Extreme Nierenwerte

  • Themenstarter Rahelina91
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
R

Rahelina91

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Mai 2021
Beiträge
4
Hallo Zusammen

Vor einer Woche war ich mit meiner Katze Nala (4,5 Jahre alt) beim Tierarzt. Sie hatte eine Erkältung und musste oft niesen und hat zwei Tage nichts mehr gefressen.
Der Tierarzt nahm ihr dann Blut ab, konnte aber nur ein Röhrli füllen da Sie dehydriert war. Er sagte ich solle mich am Nachmittag bei Ihm melden betreffend der Laborwerte.
Als ich wieder zu Hause war rief er mich an und sagte ich solle sofort in die Tierklinik fahren da meine Katze Nierenwerte über 1400 habe und im akuten Nierenversagen stehe!
Ich fuhr dann daraufhin sofort in die Klinik und sie wurde sofort an die Infusion gelegt. Sie hatte zu diesem Zeitpunkt auch unter Temperatur. Es wurde am selben Tag noch ein Ultraschall gemacht und auch eine Urinprobe ins externe Labor geschickt.
Zur Überwachung und wegen der Infusion musste Sie stationär dort bleiben.

Zwei Tage später wurde dann nochmals Blut genommen und die Nierenwerte sind auf 504 gesunken. Die Tierärztin meinte Nala sei sehr gestresst bei Ihnen in der Klinik( ist sehr auf mich bezogen) und fresse auch fast nicht.
Sie meine es wäre legitim wenn ich sie nach Hause nehme und zur Kontrolle in einer Woche wieder kommen würde.
Ich bekam Antibiotika Clavaseptin 62,5mg 10 Tabl mit für 2x täglich und Mirtazapinsalbe (Appetitstimulation).

Als ich zu Hause war hat Nala sehr gut gefressen und es ging ihr jeden Tag etwas besser. Sie war sehr anhänglich und fast so wie immer. Nur die Fellpflege war nicht wie vorhin.

Heute war ich zur Kontrolle wieder in der Klinik.
Leider waren die Werte wieder bei 956 :-(
Die Tierärztin meinte sonst macht die Katze einen guten Eindruck, sie hatte auch kein Fieber.
Aber die Werte seien eindeutig zu hoch.
Sie wissen nicht genau ob es eine Nierenbeckenentzündung ist oder einfach akutes Nierenversagen.
Ich musste mich entscheiden, ob ich sie wieder stationär dort lasse, oder ob sie mir sub. Injektionslösungen mitgeben und ich am Montag morgen wieder komme um nochmals einen Ultraschall zu machen und nochmals Blut zu nehmen und wieder Infusion.
Auch soll ich mit Gedanken machen über Subcutaneous Ureteral Bypass (SUB).(?!)

Nun ist Nala bei mir zu Hause, hat schön gefressen und liegt jetzt neben mir.
Ich mache mir aber grosse Sorgen um Sie. Was ist wenn die Werte nicht sinken? Sie ist so eine liebe und dankbare Katze und ich will Sie nicht verlieren :-((
Im Ultraschallbericht heisst es was von einer mittelgradige/ eher chronischer Pankrearitis. Davon war aber keine Rede.

Ich bin total ratlos und überfordert
 

Anhänge

  • CEA54AFD-9055-4F40-833B-71CD80A802F3.jpeg
    CEA54AFD-9055-4F40-833B-71CD80A802F3.jpeg
    339,6 KB · Aufrufe: 18
  • 4FB2B735-EE6D-4161-B773-454A6C77E705.jpeg
    4FB2B735-EE6D-4161-B773-454A6C77E705.jpeg
    260,1 KB · Aufrufe: 19
  • EA547969-F321-4CDE-A824-67D9B6F2BE07.jpeg
    EA547969-F321-4CDE-A824-67D9B6F2BE07.jpeg
    290,4 KB · Aufrufe: 17
  • 0CD4771D-C134-4BBA-8F6A-0307BAF52B58.jpeg
    0CD4771D-C134-4BBA-8F6A-0307BAF52B58.jpeg
    101,5 KB · Aufrufe: 15
  • A51EE188-2085-4E85-8E5B-1293B15CBE4E.jpeg
    A51EE188-2085-4E85-8E5B-1293B15CBE4E.jpeg
    251,9 KB · Aufrufe: 18
Werbung:
M

Max Hase

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Oktober 2012
Beiträge
1.883
Das kann ein akuter Infekt sein, die Leukozytose spricht dafür.
Wenn man den Ultraschall betrachtet, kann es aber auch eine akute Verschlechterung im Rahmen eines chronischen Problems sein.
Trotzdem kann das erst mal ausheilen, die Werte deutlich besser werden, die verbleibende Nierenfunktion für ein gutes Leben erst mal ausreichen.
Wieviel Reserve dann noch da ist, muss man sehen. Also später noch mal Blut abnehmen.

Die Frage ist, welches Problem kompensiert sie grundsätzlich im Bauchraum? Da sind ja Veränderungen an Darm und Pankreas.
Ist das auch nur jetzt so akut, also vielleicht Teil eines generalisierten Infekte, der eben einmal durch den Bauchraum geht.

Ich würde die Kontrolle erst mal abwarten, auch wenn das nicht leicht ist.
 
  • Like
Reaktionen: Rahelina91
R

Rahelina91

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Mai 2021
Beiträge
4
Vielen Dank für deine schnelle Antwort. Es macht mich fertig, das Sie die Ursache nicht rausfinden. Ich hoffe die Werte sind am Montag besser und evtl. sieht man auf dem Ultraschall mehr.
 
Ayleen

Ayleen

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2011
Beiträge
2.227
Hi
Es könnte eine Akute Niereninsuffizienz sein. Dass die Katze Infusionen bekam, ist schon mal wichtig.
Wurde auch der Urin komplett getestet? Hab ich ev. überlesen. Uriniert die Katze?

Eine ev. Pankreatitis wurde angenommen. Da müsste aber auch der entsprechende Blutwert getestet werden.
Ich rate dir, dich in der Gruppe www.nierenkranke-katze@groups.io anzumelden. Dort kann dir eine kompetente Auslegung der Blutwerte und anderen Untersuchungen gegeben werden.

Hilfreiche ist auch die Seite www.felinecrf.info.

Man kann noch manches tun. Gut ist, dass die Katze frisst.

Alles Gute 🍀 und berichte gerne weiter.
 
  • Like
Reaktionen: Rahelina91
R

Rahelina91

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Mai 2021
Beiträge
4
Danke dir für deine Antwort. Mir wurde gesagt, dass beim Urin einfach auf Infektionserreger getestet wurde, dies ist negativ ausgefallen. Oder was meinst du genau mit komplett getestet? Und was würde dies aussagen?
Ja die Katze uriniert regelmässig, allerdings nebem das Katzenklo (heute).
Die Tierärztin meinte Sie haben nicht im Blutbild betr. Pantreatitis getestet, da es klinisch für Sie keine Anzeichen gäbe. Jedoch habe ich dies heute verlangt.
Danke für die Infos, ich werde mich dort noch informieren.

Ich hoffe sehr, dass alles gut kommt und werde auf jeden Fall weiter Berichten.
 
Ayleen

Ayleen

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2011
Beiträge
2.227
Ich greife mir wieder mal an den Kopf wegen unsachgemässen Tests durch manche TÄ 🙈
Wenn der Urin schon ins auswärtige Labor geschickt wird, muss gerade bei vermutetem Nierengeschehen auch der UPC (Urin-protein-quotient) das spezifische Gewicht sowie wegen der Blase auf Kristalle, Blut im Urin usw. geprüft werden. Vor allem wenn eine Diagnose noch unklar scheint und die Katze neben das Klo uriniert (Schmerzen!)

Und haha, keine Anzeichen aus der Glaskugel der TÄ für eine ev. Pankreatitis ☹️, was mit einem Wert mehr im Blutbild im auswärtigen Labor getestet werden könnte.

Gut, hast du das nun verlangt. Bei gewissen TÄ kommt es mir vor, als ob wir Katzenhalter sagen müssten, was gemacht werden muss ☹️ und zwar sofort, ohne wiederholt die Katzen zur Blutentnahme zu stressen.

Vllt. kann dir jemand eine gute Klinik in deiner Nähe empfehlen, wenn du uns deine Postleitzahl nennst.

Hoffe, deiner Katze kann schnell adäquat geholfen werden.
 
R

Rahelina91

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Mai 2021
Beiträge
4
Im Harnstatus vom 07.05.2021 steht unten etwas von Kristallen, leider kenne ich mich da nicht aus. Da stehen ja diverse Abkürzungen.
Ich dachte eigentlich die TÄ wissen ja was sie alles testen sollten, scheinbar nicht. Dies ist auch der Grund weshalb ich mich hier angemeldet hab.

Genau, meine arme Katze hat dann noch mehr Stress mit dem ständigen Blut abnehmen .
Ich wohne in der Schweiz im Kanton AG und soweit ich weiss gibt es in der Nähe nur diese Tierklinik. Zumal ich da schon ca 30 min hinfahre und meine Katze die überhaupt nicht mag 😢
 
Ayleen

Ayleen

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2011
Beiträge
2.227
Hi Rahelina

Hast eine PN.

TA-Tipps von näheren Foris sind aber weiterhin gefragt, da mein Tipp eher zu weit weg ist.

Und ja, es ist leider ein Irrtum, dass alle TÄ wissen oder sich zumindest interessieren, was zu tun wäre ☹️

Aus der zuvor genannten Seite (Selbsthilfegruppe) bekommt man zumindest Infos, was zu tun wäre... auch wegen Kristallen.
 
  • Like
Reaktionen: Rahelina91

Ähnliche Themen

Fibo
Antworten
15
Aufrufe
4K
Fibo
S
Antworten
95
Aufrufe
4K
Babbi14
B
Nala17
Antworten
0
Aufrufe
356
Nala17
Saranja
Antworten
2
Aufrufe
261
F
G
Antworten
5
Aufrufe
4K
Maiglöckchen
Maiglöckchen

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben