Erster Flohbefall und ich weiß nicht mehr weiter :(

  • Themenstarter violetnoir
  • Beginndatum
  • Stichworte
    floehe flohbefall tabletten

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
violetnoir

violetnoir

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. Dezember 2021
Beiträge
1
Hallöchen ihr Lieben!

Ich fall gleich mal mit der Tür ins Haus: ich habe seit November Flöhe bei mir im der Wohnung, eingeschleppt höchstwahrscheinlich durch meine neue Katze (sie hatte sich bei ihrer alten Besitzern schon oft gekratzt, aber beim durchsuchen des Fells hab ich keinen Kot gefunden) und Mitte/Ende November, nachdem Spaghetti sich eingelebt hatte und auch zum längeren Schmusen kam, war es dann eines Tages soweit, dass ich Kot + adulte Flöhe auf ihr gefunden habe. Hera hab ich auch sofort durchgesehen, bei ihr allerdings nichts gefunden, obwohl sie sich etwas vermehrt gekratzt hatte, aber nicht so viel, dass es mir Sorgen gemacht hätte. Natürlich gleich Spot On gekauft, auf Empfehlung einer Freundin dann beaphar und, wer hätte das gedacht, ohne wirkliche Wirkung — zumindest ging der Flohkot bei Spaghetti zurück, sodass ich mich in Sicherheit wiegte. Natürlich auch alles soweit geputzt und gewaschen wie es mir möglich war. Ich bin nämlich gesundheitlich doch ziemlich eingeschränkt, sodass es eine riesige Belastung ist, aber was tut man nicht alles für seine Lieben.
Anderthalb Wochen später habe ich dann erneut Flohkot bei Spaghetti gefunden, also ab zum Tierarzt gegangen, anderes Spot On gekauft (den Namen hab ich vergessen, aber die Verpackung war Lila und es hatte Umgebungswirkung, was durchaus gut für mich war.) Also wieder alles gesaugt/gewischt/gewaschen und mich erneut in Sicherheit gewogen.
Tja, ich würde nicht schreiben, wenn dies das Ende der Geschichte wäre. Wieder nach knapp einer/anderthalb Wochen einen Lebenden Floh gefunden, diesmal hat er in meinem Bett rumgehüpft. Nach der Runde ekeln und dem Graus dann fix aufgestanden, mich bei meinen Nachbarn entschuldigt dass ich auf einem Sonntag um 21:30 eben wieder den Staubsauger ausgepackt hatte. Nächsten Tag wieder zum Tierarzt, Flee-Spray gekauft und da die letzte Behandlung mit nicht-pflanzlichem Präparat gerade mal eine Woche her war, solle ich noch warten. Also wieder Bude auf den Kopf gestellt so gut es ging, Katzen täglich ausgekämmt in Hoffnung, dass das irgendwie unterstützt und erstmal Kratzbäume und mein Bett/Decke/Kissen behandelt. Da merkte ich so langsam, dass ich das alles nicht mehr wirklich mitmachen kann durch meine eher nicht so tolle Gesundheit. :( Nächsten Tag dann wieder neue Flasche Flee gekauft, den Teppich im Wohnzimmer und das Sofa behandelt, sowie den Vorleger im Badezimmer und das Dämmaterial der noch nicht verbauten Spülmaschine, da Hera und Spaghetti liebed gern auf dieser liegen. Seitdem täglich gesaugt, alle 2 Tage wischen und Waschen.
So, dann erneut nach einigen Tagen adulte Flöhe auf meinen Katzen gefunden, und wieder ab zum Tierarzt. Dieses Mal Credelio (?) bekommen, glücklicherweise dachte Spaghetti die Tablette wäre ein Leckerchen und hat sie sofort inhaliert und Hera lässt sich einfach Tabletten geben, sie ist mehr so das Team "Hauptsache mein Mensch fasst mich an".
Damit dachte ich, dass die Sache endlich! gegessen wäre, denn das ganze Spiel geht mittlerweile schon einen Monat. Aber nein, ich kam grad nach Hause, die beiden Knutschkugeln drücken sich an mich und was sehe ich da? Da lief schon wieder ein ausgewachsener Floh auf Spaghetti herum. Wieder einmal Katze geschnappt, ab in die Wanne und ausgekämmt. Insgesamt sind drei Flöhe aus ihr herausgepurzelt, bei Hera kam nichts aus dem Fell. Die Flöhe schienen ziemlich munter, zumindest solange bis ich sie mit heißem Wasser den Abfluss hinuntergespült hatte. Also fix wieder gesaugt, und so langsam weiß ich auch nicht mehr weiter, vor allem nicht als ich vorhin wieder zwei Flöhe in meinem Bett gefunden habe.
Wie gesagt, ich bin nicht gesundheitlich fit, alleine krieg ich das putzen an einem Tag nicht gebacken und ich bin unendlich froh, dass meine Freunde mir nach der Arbeit helfen, aber dennoch geht mir der ganze Kack unendlich auf die Nerven und ins Geld —sich bin einfach konstant gestresst, was für meine eh schon schlechte Gesundheit einfach nur das Letzte ist, meine Neurodermitis flammt dadurch wieder auf, also noch mehr gejucke als allein durch das psychische "Hilfe ich hab Flöhe" und die vier Flohbisse die ich habe und das Cortison zieht mich zusätzlich noch hinunter. Es geht mir körperlich und geistig einfach nur noch kacke und ich will eigentlich einfach nur noch heulen die ganze Zeit :( ich dachte, durch die Tablette hätte sich der ganze Zirkus jetzt so langsam gelegt, aber wenn immer noch welche vom den Krabbelviechern munter durch die Gegend hüppern, dann weiss ich ehrlich gesagt auch nicht mehr weiter — oder stresse ich mich in diesem Bereich ein bisschen zu sehr und das hätten Flöhe aus dem letzten Eierzyklus sein können, die noch nicht an meinen Flohschleudern geknabbert haben? Dies ist auch mein erster Flohbefall den ich jemals mitbekommen habe, dementsprechend bin ich einfach nur verzweifelt. :(
Meine Freundehaben auch keine Erfah was Flohbefall angeht und ich bin ja schon dankbar genug, dass diese mir beim putzen helfen so gut es möglich ist, aber die Gesamtsituation laugt mich einfach nur noch aus und ich hab einfach keinen Bock mehr, dass ich und meine Katzen uns alle gleichzeitig dusslig und dämlich Kratzen. Fogger und/oder Kammerjäger würd ich halt gern nur im äußersten Notfall mit ins Spiel bringen, aber falls es nicht anders gehen sollte, dann muss es ja wohl :(

Ich hoffe, ihr könnt mir irgendwie weiterhelfen oder eure eigenen Empfehlungen geben. Trotz des leidigen Themas wünsche ich euch schöne Feiertage.
 
A

Werbung

Azar

Azar

Forenprofi
Mitglied seit
24. September 2020
Beiträge
1.845
Ort
Wunderland
Ich empfehle Program und Capster - weiß aber nicht, ob sie aktuell zu kaufen sind. Zumindest war eins von beiden eine zeit lang nicht lieferbar.
Das Spray Flee ist auch gut, damit sprühst du vor allem die Ritzen und Flächen ein, die du so nicht gut waschen kannst.
Wenn du den Staubsauger viel benutzt, könntest du Flohhalsbänder kaufen, klein schneiden und alles in den Staubsaugerbeutel oder -behälter rein legen.

In erster Linie müssen unbedingt die Wirte gut behandelt werden - also in dem Fall deine Katzen. Der Rest kommt von allein bzw stirbt von allein.
Es gibt Präparate, die nicht mehr wirksam gegen Flöhe sind. Also die Flöhe haben eine Resistenz gebildet. Außerdem musst du mit Spot-On´s ganz schön aufpassen. Die meisten vertragen sie soweit "gut" aber es gibt doch hin und wieder Fälle, bei denen Katzen mit Vergiftungserscheinungen reagieren und das ist gar nicht mehr lustig. Daher auch allein aufgrund von Verträglichkeit meine Empfehlung für Capster+Program.

Ich denke dass es bisher daran gescheitert ist, weil du verschiedene Präparate genutzt hast (und diese vielleicht auch falsch. Sollte noch keine Resistenz gebildet sein, so kann es doch auch hier schnell passieren, dass nicht genug Substanz von der Haut aufgenommen wird, weil zu viel im Fell landet usw) und sie anfangs nur auf einer von beiden Katze angewendet hast (zumindest verstehe ich es so).

Das wird aber schon. Kopf hoch.
 
  • Like
Reaktionen: Celistine
BerndundTom

BerndundTom

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. Januar 2021
Beiträge
322
Ort
Region Hannover
Credelio wirkt normalerweise sehr gut bei Flöhen und das über 4 Wochen lang. Die erneuten Flöhe scheinen wohl die Nachkommen zu sein. Credelio wirkt aber nur wenn die Flöhe mit der Nahrungsaufnahme beginnen. Credelio soll auch mit dem Futter oder kurz danach gegeben werden, nur so entfaltet es seine volle Wirkung laut Beipackzettel. Ich drücke dir die Daumen das ihr es bald überstanden habt und der Spuk ein Ende hat.
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
9.560
Ort
Mittelfranken
ruhig bleiben
Saugen saugen saugen, Beutel Täglich wechseln
Salz in eventuelle Ritzen streuen und 24h drin lassen
Alles was Du waschen kannst, auf 60° Waschen
was nicht auf 60° geht und kein Metall hat, kannst Du in die Mikrowelle tun
das mit Metall einfrieren

Dir selber kaufst Du was in der Apotheke gegen den Juckreiz, da gibt es mittlerweile gute Sticks (der eine wird heiß, aber dann ist Ruhe)
 
P

Pepper58

Benutzer
Mitglied seit
8. August 2012
Beiträge
61
Alter
64
Ort
NDB auf´m Land
hallo violetnoir,
bei meinen katzen half überhaupt nichts, spot on sowieso nicht, halsbänder halfen auch nicht. selbst in der waschmaschine gehen die biester nicht kaputt! selbst bei kochwäsche nicht, sie bleiben an dem wäschestück -bsp. socken.
hast du einen fusselroller? der von am* hilft gar nicht, ich habe die von penny, der klebt gut.
meinen staubsauger räume ich gar nicht mehr weg, ich finde saugen ist besser als wischen, denn da kommen sie nicht mehr raus, aber oft genug den beutel wechseln!
fogger bringen nichts, die kosten nur.
du musst die viecher da bekämpfen wo sie entstehen -nämlich auf den katzen. wenn du deinen katzen das fell kämmst springen vile flöhe davon, flöhe springen sehr schell auf den menschen über, wenn du eine lesebrille brauchst setze sie auf bei der flohjagd!
dein bett solltest du abfusseln - täglich!
katze weg - flöhe weg!
die 2. katze würde ich zurück geben.
du musst zusehen das du die flöhe jetzt im winter los wirst, im sommer vermehren sie sich enorm, bei den katzen fängt es vom rücken her an das dass fell struppig scheint wenn du drüber streichst, das kommt von den ausscheidungen der flöhe.
ich hoffe ich hab nichts vergessen.

gruß pepper

 
  • Sad
Reaktionen: Feli02
Celistine

Celistine

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. August 2010
Beiträge
3.643
katze weg - flöhe weg!
die 2. katze würde ich zurück geben.
Was ist das denn für ein unsinniger Rat?
Ich nehme immer wieder Pflegekätzchen mit Flöhen auf, soll ich die dann auch wieder "rausschmeißen"?
Wenn man es richtig macht, wird man die Flöhe auch los.
 
  • Like
Reaktionen: Nicht registriert, Onni, Azar und eine weitere Person
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
13.651
Ort
Oberbayern
  • Big grin
Reaktionen: Pitufa und Celistine
Azar

Azar

Forenprofi
Mitglied seit
24. September 2020
Beiträge
1.845
Ort
Wunderland
Die Flöhe sind schon längst da und nutzen beide Katzen als Wirte. Eventuell beißen sie auch den Fragesteller sogar schon mal um sich einen kleinen Tropfen zu gönnen. Und die Floheier sind auch schon in der Wohnung in den Ritzen und so.

Dann hilft eigentlich wirklich nur, beide Katzen weg. Wohnung kündigen, Alles Hab und Gut verbrennen, sich vielleicht zur Sicherheit eine Glatze zu rasieren. Am besten alles heute, damit man die Flöhe nicht mit ins nächste Jahr nimmt :ROFLMAO:

Wünsche euch allen einen guten Rutsch. Sogar den Trollen und Flöhen ausnahmsweise.
 
  • Big grin
Reaktionen: Froschn, Lilvy, teufeline und 2 weitere
Mel08

Mel08

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. September 2016
Beiträge
653
Ort
München
Flöhe kommen, Flöhe gehen…

Eigentlich wurde schon alles gesagt. Als ich damals das Vergnügen hatte, war ich auch runter mit den Nerven, aber das ganze war doch recht schnell ausgestanden 😬

Program und Capstar waren meine Retter in der Not. Program habe ich meinen beiden spritzen lassen, das wirkt das Ganze ein halbes Jahr und man ist schon mal auf der sicheren Seite. Außerdem habe ich täglich gesaugt und ALLES gewaschen - auch alles in meinem Kleiderschrank, weil die Katzen da gerne drinlagen. Alles bei 60 Grad. Ansonsten jeden zweiten Tag Bettwäsche und alle Decken gewechselt.

Und ich glaube ich hatte Bio Insect Shocker zum Versprühen, den Tipp hatte ich damals auch hier im Forum gelesen. Immer schön in alle Ritzen gesprüht und auf alles nicht Waschbare. Jeden Tag gestaubsaugt, klein geschnittenes Flohhalsband in den Beutel, aber trotzdem immer direkt danach entsorgt.

Nach 2 Wochen war der Spuk so gut wie vorbei, hab danach noch paar schon tote/halbtote Flöhe gefunden, aber das war es.

Ich glaube dass es vor allem wichtig war, dass die Katzen ein gutes wirksames Präperat bekommen haben. Program tötet die Flöhe nicht direkt, sondern macht sie unfruchtbar. Sehr effektiv. So ist der Zyklus irgendwann durchbrochen und es kommt nix mehr nach.
 
P

Pepper58

Benutzer
Mitglied seit
8. August 2012
Beiträge
61
Alter
64
Ort
NDB auf´m Land
  • #10
ein paar tipps hätte ich noch:

Bravecto ist ein spot on gegen flöhe und wirkt drei monate, naja sagen wir knapp drei monate. nur müssen die flöhe auch zustechen damit sie sterben. nach dieser zeit könntest du seresto halsbänder probieren.

beim auskämmen des katzenfells kriegst du nie alle flöhe, versuch es mal mit trockenschaumshampoo für katzen.

wenn es so schlimm ist könntest überlegen ob du den schädlingsbekämpfer holst, allerdings macht das erst sinn wenn die katzen flohfrei sind und es ist teuer. aber wenn dann schau dem guten mann über die schulter, lass dich nicht abwimmeln!

floheier sind glatt und rutschen den katzen aus dem fell, das bedeutet übelall wo deine katzen lang laufen (oder du) streuen sie floheier!
ein flohweibchen legt ca. 30 eier pro tag!

Flöhe leben noch zwei monate wenn sie kein blut mehr bekommen!

meld dich doch mal wie es dir geht.

gruß pepper
 
Azar

Azar

Forenprofi
Mitglied seit
24. September 2020
Beiträge
1.845
Ort
Wunderland
  • #11
Spot-On´s sind immer mit Vorsicht zu genießen. Sie können Vergiftungserscheinungen hervorrufen, also muss man aufpassen dass sie zumindest nicht oral aufgenommen werden. Und selbst dann gibt es vereinzelte Tiere, die sehr extrem darauf reagieren selbst bei richtiger Anwendung.

Du hast noch eine weitere haarsträubende Info vergessen - Floheiner können in so eine Art Starre verfallen, in welcher sie über viele Monate (oder sogar Jahre?) überleben und erst bei Bewegung/Erschütterung der Umgebung aus der Starre erwachen, sich also wieder reaktivieren und dann erst schlüpfen.
 
Werbung:
P

Pepper58

Benutzer
Mitglied seit
8. August 2012
Beiträge
61
Alter
64
Ort
NDB auf´m Land
  • #12
aber mensch und tier piesacken lassen ist ok oder wie?
bei meinen beiden katzen half das am anfang sehr gut und ohne komplikationen!

flöhe können bei ungünstigen bedingungen das schlüpfen um 6 monate verzögern.

@ azar: program gibt es nicht mehr!

Gruß Pepper
 
NicoCurlySue

NicoCurlySue

Forenprofi
Mitglied seit
5. August 2016
Beiträge
8.288
  • #13
Ich hatte auch Program und Capstar und den Bio Insect Shocker vom Fressnapf. Das hat gut geholfen. Bravecto hatte ich wieder zurück zur TÄ gebraucht, weil es mir zu heftig mit den Nebenwirkungen schien. Das Fee Spray hatte ich auch, habe ich letztendlich aber gar nicht mehr gebraucht.
Gibt es nicht irgendein ähnliches Produkt wie Program oder einen Nachfolger?
 
Azar

Azar

Forenprofi
Mitglied seit
24. September 2020
Beiträge
1.845
Ort
Wunderland
  • #14
@ azar: program gibt es nicht mehr!
Ja schade. Hatte in meinem ersten Beitrag schon geschrieben, dass ich befürchte dass eins von beiden Produkten weiterhin nicht mehr zu bekommen ist.
Ich fand es echt klasse.
 
Mel08

Mel08

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. September 2016
Beiträge
653
Ort
München
  • #15
Ja schade. Hatte in meinem ersten Beitrag schon geschrieben, dass ich befürchte dass eins von beiden Produkten weiterhin nicht mehr zu bekommen ist.
Ich fand es echt klasse.

Dem kann ich mich zu 100% anschließen. Echt blöd. Weiß zufällig jemand warum das nicht mehr verkauft wird? Gäbe es eine passende Alternative dafür?
 
  • Like
Reaktionen: Azar
P

Pepper58

Benutzer
Mitglied seit
8. August 2012
Beiträge
61
Alter
64
Ort
NDB auf´m Land
  • #16
2018 habe ich das noch bekommen, hat aber nichts gebracht, genau deshalb wird es program nicht mehr geben.
wenn so viele flöhe da sind macht es im bestand nicht viel aus wenn ein paar darunter sind die unfruchtbar sind.

gruß pepper
 
Mel08

Mel08

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. September 2016
Beiträge
653
Ort
München
  • #17
Meine hatten massiven Flohbefall weil ich es zu spät gemerkt habe. Und Program hat trotzdem geholfen, habe es aber wie gesagt spritzen lassen.

Und natürlich macht es was aus, es dauert evt. länger als ein Mittel, dass die Flöhe direkt tötet. Aber man muss eben Geduld haben… und auch andere Maßnahmen ergreifen natürlich.
 
P

Pepper58

Benutzer
Mitglied seit
8. August 2012
Beiträge
61
Alter
64
Ort
NDB auf´m Land
  • #18
ich habe es auch erst nach 6 monaten bemerkt. meine gedult dauert schon 3 jahre!

Gruß Pepper
 
Mel08

Mel08

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. September 2016
Beiträge
653
Ort
München
  • #19
Das liegt aber nicht an Program…
 
Azar

Azar

Forenprofi
Mitglied seit
24. September 2020
Beiträge
1.845
Ort
Wunderland
  • #20
Werbung:

Ähnliche Themen

P
Antworten
2
Aufrufe
2K
AnnaAn
AnnaAn
L
Antworten
4
Aufrufe
973
Petra-01
Petra-01
-Susi1981-
Antworten
1
Aufrufe
2K
-Susi1981-
-Susi1981-
R
Antworten
0
Aufrufe
2K
Rocket_Sazu
R
S
Antworten
11
Aufrufe
66K
giovanna_sr
giovanna_sr

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben