Erst Fieber dann Schnupfen nun Übelkeit/Erbrechen ... Blutwerte okay?!

  • Themenstarter dangerously
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
D

dangerously

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. Februar 2012
Beiträge
6
Hallo zusammen,

unser süßer Dexter macht uns leider wieder Sorgen. Ich hoffe ihr könnt mir auch so gut weiterhelfen wie das letzte Mal, ich konnte ihn mittlerweile auf Catzfinefood Purrrr in Abwechlsung mit Hühnchen gekocht mit Möhre umstellen, das bekam ihm auch bis dato ganz gut (supplementiert mit Barfers Best bzw. Felini Complete)
Leider haben wir seit Anfang des Monats mit diversen Krankheiten zu kämpfen und wir finden einfach nicht heraus woran es liegt -.- ihm geht es momentan wirklich nicht sehr gut, aber alles der Reihe nach:

Es fing an im April mit seinem Fellwechsel, seit jeher sind wir gewöhnt dass das bei ihm nicht spurlos vonstatten geht (Malzpaste geht nicht wg. Allergie, wir bürsten dann aber tägl. und er kriegt Butter). Aber er kotzt dann häufig auch mal das Futter mit raus. Katzengras ist problematisch (er hat keine Zähne) sonst würden wir das häufiger anbieten, aber er knappst nur rum und bekommt nix davon runter. Dann hatten wir ihn nach dieser Phase wieder stabilisiert.

Am 10. Mai waren wir dann den ganzen Tag weg aber Tags zuvor und auch am Abend dann haben wir nichts unübliches bemerkt - Futterschüsseln waren leer, er war munter, wollte spielen, auf den Balkon etc... Wir stehen am nächsten Tag (11. Mai) auf, nur Dexter steht nicht mit auf - er blieb liegen. Haben dann schnell gemerkt dass er sich schwer tut mit dem Bewegen, hohes Fieber. Sind dann zur Tierklinik. Dort bekam er eine Infusion (100ml) und ihm wurde Synulox gespritzt, wir sollten es dann bis zum 16. Mai weitergeben (2x tägl, 2 Tabletten). Natürlich wurde auch Blut abgenommen und alles kontrolliert was uns eingefallen ist - Pankrease und Schilddrüse sowie die üblichen Verdächtigen Katzeninfektionen mit dabei (da wir im Hinterkopf hatten, dass das mit dem Übergeben vom Fellwechsel auch noch nicht so lange her ist). Problem ist: es ist alles unauffällig!

Es ging die nächsten Tage ganz okay mit ihm, wir mussten Assistenzfüttern (mit Spritze) aber ab Sonntag (13. Mai) hat er wieder selber angefangen zu futtern - noch nicht die üblichen Mengen, aber ganz okay. Bis Mittwoch (16.Mai) hatte er sich in meinen Augen ziemlich gut berappelt. Leider ging es dann Donnerstag mit Schnupfen los. Ich kenne das von ihm eigentlich schon, jedes Mal nach einem TA Besuch reagiert er so drauf. Aber normalerweise ist das dann schon 1-2 Tage später und nicht 5 Tage später. Ich habe ihm daher auch schon seit dem 11. Mai Lysin wieder gegeben, täglich 2x morgens und abends 1 ml. Hatte bisher den Eindruck das fängt das relativ gut ab. Leider hat es diesmal einen stärkeren Verlauf, er schnupfte noch sehr stark bis 24. Mai, ab dann wurde es wieder schwächer. Momentan schnupft er noch kurz nach dem Aufstehen 1 - 2 mal, aber dann tagsüber nicht mehr.

Jetzt haben wir aber das Problem, dass er sich häufig übergibt. Seit Donnerstag täglich einmal mindestens, gestern leider 3x. Er zieht sich in der Brechzeit etwas zurück und versucht viel Gras zu fressen (was wie oben geschrieben nicht einfach ist, ich zupf ihm halt dann was runter und gebs ihm direkt ins Mäulchen). Aber Haare kommen dabei nicht raus. Das Futter kommt wieder (die letzte Mahlzeit meistens, welche zu dem Zeitpunkt max 1 h zurück liegt) und wirkllich nur wenig Haare und etwas Schleim. Gestern kam dann nochmals weiße Flüssigkeit mit Schaum (2. Erbrechen) und nochmal etwas Spuckeähnliches mit kleineren "Schleimkörnern" (3. Erbrechen) ? Danach (ab 17 Uhr) nahm er allerdings Brühe sehr gerne an (er kannte ja noch das Spritzen und ihm macht das wirklich wenig aus) über die Nacht über wollte er immer mal wieder Brühe haben und hat dann scheinbar in der Nacht (zw. 11 - 1 Uhr) auch Hühnchen gekocht (Schonkost) gefressen (ca. 20gr) und gepinkelt. War auch immer wieder mit im Bett also hat sich nicht zurückgezogen. Heute Morgen vor der Arbeit hab ich ihm um 5 Uhr früh nochmals Brühe gegeben und er hat mit mir gemeinsam nochmals etwa 40 gr (verteilt auf eine Dauer von 2 h) gefressen. Heute morgen war er auch auf Klo (Pinkeln und Stuhlgang) Was er auch häufig macht (aber das hatte er schon seit dem Infekt) dass er sich im Hals-Ohren-Bereich oft kratzt, ich hatte die Ohren im Verdacht, die Klinik hat reingeschaut und meinte sie würden da nix sehen :confused:
Ich hoffe jetzt er bricht nicht bis ich bzw. mein Freund wieder nach Hause komme (er versucht so früh wie möglich nach Hause zu gehen).

Habt ihr noch Ideen was wir noch versuchen könnten außer Schonkost und Brühe? Kann es sein dass das AB zu kurz gegeben wurde? Der Schnupfen ist jetzt besser, kann es auch sein dass er noch versucht den Schleim los zu werden (wegen diesen Schleimkörnern im letzten Erbrechen)? Ich habe manchmal das Gefühl, dass es ihm übel wird bei längerer Nahrungskarenz (als er geschnupft hat hat er ja sein Futter nicht so gut gerochen - und da er blind ist halt auch in unserer Abwesenheit wenig gefressen). Früher hat er auch manchmal morgens nur Spucke erbrochen.

Ich weiß langsam nicht mehr weiter was wir noch unternehmen könnten. Anbei füge ich noch die Blutwerte mit bei die in der Klinik gemacht wurden, da war alles okay laut den Ärzten und sie wissen auch nicht was genau er hat :sad:
Vielleicht findet sich ja jemand mit ähnlichen Symptomen?

Danke euch schon mal für die Hilfe!

Liebe Grüße,
Susi
 

Anhänge

  • Blutwerte1.jpg
    Blutwerte1.jpg
    109,7 KB · Aufrufe: 3
  • Blutwerte2.jpg
    Blutwerte2.jpg
    54,7 KB · Aufrufe: 1
  • Blutwerte3.jpg
    Blutwerte3.jpg
    47 KB · Aufrufe: 1
  • Blutwerte4.jpg
    Blutwerte4.jpg
    151,5 KB · Aufrufe: 1
  • Blutwerte5.jpg
    Blutwerte5.jpg
    146,2 KB · Aufrufe: 1
Werbung:

Ähnliche Themen

P
Antworten
13
Aufrufe
28K
PirateLilly
P
B
Antworten
12
Aufrufe
599
tiha
premurosa
Antworten
17
Aufrufe
4K
premurosa
premurosa
OskarDerGroße
Antworten
58
Aufrufe
32K
Königscobra
Königscobra
A
Antworten
7
Aufrufe
3K
doppelpack
doppelpack

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben