Felix geht nicht auf das Katzenklo

  • Themenstarter Marita6584
  • Beginndatum
Marita6584

Marita6584

Forenprofi
Mitglied seit
16. Dezember 2010
Beiträge
1.301
Ort
Eckernförde
Ich habe seit über 30 Jahren Katzen, bin also nicht unerfahren, aber Felix schafft mich...
Ich habe ihn vor 5 Tagen aus einem Pferdestall geholt, weil er da ganz alleine war, die Mutter war zwar da, kümmerte sich jedoch nicht um den Kleinen, und deshalb habe ich ihn mitgenommen. Eigentlich wollte ich keine zweite Katze mehr, nachdem Hannes überfahren worden ist, aber der Kleine tat mir so leid, er war voller Würmer und total dünn.
Die Tierarztin meint, er ware etwas 11 Wochen alt. Inzwischen hat er sich sehr gut erholt und tobt wie ein Wilder.
Leider benutzt er keines der 3 Katzenklos, die hier mit verschiedenen Streus stehen. Ich habe schon wunde Finger vom Scharren, er schaut dann eine Weile zu, und wendet sich dann anderen Dingen zu.
Hier stehen, 1 Toilette mit Haubendeckel und ganz feiner Streu, 1 mit einem Handtuch und eine mit Stroh (weil er das ja wohl kennt.
Er mautzt, wenn er muß, aber dann ist er fast immer hinter dem Sofa, so schnell bekomme ich ihn da nicht heraus. Außerdem möchte ich ihn nicht erschrecken, er ist ja noch in der Eingewöhnungsphase.
Ich habe auch schon seine "Würstchen" in eines der Klos getan, damit er sieht, wo es hingehört, auch ohne Erfolg...
Hat jemand eine Idee, was ich noch tun könnte, es wäre zu schön, denn auf die Dauer geht es so nicht weiter.
Danke
 
Werbung:
KiaraMN

KiaraMN

Forenprofi
Mitglied seit
27. Juni 2009
Beiträge
3.074
Ort
Saarland
Fülle mal eine Toilette mit Erde, das kennt er doch bestimmt von draussen.
Oder war er nur in dem Pferdestall und konnte nicht raus?
Hast Du ihn schon vorsichtig rein gesetzt?
Ansonsten Geduld, es sind erst 5 Tage Eingewöhnungszeit.
 
Marita6584

Marita6584

Forenprofi
Mitglied seit
16. Dezember 2010
Beiträge
1.301
Ort
Eckernförde
Soweit mir bekannt ist, konnte er nicht nach draußen, Ich habe gerade den Tip bekommen, ihn doch zu erschrecken und das Sofa beseite zu ziehen, wenn er da wieder hinmachen möchte. Er soll einen Schreck kriegen, damit er lernt, daß er das nicht darf. Ich werde das wohl beim nächsten Mal tun, obwohl ich ja eigentlich immer sehr sanft mit meinen Katzen bin, aber es hilft ja wohl nichts.
 
Gerlinde

Gerlinde

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2008
Beiträge
3.334
Soweit mir bekannt ist, konnte er nicht nach draußen, Ich habe gerade den Tip bekommen, ihn doch zu erschrecken und das Sofa beseite zu ziehen, wenn er da wieder hinmachen möchte. Er soll einen Schreck kriegen, damit er lernt, daß er das nicht darf. Ich werde das wohl beim nächsten Mal tun, obwohl ich ja eigentlich immer sehr sanft mit meinen Katzen bin, aber es hilft ja wohl nichts.


:eek::eek::eek:Nein... das würde ich auf keinen Fall tun!:eek::eek::eek:
Wenn du Pech hast, sucht er sich dann eine andere Ecke und vor allem wird er ja total verunsichert.
Wenn er nur im Pferdestall war, würde ich mir die Originalstreu von dort holen und ins Klo tun... wir hatten mal einen erwachsenen Kater, der auf die Weise verstanden hat, wohin er sein Geschäftchen machen soll.
Die Einstreu aus dem Stall dann nach und nach mit richtiger Streu mischen, könnte mir vorstellen, dass das klappt.

LG Gerlinde
 
Gerlinde

Gerlinde

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2008
Beiträge
3.334
Und außerdem könntest du ihm an dem Platz hinter dem Sofa mal sein Futter geben, wo gefressen wird macht Katz gewöhnlich nicht hin...
 
Marita6584

Marita6584

Forenprofi
Mitglied seit
16. Dezember 2010
Beiträge
1.301
Ort
Eckernförde
Und außerdem könntest du ihm an dem Platz hinter dem Sofa mal sein Futter geben, wo gefressen wird macht Katz gewöhnlich nicht hin...

Sehr gute Idee, das mache ich, ist zwar ein wenig umständlich, aber einen Versuch wert, danke
Ach so, er konnte da hinmachen, wo er wollte, war ja eine Pferdebox, und die werden ja komplett ausgemistet
 
Gerlinde

Gerlinde

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2008
Beiträge
3.334
Aber auch Pferdestreu, die täglich komplett ausgemistet wird, riecht halt nach Pferd;)... also ich meine, es wäre sehr aussichtsreich, wenn du aus dem Stall von der Streu holen könntest...
 
Marita6584

Marita6584

Forenprofi
Mitglied seit
16. Dezember 2010
Beiträge
1.301
Ort
Eckernförde
Aber auch Pferdestreu, die täglich komplett ausgemistet wird, riecht halt nach Pferd;)... also ich meine, es wäre sehr aussichtsreich, wenn du aus dem Stall von der Streu holen könntest...

Eigentlich eine tolle Idee, aber mein Mann (Reisebusfahrer) kommt heute nach Hause und ist dann 15 Tage hier. Ich habe ja schon gebeichtet........, aber das kann ich in der Zeit nicht bringen, dann flippt er aus.
Er liebt die Katzen, und hat Hannes auch (erziehungstechnisch) total verwöhnt, aber Unsauberkeit ist das einzige, was er nicht ab kann, das Haus muß gut riechen...........
Ich bin sowieso gespannt auf nachher, wenn er kommt, der Kleine schleicht sich hoffentlich genauso schnell in sein Herz wie Hannes damals (eigenlich bin ich mir da sicher). Ich kenne ihn ganz genau, und wenn Felix auf ihn zugeht (irgendwann im Laufe des Abends), dann hat er schon gewonnen.:smile:
 
Gerlinde

Gerlinde

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2008
Beiträge
3.334
Eigentlich eine tolle Idee, aber mein Mann (Reisebusfahrer) kommt heute nach Hause und ist dann 15 Tage hier. Ich habe ja schon gebeichtet........, aber das kann ich in der Zeit nicht bringen, dann flippt er aus.
Er liebt die Katzen, und hat Hannes auch (erziehungstechnisch) total verwöhnt, aber Unsauberkeit ist das einzige, was er nicht ab kann, das Haus muß gut riechen...........
Ich bin sowieso gespannt auf nachher, wenn er kommt, der Kleine schleicht sich hoffentlich genauso schnell in sein Herz wie Hannes damals (eigenlich bin ich mir da sicher). Ich kenne ihn ganz genau, und wenn Felix auf ihn zugeht (irgendwann im Laufe des Abends), dann hat er schon gewonnen.:smile:


Na, aber die Einstreu aus dem Stall soll doch nur ins Katzenklo... das verstehen ich jetzt nicht. Ist doch allemal besser als wenn der Süße hinters Sofa pinkelt, oder? Das riecht ja nun bestimmt nicht besser und je länger der kleine Kerl nicht weiß, wo sein Klöchen ist, umso wahrscheinlicher wird doch, dass er es nie mehr verstehen wird.

LG Gerlinde
 
Marita6584

Marita6584

Forenprofi
Mitglied seit
16. Dezember 2010
Beiträge
1.301
Ort
Eckernförde
  • #10
Ich werde mir ein wenig Stroh besorgen und untermischen, vielleicht klappt das ja:smile:
 
hellyo

hellyo

Forenprofi
Mitglied seit
22. Oktober 2008
Beiträge
10.680
Ort
Nordhessen
  • #11
Ich pflichte Gerlinde bei.

Hol Einstreu der Pferdebox und besorg Dir zudem einige kleine Ersatzklos (mit Plastiktüten ausgelegte Kartons tuns auch). Diese Streu dann in einige davon rein und in die anderen normal Katzenstreu und überall verteilen. Kurze Wege sind wichtig für Kitten.

Das Sofa würde ich abrücken und auch dahinter zwei verschieden eingestreute Klos platzieren.

Die bepullerten Ecken natürlich mit Myrteöl entduften, damit er sie nicht für sein Klo hält und ansonsten gut aufpassen und ihn rechtzeitig schnappen und aufs Klo verfrachten.

Wenn Du das Sofa nicht wegrücken kannst, dann entduften und die Möglichkeit verbauen, dahinter zu gelangen. Hab ich mit unserer riesigen Eckcouch auch gemacht. Nicht weil einer dahintergepinkelt hat, aber hol mal nachts ein maunzendes Kitten hinter so nem Ungetüm vor :D
 
Werbung:
Marita6584

Marita6584

Forenprofi
Mitglied seit
16. Dezember 2010
Beiträge
1.301
Ort
Eckernförde
  • #12
Jetzt habe ich es einmal geschafft, ihn während seines Geschäfts in das KaKlo zu setzen, ich bin zwar vollgesch..... worden, aber der letzte Krümel ist dann doch im Klo gelandet, ein Anfang...............
 
Jorun

Jorun

Forenprofi
Mitglied seit
5. Oktober 2010
Beiträge
8.056
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
  • #13
Für mich klingt das stark nach dem, dass die Miez das Klo nicht kennt.

Ausserdem steht es wohl für ihn ungünstig an einem 'öffentlichen' Ort.
Katzen brauchen sowohl zum Sch... als auch zum Fressen einen möglichst ruhigen ungestörten Ort.

Also stell 2 Klos hinters Sofa, dort ist der Kleine abgeschieden und kann in Ruhe sein Geschäft erledigen.

Mein Kater ist da genauso (ok der macht nicht ausserhalb des Klos), aber er kanns total nicht ab, wenn er im Bad 'Sitzung' hat und ich dann reinkomme. Da springt er protestierend maunzend aus dem Klo und geht ins Schlafzimmer (da steht noch ein Klo in einer abgeschiedenen Ecke hinter der Tür. Dort macht er dann sein Geschäft.
 
Marita6584

Marita6584

Forenprofi
Mitglied seit
16. Dezember 2010
Beiträge
1.301
Ort
Eckernförde
  • #14
Stimmt, der Kleine kennt tatsächlich kein KaKlo, das macht es ja auch so schwierig. In der Box im Pferdestall konnte er überall hinmachen. Ein "verstecktes" Klo gibt es hier übrigens auch. Ich brauche wohl noch viel Geduld.....
Aber ich muß schon zusehen, daß ich es schnell hinbekomme.., mein Mann findet den kleinen Felix total süß, aber...., es ist nun einmal das einzige, was er nicht abkann. Wenn er jetzt noch eine Reise bekäme, wo er zwei Wochen weg wäre, dann wäre das Problem nicht so groß, dann könnten wir uns Zeit lassen. So in etwa weiß ich ja, wann er muß, das ist immer so eine Viertelstunde nach dem Fressen. Ich muß da echt aufpassen, vielleicht klappt es ja, daß ich mal schneller bin. Mir macht es wenig aus, wenn er mich vollk...., wenn ich ihn auf das Klo setze, da bin ich nicht so pingelig.
Ein Mal habe ich es ja schon geschafft, es ist ein Anfang:smile:
 
Marita6584

Marita6584

Forenprofi
Mitglied seit
16. Dezember 2010
Beiträge
1.301
Ort
Eckernförde
  • #15
:smile:Ein erster Erfolg!!!!:smile::smile::smile:

Ich habe im Futterhaus Stroh gekauft und auf die Streu gelegt, und er ist hineingegangen und hat gepinkelt, ganz von alleine.
Und als er hinter dem Sofa sein großes Geschäft verrichten wollte, war ich endlich einmal schnell genug. Ich habe ihn in das Kaklo gesetzt, und er hat es tatsächlich gemacht. :smile: Ich lasse das jetzt da drin, damit er weiß, daß es da hinein gehört, auch, wenn es stinkt.... (jedenfalls so lange, bis mein Mann meckert, aber der verhält sich für seine Verhältnisse relativ friedlich, er sieht ja auch, daß wir daran arbeiten, ansonsten findet er den Kleinen auch zum Knuddeln)
Natürlich ist mir klar, das das nur ein erster, kleiner Erfolg war. Aber die Richtung stimmt, und daran kann man weiter arbeiten. Später werde ich dann immer weniger Stroh und mehr Streu nehmen. Aber zunächst erst einmal mehr Stroh als Streu, bis er wirklich immer von alleine darauf geht.
:smile::smile::smile:
 
MioLeo

MioLeo

Forenprofi
Mitglied seit
15. Juli 2009
Beiträge
4.161
Ort
Zürich
  • #16
hello

hab das hier grad gesehen und wollt nur noch sagen:
wir haben früher stallkatzen auch immer stroh und einstreu in die klos gemacht, damit sies lernen. alle haben es gelernt. notfalls auch im stall gebrauchtes stroh holen, das nach pferd riecht.

wünsch dir weiterhin ganz viel glück!
 
Marita6584

Marita6584

Forenprofi
Mitglied seit
16. Dezember 2010
Beiträge
1.301
Ort
Eckernförde
  • #17
hello

hab das hier grad gesehen und wollt nur noch sagen:
wir haben früher stallkatzen auch immer stroh und einstreu in die klos gemacht, damit sies lernen. alle haben es gelernt. notfalls auch im stall gebrauchtes stroh holen, das nach pferd riecht.

wünsch dir weiterhin ganz viel glück!

Das wäre das nächste gewesen, was ich probiert hätte, aber es scheint ja so zu gehen. Ich bin darüber sehr froh, denn mein Mann stellt sich manchmal wirklich an...........!
Ich bin da nicht so, ich liebe den Duft von Pferden, und mich stört es auch nicht, wenn es mal eine Weile nach Katzenpipi riecht, es ist ja eine absehbare Zeit. Aber er ist um einiges älter als ich, und in dieser Beziehung ganz anders. Also freue ich mich, daß Felix das frische Stroh offensichtlich annimmt, auch, weil es hier in der Nähe keinen Pferdestall gibt. Ich hätte das Stroh dort holen müssen, wo ich ihn her habe, und das sind 30 Km. Klar, zur Not macht man das, aber wenn es anders geht, umso besser.:smile::smile:
 
Marita6584

Marita6584

Forenprofi
Mitglied seit
16. Dezember 2010
Beiträge
1.301
Ort
Eckernförde
  • #18
Es ist zum größten Teil geschafft!!! Felix ist heute ganz von alleine schon zwei mal auf das KaKlo gegangen!!!!!!!!!! Natürlich mit Stroh, aber das ist ok. Ich habe jetzt den Tranportkorb, in dem er das kleine Geschäft immer auf Handtüchern gemacht hat, entfernt und gereinigt, der wird ja noch gebraucht, nicht, daß Felix dann glaubt, daß er in einer Toilette zum TA gefahren wird.

Stroh werde ich weiterhin verwenden, allerdings habe ich schon Katzenstreu darunter. Im Laufe der Zeit werde ich immer weniger Stroh nehmen, und das KaKlo langsam in die Nähe des Platzes bringen, wo es eigentlich hingehört, aber alles schöööön langsam, schließlich will man den Erfolg nicht gefährden. Es gibt auch nur noch ein Klo im Wohnzimmer, und es hat ja geklappt.
Ich bin richtig stolz auf den Kleinen.:smile:
 
Marita6584

Marita6584

Forenprofi
Mitglied seit
16. Dezember 2010
Beiträge
1.301
Ort
Eckernförde
  • #19
Zum Abschluß möchte ich hier doch einmal berichten, wie es weiter gegangen ist.
Die Toilette, die mit Katzenstreu und Stroh gefüllt ist, wurde von Felix recht schnell angenommen. Am Sonntag fand ich zwar noch ein Häufchen hinter dem Sofa, seitdem aber nichts mehr. Ich habe ja schon geschrieben, daß mein Mann sich etwas anstellt, also habe ich das Klo auch in den Keller gestellt. Wenn ich alleine gewesen wäre, hätte zwar noch ein paar Tage gewartet, aber so habe ich es dann doch versucht, weil ich die dummen Sprüche leid war. Im Kellervorraum steht auch noch das zweite Kaklo. Eigentlich haben wir es nicht gebraucht, da beide Katzen Freigänger waren und ihr Geschäft lieber draußen verrichtet haben, aber zur Sicherheit steht es eben immer da. Nach dem letzten Saubermachen kam ich nicht zum Futterhaus, sondern habe es dann einfach mit der billigen Streu von Lidl gefüllt, da es ja sowieso fast gar nicht benutzt wurde. Und gestern habe ich gesehen, daß Felix in genau diesem Klo saß. Ich war fassungslos, diese billige, grobkörnige Streu...............
Es scheint also geschafft zu sein:smile: und eigentlich wesentlich schneller, als ich zunächst befürchtet habe. Inzwischen sind alle "Ersatzkos" verschwunden, der Kleine schafft es tatsächlich nach unten, mein Mann liebt ihn heiß und innig.
Was will man mehr:smile::smile::smile:
Und ich bis sehr stolz auf den Kleinen, denn so schnell hätte ich nicht damit gerechnet.:aetschbaetsch1:
 
K

Kimber

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
2.481
Ort
Hessen
  • #20
Wie süß - ich freu' mich sehr für Euch und den Kleinen. Ist schön, wenn sich jemand so viel Mühe gibt.
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben