Es hat uns wahrscheinlich auch getroffen

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
K

kleine_Tiffi

Benutzer
Mitglied seit
10. Januar 2010
Beiträge
32
..... und ich habe glaube Mist gebaut :( jetzt ist Blut im Kot

Ich war am Montag mit 2 von 3 Katzen beim Tierarzt. Durchfall und Erbrechen seit ein paar Tagen Verdacht auf Giardien.
Habe vorher versucht mit einem Fastentag und Schonkost es hinzubekommen. Ging nicht.

Sie bekamen folgendes gespritzt:

Ranitic
Novaminsulfon
MCP
Catosal

und ich bekam Antibiotika mit heim

Metronidazol 250mg

Dies sollte ich 6 Tage lang geben.

Mein Kater hat auf die Spritze reagiert und fast ne Stunde gespeichelt. Habe dort angerufen sie haben es notiert.

Nachdem es ihnen danach SOFORT wieder super ging lies ist das Antibiotikum erstmal weg weil ich nicht gerne so Zeug AUF VERDACHT gebe.

Wollte abwarten was die Kotprobe die ich in den nächsten Tagen sammeln sollte ergibt.

Da der Kot aber sofort wieder fest wurde und auch kein Erbrechen mehr eintrat war ich der Meinung das Richtige gemacht zu haben bzgl. Antibiotikum weglassen :(

vorgestern Spätabend dann fing mein Kater wieder an mit leicht breiig Kot. Gestern Abend dann bekam ich endlich die Chance Kot frisch ohne Streu wegzunehmen. Dabei entdeckt ich BLUT.

Heute morgen kam nochmal so eine Blutgemisch Ladung. Habe wieder etwas Probe entnommen.

Jetzt mache ich mir Vorwürfe das Antibiotikum nicht gegeben zu haben :(

Glaubt ihr die TÄ schimpft jetzt mit mir? Ich wollte nur das Beste für meine kleinen.

lg kleine Tiffi
 
Werbung:
Zaphir

Zaphir

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Januar 2015
Beiträge
782
Ort
Berlin
Man fängt niemals mit Antibiotikum an und setzt es dann unabgesprochen ab. Damit begünstigt man nur die Bildung von resistenten Stämmen. Und das schadet ja nicht nur deinem Tier, sondern auf Dauer allen. Das Speicheln ist bei Metronidazol ja normal, da das Zeug verdammt bitter ist.
 
K

kleine_Tiffi

Benutzer
Mitglied seit
10. Januar 2010
Beiträge
32
Hallo,

wo steht denn dass sie Antibiotikum gespritzt hat? Habe alles nachgeschlagen aber die Spritzen beinhalten doch kein Antibiotikum? Vielleicht habe ich mich ungeschickt ausgedrückt oben, ich habe garnicht angefangen die Tabletten zu geben. Habe nie mit der Eingabe begonnen.

Ranitic ist ein Mittel gegen Sodbrennen und zur Regulierung der Magensäure
Novaminsulfon ist ein Schmerzmittel
MCP ist für Magen Darm
und Catosal um den Stoffwechsel anzuregen.

LG Tiffi
 
Zaphir

Zaphir

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Januar 2015
Beiträge
782
Ort
Berlin
Achso, tut mir leid, dann hab ich dich falsch verstanden. Dann glaub ich nicht, dass du Ärger bekommst. Fang einfach an, wenn feststeht, was es ist. Ich hab es bei meinen auch erst beobachtet und erst nach einigen Tagen den Kot gesammelt. Du hast ja einen guten Grund, warum du es nicht sofort gegeben hast.

Hast du mittlerweile die Probe abgegeben?
 
K

kleine_Tiffi

Benutzer
Mitglied seit
10. Januar 2010
Beiträge
32
Ergebnis Hakenwürmer

Das Ergebnis ist da.

Die Probe war nur von meinem Kater, er ist hochgradig befallen mit Hakenwürmern Giardientest negativ.

Gut die Hakenwürmer sind eben auch kein Zuckerschlecken.

Und ich werde bei mir besser auch gleich mal einen Test machen. :verstummt:

Ich soll ihm das Metronidazol geben und alle Katzen entwurmen. 3x im Abstand von 3 Wochen.

Mist jetzt habe ich nicht gefragt ..... kann ich meinen Kater während dem Antibiotikum auch entwurmen?

Und gebe ich Antibiotikum nach dem Essen oder davor oder wann?


LG Tiffi
 
Zaphir

Zaphir

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Januar 2015
Beiträge
782
Ort
Berlin
Ich hab's immer vor dem Essen gemacht. Ich wünsch dir viel Erfolg, die Dinger sind je nach Katze verdammt schwer zu verfüttern. Bei einem meiner Kater hat's super mit Leerkapseln funktioniert - Tablette rein, Leberwurst drum rum und weg war das Ding. Den anderen Kater musste ich leider in ner Decke fixieren und die Tablette ins Maul werfen und das vorsichtig zuhalten, bis er die Tablette geschluckt hat. Da waren häufig mehrere Anläufe notwendig.

Wurmkur und Antibiotikum gleichzeitig erscheint mir zu heftig. Aber da hab ich leider keine Erfahrung und geb daher lieber keinen Tipp.
 

Ähnliche Themen

E
Antworten
13
Aufrufe
4K
Jule390
J
E
Antworten
1
Aufrufe
143
F
DiedreivonderTankstelle
Antworten
25
Aufrufe
4K
DiedreivonderTankstelle
DiedreivonderTankstelle
michimousee
Antworten
13
Aufrufe
4K
Maiglöckchen
Maiglöckchen
LaraSchnucki
Antworten
16
Aufrufe
2K
LaraSchnucki
LaraSchnucki

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben