Erster "großer" Urlaub...

Eisblvme

Eisblvme

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Oktober 2012
Beiträge
414
Ort
Nordhessen
...suche ich mir jemand, der nach Hause kommt und hier die Katzen füttert, oder lasse ich die Katzen "Urlaub" bei meinen Eltern machen?

Ich denke, dass die Hausnachbarn durchaus bereit wären die Katzen ein- oder zweimal am Tag zu füttern, evtl im Wechsel. (3 Familien Haus, mit einer Hundefamilie und zwei Katzenfamilien). Einen Bekannten von etwas weiter weg hätten wir auch, der ein Katzennarr ist und auch gucken würde.
Allerdings ist es unser erster großer Urlaub, d.h. wir sind mal außerhalb von Deutschland und auch nicht nur ein paar Tage, sondern volle zwei Wochen. Und da wir sonst außer freundlichen auf-den-Flur-Gesprächen keinen Kontakt zu den Nachbarn haben, weiß ich nicht, ob ich unbedingt fragen möchte. Und zwei Wochen lang täglich mindestens einmal hin- und zurück fahren für den, der weiter weg wohnt, ist auch irgendwie blöd.

Also denke ich über Option zwei nach: meine Eltern. Die Katzen (5 Jahre) haben jetzt schon zwei Umzüge hinter sich (drei, wenn die Reise vom Tierheim zu uns auch zählt), haben fast ein Jahr mit mir bei meinen Eltern gewohnt - kennen also das Haus - und haben sich vom zweiten Umzug so gut wie gar nicht beeindrucken lassen: Die eine ist aus der Transportbox raus und hat sofort überall rumgeschnüffelt und die andere, ein RIESIGER Angsthase, hat keine Stunde gebraucht um auch unter dem Bett rauszukommen und alles zu inspizieren. Was mich darin ermuntert, die Katzen zu den Eltern zu bringen, da sie sich anscheinend von Ortswechseln nicht sonderlich beeindrucken lassen.


Ich würde mich über Meinungen freuen :)
 
Werbung:
N

Nicht registriert

Gast
Option 2, wenn sie sich da eh schon auskennen und deine Eltern mitspielen.

Ist dann die bessere Option zu (ca.) 23 Stunden täglich alleine in der Wohnung.
 
Mikkaela

Mikkaela

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. August 2017
Beiträge
429
Alter
55
Ort
Marzipanhauptstadt
Ich würde (wären es meine) auch Option 2 mit rund um die Uhr Betreuung wählen. Es sei denn es sind Freigänger und Nachbars läßt sie auch raus und rein. Schönen Urlaub :)
 
AnnaAn

AnnaAn

Forenprofi
Mitglied seit
2. September 2010
Beiträge
6.258
Zweitwohnung .... d.h. bei deinen Eltern. Es ist gut, wenn die Tiere sich an zwei Zuhauses gewöhnen. Meine haben auch eine solche Lösung und freuen sich, wenn sie im anderen Zuhause aus der Box steigen.

Es ist gut, da ja in der Zukunft immer mal was unvorhergesehenen passieren kann und du dich vielleicht mal über einen längeren Zeitraum nicht kümmern kannst.
 

Ähnliche Themen

A
Antworten
15
Aufrufe
3K
AnjaS89
A
P
Antworten
3
Aufrufe
1K
KiaraMN
KiaraMN
Shadiya
Antworten
11
Aufrufe
11K
Shadiya
Shadiya
silvercat
Antworten
19
Aufrufe
6K
O
O
Antworten
6
Aufrufe
274
Neol

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben