Erste eigene Berechnung (Kalkulator)

S

Selana

Benutzer
Mitglied seit
13. November 2014
Beiträge
30
Hallo ihr lieben,
ich denke ich habe es endlich geschafft meine Kalkulation hochzuladen. Wollt ihr vielleicht mal drüber schauen ob das ok so ist, ob ich etwas vergessen hab und evtl. ergänzen kann.
Vielen dank im vorraus. :)
 

Anhänge

  • versuch 16.compressed.pdf
    23 KB · Aufrufe: 32
  • Versuch 16-2.compressed.pdf
    30,6 KB · Aufrufe: 24
Werbung:
Allesamt

Allesamt

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Mai 2013
Beiträge
778
Hallo Selana,
du solltest die Nachkommastellen auch noch benutzen, dann kannst du die Verhältnisse Na/Ka und Ca/P auch treffen ;).
Sonst kann ich keine Fehler finden...
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
Zwei Sachen hab ich noch:

1. Beim Seealgenmehl und bei den Vitamin-E-Tropfen müsstest du kontrollieren, ob der Jod- bzw. Vitamin-E-Gehalt deiner Supplemente mit dem übereinstimmt, was in der Datenbank des Kalkulators steht, und ggf. die Werte im Kalkulator anpassen.
Der Jodgehalt vom Seealgenmehl von Lillys Bar wird bei jeder Charge neu nachgemessen, und die Vitamin-E-Tropfen enthalten seit einiger Zeit nicht mehr 29,8 IE Vitamin E, sondern 31 IE (wahrscheinlich auch neu nachgemessen).

2. Gibt es nen besonderen Grund, warum du (Fleisch-)Knochenmehl und Dicalciumphosphat im selben Rezept verwendest? Beides bringt ja Calcium und Phosphor ins Futter, da brauchst du also nur eins davon.
Außerdem ist Fleischknochenmehl nicht so gut als Supplement wie das "richtige", naturreine Knochenmehl - es ist zwar billiger, aber nur deswegen, weil's halt mit Fleischresten "verdünnt" ist, deshalb brauchst du auch viel mehr davon. Also wenn du's noch nicht gekauft hast, nimm stattdessen lieber das naturreine Knochenmehl, plus Dicalciumphosphat zum Abwechseln in verschiedenen Rezepten (nicht beide im selben Rezept).

Ansonsten sieht's gut aus :) Der Fettgehalt ist etwas hoch, aber erstens weicht der Fettanteil im tatsächlichen Fleisch ja immer nochmal von den Kalki-Angaben ab, und zweitens kannst du das notfalls mit magereren Rezepten ausgleichen.
 
S

Selana

Benutzer
Mitglied seit
13. November 2014
Beiträge
30
Zwei Sachen hab ich noch:

1. Beim Seealgenmehl und bei den Vitamin-E-Tropfen müsstest du kontrollieren, ob der Jod- bzw. Vitamin-E-Gehalt deiner Supplemente mit dem übereinstimmt, was in der Datenbank des Kalkulators steht, und ggf. die Werte im Kalkulator anpassen.
Der Jodgehalt vom Seealgenmehl von Lillys Bar wird bei jeder Charge neu nachgemessen, und die Vitamin-E-Tropfen enthalten seit einiger Zeit nicht mehr 29,8 IE Vitamin E, sondern 31 IE (wahrscheinlich auch neu nachgemessen).

OH oky, das mit dem vitamin-e tropfen wusste ich ja schon (hatte des ja auf versuch zu ändern ^^ nur hatte ich da irgendetwas falsch gemach so das der kalki dann garnichts mehr ausgerechnet hatte) :eek: aber ich werd mich daran nochmals versuchen so das die kleine nun zum ersten mal ein ganz ausgewogenes mampfi mampfi bekommt :)


2. Gibt es nen besonderen Grund, warum du (Fleisch-)Knochenmehl und Dicalciumphosphat im selben Rezept verwendest? Beides bringt ja Calcium und Phosphor ins Futter, da brauchst du also nur eins davon.
Außerdem ist Fleischknochenmehl nicht so gut als Supplement wie das "richtige", naturreine Knochenmehl - es ist zwar billiger, aber nur deswegen, weil's halt mit Fleischresten "verdünnt" ist, deshalb brauchst du auch viel mehr davon. Also wenn du's noch nicht gekauft hast, nimm stattdessen lieber das naturreine Knochenmehl, plus Dicalciumphosphat zum Abwechseln in verschiedenen Rezepten (nicht beide im selben Rezept).

Naja nein eigentlich gibts da keinen Grund für Ich dachte das ich nur entweder dicaliciumphosphat oder citrat nehmen soll also nicht beides (das Fleischknochenmehl auch ein Phospohor ist daran hatte ich garnicht gedacht :oops: soll ich dann einfach dieses mal beides raus lassen und nochmal ein Rezept machen oder lieber das jetzt lassen und nochmal ein ganz neues machen?
Fleischknochenmehl hatte ich gekauft weil ich dachte hey des ist ja cool da ja noch fleisch dabei ist und da ich irgendwo gelesen hatte das des besser sei. Aber wenn du mir jetzt sagst lasse da lieber die hände weg und nehme reines, dann werde ich das des nächste mal mit bestellen.

und werde es so wie du mir geraten hast, jetzt abwechseln bis ich bei Lillys Bar bestellt habe :)

Ansonsten sieht's gut aus :) Der Fettgehalt ist etwas hoch, aber erstens weicht der Fettanteil im tatsächlichen Fleisch ja immer nochmal von den Kalki-Angaben ab, und zweitens kannst du das notfalls mit magereren Rezepten ausgleichen.

Der Fettgehalt ist doch jetzt nur die Hühnerhaut? Wenn ich dann im nächsten Rezept vill. Kaninchen nehme, müsste ich ja schmalz oder so noch dazu mengen oder? Sollte ich nicht dann eher so ein rezept für denn anfang nehmen um ein besseres gefühl zu bekommen?

Danke sehr, ich hoffe jetzt habe auch ich dieses ganze Wirrwarr nun endlich verstanden :rolleyes:

Und was ist mit dem Lacksöl oder einem anderem öl? (des kommt ja nur rein damit des etwas besser schmeckt für die kleine oder?)
 
Zuletzt bearbeitet:
Allesamt

Allesamt

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Mai 2013
Beiträge
778
Hallo Selana,

Das kriegst du auch noch hin...:)

Du brauchst in deinem Rezept mindestens einen Phosphorlieferanten (=Knochenmehl oder Dicalciumphosphat) und einen für Calcium (Calciumcitrat oder -Carbonat oder Eierschale). Du kannst auch mehrere nehmen.

Das Lachsöl ist zum Ausgleich der Omega3/6-Fettsäuren pauschal 1g pro Kilo Fleisch.

Fett kann man separat servieren, dann können die Katzen wählen, wie viel sie davon wollen.

Alles Gute wünscht Allesamt
 

Ähnliche Themen

P
  • potschi
  • Barfen
Antworten
9
Aufrufe
1K
potschi
P
Cynti
Antworten
23
Aufrufe
3K
SiRu
Pachanguera
  • Pachanguera
  • Barfen
Antworten
11
Aufrufe
2K
bine
Eligos
  • Eligos
  • Barfen
Antworten
9
Aufrufe
15K
SiRu
Peg
Antworten
6
Aufrufe
1K
mrs.filch
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben