Familienzuwachs

L

lana08

Benutzer
Mitglied seit
9 Juli 2011
Beiträge
31
hallo Leute

Ich hab da mal eine kleine Frage.
Aber erstmal vorneweg:
Unsere Mieze ist jetzt knapp 2 Jahre alt. Wir haben sie mit 10 Wochen bekommen,
weil der damalige Besitzer sie nicht länger behalten wollte. Bis jetzt lief auch alles super,
aber jetzt hat meine Mutter eine Vollzeitstelle bekommen. Dazu muss ich sagen, dass
bis jetzt lediglich mein Vater und ich den ganzen Tag arbeiten waren und meine kleine
Schwester noch zur Schule geht, meine Mutter war also fast den ganzen Tag bei der Katze.
Seit meine Mom allerdings wieder arbeitet, kann man fast zusehen wie Finja abnimmt.
Wir waren schon mit ihr bei unserer Tierärztin, die allerdings nichts finden konnte.
Nach ein paar Fragen zu unserer Wohn- und Lebenssituation hat sie uns dann auf die
Idee gebracht, eine Spielkameradin für die Kleine in die Familie zu holen. Ich habe momentan
Urlaub, also könnte ich mich während der Eingewöhnungszeit rund um die Uhr um die
beiden kümmern. Nachdem wir uns dann alle zusammengesetzt haben, haben wir dann auch
beschlossen, eine zweite Katze in unsere Familie aufzunehmen.
Mittlerweile haben wir auch einen Wurf aus Privathand gefunden und uns auf Anhieb in
eine der kleinen Miezen verliebt. Die derzeitige Besitzerin will die Kitten jetzt abgeben. Die
Süssen sind aber erst 8 Wochen alt. Die Frau hat uns auch die Wahl gelassen, wenn wir die
Kleine jetzt nicht möchten bringt sie sie bei uns in der Nähe ins Tierheim. Aber erstens ohne die Mutter und zweitens ist es da sowieso schon vollkommen überfüllt und den kleinen könnte
dort unmöglich die benötigte Zeit eingeräumt werden. Das weiss ich leider aus Erfahrung, da
Ich selbst in meiner freizeit ab und an dort ehrenamtlich mithelfe. Jetzt meine Frage an euch:
Wie würdet ihr handeln? Wir haben die Kitten jetzt schon dreimal besucht und die Kleine
echt ins Herz geschlossen.
Ich bin gespannt auf eure Antworten.
Einen schönen Sonntag wünscht euch
Eure Lana
 
Werbung:
S

Simpat

Forenprofi
Mitglied seit
15 September 2010
Beiträge
5.118
Erstmal herzlich willkommen hier im Forum und schön, dass du dich vorab informierst.

Bitte wundere dich nicht, wenn hier manche Antworten etwas schroffer formuliert sind, aber dass ist bestimmt der 100.Thread und ich bin noch nicht solange hier, wo Kitten aus welchen Gründen auch immer zu früh, von der Katzenmutter getrennt werden sollen bzw. getrennt worden sind.

War der Wurf geplant oder ungeplant, wird die Katzenmutter anschließend kastriert??? oder hat die Dame öfters Nachwuchs? Kannst du sie nicht überzeugen, wie wichtig es ist, dass die Kitten mindestens 12 Wochen besser noch 14-16 Wochen bei der Katzenmutter und mit den Geschwistern zusammenbleiben oder ist die Dame eine Vermeherin die nur mit möglichst geringen Aufwand und Kosten Kitten produzieren will???

Du setzt dann eine nicht richtig sozialisierte Katze, welche jetzt zwei Jahre allein gelebt hat mit einem Kitten zusammen, welches noch weniger sozialisiert ist und in dem Alter ihr absolut nichts entgegen zu setzen hat. Natürlich kann das gut gehen, aber vermutlich eher nicht, dass Risiko dass es schief geht ist höher, als dass es klappen könnte.
 
C

chiquita91

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19 Oktober 2009
Beiträge
20
hallo lana,
ich habe denselber fehler gemacht den du vorhast zu tun. ich habe zu meiner 2 jährigen katze ein solch kleines kitten dazu geholt. ich kann dir nur sagen auch wenn du sie ins herz geschlossen hast, tu das nicht! am besten ist es ein kätzchen dazu zu holen was deiner 2 jährigen gewachsen ist. also ich persönlich würde sagen am besten schon n jahr alt oder gleichaltrig.
ich habe hier so meine problemchen was die zusammenführung angeht und außerdem ist es sehr anstrengend mit einem tierchen was eigentlich noch von der mutter geliebt werden sollte.
da würd ich dir raten lieber in das sowieso schon überfüllte tierheim zu gehen und dort ein süßes kätzchen raus zu retten was etwas älter ist :)
 
L

lana08

Benutzer
Mitglied seit
9 Juli 2011
Beiträge
31
hallo leute

erstmal danke für eure schneller antworten **freu**
leider muss ich euch mitteilen, das ich eben nebenbei erfahren habe,
das meine eltern mit der besitzerin schon abgesprochen haben, das wir die kleine holen :wow:
ich hab versucht sie umzustimmen.... nix zu machen.
die besitzerin behält die kleine definitiv auch nicht länger.
das einzige, was mich jetzt auf einen positiven ausgang hoffen lässt ist, das unsere mieze verträglich, verschmust und kuschelsüchtig ist und die andere kleine bis jetzt mit mehreren älteren katzen und auch hunden aufgewachsen ist...
lg
lana
 
Zuletzt bearbeitet:
L

lana08

Benutzer
Mitglied seit
9 Juli 2011
Beiträge
31
hey

so, die katze ist aus dem sack, würde ich sagen....
meine eltern haben heute trotz aller proteste meinerseits
das kitten abgeholt.
Ohne mich.
Der Schock für mich kam dann zuhause, als sie es aus der transportbox
gelassen haben.
das ist keine katze, das ist ein kater!
sie haben sich spontan ein anderes kleines ausgesucht:oha:
jetzt springt der kleine felix munter durch die wohnung und
unsere finja liegt in sicherer entfernung und beobachtet ihn.
sobald er ihr zu nah kommt, knurrt und faucht sie ihn an.
ansonsten sitzt sie nur da und beobachtet den kleinen.
trotzdem bin ich mir nicht sicher, ob ich ihn heute nacht mit ihr
alleine im flur lassen kann, denn normalerweise darf finja nicht in unsere
schlafzimmer und übernachtet schon immer im flur. dort hat sie auch ihre
decke und ihr körbchen.
aber wenn ich den kleinen heute nacht mit ihr allein lasse,
weiß ich nicht, ob ich schlafen kann.
ich will felix aber auch nict anders behandeln als sie.
was würdet ihr machen?
lg
eine besorgte lana
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2011
Beiträge
8.466
Richte bitte deinen Eltern einen Gruss von mir aus, das ist eine vollkommen bekloppte Aktion, die sie da durchziehen. Ohne jeden Verstand und Herz.
 
L

lana08

Benutzer
Mitglied seit
9 Juli 2011
Beiträge
31
hey

das durften sie sich von mir schon anhören,
aber ich glaube, das ging zum einen ohr rein
und zum andern wieder raus!
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2011
Beiträge
8.466
Tja. Dann weiss ich auch nicht weiter.
Wenigstens scheinen sie eine vernünftige Tochter hingekriegt zu haben. ;)
 
L

lana08

Benutzer
Mitglied seit
9 Juli 2011
Beiträge
31
Danke :)
Bis jetzt läuft alles gut, die beiden sind alleine im Flur und keiner
frisst den anderen auf....
Bin trotzdem verunsichert wegen heute Nacht.
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2011
Beiträge
8.466
  • #10
Für das Kitten ist es halt echt fies. So ein viel zu junges Baby von der Mutter wegreissen und dann mit nur einer adulten Katze als Gesellschaft, das ist echt traurig.
 
L

lana08

Benutzer
Mitglied seit
9 Juli 2011
Beiträge
31
  • #11
der meinung bin ich auch, allerdings hat hierbei auch die ehemalige besitzerin eine teilschuld....
 
Werbung:
locke1983

locke1983

Forenprofi
Mitglied seit
10 Juli 2009
Beiträge
15.997
Ort
Nähe Trier
  • #12
lana auch wenn du deine Eltern in Schutz nehmen möchtest.
Die Besitzerin hat zwar auch eine Teilschuld, aber die größte Schuld habt ihr.

Das mit dem Tierheim war sicher nur ne dumme Ausrede - denn da zahlt man Geld für, wenn man da eigene Tiere abgibt.

Jetzt ist dsa Kind in den Brunnen gefallen - der arme kleine Kater!
 
L

lana08

Benutzer
Mitglied seit
9 Juli 2011
Beiträge
31
  • #13
hallo leute

Erstmal einen frühen guten morgen an alle.
Ich weiss, das die grösste schuld an dem ganzen bei uns liegt. **seufz**
Aber da hätte ich auch versuchen können mit der wand
Zu sprechen.
Momentane situation bei uns:
Ruhige nacht. Kein gefauche und keine angriffe.
Jetzt liegt finja auf der eckbank ind ihrem körbchen und schläft
In aller seelenruhe und felix hat es sich auf dem kratzbaum bequem
Gemacht und schläft ebenfalls **lächel**
Die erste nacht ist ohne probleme gelaufen.
Gott sei dank.
Mal sehen, was passiert, wenn die beiden nachher aufwachen.
Eure
lana
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
13
Aufrufe
12K
Miezebär
Antworten
3
Aufrufe
2K
tiedsche
Antworten
6
Aufrufe
2K
TinTin
Antworten
5
Aufrufe
699
elvaza
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben