Erst durch Katzenbrunnen Trinken angewöhnt?

Nepo

Nepo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Mai 2010
Beiträge
164
Liebe Foris,

ich bin etwas verunsichert...
Mein Dicker hat Pankreatitis und die TÄ meinte, es wäre wichtig, dass er besonders viel Flüssigkeit bekommt.
Also haben wir einen Trinkbrunnen gekauft, da er von sich aus nie getrunken hat. Und auch, damit der Dünne nicht immer an den Wasserhahn kommt, sondern auch unten trinken kann.
Die ersten Tage hat er den Brunnen auch ignoriert, aber seit 3 Tagen trinkt er bestimmt 2-3 Mal am Tag. Das kommt mir grundlegend nicht ungewöhnlich für Katzen vor, aber eben für ihn, weil er sonst nie getrunken hat.
Blutbild wurde aber erst vor 3 Wochen gemacht - Diabetis kann sich ja nicht so schnell entwickelt haben, oder?
Dazu muss ich sagen, dass ich gerade auf BARF umstelle und um ihn zum Essen anzuregen das Fleisch tw. koche - hat das dann vielleicht weniger Wasser und er trinkt deshalb?
Er pullert auch nicht mehr oder hat mehr Appetit - er hat einfach nur überhaupt angefangen zu Trinken, seit der Brunnen da ist.

Hab ihr ne Ahnung, ob das wirklich an dem fließenden Wasser liegen kann?
 
Werbung:
I

Ina1964

Forenprofi
Mitglied seit
17. Mai 2010
Beiträge
5.719
Ort
Köln-Bonn
Ich habe auch festgestellt, das unser Kater mehr getrunken hat, als wir auf BARF umgestellt haben. Auch zwischendurch hatte er eine Phase, in der er gleich nach dem Frühstück an den Trinkbrunnen gegangen ist. Wir haben allerdings nur eine große Keramikschale. Inzwischen mache ich es so, dass ich die Tüten, in denen ich die Tagesportionen einfriere, mit Wasser ausspüle und das über das Futter gebe.
 
Nepo

Nepo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Mai 2010
Beiträge
164
- stimmt, wo du es sagst: nach dem Essen trinkt er :)


Na etwas beruhigt mich das.
Ist es besser Wasser übers Futter zu geben oder ist es egal, ob es getrunken oder über die Nahrung aufgenommen wird, hauptsache Wasser?
 
I

Ina1964

Forenprofi
Mitglied seit
17. Mai 2010
Beiträge
5.719
Ort
Köln-Bonn
Ich glaube, das ist im wahrsten Sinne des Wortes Geschmackssache. Reines Wasser ist neutral, das Wasser aus den Beuteln schmeckt bestimmt etwas nach Fleisch. Das Gleiche gilt für Wasser über das Futter.

Normalerweise deckt die Katze ihren Flüssigkeitsbedarf über die Feuchtnahrung (u.a. deshalb ist Trofu so fatal), aber ein Extraschluck ist nie verkehrt.
 

Ähnliche Themen

D
Antworten
11
Aufrufe
513
Louisella
Louisella
S
Antworten
8
Aufrufe
4K
Sternenbär
Sternenbär
T
Antworten
5
Aufrufe
3K
Jaded
Fünchen
Antworten
11
Aufrufe
2K
Z
R
Antworten
27
Aufrufe
1K
Lirumlarum
Lirumlarum

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben