Eure Erfahrungen:Senior Katzendame-Jungspund,noch ein Jungspund dazu?

ClaudiaB1971

ClaudiaB1971

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Juni 2011
Beiträge
261
Ihr Lieben,
ich bräuchte heute mal Eure Erfahrungen,vielen Dank schon mal!!
Die Vorgeschichte:
Bei uns leb(t)en.Felix,Sarah und aus einer Notfallsituation heraus kam Mäxchen zu uns!
Vor fast genau einem Monat zog Felix aufgrund seiner Herzerkrankung ins Regenbogenand:sad:.
Zurück blieben Sarah(10 J.alt))und Mäxchen(2J.alt)
Nun ist es so das Sarah schon immer sehr ruhig war,und sie früher mal hin und wieder mit Felix fangen gespielt hat,oder,was sie jetzt auch noch hin und wieder macht,für ein paar Minuten den Laserpointer jagen!
Mäxchen dagegen ist ein Hibbel und will rund um die Uhr Action,daher kommt es das er manchmal übermütig Sarah zum spielen auffordert ganz ihn Katermanier,die das nicht will,kurz faucht und weggeht,er tut ihr nichts,bremst kurz vor ihr ab...
Nun steht halt die Überlegung an Mäxchen einen Kumpel zu holen.
Doch ich habe Befürchtungen:Was wenn sie mein kleines Mädchen zu zweit angehen,das will ich natürlich auf keinen Fall!!!
Habt Ihr das schon mal gemacht,würdet ihr es wieder tun,oder sagt ihr:Finger weg von dieser Idee?

Ich danke Euch schon mal für Eure Antworten!

Liebe Grüsse,Claudia mit Sarah und Mäxchen!
 
Werbung:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.341
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Ich glaube es ist eine sehr gute Idee einen zweiten jungen Kater dazu zu holen der ähnlich "gestrickt" ist und raufen und spielen will und dabei aber sozial und ausgeglichen ist.
Nein, in aller Regel spielen die Kater dann zusammen und raufen und toben und machen was Kater halt so machen. Und lassen in aller Regel die ältere Dame in Ruhe.
Mach mal, es wird sicher gut werden. :)
 
ClaudiaB1971

ClaudiaB1971

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Juni 2011
Beiträge
261
Danke liebe Petra,
das Du Dir die Zeit genommen hast mir zu antworten:pink-heart:

Ich gebe mal ein Gesuch auf.
Meine Befürchtung ist halt wirklich das Sarah dann gar keine Ruhe hat und von zweien ´´attakiert´´wird!


Ist hier denn sonst keiner,der Erfahrung zu diesem Thema hat,ich bin wirklich für jede Antwort dankbar!!!
 
N

Nicht registriert

Gast
Hallo Claudia,

wie ist das Verhalten von Sarah? Ist sie eher ängstlich, lässt sie sich einschüchtern oder setzt sie Grenzen?

Wie verhält sich Mäxchen? Akzeptiert er Grenzen oder geht er auch schon mal darüber hinaus?
 
krissi007

krissi007

Forenprofi
Mitglied seit
29. Oktober 2009
Beiträge
7.992
Ort
OHV
Hi Claudia,

ich finde die Idee mit noch einem Kater auch gut. Bzw. dir/euch wird auch nichts anderes übrig bleiben. Du siehst ja selbst, dass der Kater unausgelastet ist und einen Gleichgesinnten braucht.

Es wird schon gut gehen, da bin ich mir zimlich sicher.
 
WütenderWookie

WütenderWookie

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2014
Beiträge
2.308
Wir haben hier eine Katzendame ( 12 Jahre ) und zwei junge Kater ( 2 und 1,5 Jahre ).

Es klappt recht gut hier, obwohl der ältere Kater leider recht schlecht sozialisiert ist.
Er hat in der Zeit, in der er hier lebt, allerdings schon eine Menge gelernt und versteht die Katzensprache wieder.

Madame ist halt eine sehr ruhige, ältere Dame, die sich nicht die Butter vom Brot nehmen lasst.
Soll heißen, daß sie auch richtig prügeln kann, wenn ihr einer doof kommt.
Das ist aber, zum Glück, nur sehr selten passiert.

Sie ist sehr interessiert, wenn sich die Jungens mal wieder kloppen und geht tatsächlich auch hin, sollte die Katerrauferei zu heftig werden.
Dann motzt sie und dann gibt's wieder Ruhe.

Wäre vielleicht ganz gut, einen gut sozialisierten Kater dazu zu holen, der nicht nur katermäßig kloppen möchte, sondern auch ein wenig dem Gemüt deiner alten Dame entspricht.
Also, wenn sie schon immer zurückhaltender gegenüber anderen Katzen war, dann vlt nicht gerade einen Kater der volle Bolle auf die alte Dame zustürmt.

Dann klappt das richtig gut.:)
 
ClaudiaB1971

ClaudiaB1971

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Juni 2011
Beiträge
261
Danke Ihr Lieben,
ich habe nun ein Gesuch aufgegeben.

Zu Sarah:
das ist so:Mäxchen versucht sie zum spielen zu animieren,aber halt nach Kater-Art,das versteht Sarah nicht,er tut ihr zum Glück nichts,bremst kurz vorher ab.
Sarah faucht dann und damit sie ihre Ruhe hat geht sie in mein kleines Zimmerchen und schläft dann dort.
Dort lässt Mäxchen sie auch in Ruhe,ich versuche ja immer ihn auszulasten,aber ich weiss auch,ich bin kein Spielkater.
Sie lässt sich im Wohnzimmer auch nicht IHREN Platz auf der KB-Hängematte von ihm wegnehmen,sie faucht dann kurz und Mäxchen trollt sich,er ist also auch nicht agressiv und versteht Ihre `´Sprache``

Man merkt Mäxchen sehr an,das er Kater-Gesellschaft bräuchte!
Er hat ja auch hin und wieder versucht Sternenkater Felix zum Katzen-Wresteln aufzuforden.

Meine Befürchtung ist halt wirklich das sie dann zu zweit Sarah zum Spielen aufforden wollen,und das möchte ich auf gar keinen Fall!

Vielen lieben Dank an Euch alle,das ist total nett von Euch das ihr mir Eure Erfahrungen mitteilt!:pink-heart:
 
N

Nicht registriert

Gast
Sie lässt sich im Wohnzimmer auch nicht IHREN Platz auf der KB-Hängematte von ihm wegnehmen,sie faucht dann kurz und Mäxchen trollt sich,er ist also auch nicht agressiv und versteht Ihre `´Sprache``

Meine Befürchtung ist halt wirklich das sie dann zu zweit Sarah zum Spielen aufforden wollen,und das möchte ich auf gar keinen Fall!

Die Sorge ist letztlich nie ganz auszuschließen, aber wenn Du einen ebensolchen Kater wie Mäxchen aussuchst, dann kann dieses Tier die Situation entspannen.

Es wäre gut, wenn Du nach einem gleichaltrigen Kater suchst, der bereits auf einer Pflegestelle lebt und man deshalb seinen Charakter in einem normalen Alltag erleben kann.

Wichtig ist, dass Du keinen typischen Raufkater wählst, sondern ein freundliches "Kater-Mädchen" ;), also einer, der schon etwas sanfter ist, aber auch gut mit Katern klarkommt. :)
 
ClaudiaB1971

ClaudiaB1971

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Juni 2011
Beiträge
261
@Claudia,
Du sprichst mir aus der Seele.
Deswegen habe ich auch ein Gesuch aufgegeben,in der Hoffnung das irgendwo in NRW ein Kater ist,der zu uns passen könnte,ich könnte natürlich auch hier in der Umgebung die TH abklappern,aber sie haben halt nicht diese Erfahrungen wie Pflegestellen die die Tiere ja den ganzen Tag um sich haben und so mitbekommen wie die einzelenen Tiere sich verhalten.

Ich bin auch für einen Kater in Mäxchens Alter,ein Kitten ist einfach zu klein,und noch nicht im Charakter gefestigt,da denke ich ebenfalls wie Du!!

Vielen Dank nochmal an Euch alle!!
 
ClaudiaB1971

ClaudiaB1971

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Juni 2011
Beiträge
261
  • #10
Hallo,
hier ein kleines Update,wie es nun weiterging.
Einige hatten es ja bestimmt mitbekommen,ich hatte vor ein paar Tagen ein Gesuch gestartet,und Userin Moment-a antwortete darauf und stellte mir so Moofy vor,der auf einer Pflegestelle in Dortmund lebte.
Ich nahm Kontakt zu der Dame auf,und wir besprachen einiges am Telefon.
Sie erzählte mir das Moofy ein Goldstück ist,einfach nur lieb und verträglich zu jeder Katze,egal ob Katze,Kater,jung,alt...
Da sich alles sehr gut anhörte,fuhren wir gestern zu ihr,um Moofy persönlich kennenzulernen,da er sehr scheu zu Menschen ist,sahen wir kaum was von ihm,aber wir suchten ja auch keinen Schmusekater,sondern ein Kumpel für Mäxchen und so nahmen wir Moofy mit.
Die Dame riet uns Moofy erstmal zu separieren,damit er runter kommt,das taten wir auch,er kam in mein kleines Zimmerchen,wo er sich unterm Schreibtisch verkroch,als ich heute morgen das erste mal nach ihm sah,sass er da immer noch,auch sein Abendbrot hatte er nicht angerührt.
Ein paar Minuten später brachte ich ihm sein Frühstück,und in der Zwischenzeit ist er umgezogen und sitzt seitdem in den Kissen auf der Fensterbank.
Vorhin war ich nochmal kurz im Zimmerchen,es schien mir das er etwas gefrühstückt hatte,sein Näpfchen sieht etwas leerer aus:)
Mäxchen schnüffelt hin und wieder an der Türe,Sarah interessiert das alles nicht.
Ich würde sagen:Soweit ist alles im grünen Bereich.
Morgen abend machen wir dann mal die Türe auf,mal sehen was passiert...

Danke nochmals für all Eure Hife,ich werde berichten wie es hier weitergeht.
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #11
So, so.... :p

Dann mal ein Herzliches Willkommen an Moofy :)

Nutzt Du eine Gittertür oder lässt Du Moofy sofort laufen?
 
Werbung:
ClaudiaB1971

ClaudiaB1971

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Juni 2011
Beiträge
261
  • #12
Hi Claudia,
die Dame riet uns die Türe morgen abend aufzumachen und der Dinge zu haaren die dann kommen..
Mal sehen ob Moofy sich morgen überhaupt schon raustraut,wir werden sehen!
Mäxchen scheint schon sehr interessiert zu sein,wer hinter der Türe ist...
Er schnüffelt da alle paar Minuten dran...
 
Meli_1

Meli_1

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juli 2012
Beiträge
1.271
Ort
Im südlichen Cuxland
  • #13
Oh wie schön, hier ist Moofy abgeblieben!!! Hab vorhin schon gesehen, dass er aus der Vermittlung raus ist! :grin:

Ich freue mich so sehr für ihn!!!

Ich werde weiter verfolgen!!! :yeah:
 
ClaudiaB1971

ClaudiaB1971

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Juni 2011
Beiträge
261
  • #14
Hallo,
hier einkleines Update.

leider versteckt sich Moofy nur,so das eine Zusammenführung noch nicht stattfinden konnte...

Weiss einer von Euch wie ich ihm die scheu etwas nehmen kann?

lG,Claudia
 
Professor

Professor

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
2.764
Alter
56
Ort
Niedersachsen
  • #15
Ich finde ja immer, dass man durch Spielen (Katzenangel) viel erreichen kann.

Moofy braucht aber wohl noch Zeit. Er ist ja jetzt wieder aus seiner gewohnten Umgebung rausgerissen worden.

Lass Moofy erstmal in Ruhe ankommen. Bin mir sicher, dass es in 2-3 Wochen ganz anders aussieht:)
 
Meli_1

Meli_1

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juli 2012
Beiträge
1.271
Ort
Im südlichen Cuxland
  • #16
Genau, spielen ist immer gut!!! Unsere Sara ist ja ein totales Scheuchen, aber mit der Angel war sie sofort raus aus ihrer Deckung! Da hat sie sich auch schnell mit den anderen Katzen angefreundet! Bei uns Menschen ist sie auch nach knapp 5 Monaten noch sehr schüchtern, den Katzen gegenüber ist sie aber frech wie hulle!!! :omg:

Nur Geduld, das wird schon noch!!! :cool:
 
ClaudiaB1971

ClaudiaB1971

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Juni 2011
Beiträge
261
  • #17
Hallo,
Danke für Eure Antworten,
ja das hatte ich vergessen zu schreiben:
Gestern abend hab ich etwas den Laserpointer bewegt,das ist wohl auf der Pflegestelle sein Lieblingsspielzeug gewesen,er hat auch interessiert hintehergeguckt:)

Leider ist es auch so,das Mäxchen hin und wieder Sarah zum spielen auffordert,die das nicht möchte,das bekommt Moofy natürlich mit,und vielleicht traut er sich deshalb auch nicht aus seinen Verstecken dann raus?

Er bekommt hier alle Zeit der Welt.Bestimmt vermisst er auch seine Ex-Dosi und seinen Katzenkumpels...

Ich halte Euch auf den Laufenden!!!

Danke,und liebe Grüsse,Claudia!
 

Ähnliche Themen

ClaudiaB1971
Antworten
3
Aufrufe
1K
Gwenifere
Gwenifere
Lady Jenks
2
Antworten
25
Aufrufe
2K
Lady Jenks
Lady Jenks
L
Antworten
12
Aufrufe
464
Cloverleave
Cloverleave

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben