Fast 19 Jahre alte Katze sehr krank. Aber was hat sie nur?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
C

Cassy89

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 Oktober 2008
Beiträge
289
  • #61
Oh irgendwie hat er gar nicht angezeigt, dass es eine neue Nachricht gibt.

Also gestern waren wir nochmal da..sie hat 20 mg Dimazon gespritzt bekommen und bekommt nun morgens und abends 10 mg jeweils.
Seit gestern nach der TÄ findet sie uns nun komplett blöd. Tablettengabe ist ne qual..sie will nichts von mir wissen..Sobald ich komme und ihr was hinhalte (Leckerchen) wird das wenn ich Glück habe noch gefressen und dann zack schnell unters Bett...
Gerade bin ich wieder am kämpfen. Herztablette ist drin..Ne halbe Dimazon und die andere halbe nimmt sie nicht...AB muss auch noch...
Gerade hatte sie ne "Attacke" die wie ich fand erst schon etwas besser war..mehr quietschend..allerdings hat man gemerkt wie gestresst sie ist und dadurch mehr anfing zu schnurren.wurde dann wieder stärker..Habe sie nur in das Unterteil der Transportbox gesetzt dann war sie gleich ruhig...
Als sie eben hochkam wollte sie gleich unters Bett..ich habe es aber dicht gemacht, weil sie die Tabletten noch braucht..Das passt ihr gar nicht und man merkt wie unwohl sie sich fühlt :/ Sie hat krampfhat nach was gesucht wo sie sich verstecken kann..
Ich hoffe, dass ist nur weil sie noch etwas gestresst ist und uns nicht traut und nicht weil sie nicht mehr so mag.
Würde ihr die Ruhe ja gerne gönnen..aber Tabletten müssen rein :/...Heute nacht darf sie gerne darunter.

Ja morgen telefoniere ich mit der TÄ wieder...Wie Gwion sagt, klar von ejtzt auf gleich kann das nicht verschwunden sein...aber irgendwie fürchte ich bleibt das Wunder aus...Rachenabstrich kann denke ich auch nicht schaden.

Ich möchte auch zwischenzeitlich nochmal allen danken für die Unterstützung und Tipps...das hilft mir echt, das ganze ein bisschen besser durchzustehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.469
  • #62
Ojeh die Ärmste mit dem Stress von den Tabletten.

Sind die Tabletten teilbar? Dann kann man sie auch zermörsern und z.B. mit Leberwurst geben.
Probier mal wie die jeweiligen Tabletten schmecken - ob die bitter sind.

Wenn zwischen den Tabletten ( welches AB bekommt sie eigentlich - hab das gerade nicht gefunden) kein Abstand eingehalten werden muss würde ich gleich einen Aufwasch machen damit nur einmal Stress entsteht.

Wie lange bekommt sie jetzt schon die Entwässerung? Hast du den Eindruck es bessert sich?

Wäre eigentlich gut gewesen, wenn gestern Abstriche gemacht worden wären. Was sagt der TA dazu?
 
C

Cassy89

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 Oktober 2008
Beiträge
289
  • #63
Die Herztablette nimmt sie in der Regel so..es sei denn sie glaubt ich will was böses dann haut sie erstmal ab..Aber eigentlich klappt das.
Morgens mische ich ein Teil in ein ganz kleines bisschen Nassfutter, das hat bisher auch geklappt. Oder ich zermörser sie und gebe sie mit Malzpaste oder Vitaminpaste, diese Streifen von Miamor. Aber im Moment ist es ungefähr wie ein Baby was man mit Babybrei füttern will, dass immer den Kopf wegdreht. Und immer mal ein bisschen was schleckt...Auch da hoffe ich, dass es nicht daher kommt, dass sie nichts mehr zu sich nehmen will :/, sondern sie einfach ein bisschen gestresst und bockig ist...Am besten frisst sie immer noch nachts. Ich hoffe, dass wird diese Nacht auch so sein.

Die Entwässerung bekommt sie seit gestern. Also eine Spritze hat sie bisher und heute 2 Tabletten. Nach der Spritze hat sie etwas mehr gepuschert. Seit heute morgen ist es noch nicht mehr als sonst!? Mal sehen wieviel Böller es heute Nacht gibt. Also vorhin dachte ich es wäre etwas besser als sie dann diesen Anfall hatte, aber es wurde dann wieder stärker. Man kann es noch nicht so berurteilen. Ich teste, dass halt auch immer ungerne aus. Morgen nochmal gucken. Aber Wunder ist bisher ausgeblieben.
Ihre Körpertermperatur ist aber wieder normal, sie hatte ja Untertemperatur. Die war gestern wieder gut. Also scheint das Herz wieder besser zu arbeiten.
AB bekommt sie Amoxicillin. Das soll auch mit Geschmack angereichert sein, nimmt sie aber nicht so. Die Dimazon sind geschmacklos. Ansich ginge das gut über Malzpaste, wenn sie etwas freudiger wäre darüber, dass es Malzpaste gibt. Die liebt sie sonst eigentlich.
Über den Abstrich haben wir noch nicht gesprochen. Muss ich sie morgen mal fragen.
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.469
  • #64
Mag sie Liquidsnacks? Darin könnte man auch zermörserte Tabletten anbieten; natürlich nur wenn die Tabletten nicht bitter schmecken.
 
C

Cassy89

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 Oktober 2008
Beiträge
289
  • #65
Das ist ja im Prinzip so ähnlich wie diese Miamor Streifen oder...Vielleicht schmecken die natürlich noch besser. Denke schon, dass sie die mag. Kann ich nochmal besorgen!
 
C

Cassy89

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 Oktober 2008
Beiträge
289
  • #66
Die Anfälle sind deutlich besser geworden. Vorhin hat sie erstmal ne Zeit so geschnurrt, dass ich dachte es ginge wieder. Ging dann aber wieder los.
Allerdings finde ich hat sich ihr Allgemeinzustand verschlechtert. Nach so einem Anfall gehts ihr richtig schlecht. Sie sitzt nur da und Kopf ist gesenkt.
Sie frisst nicht gerade gut. Aber sie frisst noch.
Trotzdem weiß ich nicht, wie lange das noch gehen soll. Ich weiß es einfach nicht. Vielleicht ist der Zeitpunkt auch gekommen und ich erkenne es einfach nicht....Sie schläft auch nur oder wenn sie wach ist liegt sie und guckt. Oder frisst halt mal oder macht Pipi sonst nichts....
Abends hüpft sie immer nochmal auf ihr Brett an der Wand und putzt sich da und dann schläft sie da weiter....
 
C

Cassy89

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 Oktober 2008
Beiträge
289
  • #67
Wenn kein Wunder passiert, werden wir sie die nächsten Tage wohl erlösen müssen.....
 
minnifand

minnifand

Forenprofi
Mitglied seit
30 Dezember 2010
Beiträge
3.518
Alter
68
Ort
Birkenau (Odw)
  • #68
Hab nicht alles gelesen.....weiß man, was sie hat????

Das viele Schlafen kann ja auch von Schwäche kommen.....Menno, es ist schlimm, wenn es den Fellchen nicht gut geht...noch schlimmer, wenn man sich vor die Entscheidung gestellt fühlt, über Leben und Tod zu entscheiden.

Denke an Euch und halte die Daumen gedrückt
Ulli
 
C

Cassy89

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 Oktober 2008
Beiträge
289
  • #69
Danke für die Antwort.

Eine genaue Diagnose gibt es nicht...Einige Befunde, aber kein 100%iges Ergebnis, da sie dafür einfach zu alt ist um weitere Untersuchungen zu betreiben:
- Veränderungen in der Lunge, wahrscheinlich Metastasen
- Veränderung an der Niere, möglicher Tumor
- Hohe Entzündungswerte, die aber kein akutes Geschehen aufzeigen, möglicherweise ein Lymphom, dass eine Art Leukämie ausgelöst hat
- Schwaches Herz, Lungenödem

Sie schläft nur noch, pinkelt wenig, frisst nicht gut..Und bekommt nun auch Atemnotattacken, wenn keiner im Raum ist. Allerdings auch durch Schnurren ausgelöst...Das könnte bedeuten, dass sie Schmerzen hat, Stress oder Angst...
Gestern Abend war es wohl sehr sehr schlimm. Ich war nicht zu Hause.
Wir haben Angst, dass sie sonst zu ersticken droht.....
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.469
  • #70
Ojeh, das klingt nicht gut.

Wurden denn mal zwischenzeitlich Rachenabstriche gemacht?

Bitte achtet genau auf sie wenn sie so schlecht Luft bekommt.:(
 
C

Cassy89

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 Oktober 2008
Beiträge
289
  • #71
Die TÄ meinte da würde man kein aussagekräftiges Ergebnis bekommen, weil da immer Bakterien sind :/!?!? Und da würde nur eine Lavage was bringen....

Die Entscheidung ist eigentlich gefallen, wir gucken wie die Nacht verläuft. Und dann gucken wir wann wir die TÄ herbestellen :(...
Sie fing gerade aus dem Nichts an zu Husten und hat sich dann wieder verkrochen und hatte dann auch so Probleme beim Atmen...
Nichts mit Schnurren...Das gibts sich dann wieder, aber dauernd ist irgendwas....
Ich habe trotzdem so Angst, die falsche Entscheidung zu fällen..
 
Werbung:
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.469
  • #72
Die TÄ meinte da würde man kein aussagekräftiges Ergebnis bekommen, weil da immer Bakterien sind :/!?!? Und da würde nur eine Lavage was bringen....

Jein. Diese Aussage hatte ich auch bekommen und mich darauf verlassen.

Klar tummeln sich im Mäulchen- und Rachenraum eine Menge Bakterien. Aber wenn bestimmte Bakterien überhand nehmen, kann das durchaus festgestellt werden.


Die Entscheidung ist eigentlich gefallen, wir gucken wie die Nacht verläuft. Und dann gucken wir wann wir die TÄ herbestellen :(...
Sie fing gerade aus dem Nichts an zu Husten und hat sich dann wieder verkrochen und hatte dann auch so Probleme beim Atmen...
Nichts mit Schnurren...Das gibts sich dann wieder, aber dauernd ist irgendwas....
Ich habe trotzdem so Angst, die falsche Entscheidung zu fällen..

Ich wünsche euch viel Kraft für die Entscheidung; zu entscheiden wie es ihr geht und ob weitere Untersuchungen nicht nur zusätzlich eine Qual sind.
 
C

Cassy89

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 Oktober 2008
Beiträge
289
  • #73
Ich hätte nicht gedacht, dass mir das so schwer fällt. Dachte immer dass ich mir das zutraue, das zu erkennen, wenn es so weit ist.
Die Nacht verlief relativ ruhig. Sie hat (für ihre Verhältnisse) gut gefressen, getrunken, einmal fing sie an zu husten und hatte dann kurz etwas Luftprobleme. Und morgens um halb 7 als ich ihr neues Fressen gebracht habe hat sie sich drauf gestürzt, allerdings leider nicht ohne freudiges Schnurren. Stress pur, verkriechen. Dann ist sie hervorgekommen und hat gefressen.
Allerdings geht sie kaum noch aufs Klo. Neulich habe ich sie dann einfach reingesetzt, weil es mir zu heikel wurde, da hat sie dann auch gepinkelt. Aber von alleine geht sie irgendwie kaum.

Weitere Untersuchungen halte ich für eine Qual. Letztes Mal beim TA war sie so erschöpft und resigniert dass sie sich auf dem Tisch hingelegt hat, Kopf abgelegt und nicht mehr angehoben hat. Das hat mich ziemlich erschrocken, weil ich sie so gar nicht kenne.
 
Musepuckel

Musepuckel

Forenprofi
Mitglied seit
13 Juli 2011
Beiträge
13.105
Alter
53
Ort
In Katzenhausen
  • #74
Du darfst nicht vergessen sie ist ein altes Mädchen und das meiste erschöpft sie sehr.
Ich würde ihr auch nicht mehr alles zumuten, nur noch das was unbedingt sein muss.
 
C

Cassy89

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 Oktober 2008
Beiträge
289
  • #75
Morgen fahren wir zur TÄ und besprechen alles.
Das Problem ist, dass man bei weiterer Verschlechterung den Zeitpunkt verpasst und wir nicht wollen, dass sie uns erstickt. Und das würde früher oder später passieren.
Und dass ganze beginnt nun auch aus heiterem Himmel, ohne dass jemand da ist......
Sie zuckt jetzt immer so komisch bei den Anfällen...Wie ne Art Schluckauf? :confused:

Oh gott ich verdränge das alles so..weil ich mir den Horror gar nicht vorstellen kann.
 
cindy55

cindy55

Forenprofi
Mitglied seit
29 Juli 2012
Beiträge
4.541
Ort
Oberbayern
  • #76
Ich denke du wirst schon merken, wenn es soweit ist.

Medizinisch gesehen, denke ich, dass sie eine Leukose/Lymphom hat, dafür sprechen die sehr hohen Leukos. So hoch sind die nie, wenn es nur eine Entzündung ist.
Daneben scheint irgendetwas auf die Trachea zu drücken, so dass sie Atemnot bekommt. Die weiteren Dinge sind Herzinsuffizienz, Nierentumor u. o. Metastasen der Lunge, wie du schreibst.
Die Verschattungen der Lunge entlang der Bronchien usw. könnten ja auch Lymphknoten sein, die sich darstellen. Würde auch zur Leukose/Lymphom passen, und die auf die Trachea drücken. (beim Schnurren verengt sich dann die Trachea und sie bekommt weniger Luft)
Das mal als erster Gedanke zur Situation.
 
C

Cassy89

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 Oktober 2008
Beiträge
289
  • #77
Danke für deine Einschätzung!
 
C

Cassy89

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 Oktober 2008
Beiträge
289
  • #78
19 Jahre Bereicherung meines Lebens. Es ist vorbei...
 
pezzi64

pezzi64

Forenprofi
Mitglied seit
29 Mai 2013
Beiträge
1.426
Alter
56
Ort
kaiserslautern
  • #79
C

Cassy89

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 Oktober 2008
Beiträge
289
  • #80
Sie wurde heute eingeschläfert.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
14
Aufrufe
12K
brumme
B
Antworten
43
Aufrufe
11K
Mitch_ES
M
Antworten
149
Aufrufe
43K
Trollkatze
Trollkatze
Antworten
29
Aufrufe
603
Chris32
C
Antworten
18
Aufrufe
6K
Uhrenteddy
Uhrenteddy
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben