erste Zahn OP bei meinen Katzen

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
P

PhelanWard

Benutzer
Mitglied seit
13. Juni 2013
Beiträge
67
Hallo zusammen,

wir haben eine Katze und einen Kater, Felis ist 10 und Digger ist 12 Jahre alt.
Nun waren wir Gestern bei Tierarzt weil uns aufgefallen war das bei Felis einer der vier fordern Reißzähne fehlt. Da die Katzen sehr selten beim TA sind haben wir den Diggen auch gleich mitgenommen damit seine Zähne auch mal angeguckt werden können.

Bei Felis ist soweit alles Ok. Der TA will den abgebrochen Zahn bei einer OP raus holen.
Beim Diggen hat er ein paar faulige und einen fast zerstörten Zahn gefunden und hat uns gesagt das er Zeitnah die Zähne raus holen möchte und er hat am Mo. (23.05.) einen Termin.

Nun finde ich im nach hinein das ich sehr wenig zur OP bei TA nachgefragt habe und wir nun überhaupt keine Ahnung von Zahn OPs Narkose etc. außer bei der Sterilisation von Felis vor 9 Jahren haben.
Der TA sagte uns das er mind. 12h vor der Narkose nichts mehr essen darf.
19Uhr (So.) soll er das letzte essen die OP ist am Folgetag um 12Uhr. Gibt es sonst noch etwas zu beachten, müssen wir noch was wissen oder den TA fragen?
Ich habe gelesen das bei der Narkose eine Infusion besser ist um die Nieren weniger zu belasten, macht das jeder TA oder muss ich da fragen?

Was gibt es nach der OP zu beachten? Wir holen Ihn so 17Uhr wieder ab.
Er trinkt in der Regel recht wenig, ich denke aber das nach der OP trinken sehr wichtig ist, sollte ich ihm Wasser mit einer Spritze ins Maul spritzen?

Die Kosten für den Diggen sollen zwischen 80,- und 150,- liegen. Ist das Ok?


Ich hoffe es geht alles gut :)

Vielen Dank fürs lesen.

LG
 
Werbung:
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3. Februar 2012
Beiträge
7.162
Ich gehe mal davon aus, dass dieser TA kein Tierzahnarzt ist und kein Dentalröntgengerät hat, richtig? Bei beiden Katzen kann es sein, dass FORL vorliegt. Ich würde daher einen Termin bei einem guten Tierzahnarzt ausmachen. Es sollte vor der OP dental geröngt werden, damit nichts übersehen wird. Auch nach der OP sollte geröngt werden, damit keine Wurzelreste übersehen werden.

Magst du sagen, wo du wohnst? Vielleicht können wir dir einen guten Tierzahnarzt empfehlen.
 
P

PhelanWard

Benutzer
Mitglied seit
13. Juni 2013
Beiträge
67
Hallo,

danke für den Hinweis. Ich denke es ist ein "normaler" TA.
Ich wohne in Halle/Saale unser TA ist Dr. Andreas Klotz.

LG
 
Frau Sue

Frau Sue

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juni 2010
Beiträge
12.066
Ort
NDS
Ein abgebrochener Canini ist schon ein Hinweis auf FORL. Ich würde den Termin canceln und einen neuen in einer Klinik mit digitalen Dentalröntgengerät (es muss dental sein, nur digital reicht nicht!) machen. Für die Zahnsanierung müssen sie eh in Narkose und dann sollte gleich geröngt werden.

Ab dem 5ten Lebensjahr ist ca. jede 2te bis 3te Katze von FORL betroffen. Bei euch gibt's bei beiden Katzen starke Anzeichen auf FORL. Da sollte ganz dringend geschaut werden, wieviele Zähne noch betroffen sind und das geht leider nur durchs Dentalröntgen.
 
P

PhelanWard

Benutzer
Mitglied seit
13. Juni 2013
Beiträge
67
Hallo,

bei Felis, sahen alle anderen Zähne Top aus, nur halt der abgebrochene Zahn.
Dann schaue ich mal nach einem Dental TA.
Was meinst Ihr kostet der Spaß mit Röntgen etc. ?

Danke
 
Frau Sue

Frau Sue

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juni 2010
Beiträge
12.066
Ort
NDS
Bei Pepper war auch nur ein Zahn abgebrochen und der Rest augenscheinlich in Ordnung. Am Ende waren es 8 befallene Zähne, die raus mussten.
Einer der Fangzähne hing nur noch am seidenen Faden. Du hast von außen nicht gesehen, dass der bald abbrechen würde.

Hier hat der Spaß um die 800 Euro gekostet. Die Preise schwanken aber je nach Region und Klinik. Ich denke, wir lagen da schon eher im oberen Preisbereich.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
bei Felis, sahen alle anderen Zähne Top aus, nur halt der abgebrochene Zahn.

Von außen sahen die Zähne meiner Katzen auch immer gut aus. FORL greift die Zahnwurzeln an, das sieht man nicht bei einem Blick ins Mäulchen.

In den neuen Bundesländern sind meines Wissens die Preise bei Tierzahnärzten etwas moderater als im Westen.

Hier im Westen muss man sich auf 500 Euro +/- pro Katze einstellen. Das ist eine Stange Geld, aber im Endeffekt kommt es teurer, wenn man den Haustierarzt dran rumpfuschen lässt.

Mal ganz davon abgesehen sind Deine Katzen schon älter und da ist es wegen der Nieren wichtig, dass eine gescheite Narkose gemacht wird und auch das gehört in die Hand von Spezialisten.
 
P

PhelanWard

Benutzer
Mitglied seit
13. Juni 2013
Beiträge
67
Ihr macht mir schon ein bissel Angst.
Den beiden geht es doch gut. Sie fressen und spielen und zeigen keine Anzeichen von einer Krankheit. Meint ihr wirklich das es soo schlimm ist?
Es geht nicht um die Kosten sonder eher darum den Katzen und uns Streß zu ersparen. Einen neuen TA zu finden dem man vertraut und der auch nicht ewig weit weg ist wird nicht einfach werden...
 
Frau Sue

Frau Sue

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juni 2010
Beiträge
12.066
Ort
NDS
Welchen zusätzlichen Stress? Zum TA und in Narkose müssen sie doch eh.

Mehr Stress haben sie mit fortwährenden Schmerzen. Oder wenn du jetzt die OP machst ohne Röntgen, "morgen" der nächste Zahn abbricht, weil doch noch mehr befallen war und sie WIEDER in Narkose müssen.

Was ist gegen diese Aussicht schon euer bissl Stress 'nen TA mit Dentaröntgen zu suchen? (Hier ging das übrigens von einen Tag auf den anderen. Dienstag telefonisch gefragt ob sie ein solches Gerät haben, Mittwoch Vorgespräch für die OP gehabt, Freitag OP mit vorherigem Röntgen gehabt. Fertig. Bei vielen Tierärzten, gerade wenn man einen längeren Anfahrtsweg hat, muss das Vorgespräch nicht mal sein, bzw. kann am Telefon statt finden.)

Pepper hat trotz völlig zerbröselter Zahnwurzeln sehr gut gefressen, Trofu geknackt, Rohfleisch gekaut.
Nein Schmerzen hat man ihm keine angemerkt. Aber mit den zerfallenen Zahnwurzeln hatte er garantiert welche.

Katzen sind meister im Verbergen von Schmerzen.
 
Zuletzt bearbeitet:
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #10
Ich würde auch zum ZTA raten. Und bei so alten Tieren sollte definitiv vorher ein Blutbild gemacht werden. Das finde ich etwas komisch, dass das nicht gemacht wurde.
Und dort wird auch nahezu immer eine (schonende) Inhalationsnarkose mir begleitender Infusion gemacht.

Der Stress beim TA ist nichts gegen permanente Schmerzen. Und die hat zumindest der eine Kater ja nun auch über längere Zeit gehabt (kein Vorwurf), so ein Zustand entwickelt sich nicht von heute auf morgen.
 
P

PhelanWard

Benutzer
Mitglied seit
13. Juni 2013
Beiträge
67
  • #11
Naja, Stress für die Katzen in Form von langer Anfahrt mit dem Auto, länger in der Box sitzen. Die beiden zu einem komplett unbekannt TA zu bringen beruhigt mich auch nicht :(

Ich werde den Termin erst mal absagen und unserem TA die Bedenken mitteilen.
Bis jetzt habe ich auch keinen TA in Halle/Saale gefunden auf dessen Webseite Dentalröntgen steht. Meist steht nur Röntgen da und es muss schon Dentalröntgen sein oder?
Ich werde in den nächsten Tagen mal ein paar anrufen nachfragen...
.. für Tipps bin ich natürlich weiter offen :)
 
Werbung:
Frau Sue

Frau Sue

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juni 2010
Beiträge
12.066
Ort
NDS
  • #12
Du kannst hier mal schauen, die meisten Zahntierärzte haben sicher auch ein Dentalröntgen: http://tierzahnaerzte.de

Ja das muss schon sein, um FORL diagnostizieren zu können (oder eben ausschließen zu können).

Wir hatten das Glück inzwischen umgezogen zu sein. Sonst hätten wir mit Pepper auch über eine Stunde in die Klinik fahren müssen. Für seinen Herzschall in der selben Klinik haben wir das damals noch müssen und hätten es auch diesmal (dank Umzug war es nun nur noch 'ne halbe Stunde).
 
P

PhelanWard

Benutzer
Mitglied seit
13. Juni 2013
Beiträge
67
  • #13
Danke. Auf dieser Seite habe ich nix gefunden.
Aber ich habe diesen gefunden und mal angeschrieben:
http://kleintierpraxis-birnbaum.de/
Dort wird HD- und ED-Röntgen, Dentalröntgen angeboten.
Klingt doch gut oder?
 
Frau Sue

Frau Sue

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juni 2010
Beiträge
12.066
Ort
NDS
  • #14
Jub vorhandenes Dentalröntgen ist schon mal die halbe Miete. Was den Spezialisten angeht ... nun da kann man drüber streiten.
Nur weil eine Klinik den hat, muss nicht gesagt sein, dass er auch dein Tier behandelt. Unsere Klinik hat 'nen Zahnspezi. Ich war fest der Ansicht, Pepper wird auch von ihm operiert. Pustekuchen. Am Ende hat er Pepper nicht ein einziges Mal gesehen.

Ich denke, wenn es eh so schwer ist, was gescheites in der Region zu finden, dann ist schon mal gut, dass wenigstens die benötigte Gerätschaft da ist. Die wissen also schon mal um deren Notwendigkeit, werden in Sachen FORL also nicht völlig ahnungslos sein.

Letztendlich gibt's auch Tierärzte, die sich auf dem Gebiet gezielt fortbilden aber immer noch meinen, ein digitales Gerät reicht aus. -.-
 
P

PhelanWard

Benutzer
Mitglied seit
13. Juni 2013
Beiträge
67
  • #15
Oh man, Du machst mir ja Hoffnungen, ich dachte ich einen einen passeden gefunden ;)

Diesen hab ich noch:
http://www.tierarztpraxis-in-halle.de/ (bei Aussattung steht was zu Zähnen)
Aber leider nix zu Dentalröntgen.

Welchen findest Du aus der Ferne "besser"?

LG
 
Frau Sue

Frau Sue

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juni 2010
Beiträge
12.066
Ort
NDS
  • #16
Ich fand den ersten doch gar nicht so unpassend. ^^
Seine Kompetenz kann ich natürlich nicht beurteilen.

Ich meinte nur, wenn der nicht in der DGT ist, also kein Tierzahnarzt speziell, würde mich das nicht soooo sehr stören, so lange er nen kompetenten Eindruck macht und das Gerät hat.

Bei dem zweiten steht nichts vom Dentalröntgen oder bin ich blind?
 
Zuletzt bearbeitet:
Frau Sue

Frau Sue

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juni 2010
Beiträge
12.066
Ort
NDS
  • #17
In Leipzig hat's sonst noch zwei gute. Soll 'ne halbe Stunde fahrt entfernt sein.
Eine davon ist sogar Gründungsmitgleid der DGT. ^^
 
Frau Sue

Frau Sue

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juni 2010
Beiträge
12.066
Ort
NDS
  • #18
P

PhelanWard

Benutzer
Mitglied seit
13. Juni 2013
Beiträge
67
  • #19
Nee, steht beim zweiten auch nix. Aber sonst recht viel zu den Zähnen.-
Naja mal gucken wann der erste auf meine Mail reagiert.

EDIT:

Danke für den Link, es wären zwar ca. 45min fahrt ;)
Aber ich hab Ihn mal angeschrieben.

Danke Dir auf jedefall :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

Venya
Antworten
70
Aufrufe
15K
Maiglöckchen
Maiglöckchen
coco16
Antworten
15
Aufrufe
1K
dexcoona
D
M
Antworten
16
Aufrufe
21K
-Melody-
M
M
Antworten
8
Aufrufe
331
Melimimi
M
Nowi1976
Antworten
179
Aufrufe
11K
F

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben