Fauchende Baby Katze beim fressen

  • Themenstarter Nyte
  • Beginndatum
N

Nyte

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. Juli 2011
Beiträge
9
Hallo zusammen,
wollt mal wissen ob ihr mir ein paar Tipp geben könntet und zwar gehts um beine beiden Baby katzen.

Die eine (14 Wochen) frisst ganz in ruhe und lässtz sich zeit und der andere schlingt alles runter 16 Wochen).
Er schüchtert auch den kleinen ein so das er vom fressnapf weg geht, deswegen fütter ich sie seperat aber auf dauer find ich das net so tolle -.-

Er faucht mich immer an wenn ich ihm was zu fressen hinstelle oder ihm leckerchen gebe beißt er mir richtg in die finger.

Kann man da irgendwas gegen machen?
 
Werbung:
Jaqueca

Jaqueca

Forenprofi
Mitglied seit
30. Juli 2010
Beiträge
2.397
Hallo,

woher kommen die Kleinen denn ? Kann es sein, daß sie bevor sie zu dir kamen zu wenig zu fressen hatten. Der eine scheint ja Panik zu haben, daß er zu kurz kommt.

LG Silke
 
N

Nyte

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. Juli 2011
Beiträge
9
Also der 14 Wochen alte Kater haben wir mit der Mutter aufgezoggen, die aba schon weg ist. Der 16 Wochen alte Kater haben wir uns aus dem Tierheim geholt, weil wir für den kleinen noch ein Spielkameraden haben wollten.

Weiß nur das der mit 10 Wochen auf der Straße gefunden wurde und wir ihn mit 16 Wochen aussem Tierheim geholt haben. Muss kurz noch sagen das er ja dann schon 17 Wochen alt ist.
 
Jaqueca

Jaqueca

Forenprofi
Mitglied seit
30. Juli 2010
Beiträge
2.397
Im Tierheim ist die Konkurrenz groß. Halt die Freßplätze weiterhin räumlich von einander getrennt. Wieviel Gramm am Tag bekommen sie und was fütterst du genau ? Billiges Futter enthält eine Menge Müll (Zucker, Getreide...) die nicht lange satt machen und unzureichend Energie liefern. Die Katze ist schnell wieder hungrig. Fütter Nassfutter mit einem hohe Fleischanteil, z.B. Mac´s, Bozita oder Animonda Carni.
Mit dem Beißen in die Finger, grad beim Leckerchen geben ist Gier/Neid, was aber bei der Vorgeschichte normal ist. Man kann es durch konsequentes aber geduldiges Training abgewöhnen. Man gibt ihnen erst, wenn sie sich ruhig verhalten, hingesetzt haben und aufmerksam sind. Das hat bei meiner Jacobea gut funktioniert. Inzwischen macht sie Männchen, Tunnel auf Kommando durchkrabbeln, über ein kleines Hinderniss hopsen......
Voraussetzung ist Geduld, Liebe und Spaß auf beiden Seiten. Vorher war sie ein Schlinger ;)
Lies dich mal zum Thema Clickertraining ein.

Und Geduld, das ist alles noch normal !!!

LG Silke
 
N

Nyte

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. Juli 2011
Beiträge
9
Ich gebe den beiden Whiskas mit 60% Fleischanteil im moment, Trockenfutter bekommen sie nur selten. Sie bekommen 200-250 Gramm am Tag, das mit dem Leckerchen teste ich mal. Futterplätze halte ich auch mal noch weiterhin getrennt. Mal sehen obs klappt, fals nicht meld ich mich nochmal in ein paar Wochen.

Danke für die Hilfe

Gruß

Kevin
 
N

Nyte

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. Juli 2011
Beiträge
9
Okay ich guck mal was ich kaufen kann, ganz am anfang hab ich einfach ohne bedenken Futter gekauft bis ich gesehen habe das da Mind. 4 % Fleisch drin ist, da hab ich mir gedacht würdest du so etwas essen und was ist der rest der % ? Ich wills garnicht wissen irgendwelche Schnabelreste oda so... ihhh

Dann hab ich halt Whiskas 60% Fleisch gesehen und hab mir gedacht das es besser ist. Zucker soll ja gift für katzen sein und das ist da auch nicht drin.

Aba ich werde schon was finden mal sehen vllt klappts besser mit den futter .
 

Ähnliche Themen

nanaa
Antworten
84
Aufrufe
6K
Luna&Bagira
Luna&Bagira
Chubaka
2 3
Antworten
44
Aufrufe
11K
Chubaka
Lollie
Antworten
16
Aufrufe
2K
Lollie
Lollie
Wukimika
Antworten
3
Aufrufe
432
Simone H.
S
R
Antworten
40
Aufrufe
1K
Rufus und Edna
R

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben