Erst inkontinent, dann Durchfall???

  • Themenstarter stellarjay
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
S

stellarjay

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. April 2015
Beiträge
9
Ort
Karlsruhe
Habe schon in einem anderen Bereich über meinen 2-jährigen BKH Hauskater geschrieben. Dieser hat vor kurzem wohl ein wenig zuviel Trockenfutter bekommen und hatte Durchfall. :wow:

Als es wieder besser wurde und ich nur noch Nassfutter gefüttert habe, hat er für ein paar Tage weiche, aber nicht flüssige, Kotstücke aus dem After verloren – immer so 1 cm groß. Konnte anscheinend den Stuhl nicht halten...und es fiel im gerade einfach so raus, was ihm ziemlich peinlich zu sein schien...Unsauberkeit schließe ich aus, da er normal das Klo benutzt und er auch immer versucht hat, die Kotböbbels zu verscherren...

Deshalb sind wir zum TA, der bei der Untersuchung nichts feststellen konnte. Er hat die Analdrüsen entleert, die wohl nicht auffällig waren. Temperatur ok, Herz Lunge ok. Tastbefund ok. Schließmuskelspannung vorhanden.

Er nimmt jetzt seit drei Tagen Symbiobet, das sind gesunde Bakterien für den Darm. Blöderweise ist der Durchfall jetzt wieder schlimmer und er leckt sich ständig am After, der am Schwanzansatz schon richtig wund ist...:reallysad:
Unsere zweite Katze hat mittlerweile auch Durchfall ...Also nicht andauernd. Aber statt Würstchen kommt ein Pflatsch, breiiger bis dünner Stuhl, nicht hell sondern mittelbraun.
Sonst sind beide ganz munter und haben auch guten Appetitt.
Mache mir voll den Kopf ob die beiden wohl Parasiten haben, obwohl sie beides reine Wohnungskatzen sind...

Kann sowas sein? Das man von draussen Würmer einschleppt oder Giardien?

Viele Grüße
Stellarjay
 
Werbung:
Jiu

Jiu

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2015
Beiträge
1.686
Huhu,

als Mensch kann man leider einiges an Parasiten in die Wohnung schleppen, an Schuhen, Kleidung, Händen.... Wohnungskatzen sind also nicht per se gegen Parasiten gefeit.

Da wir selbst vor einiger Zeit Probleme mit ungeklärtem Durchfall hatten, würde ich euch zu einem Kotprofil raten. Gerade wenn plötzlich auch die zweite Katze betroffen ist, klingt es nach Parasiten oder Krankheit und nicht nach einer Unverträglichkeit oder so.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.361
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Wurde der Kot denn untersucht?
Eine genaue Untersuchung, auch auf Giardien wäre sehr sinnvoll!
Bitte drei Tage den Kot sammeln und zum TA oder in ein Labor bringen.
 
krissi007

krissi007

Forenprofi
Mitglied seit
29. Oktober 2009
Beiträge
7.992
Ort
OHV
Hi,

Kann sowas sein? Das man von draussen Würmer einschleppt oder Giardien?

......oder was auch immer.

Ja, das kann sein, ist aber nicht so schlimm, muss halt behandelt werden.
Sammele am besten über drei Tage Kot von beiden Katzen und lasse es untersuchen.

Alles Gute
 
C

Coonator

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. Juni 2009
Beiträge
556
Für mich klingt das nicht danach, daß das Futter daran schuld ist.
Ich würde Dir raten, hole Dir vom TA ein Kotprobenröhrchen und sammle Kotproben von beiden Katzen über drei Tage.
Danach laß ein großes Kotprofil erstellen incl. Giardien und Tritrichonomas foetus (das muß extra angefodert werden).
Ich würde bei der TÄ nochmal nachfragen, ob sie evtl. einen Entzündungshemmer spritzen kann, das würde der Afterentzündung, evtl. auch einer Darmentzündung entgegenwirken.
Vielleicht gibt sie Dir auch noch etwas zur Akutbehandlung mit, wie z.Bsp. Enterogelanpulver, welches Du ins Futter mischen kannst oder einen Dosierspender wie z.Bsp. Diarsanyl.
Somit hättest Du wenigstens erstmal was zum Überbrücken bis die Testergebnisse da sind.
 
S

stellarjay

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. April 2015
Beiträge
9
Ort
Karlsruhe
Irgendwie seltsam... Wir waren am Samstag beim TA und er hat eine cortisonspritze gegen mögliche Entzündung bekommen und Diatab Tabletten. Dadurch ist mittlerweile der Durchfall weg. Bei beiden. Aber jetzt, wo der Kot wieder eine normale Konsistenz hat, verliert er wieder täglich ein bis zwei Kotknödelchen in der Wohnung. Sonst geht er brav aufs Katzenklo. Als er Durchfall hatte, hat er aber keinen Kot verloren!!! Ich versteh das nich..... Muss wohl noch mal zum TA.
Könnte es auch Stress sein, wegen unserer anderen Katze im Haushalt?
 
K

katdina

Forenprofi
Mitglied seit
29. März 2013
Beiträge
1.035
Und wann willst du nun endlich ein Kotprofil erstellen lassen?
Alles raten und auf Verdacht Cortison bringt doch nichts!
 
S

stellarjay

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. April 2015
Beiträge
9
Ort
Karlsruhe
Oh, wie freundlich!!!!
Wir sammeln gerade Kot. Allerdings glaube ich persönlich kaum dass das was bringt. Der Kot ist normal und er hat lediglich Probleme ihn zu halten.
 
LaSignora

LaSignora

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. Oktober 2014
Beiträge
326
Ort
Nähe Karlsruhe
Seit wann ist denn eigentlich Katze Nr. 2 mit im Haushalt?
 
S

stellarjay

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. April 2015
Beiträge
9
Ort
Karlsruhe
  • #10
Unsere #2 ist seit Ende April bei uns. Beides reine Wohnungskatzen. Sie wurde auch im April bevor sie zu uns kam entwurmt. Die Eingewöhnung lief ganz gut und sie scheinen sich gut zu vertragen. Die Big Love ist es nicht, aber bei 200 qm haben sie genug rückzugsmöglichkeuten.
 
A

Aggi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Juni 2021
Beiträge
1
  • #11
Hallo, ich weiss, es ist schon lange her...aber hast du bezüglich des verlierens von kotklümpchen inzwischen herausfinden können, was es war? Unsere 7 jährige tut das nun auch seit 3 wochen. Fast jeden tag finden wir ein böppelchen, nussgross, im bett, wo sie allein mit herrchen schläft. Sie liebt rs dort zu schlafen und tut es seit sie bei uns ist. Der tierarzt hat ein darmstärkungspräparat und eine nahrungsumstellung auf hills spezial digestiv trockenfutter verordnet, blut abgenommen, aber nichts entzündlichrs oder gar tumorzellen feststellen können. Kot wurde auch im labor untersucht und war unauffällig. Über eine antwort nach so vielen jahren würden wir uns sehr freuen. Herzlichen dank
 
Werbung:
zizi

zizi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Januar 2021
Beiträge
665
Ort
Berlin
  • #12
Hallo @Aggi & Willkommen!

Da das Thema schon ein paar Jahre alt ist, ist es nicht so sinnvoll, hier weiterzuschreiben. Mach zu deinem Problem also bitte einen eigenes Thema auf, dann kann man besser auf deine individuelle Situation eingehen :)

Deiner Katze alles Gute!
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben