Evtl. neuer Kater mit Irismelanom. Eure Erfahrungen und Kosten

  • Themenstarter Saturius
  • Beginndatum
  • Stichworte
    irismelanom

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
P

pfotenseele

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. September 2014
Beiträge
2.250
  • #41
hey, niemand wirft dir etwas vor :giggle:
im gegenteil, gäbe es doch nur mehr menschen wie dich, die alte und ungewollte tierchen mit ihren gebresten nehmen würden! das ist mehr als bewundernswert und ich denke, ich spreche hier für alle :)
ja, kitcat hat mich wirklich wie der blitz getroffen....dieser blick, diese geschichte...ich finde es auch etwas zweifelhaft, den kater zwar zur adoption zu inserieren (sogar als notfall) und dann dem interessenten mitzuteilen, dass er kitcats gesundheit sogar schaden könne durch eine adoption. wen würde das nicht abschrecken, man will ja etwas gutes tun und nicht schaden! ist so ne politik "wasch mir den pelz aber mach mich nicht nass" :unsure: ich begreife das nicht, ehrlich. aber das hat nichts mit dir zu tun, sondern mit dem TH ;) ebenso wie die aussage, seine nierenwerte haben sich jetzt normalisiert. also doch nicht nierenkrank, zumindest mit dem spezialfutter nicht :unsure:
und natürlich kannst du nicht alle retten. niemand kann das, so gerne wir das alle würden.
 
  • Like
Reaktionen: Lionne, Cat Fud und DinkelFermentKatzer
Werbung:
Cat Fud

Cat Fud

Forenprofi
Mitglied seit
16. September 2008
Beiträge
6.255
Ort
Berlin
  • #42
ich finde es auch etwas zweifelhaft, den kater zwar zur adoption zu inserieren (sogar als notfall) und dann dem interessenten mitzuteilen, dass er kitcats gesundheit sogar schaden könne durch eine adoption. wen würde das nicht abschrecken, man will ja etwas gutes tun und nicht schaden! ist so ne politik "wasch mir den pelz aber mach mich nicht nass" :unsure: ich begreife das nicht, ehrlich. aber das hat nichts mit dir zu tun, sondern mit dem TH ;) ebenso wie die aussage, seine nierenwerte haben sich jetzt normalisiert. also doch nicht nierenkrank, zumindest mit dem spezialfutter nicht :unsure:
Dazu fällt mir auch nichts mehr ein ☹️
Die Augen hat sich garantiert auch keine Spezialistin angeschaut.
Für die Katzenomi freut es mich natürlich.
 
S

Saturius

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. August 2021
Beiträge
109
  • #43
Die Augen hat sich garantiert auch keine Spezialistin angeschaut.
Ich kann natürlich keine Garantie geben. Aber beim persönlichen Gespräch wurde gesagt, dass seine Augen untersucht wurden, und es sich nur um eine Pigmentierung handelt, aber nicht um ein Melanom.
Ja, wie alle kennen Katzenaugen. Und diese Maserung ist schon "eigentümlich". Deshalb sprach ich ja an, ob es sich um ein Irismelanom handelt. Aber in der Akte steht klar, dass es keines ist.
Ich kann und will dem Tierheim nichts negatives nachsagen.
Feusel war auch extra bei einem Augenspezialisten wegen dem Nickhautvorschub.

Was Kitcat angeht... Ich weiß nicht ob er sich bei mir "normalisieren" würde oder nicht. Aber es war mir einfach zu riskant. Und da hätte er nichts von. Wenn er hier wegen Stress und Angst mehr leidet.
Es tut mir immer noch leid um ihn.

Auf der anderen Seite freue ich mich für die Omi. Ich kann es leider nicht allen Katzen recht machen. Sogern ich es würde. Aber so hat die arme, alte, Katzenschnupfige, halbnackte Omi nochmal ein paar Monate oder Jahre ein gemütliches Zuhause.

Junge, fidele, gesunde Katzen sind schnell vermittelt. Aber gerade die alten mit Mankos... Die brauchen es wirklich.
 
  • Like
Reaktionen: pfotenseele, Lionne und basco09
basco09

basco09

Forenprofi
Mitglied seit
1. April 2014
Beiträge
1.154
  • #44
Danke, dass Du Dich Omi zuwendest!
 
  • Like
Reaktionen: pfotenseele
S

Saturius

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. August 2021
Beiträge
109
  • #45
kitcat hat mich wirklich wie der blitz getroffen....dieser blick, diese geschichte...ich finde es auch etwas zweifelhaft, den kater zwar zur adoption zu inserieren (sogar als notfall) und dann dem interessenten mitzuteilen, dass er kitcats gesundheit sogar schaden könne durch eine adoption. wen würde das nicht abschrecken,
Ja, und das hatte mich ja auch getriggert. Er ist schon einige Monate da. Er muss, wenn er so ängstlich auf Menschen reagiert, einiges erlebt haben.
Deshalb war ja auch mein Interesse bei ihm. Ich kann mit Tieren sehr gut und sie fassen schnell Vertrauen bei mir. Nur dann eben seine Augen, auch wenn der TA sagt "alles ok", wirken nach Melanom. Vllt ist es aber wirklich nur eine ungewöhnliche Pigmentierung.
Aber das TH hätte dann wirklich die Augen entfernt. Also scheint es wirklich nur eine ungewöhnliche Pigmentierung zu sein.
Aber dazu kam die CNI... Und wenn er bei mir auch so scheu ist, wie im TH, dann hätte ich ein Problem ihn zum TA zu bringen. Das ist mir einfach zu viel Risiko.

Als "Notfall" werden dort alle Katzen über 10 Jahre deklariert. Weil Katzen über 10 Jahre eben schwer vermittelbar sind. So wie Fefe und Helga.

Ich hoffe sehr, dass es Menschen gibt, die diesen lieben Katzen ein Zuhause schenken können. Ich kann es mir leider nicht zumuten.
 
  • Like
Reaktionen: pfotenseele
G

Gigaset85

Forenprofi
Mitglied seit
15. Februar 2019
Beiträge
9.947
Ort
an der schönen Bergstrasse
  • #46
Ich hab diesen Faden bislang nur mitgelesen und finde es toll,dass du einer alten Katze eine Chance geben mags. Weniger fein finde ich das Tun der Leute vom TH. Leider sind meine Erfahrungen mit dem hiesigen TH auch sehr schlecht, ich bin belogen und verar....worden was mich viel Nerven und Geld gekostet hatte. Für mich kommt schon lange TH von hier nicht in Frage.
 
S

Saturius

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. August 2021
Beiträge
109
  • #47
Leider sind meine Erfahrungen mit dem hiesigen TH auch sehr schlecht,
Auch TH Aachen? Weil du vom "hiesigen" sprichst.
Also, Tierheim Düren, von dem ich auch Biene bekommen habe, war wirklich super und war ich nur begeistert.
Tierheim Aachen kann ich bislang nichts zu sagen. Wäre das erste Tier von dort.
Aber allein die Aussage "er hat keine Erkrankungen" und gestern beim Besuch "er hat CNI" fand ich jetzt nicht positiv.

Aber ich kann auch nicht sagen, dass es den Tieren dort schlecht geht.
Kitcat ist halt nicht mit Artgenossen haltbar und auch sehr ängstlich. Deshalb hat er bislang ein sehr großes Resort für sich bekommen. Also das Tierheim geht schon auf die Bedürfnisse ein.
 
G

Gigaset85

Forenprofi
Mitglied seit
15. Februar 2019
Beiträge
9.947
Ort
an der schönen Bergstrasse
  • #48
Schau mal in mein Profil, ich lebe an der Bergstrasse....

Ich würde sagen das geht überhaupt nicht was die Aussagen betrifft, erst alles ok, dann krank? nee

Kenne in meinem Bereich mehr Leute,die auf die Nase gefallen sind als das mit ehrlichen Karten gespielt worden wäre.
 
Freewolf

Freewolf

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2017
Beiträge
3.941
Ort
Unterfranken
  • #49
Naja, so ungewöhnlich ist es nicht.
Katzen zeigen erst sehr spät, wenn sie krank sind.
Wir hatten leider auch schon Situationen, in denen die Katze gesund vorgestellt wurde und kaum sollte sie abgeholt werden, kam der Absturz und das Tier war schwer krank.
 
S

Saturius

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. August 2021
Beiträge
109
  • #50
Schau mal in mein Profil, ich lebe an der Bergstrasse....
Ich kann leider dein Profil nicht einsehen.

Ich würde sagen das geht überhaupt nicht was die Aussagen betrifft, erst alles ok, dann krank?
Das hatte ich moniert. Hab der Pflegerin gesagt, dass ich von der CNI nichts wusste da es nicht auf der Seite stand. Sie entschuldigte sich, da die Pfleger nicht die Texte verfassen sondern das vom Büro ausgeht.

Sie holte aber die Akte von Feusel und hat mir alles gezeigt. Wie kompetent der TA ist, kann ich aber auch nicht bewerten. Die kann man auch nur nach der Behandlung bewerten.

Katzen zeigen erst sehr spät, wenn sie krank sind.
Wir hatten leider auch schon Situationen, in denen die Katze gesund vorgestellt wurde und kaum sollte sie abgeholt werden, kam der Absturz und das Tier war schwer krank.
Das Risiko trägt man leider immer. Auch bei Privat.
Aber die alte Dame sollte dennoch aus dem Heim und ein kleines schönes Zuhause haben. Auch wenn es nur eine Kurze Zeit ist.

Das find ich schön am dem TH. Über 10 Jahre wollen die keine feste Gebühr, sondern nur eine Spende. Damit eben die alten Tiere ein Zuhause bekommen.
 
Freewolf

Freewolf

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2017
Beiträge
3.941
Ort
Unterfranken
  • #51
Das Risiko trägt man leider immer. Auch bei Privat.
Aber die alte Dame sollte dennoch aus dem Heim und ein kleines schönes Zuhause haben. Auch wenn es nur eine Kurze Zeit ist.

Das find ich schön am dem TH. Über 10 Jahre wollen die keine feste Gebühr, sondern nur eine Spende. Damit eben die alten Tiere ein Zuhause bekommen.
Eben. Es sind immernoch Lebewesen...
Daher Hut ab, dass du dich bewusst für solche Tiere entscheidest. Kommt leider viel zu selten vor.

Das machen tatsächlich viele Tierheime so. Finde ich auch toll :)
 
Werbung:
G

Gigaset85

Forenprofi
Mitglied seit
15. Februar 2019
Beiträge
9.947
Ort
an der schönen Bergstrasse
  • #52
Ich kann leider dein Profil nicht einsehen.


Das find ich schön am dem TH. Über 10 Jahre wollen die keine feste Gebühr, sondern nur eine Spende. Damit eben die alten Tiere ein Zuhause bekommen.
Du findest den Ortshinweis hier unter dem großen G (links), aufs Profil klicken brauchst du doch gar nicht.

Mach mal was du für richtig befindest. Ich möchte nur noch anmerken, Pech kann man ja immer haben egal woher so ein Tier jetzt ist aber wenn man angelogen wird das geht einfach nicht.
 
S

Saturius

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. August 2021
Beiträge
109
  • #53
Daher Hut ab, dass du dich bewusst für solche Tiere entscheidest. Kommt leider viel zu selten vor.
Klar ist ein Lob schön und tut gut. Aber ich möchte kein Lob für etwas, was für mich selbstverständlich ist.
Alte Tiere mir Mankos haben es schwer. Und im Tierheim können sie nicht wirklich so leben, wie es gerecht ist. Ist nicht böse an Tierheime. Und gerade alte Tiere und vor allem mit Mankos haben einen schönen Lebensabend verdient.

Ich kann nicht alle schwervermittelbare aufnehmen. Aber zumindest einem Tier. Und das mach ich gerne.
 
  • Love
Reaktionen: pfotenseele
S

Saturius

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. August 2021
Beiträge
109
  • #54
Du findest den Ortshinweis hier unter dem großen G (links), aufs Profil klicken brauchst du doch gar nicht.
Da steht auch nur "an der großen Bergstraße"
Aber wie du schon meintest.. Ob es gut oder schlecht läuft, sieht man erst danach.
Beim Kauf kann man nur vertrauen, egal von wem.
Ob es, wortwörtlich, die Katze im Sack wird, muss man dann erfahren.
 
  • Like
Reaktionen: Gigaset85
Freewolf

Freewolf

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2017
Beiträge
3.941
Ort
Unterfranken
  • #55
Ich kann nicht alle schwervermittelbare aufnehmen. Aber zumindest einem Tier. Und das mach ich gerne.
Dazu fällt mir nur ein Spruch ein:
"Wenn man ein Tier rettet, ändern man nicht die Welt.
Aber die Welt änder sich, für dieses Tier".

Klar ist ein Lob schön und tut gut. Aber ich möchte kein Lob für etwas, was für mich selbstverständlich ist.
Ich tue das bewusst. Da ich selbst im Tierheim arbeite und sehe, wie die älteren Tiere immer zurück bleiben und ihre letzte Ruhe im Tierheim finden (müssen).
 
  • Like
Reaktionen: Quilla und Mrs. Marple
S

Saturius

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. August 2021
Beiträge
109
  • #56
die älteren Tiere immer zurück bleiben und ihre letzte Ruhe im Tierheim finden (müssen).
Und genau deshalb schaue ich nach einer solchen Katze. Die 2 oder 5 jährigen Freigänger finden immer ein Zuhause. Aber wer will eine oder alten Kater/Katze die evtl noch halbnackt ist und irgendwelche Gebrechen hat?
Ja, diese Tiere wollen auch ein schönes Zuhause haben. Und sei es nur für 1 oder 2 Jahre. Aber ja, sie suchen Liebe und einen Ort wo sie endgültig leben können.

Leider konnte ich Kitcat nicht nehmen... Aber Feusel wird nächste Woche ihren Alterruhesitz bekommen.
 
  • Like
Reaktionen: Freewolf
S

Saturius

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. August 2021
Beiträge
109
  • #58
Und was ist mit Feusels Augen?
Das ist "nur" ein Nickhautvorschub durch die CKS ... Ich hab extra gefragt. Aber da braucht es kein spezielle Pflege und es ist nur den dem Katzenschnupfen geschuldet.
2 oder 3 mal im Jahr gibts vllt nen Schub. Dann muss Schleimlösend gehandelt werden. Aber die Nickhäute werden so bleiben aber beeinträchtigen sie nicht.
 
  • Like
Reaktionen: Mrs. Marple
M

Max Hase

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Oktober 2012
Beiträge
2.161
  • #59
Dann willkommen im Kreis.
Auch ich führe einen Miezensenioren- und -pflegestift. Derzeit mit drei alten Stallkatzen und eine, die über Tigerlili gekommen ist.
Und eine einjährige Kurzzeitpflege, die sich hat aufs Auge hauen lassen.
 
  • Like
Reaktionen: Quilla
Alberta

Alberta

Forenprofi
Mitglied seit
8. Februar 2015
Beiträge
1.130
  • #60
Ich freue mich, dass Du Feusel ein liebevolles, letztes Zuhause geben wirst.
Wenn sie sich eingelebt hat, kann sie sich ganz aufs wohl fühlen konzentrieren und vielleicht gesundet sie noch etwas.

Mein verstorbener Kater Tommy zog recht krank mit 14 Jahren bei mir ein, es ging ihm immer besser und wir hatten gemeinsam noch 1 Jahr und 7 Monate.
Sie haben es verdient, die Katzensenioren und natürlich kann man nicht allen ein Zuhause geben, aber vielleicht wird der ein oder andere Leser durch Beiträge wie Deinem auch ermutigt.
 
  • Like
Reaktionen: pfotenseele, Lionne und Sammy13
Werbung:

Ähnliche Themen

L
2
Antworten
23
Aufrufe
1K
biveli john
biveli john
J
2 3 4
Antworten
75
Aufrufe
2K
Motzfussel
M
O
Antworten
24
Aufrufe
19K
Panther
Panther
goldsmith
Antworten
38
Aufrufe
3K
Benny*the*cat
Benny*the*cat
D
2
Antworten
26
Aufrufe
1K
KatzeK

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben