Erw. Katze beim naschen am Streu erwischt

Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Moin Ihr Lieben!

Ich habe heute morgen meine Pflegekatze Emma beim naschen am Streu erwischt :eek: Ich benutze Golden odour - also Klumpstreu.

Es war das 1. Mal, dass sie es getan hat bzw. ich es gesehen habe. Kurz vorher hat sie einen vollen Napf Futter gefressen, ist brav auf die eine Toilette zum pinkeln gegangen, danach auf die andere zum koten.

Dann ist sie nach ca. 10 Min. wieder in die Kloecke. Da ich nichts scharren gehört habe und Emma und meine andere Pflegekatze Biggi ein kleines Sympathieproblem haben, bin ich gucken gegangen, was Emma macht. Und sie leckte das Streu ab.

Ich weiß nicht, ob es das 1. Mal war. Ihr Kot sieht bisher gut aus und ich weiß, sie kotet regelmäßig. Nun habe ich sie erst einmal wieder separiert im Katzenzimmer und werde heute Abend das dortige Klo mit CBÖP befüllen. Ich hoffe, sie nimmt es an.

Aber trotzdem kann ich es mir nicht erklären. Sie ist doch keine junge Katze mehr - sie 2- 4 Jahre alt (und natürlich sind alle kastriert).

Hat einer von Euch eine Idee, warum sie es gemacht hat? Könnte ihr irgendetwas an Mineralien oder so fehlen? Emma ist sehr mäkelig. Sie frisst nur LUX Paté. Ich mische zwar immer etwas anderes (MACs, Leonardo etc.) mit drunter, aber das Futter muss hauptsächlich aus LUX bestehen. Sie frisst sehr langsam - braucht mind. eine halbe Std. für einen Napf mit ca. 150 gr NaFu und frisst auch noch etwas TroFu dazu.
 
Werbung:
Musepuckel

Musepuckel

Forenprofi
Mitglied seit
13. Juli 2011
Beiträge
13.105
Alter
53
Ort
In Katzenhausen
Ich würde das beobachten ob das eine Einmalige Sache war.
Manche Katzen machen das auch wenn sie einen Mineralmangel haben.
Dann solltest du allerdings bei wiederholten Male den TA aufsuchen und eine Blutuntersuchung machen lassen.
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Ich würde das beobachten ob das eine Einmalige Sache war.
Manche Katzen machen das auch wenn sie einen Mineralmangel haben.
Dann solltest du allerdings bei wiederholten Male den TA aufsuchen und eine Blutuntersuchung machen lassen.

Naja, das mit dem Beobachten ist so eine Sache, wenn man voll berufstätig ist :( Heute Morgen war es einfach Zufall, dass ich es gesehen habe. Deshalb will ich ja auch das Streu tauschen. Da hatte ich heute morgen einfach keine Zeit mehr zu.

Das mit dem Mineralmangel habe ich halt auch schon gedacht. Irgendjemand eine Idee, welches Mineral fehlen könnte? Ich muss mal schauen, wie das LUX zusammengesetzt ist.
 
D

DaisyPuppe

Gast
Ich würde nicht raten, sondern ein Blutbild machen lassen. Könnte eine Anämie sein. Wenn du es nur durch Zufall entdeckt hast, kannst du unmöglich wissen, wie lange das schon so geht. Da würde ich auf Nummer sicher gehen.
Eine Anämie ist übrigens gut behandelbar.
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Ok - Danke Daisy. :)
 
frogga112

frogga112

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2012
Beiträge
2.242
Ort
NRW
Ich würde auch auf jeden Fall zum TA fahren und hören was er meint. Mein Kasisternchen hat auch in den letzen Monat ab und an am Klumpstreu :eek: geleckt. Das hat er dann meistens erbrochen - er hat auch immer die Haarbüschel hochgewürgt und hatte damit evtl. Probleme?
Wir sind dann zum TA - ein Blutbild wollte sie jedoch nicht machen und wir sollten es weiter beobachten und ihm ein spezielles TroFu mit "Fasern" drin geben...das ihm beim verdauen seiner Haarbüschel helfen würde/sollte. Es war FIBRE Response von Royal Canin. Da wir auch den ganzen Tag arbeiten sind, haben wir es ja auch nicht immer mitbekommen. Es wurde besser, habe ihn nicht mehr am Klo leckend erwischt und das kötzeln enthielt kein Streu mehr.....da im April diesen Jahres 2 Kitten bei uns einzogen, haben wir das TroFu weg getan - da die Katze dafür mind. 1 Jahr alt sein sollte....es war dann auch wieder alles OK. Aber bitte lieber einmal zuviel als einmal zuwenig zum TA.
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Oha :eek: Hab nun selber mal gegoogelt. Auweia, das kann ja viele Ursachen haben.

Ich hoffe, ich bekomme morgen oder am Samstag einen Termin. Heute nicht, da ist ein TA in der Gemeinschaftspraxis, den ich nicht mag (und er mich auch nicht ;)). Ich gebe Bescheid, wenn ich Näheres weiß.

Edit: Hier eine recht informative Seite zu dem Thema, wen es mehr interessiert http://www.von-samian.de/gelueste.html
 
Königscobra

Königscobra

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2011
Beiträge
25.093
Könnte es möglich sein, dass die andere Katze gerade pullern war und Emma daran geleckt hat ? So nach dem Motto "Geschmacksprobe, ob sie mir viell. doch sympathisch ist". Oder viell. hat auch die andere Katze ein gesundheitliches Problem ? :confused:

Hat sie *nur* geleckt oder gegessen ?

Hunde schnüffeln und lecken ja auch am Urin von anderen Hunden, um deren Status zu erfahren.

TA ist natürlich auf jeden Fall eine gute Idee.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

DaisyPuppe

Gast
  • #10
Oha :eek: Hab nun selber mal gegoogelt. Auweia, das kann ja viele Ursachen haben.

Mach dich bitte nicht selbst verrückt. Da die Katze ja wohl sonst keine Auffälligkeiten zeigt, steckt da bestimmt nichts Dramatisches dahinter..
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
  • #11
Könnte es möglich sein, dass die andere Katze gerade pullern war und Emma daran geleckt hat ? So nach dem Motto "Geschmacksprobe, ob sie mir viell. doch sympathisch ist". Oder viell. hat auch die andere Katze ein gesundheitliches Problem ? :confused:

Hat sie *nur* geleckt oder gegessen ?

Nein, sie war selber vorher auf dem Klo pullern und da ich es beobachtet habe, habe ich es sofort sauber gemacht. Wenn ich so etwas sehe, mache ich immer direkt sauber. Es war also glatt und sauber. Sie hat nur dran geleckt, nicht reingebissen.

Aber ich kann natürlich nicht ausschließen, dass noch klitzekleine Krümel von anderen Pipiböllern drin waren/sind, da ich das letzte Mal vor 2 Wochen gesiebt habe.


Mach dich bitte nicht selbst verrückt. Da die Katze ja wohl sonst keine Auffälligkeiten zeigt, steckt da bestimmt nichts Dramatisches dahinter..

Nein, sie ist sonst nicht auffällig. Aber trotzdem jagt mir das einen Heidenschreck ein, da es ja kein Spaß ist, wenn es zu Darmverschluss führen sollte. Mann Mann, und ich dachte bisher, so etwas machen höchstens Kitten und da bin ich schon immer sehr vorsichtig und jeder junge Pflegi hat von mir zunächst CBÖP vorgesetzt bekommen.
 
Werbung:
Königscobra

Königscobra

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2011
Beiträge
25.093
  • #12
Hm hm hm *grübel*.

Auf jeden Fall kann es nicht schaden den Doc aufzusuchen.

Und ja, je mehr man googelt, desto verrückter macht man sich.
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
  • #13
Samstag war TA-Termin. Blut ist in Ordnung. Kot ist weiterhin okay. Sie ist laut TA nicht verstopft (soweit sie es fühlen konnte - Bild wurde nicht gemacht). Sie frisst wie ein Scheunendrescher.

Am Freitag Abend hatte sie sich erbrochen und es kam furchtbar viel Fell mit raus. Ob es daran lag :confused:

Ich werde sie weiterhin beobachten, soweit es mir möglich ist. TA meinte, wenn es "mal" passiert, könnte es sein, dass sie irgendetwas riecht - aber was, außer Urin und Kot, könnte sie im Katzenklo riechen, was schmeckt oder sie dazu animiert? Ich solle mir im Moment keine großen Sorgen machen, solange alles, was oben reingeht auch vernünftig unten raus kommt.
 
D

DaisyPuppe

Gast
  • #14
Ich solle mir im Moment keine großen Sorgen machen, solange alles, was oben reingeht auch vernünftig unten raus kommt.

Da hat sie nicht ganz unrecht. Wenn sie sich sonst nicht auffällig verhält, würde ich da jetzt auch nicht groß Panik kriegen.
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
  • #15
Naja, aber so etwas habe ich wirklich noch nicht erlebt. Dass eine erwachsene Katze Streu leckt. :confused:

Aber gut, ich werde sie sehr sorgfältig beobachten.
 
D

DaisyPuppe

Gast
  • #16
Womöglich nur kätzische Neugier ;)
Wenn das Blutbild ok ist, Input und Output passen kann es nix schlimmes sein.
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
32.111
  • #17
Also Prissy hat vor einiger Zeit zweimal ins Klo gekotet und sofort danach noch einen Rest vor meinen Augen auf den Teppich. Jedes Mal danach begann ihre Allergie (muss dann Cortison bekommen).
Vor ihrer letzten Allergie hat sie vor meinen Augen im Klo einige Male Streu gefressen, da konnte ich immer gleich eingreifen. Danach bekam sie ihre Allergie.
Sie wollte sicher zeigen, dass sie sich nicht gut fuehlt.

Vielleicht hat sich Deine Katze mit den Haaren im Magen auch nicht gut gefuehlt? Oder dachte, das Streu erleichtert das Kotzen?
 

Ähnliche Themen

L
Antworten
9
Aufrufe
1K
Ewelina
E
E
2
Antworten
25
Aufrufe
6K
Eponine
E
EmmieCharlie
Antworten
19
Aufrufe
835
EmmieCharlie
EmmieCharlie
S
Antworten
25
Aufrufe
1K
Schokobrötchen
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben