Es ist soweit, der Weihnachtsbaum ist da..

Sheltiecat

Sheltiecat

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2014
Beiträge
1.565
Wir haben ihn heute selbst gesägt und Barclay hat tatkräftig geholfen, in dem er meinen Mann unermüdlich angestupst hat beim Sägen.
Die anderen Fellpopos haben derweil den Nachmittag verschlafen und dann den ganzen Abend das Rein-Raus-Spiel gespielt.
Der Baum steht jetzt ungeschmückt im Wohnzimmer, dachte mir sie können ihn sich ja erstmal so anfreunden.

Er wurde einmal beschnüffelt, mehrfach umrundet, einmal in nen Zweig gebissen (wurde sofort mit einem extra scharfen NEIN quittiert), und für uninteressant befunden. Mal sehen, wie es sich dann entwickelt, wenn er geschmückt wurde. :hmm:

Irgendwas sagt mir aber, dass durch den Freigang die Überlebenschancen dieses Baumes gestiegen sind, sie schlafen ja doch die meiste Zeit die sie drin sind.
Der Moment der Wahrheit wird kommen, wenn Frauchen mal morgens länger schläft als die Jungs.. :eek:

Welche Erfahrungen habt ihr so mit Katzen und Weihnachtsschmuck?
 
Werbung:
Sheltiecat

Sheltiecat

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2014
Beiträge
1.565
So, also bis jetzt ist der Baum völlig uninteressant! :)

Nachher schmücken wir ihn, mal sehen ob sich da was ändert...
 
LucyMarie

LucyMarie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. November 2014
Beiträge
481
Ort
Wiesbaden
Ich könnte mir vorstellen, dass Du dann ziemlich schnell auch pelzige Deko im Baum hast ;)

Bei uns steht der Weihnachtsbaum schon immer auf dem Balkon. Anfangs fand ich es besser, weil unsere Tochter noch so klein war und ich bei Bekannten dieses Theater, das Kind vom Baum fernzuhalten, immer so furchtbar fand. Dann haben wir festgestellt, dass der Baum viel länger hält, wenn er draußen steht (ja, ich weiß, nicht überraschend), und wir dann viel länger was davon haben. Also steht er auch dieses Jahr draußen, die sonstige Deko hängt ziemlich hoch an Fenstern und Schränken, und auf einen Adventskranz verzichtet wir dieses Jahr. Solange die kleinen Damen (ca. 8 Monate alt) so viel Unsinn im Kopf haben, will ich die ganz große Zerstörung lieber nicht riskieren...
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Also ich hatte da noch nie Probleme mit, meine Katzen interessiert das gar nicht. Meine haben aber auch kapiert, dass Deko tabu ist.
Ansonsten würde es ja Methoden geben, den Baum zu sichern, wird bei kleinen Kindern ja auch oft gemacht.
Ich sehe das Ganze also ziemlich entspannt. :D
 
B

Belle232

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. August 2011
Beiträge
139
Huhu, wir haben zum Glück auch nicht so die Probleme mit dem Weihnachtsbaum, anfangs ist er nur semi-interessant und später so gut wie gar nicht mehr :)
Trotz allem haben wir aber ausschließlich Kugeln aus Plastik , das Risiko mit Scherben etc ist dann doch zu groß;)
 
Puscheli

Puscheli

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. Juni 2014
Beiträge
149
Hier wird höchstens der Schmuck an den unteren Zweigen gepfötelt.
Die armen Katzen haben ja auch gaaaar kein Spielzeug und müssen sich mit Plastikbaumkugeln beschäftigen :rolleyes:

Wir befestigen den Baum immer an der Wand/ Decke falls doch mal jemand beim Toben reinspringt oder versucht hochzuklettern.
 
Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
17.264
Irgendwas sagt mir aber, dass durch den Freigang die Überlebenschancen dieses Baumes gestiegen sind, sie schlafen ja doch die meiste Zeit die sie drin sind.

Durch den Freigang kennen sie ja mittlerweile Bäume, also ist der im Wohnzimmer zwar etwas ungewöhnlich, aber man weiss ja in informierten Katzenkreisen, dass die Zweibeiner alle nicht so ganz sauber ticken ;) Durch das Schmücken ändert sich normalerweise nicht allzuviel.

Meine Jungs durften erst mit einem Jahr raus in den Freigang und waren bei ihrem ersten Weihnachtsbaum ein halbes Jahr alt. Der Baum hatte daher ein ein sehr kurzes Gastspiel, weil permanent einer von den Gaunern im Baum saß und Dummfug machte. Im Jahr darauf war das Ding völlig uninteressant. Tannenbaum im Wohnzimmer??! *gääääääääääääääääähn* wenn die Zweibeiner unbedingt meinen ... ;)
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
6.952
Ort
35305 Grünberg
Das erste Weihnachten mit einem 6 Monate alten Kater war für den Baum recht kurz. :rolleyes:
Damals hatten wir einen Kunstbaum. Der Kater kletterte quietschvergnügt den Baum hoch und runter, alle Äste waren umgebogen, die Kugeln runter geschmissen und ich habe ihn am 26. komplett entsorgt. :D
Seitdem gibt es nur noch echte Bäume und Plastikkugeln oder Holz- und Strohdeko.
Katerchen hatte jedenfalls seinen Spaß.
 
Sheltiecat

Sheltiecat

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2014
Beiträge
1.565
Durch den Freigang kennen sie ja mittlerweile Bäume, also ist der im Wohnzimmer zwar etwas ungewöhnlich, aber man weiss ja in informierten Katzenkreisen, dass die Zweibeiner alle nicht so ganz sauber ticken ;) Durch das Schmücken ändert sich normalerweise nicht allzuviel.

Meine Jungs durften erst mit einem Jahr raus in den Freigang und waren bei ihrem ersten Weihnachtsbaum ein halbes Jahr alt. Der Baum hatte daher ein ein sehr kurzes Gastspiel, weil permanent einer von den Gaunern im Baum saß und Dummfug machte. Im Jahr darauf war das Ding völlig uninteressant. Tannenbaum im Wohnzimmer??! *gääääääääääääääääähn* wenn die Zweibeiner unbedingt meinen ... ;)

Ja ich glaube zu dem Schluss sind unsere beiden auch gekommen.. :cool:
Bis jetzt finden sie ihn immer noch umspektakulär. Sie fanden ihn als wir am Schmücken waren ein bisschen interessant, da sie dann schon mal wach waren hab ich die Terrassentür dann gleich wieder aufgemacht und schon waren sie weg, gucken ob es immer noch regnet. Ne halbe Stunde später pünktlich als wir fertig waren waren sie zurück und seitdem steht das Ding halt da rum.
Ich hoffe es bleibt so auch morgen früh!

Das erste Weihnachten mit einem 6 Monate alten Kater war für den Baum recht kurz. :rolleyes:
Damals hatten wir einen Kunstbaum. Der Kater kletterte quietschvergnügt den Baum hoch und runter, alle Äste waren umgebogen, die Kugeln runter geschmissen und ich habe ihn am 26. komplett entsorgt. :D
Seitdem gibt es nur noch echte Bäume und Plastikkugeln oder Holz- und Strohdeko.
Katerchen hatte jedenfalls seinen Spaß.

:p Hier gibts auch nur Plastikkugeln außer unserer kleinen Sammlung Käthe Wohlfahrt-Kugeln, die hängen dafür alle ganz oben und wir hoffen einfach dass sie es überstehen..

Hier wird höchstens der Schmuck an den unteren Zweigen gepfötelt.
Die armen Katzen haben ja auch gaaaar kein Spielzeug und müssen sich mit Plastikbaumkugeln beschäftigen :rolleyes:

Wir befestigen den Baum immer an der Wand/ Decke falls doch mal jemand beim Toben reinspringt oder versucht hochzuklettern.

Ja meine kriegen auch niiiieeee was zum Spielen.. :rolleyes:
Doof dass es heute so viel regnet, sonst spielen sie die meiste Zeit ja eh draußen.. ich hoffe mal dass es möglichst viele trockene Tage gibt bis Weihnachten, je mehr sie draußen sind desto weniger Flausen haben sie im Kopf. :D
 
T

Tina_Ma

Forenprofi
Mitglied seit
25. November 2010
Beiträge
5.674
  • #10
Gegen umkippen - hier wird der Baum gesichert. In der Zimmerdecke ist ein Hacken und der Baum ist von der Spitze aus angebunden. Da ist nix mit umkippen.

Und der Rest - na ja, einige Kugeln finden immer wieder ihren Weg auf den Fußboden (macht nix, sind nur Plastikkugeln - das war auch eins der "Zugeständnisse an die Fellchen".

Lametta ist tabu und alles an Kleinkram was beim Spielen gefährlich sein könnte. Ansonsten die Deko nach "Katzenfreundlichkeit" und "Spieltauglichkeit" auswählen.:D;)
 
Neokaiju

Neokaiju

Forenprofi
Mitglied seit
4. August 2014
Beiträge
2.122
  • #11
Guten Morgen ihr Lieben :D

Ich möchte auch gern einen Weihnachtsbaum aufstellen, nur leider bin ich noch bissl skeptisch wegen unseren Schmusis:)

den Adventskranz musste ich schon erhöht stellen, da Schnuppern nicht genügte, man musste auch dran knabbern. Wie gefährlich ist es für Katzen, wenn sie an der Tannennadel nagen?

Liebe Grüsse
Neo:pink-heart:
 
Werbung:
philjosyhenry

philjosyhenry

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juni 2013
Beiträge
1.660
Ort
saarland
  • #12
Hallo!
Ich hab nen unechten Baum, und hatte die letzten 2 Jahre gar keinen aufstehen aus verschiedenen Gründen.
Jetzt steht mein Baum mit neuen Plastikkugeln, da Glaskugeln hier sofort zu bruch gehen würden.
Am Baum wird gekratzt was das Zeug hält.
 
philjosyhenry

philjosyhenry

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juni 2013
Beiträge
1.660
Ort
saarland
  • #13
Guten Morgen ihr Lieben :D

Ich möchte auch gern einen Weihnachtsbaum aufstellen, nur leider bin ich noch bissl skeptisch wegen unseren Schmusis:)

den Adventskranz musste ich schon erhöht stellen, da Schnuppern nicht genügte, man musste auch dran knabbern. Wie gefährlich ist es für Katzen, wenn sie an der Tannennadel nagen?

Liebe Grüsse
Neo:pink-heart:

Ich glaube die Nadeln machen nix, kann das aber nicht mit bestimmtheit sagen.
Letzte Woche hatte meine Josy allerdings Engelshaar gefressen vom Kranz, das war schlimm.
Also auf Deko achten.
 
Miausüchtel

Miausüchtel

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2014
Beiträge
8.288
Ort
Dortmund
  • #14
schön das es dieses Thema schon gibt. Ich habe nämlich die gleichen Fragen.

Unseren Adventkranz habe ich nach den ersten Stunden, mit erfolglosen Versuchen unsere Kitten davon fernzuhalten, auch entsorgt.

Ich möchte Weihnachten auch einen Baum und werde wegen der Kabel wohl nur kabellose Kerzen einsetzen. Die sind zwar nicht so hell aber besser wie nichts.
Anbinden werden wir ihn auch.
Die Kater meiner Tochter finden den Baum jedes Jahr toll. Holen flott den Schmuck runter und klettern drin rum.:hmm:

Da unsere noch keinen Freigang haben, kennen sie keinen Baum.

Wo bekommt man schönen Plastikschmuck? Holz und Strohschmuck haben wir.
 
Neokaiju

Neokaiju

Forenprofi
Mitglied seit
4. August 2014
Beiträge
2.122
  • #15
Also meine Freundin hatte sich die Kugeln von Ikea geholt, die sahen recht niedlich aus, ist aber nun auch schon 5 Jahre her.

Liebe Grüsse
Neo:pink-heart:
 
smusecat

smusecat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Juli 2013
Beiträge
274
  • #16
Wir hatten mit unseren beiden Mädels letztes Jahr auch das Weihnachtsbaum Problem. Das sah dann so aus:

20335986bc.jpeg


Keine Chance die zwei aus dem Baum zu halten. Ich hab aufgehört zu zählen wie oft ich den Baum wieder aufgerichtet habe.

Für Weihnachten selber waren wir mit den zweien dann bei meinen Eltern. Und die hatten eine Blaufichte. Und die pikst!!! Da sind die zwei ein einziges mal mit dem Näschen drangegangen und das wars. Zum schmücken wars zwar der Horror (ging nur mit Handschuhen :mad: ) aber es war Katzensicher. Dieses Jahr gibt es also auch bei mir in der Wohnung eine Blaufichte :p
 
Suncat75

Suncat75

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. März 2014
Beiträge
198
Ort
Nordwestschweiz
  • #17
Also ich hab' mir die Frage nach dem Weihnachtsbaum auch gestellt... ist ja mein erstes Weihnachten mit Katzen. Ich hab ja nur einen kleinen, künstlichen Baum... und damit sich auch meine Katzen ungeniert dran erfreuen können, habe ich den Baum ganz einfach mit einer farbigen Lichterkette, vielen bunten Stoffmäusen und Spielsachen geschmückt. Sieht toll aus, ist mal was anderes und ist sozusagen unkaputtbar! :D



PS. Vermutlich gerade weil der Baum "für die Katz'" ist, finden ihn meine zwei Miezen gar nicht sooo spannend... bisher ist nur mal eine Maus vom Baum geholt worden. Aber was nicht ist, kann ja noch werden...! :rolleyes:
 
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31. Juli 2014
Beiträge
2.911
  • #18
Ich glaube die Nadeln machen nix, kann das aber nicht mit bestimmtheit sagen.

Da Nadelhölzer für Katzen giftig sind, sind es ebenfalls die Nadeln der betreffenden Bäume. Außerdem kann es durch verschlucken der spitzen Nadeln bestimmt im schlimmsten Fall zu inneren Verletzungen kommen.
 
Königscobra

Königscobra

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2011
Beiträge
25.093
  • #19
Wie gefährlich ist es für Katzen, wenn sie an der Tannennadel nagen?

Nadelhölzer enthalten giftige Substanzen für Katzen.

Zudem sind die Nadeln gefährlich für Speiseröhre, Magen und Darm ... Stichwort: Verletzungen des Magen - Darmtraktes.


Ich habe einen Wandweihnachtsbaum mit kabellosen Kerzen:
dsci00082j758lq9hu.jpg

Das Bild ist vom letzten Jahr, weil ich in diesem noch nicht dekorieren kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
Miausüchtel

Miausüchtel

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2014
Beiträge
8.288
Ort
Dortmund
  • #20
Also meine Freundin hatte sich die Kugeln von Ikea geholt, die sahen recht niedlich aus, ist aber nun auch schon 5 Jahre her.

Liebe Grüsse
Neo:pink-heart:

Danke, dann werde ich mal Ikea aufsuchen. Einen künstlichen Baum werde ich mir dann wohl auch besorgen. Oder eine Blaufichte die dann halt sticht.
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben