Feline Rhinotracheitis

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Wolfgang

Wolfgang

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Dezember 2007
Beiträge
384
Ort
Augsburg
Also meine Tierärztin ist super!!!
Meine beiden haben ja Feline Rhinotracheitis, sie hat beide trotzdem dagegen geimpft und siehe, nach der zweiten Impfung ist das Rotzeln von Niklas wesentlich besser geworden und das Tränen der Augen bei Lukas auch, es kommen wirklich nur tränen und nich die altbekannte braune Brühe aus den Augen!!
Kann es jedem nur Empfehlen trotzdem gegen Katzenschnupfen zu Impfen!!
 
Werbung:
W

winni

Gast
Hallo Wolfgang,

es freut mich, dass die Impfung so gut war für die Beiden.

Knuddel sie mal lieb von mir. :)
 
Morila

Morila

Forenprofi
Mitglied seit
28 Oktober 2007
Beiträge
1.277
Ort
Hamburg
Hallo Wolfgang!
Das hört sich doch mal super an! Dicken Knuddler an Deine beiden.....
 
S

Stoepsel

Gast
Kann es jedem nur Empfehlen trotzdem gegen Katzenschnupfen zu Impfen!!

Hmmmm..... Wolfgang, es freut mich sehr, dass es in diesem Fall geholfen hat !!! Allerdings wäre ich vorsichtig, mit der Verallgemeinerung. Ich habe schon Schnupfenkatzen erlebt, die mit dieser Impfung schwer zu kämpfen hatten, und deren Zustand sich danach erheblich verschlechtert hat.

( Um genau zu sein, habe bisher NUR diese Auswirklung erlebt, und noch nie eine Bessererung, weswegen ich die Pimpfe auch nicht habe impfen lassen. )

Kannst du deine TÄ mal fragen, auf was sie das zurückführt ? Ich wäre sehr an einer vernünftigen Antwort interessiert...... hat sie einen neuen Impfstoff, vielleicht ein anderer Hersteller, mit anderen Zusatzstoffen ?
Oder wie erklärt sie sich das ?

Ich bin offen für neue Ideen.............;) es kann ja nur allen zukünftigen Schnief-Babys zugute kommen !
 
Wolfgang

Wolfgang

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Dezember 2007
Beiträge
384
Ort
Augsburg
Hmmmm..... Wolfgang, es freut mich sehr, dass es in diesem Fall geholfen hat !!! Allerdings wäre ich vorsichtig, mit der Verallgemeinerung. Ich habe schon Schnupfenkatzen erlebt, die mit dieser Impfung schwer zu kämpfen hatten, und deren Zustand sich danach erheblich verschlechtert hat.

( Um genau zu sein, habe bisher NUR diese Auswirklung erlebt, und noch nie eine Bessererung, weswegen ich die Pimpfe auch nicht habe impfen lassen. )

Kannst du deine TÄ mal fragen, auf was sie das zurückführt ? Ich wäre sehr an einer vernünftigen Antwort interessiert...... hat sie einen neuen Impfstoff, vielleicht ein anderer Hersteller, mit anderen Zusatzstoffen ?
Oder wie erklärt sie sich das ?

Ich bin offen für neue Ideen.............;) es kann ja nur allen zukünftigen Schnief-Babys zugute kommen !

Hallo Eva,
natürlich will ich es nicht verallgemeinern!!!!!
Sie hatte beide gründlich untersucht, gar kein Thema!!!

Bettina meinte das es durchaus sein kann, dass die Viren durch die Imunisierung bekämpft werden können, was nicht bei jedem Katzerl anschlagen muss und kann!!!!!!!

Sie hat Erfahrungswerte weil sie es schon einige male Praktiziert hat und bei manchen hat es angeschlagen und bei manchen nicht, sie hat keine anderen Impfsubstanzen!!!

Eva nach dem Zustand wo Du sie aufgenommen hast, hätte ich es auch bleiben lassen sie trotzdem zu Impfen, du sie so toll hochgepäpelt und gerade deshalb sind sie so stabil das wir es riskiert haben, Danke Dir!!!!!!!
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
.. ich bin da auch immer skeptisch und freue mich deshalb umsomehr das es "gut gegangen ist" ;) -aber auch ich kenne ganz andere Fälle :(
 
S

Stoepsel

Gast
Jaaaa, aaaaaber....... ;)

Wolfgang, die Katzen, bei denen ich die üblen Auswirkungen der Schnupfenimpfe beobachten konnte, waren nicht mehr so jung - die meisten waren erwachsen, oder doch zumindest über ein Jahr alt, und wirkten sehr viel stabiler als Lukas und Niklas. Zumindest ohne tränende Augen und sonstige sichtbare Schnupfenzeichen - wenn wir nicht von den Herpesviren gewusst hätten, hätten wir die Katzen zum Impfzeitpunkt als Laien garantiert für gesund erklärt.......
:confused:

Deshalb verwirrt es mich ja so sehr.

Wie auch immer - ich freu mich wirklich, dass die beiden da so "locker" durchmarschiert sind. Nach der Vergangenheit ist das eigentlich ein handfestes Wunder ! :)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
10
Aufrufe
2K
chinchillas123
C
Antworten
66
Aufrufe
42K
MäuschenK.
MäuschenK.
2 3
Antworten
49
Aufrufe
64K
(Sa)rah
S
Antworten
10
Aufrufe
449
Sancojalou
Sancojalou
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben