Es wird nicht besser / Durchfall und Erbrechen

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Elaine

Elaine

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. August 2009
Beiträge
14
Alter
29
Ort
Dortmund
Kurze Vorgeschichte: Am Donnerstag kamen die beiden 5-jährigen Kater
Merlin und Tequila von Privat zu uns. Merlin hat ab und zu erbrochen und einer oder beide hatten Durchfall, was uns nach dem ganzen Stress normal erschien. Das ehemalige Frauchen hat den beiden nur Trockenfutter (Sanabelle Light für Übergewichtige) gegeben und eigentlich wollten wir die Umstellung auf Nassfutter etwas langsamer angehen, aber da nur Merlin das Trofu angerührt hat haben wir schon am zweiten Tag Nassfutter druntergemischt - das wurde von beiden gefressen, Trofu liegengelassen.
Wir geben ihnen Lux.

Ab da war erstmal alles okay, sie scheinen sich nun hier wohl zu fühlen, benutzen das Katzenklo, kommen sehr oft zum streicheln und sind immer da wo wir sind. Allerdings hat Merlin seit Gestern nach dem Nafu fressen erbrochen, Durchfall hat er auch wieder. Heute hat er nach dem fressen schon wieder erbrochen. Bei Tequila ist alles okay, der Stuhl ist normal und er verträgt das Futter.
Soll ich das Futter für Merlin nun umstellen? Oder erstmal abwarten?
Zum Tierarzt fahren wäre eine echte Überwindung nachdem die beiden nach 5 Jahren umgezogen sind und das Frauchen gewechselt haben und sich nun gerade mal ein paar Tage hier eingelebt haben.. :sad: Den Stress möchte ich ihm eigentlich nicht antun..
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Aus der Ferne ists schlecht zu sagen, was zum DF führt, erfahrungsgemäß kann es der Streß des Domizilwechsels sein, oder die abrupte Futterumstellung, aber auch ein Infekt könnte die Ursache sein oder kürzlich gegebene Medikamente (Entwurmer, Flohbehandlung..)

Sammel Kot (drei Tage, alles zusammen in ein großes, gut verschließbares Glas, Kühlschrank) und bring das dann zum TA zum Testen.
Ruf auch bei einem TA an und frag, was zu tun ist!

Es gibt milde Mittel, die unspezifisch gegen DF und Erbrechen wirken, den Organismus aber nicht belasten. Dazu gehört Heilerde und diverse Darmaufbaumittel, gegen Spucken gibts Homöopathie. Frag um diese Dinge auch beim TA.

Mach den Hautfaltentest, um bei Dehydrierung sofort reagieren zu können ---> Hautfalte hochziehen und loslassen, dann muß sich die Haut samt Fell augenblicklich dem Körper wieder anschmiegen. Bleibt die Falte 'stehen', wäre es für mich Anlaß, unverzüglich zum TA zu gehen.

Ich würde das Nafu auf höchstens eine Mahlzeit reduzieren, sonst halt wieder Trofu geben und allmählich ausschleichen. Nafu evtl. mit etwas Wasser anreichern. Mauswarm geben, nur sehr kleine Portionen! Abstand zwischen Nafu und Trofu mindestens 2-3 Stunden.

Alles Gute!

Zugvogel
 
Elaine

Elaine

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. August 2009
Beiträge
14
Alter
29
Ort
Dortmund
Er bekommt nun wieder Trofu. Mal sehen ob der Durchfall dadurch verschwindet, zumindest hat er diesmal nachdem er gefressen hat nicht erbrochen. Wenn nicht versuche ich es mit den anderen Tipps.. und darauf dass er nicht dehydriert wird natürlich geachtet.

Vielen Dank für die Hilfe! :smile:
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
4
Aufrufe
1K
Penny96
Penny96
D
Antworten
11
Aufrufe
4K
Die zwei ES
D
B
Antworten
15
Aufrufe
4K
N
S
Antworten
70
Aufrufe
6K
stubentiger2
S
A
Antworten
16
Aufrufe
4K
Kastallia
K

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben