Essen nach fast 16 Stunden noch nicht verdaut? Katze hat es erbrochen...

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Nati23

Nati23

Benutzer
Mitglied seit
27 Januar 2011
Beiträge
90
Ort
Berlin
Hallöchen ihr Lieben,

ich hatte gestern den sehr eigenartigen Fall!
Meine Lucy (1 Jahr alt, kastriert) hat um 16 Uhr Thunfisch mit Reis und Gemüse (Schmusy) bekommen, abends noch eine mini Portion Leckerlis. Eigentlich wie immer, außer dass sie das Schmusy Fischfutter nur ab und an bekommt.
Heute morgen um 8 Uhr hat sie gebrochen und zwar unverdautes Esssen von gestern! Ich konnte ganz genau die Gemüsestückchen erkennen und auch die Reiskörner waren unverdaut.
Normalerweise sollte doch Essen nach spätestens 8 Stunden verdaut worden sein, oder??? :wow:

Macht mir schon ein bißchen Sorgen... sont ist aber alles normal, sie frisst, spielt, trinkt und geht auf Klo. Naja außer, dass sie sehr harten Stuhlgang hat...

Jemand eine Idee, Anmerkung, Tip???

Vielen Dank!
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Jo, ruf den TA an und frage, was dahiner stecken könnte.
Produziert sie schon immer sehr harte Würstel und wie oft macht sie die?


Zugvogel
 
Nati23

Nati23

Benutzer
Mitglied seit
27 Januar 2011
Beiträge
90
Ort
Berlin
Jo, ruf den TA an und frage, was dahiner stecken könnte.
Produziert sie schon immer sehr harte Würstel und wie oft macht sie die?


Zugvogel

naja mit TA anrufen ist immer so eine Sache; die sagen dann immer gleich man muss vorbeikommen und dann sind sofort mal 30/40 € weg... deshalb versuche ich erstmal hier nach Antworten zu suchen.
Also sie macht schon ne Weile sehr harte Würstel, eigentlich meistens täglich, aber relativ wenig dafür was sie frisst. Manchmal macht sie auch einen Tag nicht. Dann gebe ich ihr ein bißchen Öl übers Esse und lass sie meinen Jogurt abschlecken und dann wirds gleich richtig weich :verstummt:.
So ganz normal weiche Würstel hab ich schon lang nicht mehr bei ihr gesehen.
Wie gesagt, ihr geht es sont wirklich super! Viell. noch wichtig zu erwähnen, dass sie eher schlank als dick ist.
Bin für jede Hilfe dankbar!
 
zuckerfee

zuckerfee

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Mai 2011
Beiträge
238
Ort
Süd-NRW
Was gibst du ihr sonst zu fressen? Das mit dem Erbrochenen
was so lange unverdaut blieb, ist mir nicht neu.
Hatte das hier auch mal, war wohl ein Infekt. Beim Tierarzt bin ich
fast 600 Euro losgeworden. Ich bin Studentin und bei mir sitzt das
Geld auch nicht locker. Am Ende wäre sie fast gestorben, weil sie nichts
mehr essen wollte und wir sie zwangsernähren mussten. Es fing aber
genauso an wie bei dir.
Zum Ernähren über die Spritze gab es Nutrical-Paste und RC
Convalescence Support das ist wie Baby-Brei.
Ehrlich gesagt bereue ich keinen Cent des Geldes. Denn meine Katze
lebt heute! Also geh lieber ein Mal zu viel zum Tierarzt!


Wenn ihr dann wieder da seid, kannst du ihr gekochtes Hühnchenfleisch
anbieten. Wenn sie es nicht frisst, pürieren und einflößen. Bei dieser
Hitze muss vor allem Flüssigkeit in sie rein, also auch die Brühe anbieten.
 
Nati23

Nati23

Benutzer
Mitglied seit
27 Januar 2011
Beiträge
90
Ort
Berlin
Was gibst du ihr sonst zu fressen? Das mit dem Erbrochenen
was so lange unverdaut blieb, ist mir nicht neu.
Hatte das hier auch mal, war wohl ein Infekt.
Am Ende wäre sie fast gestorben, weil sie nichts
mehr essen wollte und wir sie zwangsernähren mussten. Es fing aber
genauso an wie bei dir.

Sie bekommt Real Nature, Grau und Select Gold und ab und an eben Thunfisch von Schmusy. Sie isst und trinkt aber sehr gut... von daher mache ich mir deswegen nicht den Kopf. Habe eher die Sorge, dass sie irgendein Darm-Problem hat. Was hatte denn deine Katze?
Ich bin auch Studentin und habe in den letzten Monaten eine Menge Geld für meine beiden Fellmonster ausgegeben... hatten im Februar eine Giardien-Plage, dann Kastra und und und.
Da es ihr sonst gut geht und das Erbrechen einmalig war renne ich nicht gleich zum TA.
Möchte halt gerne wissen ob jemand eine Idee hat was das sein könnte wenn eine Katze nach so langer Zeit nicht verdaut hat???
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Du brauchst nicht gleich zum TA zu gehen, aber immerhin könntest Du ihn anrufen und fragen, wie bedenklich das ist.
Ich hoffe, Dein TA gibt eine solche Telefonauskunft kostenfrei.


Zugvogel
 
Nati23

Nati23

Benutzer
Mitglied seit
27 Januar 2011
Beiträge
90
Ort
Berlin
Du brauchst nicht gleich zum TA zu gehen, aber immerhin könntest Du ihn anrufen und fragen, wie bedenklich das ist.
Ich hoffe, Dein TA gibt eine solche Telefonauskunft kostenfrei.
Zugvogel

Also ich habe angerufen und der TA meinte wenn es nicht öfter vorkommt brauch ich erstmal nichts machen. Er meint es könnte sein, dass der Darm etwas träge war wegen der Hitze am WE.
Schon komisch... nach 15 Stunden soll der Darm sich immer noch nicht bewegt haben. Na hoffentlich bleibt es bei dem einem mal...
 
zuckerfee

zuckerfee

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Mai 2011
Beiträge
238
Ort
Süd-NRW
Als es bei uns passiert ist, war es mitten im Winter.
Es war so als wäre über Nacht gar nichts verdaut
worden.
Aber manchmal ist das auch so, wenn man abends
was verdorbenes isst, es morgens noch im Magen
ist und man es dann fast unverdaut erbricht.
Vielleicht ist bei der Kühlkette was schief gelaufen,
der Napf war nicht richtig sauber oder hatte
irgendwo was versteckt und gegessen.

liebe Grüße!
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben