Erster Tierarzt besuch

  • Themenstarter AliBang
  • Beginndatum
AliBang

AliBang

Benutzer
Mitglied seit
2. Juni 2011
Beiträge
32
Ort
München
Hallo liebe com.

Morgen haben meine Katzen ihren ersten
Besuch beim TA ...

Auf was muss ich achten?

Danke.
 
Werbung:
harumi

harumi

Forenprofi
Mitglied seit
13. September 2010
Beiträge
3.119
Ort
zuhause
Ich kann da jetzt nur aus eigener Erfahrung sprechen, aber mir ist es in erster Linie sehr wichtig, dass der TA mit meinen Katzen ruhig und vernünftig umgeht, sich Zeit nimmt und meine Fragen beantwortet. Ich möchte mich einfach ernst genommmen fühlen. Wichtig sind auch kurze Wartezeiten, denn so ein TAbesuch ist immer Streß für alle Beteiligten. Natürlich auch die Erreichbarkeit und Verfügbarkeit. Ich hab zwei TÄ, eine Ärztin für die "normalen" Sachen wie Impfen, entwurmen und so weiter und eine Tierklinik für spezielle Dinge, die auch über einen 24 Stunden Notdienst verfügen. Die Tierklinik ist etwas teurer, aber manchmal geht es nicht anders.

Da es der erste Besuch der beiden ist, würde ich sie einmal durchchecken lassen, über Wurmkur und Impfungen reden und auch über das Thema Kastration. Frag lieber einmal zuviel als einmal zu wenig, immerhin sollte man den Tierarzt in gewisser Hinsicht als Dienstleister sehen, für den man bezahlt. Im Großen und Ganzen würde ich da auch auf mein Bauchgefühl vertrauen.
 
AliBang

AliBang

Benutzer
Mitglied seit
2. Juni 2011
Beiträge
32
Ort
München
Danke harumi :)
 
harumi

harumi

Forenprofi
Mitglied seit
13. September 2010
Beiträge
3.119
Ort
zuhause
Büdde...:grin:
 
AliBang

AliBang

Benutzer
Mitglied seit
2. Juni 2011
Beiträge
32
Ort
München
Ah genau da wäre noch was ... Muss Sie nüchtern sein wegen Impfungen?
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
Nein, vor dem Impfen dürfen sie ganz normal fressen.
 
AliBang

AliBang

Benutzer
Mitglied seit
2. Juni 2011
Beiträge
32
Ort
München
Vielen Dank Nonsequitur !
 
Maeuse

Maeuse

Forenprofi
Mitglied seit
21. Januar 2011
Beiträge
1.701
Ort
Düsseldorf
Das ist doch kein Grund zu schreien. Wenn de Arzt eine Mittagspause macht (oft von 13.00 Uhr - 15.00 Uhr oder so), dann ist es gut sich den Termin gleich nach der Pause geben zu lassen (z.B. 15.00 Uhr). Dann ist das Wartezimmer in der Regel völlig leer, weil Du den ersten Termin hast und die nächsten erst eintrudeln, wenn Du im Behandlungszimmer bist. Dann sitzen nicht 3 Rottweiler und 5 andere Katzen um Deine herum um machen noch mehr Stress.
 
harumi

harumi

Forenprofi
Mitglied seit
13. September 2010
Beiträge
3.119
Ort
zuhause
  • #10
Na, wie war der erste Besuch beim TA? Sind die beiden fit und haben es gut überstanden?
 
AliBang

AliBang

Benutzer
Mitglied seit
2. Juni 2011
Beiträge
32
Ort
München
  • #11
Ja der TA ist ein ganz netter Kerl.

Er hat den Katzen die Impfungen gegeben Alle Impfungen für eine Hauskatze

Je 33€.

Und die Racker haben noch ein Leckerli bekommen, nur was mich aufgeregt hat

da waren im Wartezimmer ca. zehn Pazienten (Sehr viel Stress für die Katzen).

:)
 
Werbung:
Maeuse

Maeuse

Forenprofi
Mitglied seit
21. Januar 2011
Beiträge
1.701
Ort
Düsseldorf
  • #12
Daher ja mein Hinweis auf die ersten Termine des Tages bzw. nach der Mittagspause.
 
Tenya

Tenya

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Juli 2011
Beiträge
13
  • #13
Unsere beiden Kleinen haben gar keine Angst vor unserer TÄ. Das Wartezimmer ist meist leer oder es wartet mit uns max. 1 anderer Patient.
Die TÄ ist total verliebt in unsere Kleinen und schmust die ganze Zeit mit ihnen herum. Wenn wir 20 Minuten im Untersuchungsraum sind gehen 10 Minuten davon allein fürs schmusen drauf :) Die Kleinen genießen das und schnurren gleich wie wild drauf los. Wenn sie dann fertig sind und brav waren bekommen sie Leckerlis in die Transportbox. Und brav sind sie eigentlich immer, außer beim letzten Mal. Nero hatte Milben in den Ohren und beiden wurden die Ohren gesäubert und irgendwas reingeschmiert. Das mochten sie nicht so gerne und haben sich ordentlich gewehrt, aber auch das haben sie überstanden.
Meine TÄ ist zwar ziemlich teuer, aber die Kleinen werden dort super behandelt und betreut.
 
Musepuckel

Musepuckel

Forenprofi
Mitglied seit
13. Juli 2011
Beiträge
13.105
Alter
53
Ort
In Katzenhausen
  • #14
TA- Besuche bedeuten für die Tiere immer Stres,egal ob das Wartezimmer leer oder voll ist,ich lege immer ein Handtuch oder eine dünne Decke über die Transportbox,da sind die Tiere etwas abgeschirmt,die Grerüche dort sind schon Stress genug.
Und wegen des Preises,teuer ist immer relativ,aber die TÄ haben genauso wie die Ärzte in der Humanmedizin einen Gebührenkatalog,da steht dann für die einzelnen Untersuchungen eine Preisspanne drin,die dürfen sie nicht überschreiten,aber auch nicht unterschreiten.
Z.B. impfen von 30-50 Euro.
Also ich habe für meine Beiden eine Tierkrankenversicherung abgeschlossen und die erstatten dann die TA-Kosten.
Man kann sich dann da selbst ein sogenanntes Versicherungspaket schnüren,was alles an Behandlungen abgedeckt sein soll und danach errechnet sich dann der monatl. Beitrag.
Früher hatte ich das bei meinen anderen Katzen nicht und da habe ich wirklich viel Geld zum TA gebracht.
Bei meinem Paket das ich mir geschnürt habe bezahle ich für 2 Katzen 38 Euro im Monat,da ist aber jede Behandlung drin ausser impfen,das hätte dann pro Katze nochmal 5 Euro mehr im Monat gekostet und da ist das eigentliche impfen bei meiner TÄ mit 30 Euro billiger als der Jahresbeitrag dafür bei der Versicherung extra,deshalb habe ich es weggelassen.
Man muß nur erst in Vorkasse treten und reicht dann die Rechnung bei der Versicherung ein und innerhalb von 3 Tagen hat man das Geld zurückerstattet.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

SusanneK

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Juli 2011
Beiträge
20
  • #15
manchmal sind bei uns 20 patienten, das weiss man ja nicht wenn offene Sprechstunde ist und daran müssen sich die Katzen gewöhnen, das ist kein Stress, da müssen sie durch :) je mehr Tiere bei uns sind umso ruhiger sind die Katzen ;-) vor allem Hunde finde ich toll da gucken sie immer so die Hunde an.
 
harumi

harumi

Forenprofi
Mitglied seit
13. September 2010
Beiträge
3.119
Ort
zuhause
  • #16
Ich glaub, es hängt auch immerdavon ab, was für Erfahrungen und Prozeduren eine Katze beim TA über sich ergehen lassen muss. Peppa ist zum Beispiel ziemlich entspannt, aber als sie ihrer Patella OP zum Fädenziehen musste, hat sie sich vor Angst eingepischert. Beim nächsten Mal war dann wieder alles gut. In unserer Tierklinik ist es trotz Termin immer voll und die Wartezeit liegt so bei 10 bis 30 Minuten. Bei meiner "Haustierärztin" ist es meistens recht ruhig und die Wartezeiten liegen bei 5 Minuten (mit Termin) und zehn ohne...
 

Ähnliche Themen

AliBang
Antworten
19
Aufrufe
3K
AliBang
AliBang
AliBang
Antworten
6
Aufrufe
931
AliBang
AliBang
Anny
Antworten
12
Aufrufe
21K
Julia1
J
M
Antworten
9
Aufrufe
11K
Los Gatos
Los Gatos
M
Antworten
3
Aufrufe
2K
HappyNess
HappyNess

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben