Extra zugesetzte Jodmenge im Futter - Übersicht

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.337
Ort
NRW
Das ist doch echt ätzend, wenn das so intransparent ist.
Ganz Deiner Meinung und leider muss man diese Feststellung für viele Futtersorten treffen. Gerade bei den hochwertigen Sorten würde ich mir etwas "transparentere" Verhältnisse wünschen.
 

betty78

Forenprofi
Mitglied seit
28 Februar 2007
Beiträge
1.029
Bitte, gern geschehen!

Ist alles nicht so einfach. Auch wenn man als Mensch darauf achten muss, kann Einkaufen ganz schön lange dauern. Manchmal steht Jod auch als E2 oder I auf den Packungen.
 

smuper

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Juli 2013
Beiträge
341
Macs sollte korrigiert werden.

Ich habe ein paar Anfragen an Futterhersteller geschrieben, u.a. Macs (Propet)

Sie haben sehr schnell geantwortet und angegeben, dass jeder Sorte eine Zugabe von 0,75 mg pro kg verabreicht wird.
 

Willi09

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 August 2013
Beiträge
229
Ort
Sachsen
Hallo,

ich schau heute Abend nochmal genau nach, bin mir aber recht sicher, dass auf den Cat&Clean-Dosen ebenfalls 0,75mg stehen :hmm:

Melde mich morgen nochmal.
LG
Willi09
 

Frieda+2

Forenprofi
Mitglied seit
14 Januar 2012
Beiträge
3.727
Hallo,

ich schau heute Abend nochmal genau nach, bin mir aber recht sicher, dass auf den Cat&Clean-Dosen ebenfalls 0,75mg stehen :hmm:

Melde mich morgen nochmal.
LG
Willi09
Ich hatte auf den Dosen keine Angabe finden können und Anfragen wurden nie beantwortet.
 

giovanna_sr

Forenprofi
Mitglied seit
27 November 2008
Beiträge
4.312
Ort
Südniedersachsen
Das würde mich auch sehr interessieren, denn mein Kater mag das cat&clean sehr gerne. Leider kann ich bestätigen, dass die nicht antworten (hatte in einem anderen Zusammenhang mehrfach angefragt :mad: ).
 

Willi09

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 August 2013
Beiträge
229
Ort
Sachsen
Sorry, also zumindest auf meinen zwei restlichen Dosen steht nix von Jodzusatz. Ich hatte es wahrscheinlich mit Christopherus verwechselt. Da sind die 0,75 mg drin.
 

Willi09

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 August 2013
Beiträge
229
Ort
Sachsen
Oh, jetzt sehe ich gerade in der Liste , dass bei Christopherus ein Strich eingetragen ist:

Also ich habe die 200g-Dosen Christopherus Cat Sorte Rind & Hühnchen sowie Ente & Kaninchen und dort steht auf beiden 0,75 mg Jod

Bitte mal in der Liste ändern
 

giovanna_sr

Forenprofi
Mitglied seit
27 November 2008
Beiträge
4.312
Ort
Südniedersachsen
Sorry, also zumindest auf meinen zwei restlichen Dosen steht nix von Jodzusatz. Ich hatte es wahrscheinlich mit Christopherus verwechselt. Da sind die 0,75 mg drin.
Das heißt ja leider nicht, dass auch tatsächlich nichts zugesetzt wurde. Oder ist das in jedem Fall deklarationspflichtig?
 

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.337
Ort
NRW
Das heißt ja leider nicht, dass auch tatsächlich nichts zugesetzt wurde. Oder ist das in jedem Fall deklarationspflichtig?
Nein, leider nicht. Das Mac's hatte ja auch lange Zeit den Jodgehalt nicht deklariert, vorgeschrieben ist das also nicht. Da bleibt dann nur noch der Anruf beim Hersteller.
 

giovanna_sr

Forenprofi
Mitglied seit
27 November 2008
Beiträge
4.312
Ort
Südniedersachsen
Super :grr:
 

Blubdidup

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 Februar 2014
Beiträge
371
Alter
37
Ort
Köln
Darf ich mal doof fragen... Sind die Hersteller für den "Titel" Alleinfuttermittel nicht verpflichtet einen gewissen Wert Jod zu erfüllen? Das würde doch weitergesponnen bedeuten, dass die Futtermittel die kein oder wenig Jod zusetzen in den Basiszutaten deutlich mehr Jod enthalten ist... Oder bin ich da nun auf dem Holzweg?
 

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.337
Ort
NRW
Darf ich mal doof fragen... Sind die Hersteller für den "Titel" Alleinfuttermittel nicht verpflichtet einen gewissen Wert Jod zu erfüllen? Das würde doch weitergesponnen bedeuten, dass die Futtermittel die kein oder wenig Jod zusetzen in den Basiszutaten deutlich mehr Jod enthalten ist... Oder bin ich da nun auf dem Holzweg?
Du bist auf dem Holzweg;) Es gibt unterschiedliche Bedarfswerte unterschiedlicher Experten, die extrem voneinander abweichen und zwar teilweise um das Zehnfache, eine gesetzliche Verpflichtung, eine bestimmte Menge zuzusetzen, gibt es daher nicht. Es ist ja in diesen Futter Jod enthalten, ebenso wie Calcium, Eisen, Vitamin A oder Vitamin D - daher dürfen die sich auch Alleinfutter nennen. Das ist zum einen der natürliche Jodgehalt des Fleisches, Fischsorten enthalten eh Jod und Pfotenliebe supplementiert Natrium z.B. mit Meersalz, das ebenfalls Spuren von Jod enthält. Nur

Aber wie soll denn bei den Herstellern, die kein synthetisches Jod zufügen, deutlich mehr Jod in die Basiszutaten kommen? 100 Gramm Rinderherz enthalten zum Beispiel 30mikrogramm Jod - ganz egal, ob das Futter mit dem Rinderherz dann später Mac's oder Pfotenliebe heißt.

Das gleiche gilt ja auch für viele andere Mineralstoffe, Spurenelemente oder Vitamine. Der eine Hersteller setzt nur 100mg Taurin zu, der andere gleich ein ganzes Gramm und es gibt sogar Hersteller, die 2 Gramm ins Futter packen.
 
Zuletzt bearbeitet:

giovanna_sr

Forenprofi
Mitglied seit
27 November 2008
Beiträge
4.312
Ort
Südniedersachsen
Und es müssen ja nur die zugesetzten Dinge deklariert werden.
Was schon im Fleisch etc. drin ist, muss nicht angegeben werden.

Übrigens ist Taurin auch nicht deklarationspflichtig. Das hat mir Freßnapf mitgeteilt, weil ich wegen Select Gold nachgefragt hatte. Auf den Verpackungen steht nämlich gar nichts von Taurin - die Info findet man nur auf der Website. Aus Platzmangel schreiben sie es nicht auf die Dosen/Tüten. Häää ... ???
 

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.337
Ort
NRW
Und es müssen ja nur die zugesetzten Dinge deklariert werden.
Was schon im Fleisch etc. drin ist, muss nicht angegeben werden.

Übrigens ist Taurin auch nicht deklarationspflichtig. Das hat mir Freßnapf mitgeteilt, weil ich wegen Select Gold nachgefragt hatte. Auf den Verpackungen steht nämlich gar nichts von Taurin - die Info findet man nur auf der Website. Aus Platzmangel schreiben sie es nicht auf die Dosen/Tüten. Häää ... ???
Wenn sie denn wenigstens alle auf ihrer Website die genauen Analysedaten veröffentlichen würden, dann wären wir schon einen großen Schritt weiter.

Aber das ist ja leider auch nicht der Fall. Dass man gerade bei kleinen Dosen nicht alle Angaben auf die Etiketten drucken kann, leuchtet mir ja ein - ohne Lupe könnte man das ja nicht mehr lesen. Aber viele Hersteller geben ja auch auf ihrer Website entweder gar nichts preis oder machen unvollständige Angaben.
 

giovanna_sr

Forenprofi
Mitglied seit
27 November 2008
Beiträge
4.312
Ort
Südniedersachsen
Dass man gerade bei kleinen Dosen nicht alle Angaben auf die Etiketten drucken kann, leuchtet mir ja ein - ohne Lupe könnte man das ja nicht mehr lesen.
Das kann man doch ohnehin schon oft nicht. Weil nämlich alles in 15 Sprachen drauf steht :( oder schwarz auf dunkelrotem Grund :mad: Ich hab dafür mittlerweile extra 'ne Lesebrille in der Tasche :eek:

Wenn sie denn wenigstens alle auf ihrer Website die genauen Analysedaten veröffentlichen würden, dann wären wir schon einen großen Schritt weiter.
Da sagst Du was.
 

Blubdidup

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 Februar 2014
Beiträge
371
Alter
37
Ort
Köln
Du bist auf dem Holzweg;) Es gibt unterschiedliche Bedarfswerte unterschiedlicher Experten, die extrem voneinander abweichen und zwar teilweise um das Zehnfache, eine gesetzliche Verpflichtung, eine bestimmte Menge zuzusetzen, gibt es daher nicht.
Danke für die Aufklärung. Ich hab in meiner Naivität tatsächlich vermutet, dass es eine verbindliche Empfehlung gibt an der sich alle ausrichten müssen.

Wobei ich dann nicht verstehe, weshalb nicht einfach ganz auf die Deklaration Alleinfutter / Ergänzungsfutter verzichtet wird. Diese ist ja dann unseriös, da doch jeder Hersteller einen "Experten" beschäftigen kann der das eigene Futter für unbedenklich erklärt.
 

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.337
Ort
NRW
Wobei ich dann nicht verstehe, weshalb nicht einfach ganz auf die Deklaration Alleinfutter / Ergänzungsfutter verzichtet wird. Diese ist ja dann unseriös, da doch jeder Hersteller einen "Experten" beschäftigen kann der das eigene Futter für unbedenklich erklärt.
So ist es ja auch nicht. Nicht die Hersteller halten sich eigene Experten, sondern sie richten sich nach den Bedarfswerten, die zum Beispiel von Fachleuchten an den Universitäten angegeben werden. Aber die weichen zum Teil dann wieder massiv voneinander ab.
 

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.337
Ort
NRW
(Wahrscheinlich geht's hier unter und ich weiß auch gar nicht, ob Inhaltsangaben hier überhaupt noch gewünscht sind, aber) Da gerade neues Futter mit neuer Verpackung kam, hab ich die Zusammensetzung verglichen, u. a. auch das Jod (und an diesen Thread gedacht).

Kattovit: Sensitiv + High Performance: jeweils 0,6 mg Jod
Nee, Tina das geht nicht unter. So was ist immer gut zu wissen, falls Katze mal Schonkost braucht.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben