Ersatz für "early renal" von RC für Frührentner?

  • Themenstarter Nicht registriert
  • Beginndatum
N

Nicht registriert

Gast
Hallo zusammen!

Unser Miezer hat ja den Sommer über gerne mal die Viechdoc besucht. Dabei kamen 2 Sachen raus:
1. leicht erhöhte Pankreaswerte (aber keine Anzeichen für Pancreatitis o.ä.)
2. Arthrose in mehreren Gelenken

Jetzt hab ich die TÄ gefragt, was man unterstützend, vorallem wegen der Arthrose füttern kann. Sie hat gesagt, sie macht sich kundig und hat mir jetzt heute eine Mail geschickt. Die lautet wie folgt:

"Es gibt bei Royal Canin ein Alleinfutter für alte Katzen, welches eine gehörige Menge an Glukosaminoglykanen zur Gelenkunterstützung enthält und speziell für alte Katzen geeignet ist. Ich denke, ein Futter, das alles enthält, ist einfacher zu geben als „normales“ Futter plus Ergänzungen (die im Zweifel nicht gefressen werden). Was meinen Sie dazu?

Das Futter ist nur über Tierärzte zu beziehen, heißt „Early Renal“ und gibt es als Trockenfutter in 0,4 kg-, 1,5 kg-, 3,5 kg- und 6 kg-Säcken und als Nassfutter in Frischebeuteln à 85 g. Ein Frischebeutel kostet € 1,20, die Trockenfuttersäcke je nach Größe zwischen € 6,50 und € 65,50.

Ich bleibe aber auch weiter auf der Suche nach Ergänzungsfuttermitteln."

Wie die meisten hier, macht mich RC jetzt gar nicht geil. Ich füttere bisher Mac´s, Feringa, Mjamjam, CatzFinefood, etc. und bin jetzt nicht so angetan davon, ihm plötzlich den RC-Mist zu geben. Deshalb erhoffe ich mir von euch Tipps, was ich stattdessen machen kann. Der Kater frisst alles, Medikamente kann ich ihm ins Futter geben so viel ich will, der merkt das gar nicht (oder es ist ihm egal).

Bin gespannt, was ihr dazu sagt! :)

Liebe Grüße,

Wally mit Krümel
 
Werbung:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.361
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Ich finde das Futter extrem überteuert, wie so viele die nur beim Tierarzt gekauft werden können.
Die Qaualtiät des Futters rechtfertigt ganz sicher nicht den Preis.
Trockenfutter füttern würde ich auf keinen Fall, bitte nicht jetzt damit anfangen.
Deine bisherige Futterauswahlt ist sehr gut, bleib dabei.
Wenn es so einfach ist etwas ins Futter zu mischen dann würde ich es mit Grünlippmuschelpulver probieren.
Da sind sicher mehr Glukosaminglykane drin als in dem Futter von RC!
Ich würde also eine kleine Dose Grünlippmuschelpulver kaufen und schauen wie es aktzeptiert wird.
Das wäre für die Genkenarthrose das passende Mittel.
Mit erhöhten Pankreaswerten kenne ich mich leider nicht aus und kann dazu nichts sagen.
 
  • Like
Reaktionen: Margitsina, Nicht registriert und Polayuki
N

Nicht registriert

Gast
Ich finde das Futter extrem überteuert, wie so viele die nur beim Tierarzt gekauft werden können.
Die Qaualtiät des Futters rechtfertigt ganz sicher nicht den Preis.
Trockenfutter füttern würde ich auf keinen Fall, bitte nicht jetzt damit anfangen.
Deine bisherige Futterauswahlt ist sehr gut, bleib dabei.
Wenn es so einfach ist etwas ins Futter zu mischen dann würde ich es mit Grünlippmuschelpulver probieren.
Da sind sicher mehr Glukosaminglykane drin als in dem Futter von RC!
Ich würde also eine kleine Dose Grünlippmuschelpulver kaufen und schauen wie es aktzeptiert wird.
Das wäre für die Genkenarthrose das passende Mittel.
Mit erhöhten Pankreaswerten kenne ich mich leider nicht aus und kann dazu nichts sagen.
Danke Dir! Kannst du da eine Marke empfehlen von dem Muschelpulver?
 
Quilla

Quilla

Forenprofi
Mitglied seit
5. Juli 2013
Beiträge
7.450
Ort
Allgäu
Unsere (gerade verstorbene) Kätzin und auch ein Kater von uns hat Arthrose.

Unsere TÄ hat uns das Produkt "Arthro Bonum Cat" empfohlen, welches Bela jetzt jeden Tag unter's Futter oder Schleckpaste gemischt bekommt. Ist gar kein Problem.

Die Kätzin nahm es nicht, da sie auf alles was auch nur im Geringsten Fisch oder Meereszeug enthielt, mit Widerwillen reagierte.

Für sie - aber dann auch für Bela zusätzlich - haben wir einen Tipp aus dem Forum beherzigt und das Produkt "Hyalutidin DC" geholt - das hat auch Maya genommen (Bela sowieso).
Das hat auch deutliche Besserung gebracht.
 
  • Like
Reaktionen: Usambara und Nicht registriert
N

Nicht registriert

Gast
Unsere (gerade verstorbene) Kätzin und auch ein Kater von uns hat Arthrose.

Unsere TÄ hat uns das Produkt "Arthro Bonum Cat" empfohlen, welches Bela jetzt jeden Tag unter's Futter oder Schleckpaste gemischt bekommt. Ist gar kein Problem.

Die Kätzin nahm es nicht, da sie auf alles was auch nur im Geringsten Fisch oder Meereszeug enthielt, mit Widerwillen reagierte.

Für sie - aber dann auch für Bela zusätzlich - haben wir einen Tipp aus dem Forum beherzigt und das Produkt "Hyalutidin DC" geholt - das hat auch Maya genommen (Bela sowieso).
Das hat auch deutliche Besserung gebracht.
Super! Danke Dir! Ich sammel mal alles und dann soll die TÄ gucken was sie am Besten findet. Oder so... 😁
 
Quilla

Quilla

Forenprofi
Mitglied seit
5. Juli 2013
Beiträge
7.450
Ort
Allgäu
Da gibt es bestimmt vieles verschiedenes.
Unsere TÄ sagte uns, früher war das reine Grünlippmuschelpulver "der Renner".

Bei dem "Arthro Bonum Cat" findet sie gut, dass verschiedene Wirkstoffe kombiniert sind, u.a. Kollagenprotein, Meeresalge, Glucosaminsulfat, Papayablatt, Teufelkralle, Ingwer, Weihrauch etc. --- aber hier gibt's sicher nie der Weisheit's letzter Schluss.

Ausserdem muss man ausprobieren, was die Katze überhaupt akzeptiert. (das alte, leidige Thema) ;)
 
  • Like
Reaktionen: Nicht registriert
N

Nicht registriert

Gast
Da gibt es bestimmt vieles verschiedenes.
Unsere TÄ sagte uns, früher war das reine Grünlippmuschelpulver "der Renner".

Bei dem "Arthro Bonum Cat" findet sie gut, dass verschiedene Wirkstoffe kombiniert sind, u.a. Kollagenprotein, Meeresalge, Glucosaminsulfat, Papayablatt, Teufelkralle, Ingwer, Weihrauch etc. --- aber hier gibt's sicher nie der Weisheit's letzter Schluss.

Ausserdem muss man ausprobieren, was die Katze überhaupt akzeptiert. (das alte, leidige Thema) ;)
Da seh ich jetzt weniger ein Problem, bisher hat der Typi noch alles gefressen 😄
 
Quilla

Quilla

Forenprofi
Mitglied seit
5. Juli 2013
Beiträge
7.450
Ort
Allgäu
  • Love
Reaktionen: Nicht registriert
N

Nicht registriert

Gast
  • #10
Ach, ich mag meine neue TÄ :pink-heart:
Hab gerade mit ihr telefoniert, weil Traumeel und Zeel gerade noch so über´s WE reichen und ich Nachschub brauche. Weil ich sie dann eh schon am Telefon hatte, hab ich ihr gleich noch gesagt, was ihr hier vorgeschlagen habt. Arthrobonum kennt sie nicht, hat sie gleich gegoogelt, liest sie sich durch und wenn ich am Montag Tabletten holen komme, sagt sie mir, was sie am Besten findet.

Kein Piep mehr vom RC, nicht beleidigt, weil ich mir woanders Rat suche, nix. Die ist einfach super!
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben