-Kater-Beziehung :pink-heart:

Solche Charakterkatzen würde ich immer wieder gerne nehmen wollen :zufrieden:


Für den Besuch drücke ich die Daumen!!! :yeah:
 
Werbung:
M

Miezi 63

Forenprofi
Mitglied seit
11. April 2015
Beiträge
2.614
  • #12
Ich drücke am Sonntag mega- fest die Daumen!
 
Melcorrado

Melcorrado

Forenprofi
Mitglied seit
27. August 2010
Beiträge
7.632
Alter
39
Ort
Rheine
  • #13
Vielleicht als kleine Hilfestellung, Taton ist auch so ein Kater. Wenn man aber weiß, worauf man achten muss und ihm Raum und Zeit gibt, hat man eine wunderbare Mensch-Kater-Beziehung :pink-heart:

Solche Charakterkatzen würde ich immer wieder gerne nehmen wollen :zufrieden:


Für den Besuch drücke ich die Daumen!!! :yeah:

Genau so ist es. Er haut nicht ohne Vorwarnung zu und auch böse. Eher so Lass das, es reicht!
Wenn man ihn ein bisschen kennt, weiß man wann es genug ist.:zufrieden:
Dadurch, das er jahrelang immer hin und her geschoben wurde, war er lange sichtlich unzufrieden. Er ließ nicht sehr viel Nähe zu. Jetzt wo er ankommen durfte ist er mehr und mehr zum Schmusekater geworden. Ich mag ihn sehr gern und es tut mir wahnsinnig leid, dass er so abgeschoben wird. Er wird sicherlich im neuen Zuhause etwas Zeit brauchen, aber dann hat man einen wirklich tollen Kater. :pink-heart:
 
Cat Fud

Cat Fud

Forenprofi
Mitglied seit
16. September 2008
Beiträge
5.929
Ort
Berlin
  • #14
Und, wie sieht es aus? :)
 
Melcorrado

Melcorrado

Forenprofi
Mitglied seit
27. August 2010
Beiträge
7.632
Alter
39
Ort
Rheine
  • #15
Der Besuch musste eine Woche verschoben werden. Die Interessentin ist krank geworden. Also leider noch nichts neues.
 
Cat Fud

Cat Fud

Forenprofi
Mitglied seit
16. September 2008
Beiträge
5.929
Ort
Berlin
  • #16
Und?
Auf eurer Website fehlt immer noch die Beschreibung von Felix. :oops:
 
Melcorrado

Melcorrado

Forenprofi
Mitglied seit
27. August 2010
Beiträge
7.632
Alter
39
Ort
Rheine
  • #17
Und?
Auf eurer Website fehlt immer noch die Beschreibung von Felix. :oops:

Huhu, durch eine Verkettung unglücklicher Umstände hat es gestern wieder nicht geklappt. :sad: Die beiden Interessenten waren in Leipzig und konnten erst spät da los und standen dann noch ewig im Stau, so dass sie erst um 22Uhr angekommen wären (von Leipzig zu uns, sind es ohne Stau schon 4 Stunden)... schweren Herzens mussten wir es wieder verschieben...

Mit der Webseite gucke ich gleich, dachte eigentlich ich hätte es drin... :hmm:
 
Melcorrado

Melcorrado

Forenprofi
Mitglied seit
27. August 2010
Beiträge
7.632
Alter
39
Ort
Rheine
  • #18
Ich verstehe es nicht... Sie sind nicht aufgetaucht, Handy ist offenbar aus...:( Es hieß diesmal klappt es auf jeden Fall... In 12 Tagen ist der Umzug... :reallysad:
 
Cat Fud

Cat Fud

Forenprofi
Mitglied seit
16. September 2008
Beiträge
5.929
Ort
Berlin
  • #19
Was soll man dazu sagen. Auch nicht zu verstehen, das sind doch unproblematische, tolle Katzen?! :(
 
Melcorrado

Melcorrado

Forenprofi
Mitglied seit
27. August 2010
Beiträge
7.632
Alter
39
Ort
Rheine
  • #20
Habe eben eine WhatsApp bekommen. Sie ist im Krankenhaus.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

A
Antworten
0
Aufrufe
9K
A
E
Antworten
36
Aufrufe
3K
Steff482
Steff482
C
Antworten
21
Aufrufe
3K
Die Fellnasen
Die Fellnasen
samai
Antworten
1
Aufrufe
1K
samai

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben