Erkennen sich Katzen wirklich nur am Geruch?

Fibo

Forenprofi
Mitglied seit
25 September 2009
Beiträge
1.043
Hallo,

gestern war der Ares beim TA. Musste bis mittags bleiben, weil ein kleiner Eingriff am Auge gemacht wurde. Seit er wieder hier ist, knurrt ihn seine Schwester nur noch an. Sogar wenn er noch ein paar Meter entfernt ist.

Das ist ja nix neues, ich kenn das "Phänomen". Aber woran liegt das eigentlich genau? Klar, er riecht nach TA und das mag sie nicht. Aber is er jetzt jemand fremdes für sie? Erkennt sie ihren eigenen Bruder im Moment nicht? Ich find das etwas seltsam. Klar, ist der Geruch wichtig, aber es gibt ja noch andere Merkmale, bspw. seinen Gang, sein Aussehen. Katzen haben ja auch Augen und ein Gedächtnis. Sie muss doch wissen, dass sie Zeit ihres Lebens mit ihm zusammengelebt hat?

Irgendwie versteh ich das ganze einfach nicht :) Er riecht wirklich nur nach Desinfektionsmittel, das kann doch nicht so schlimm sein :confused:

Das beste ist: Seit gestern frisst sie auch nicht mehr. Kein Gebettel morgens um 6 im Bett. Gut, da lag auch der Patient und hat seinen Rausch ausgeschlafen, aber trotzdem. Ich finde sie übertreibt :D

Ich werd übrigens auch angeknurrt. Sie liegt jetzt beleidigt auf ihrem Ausguck im Dachfenster. Sobald der Kater, oder ich uns auch nur nähern, knurrt sie vor sich hin :) Ich werd jetzt mal duschen. Den Kater hab ich schon nass gestriegelt und mit einem T-Shirt abgerieben. Der Geruch hält sich aber noch.

Falls mir das jemand näher erklären können, was da gerade in ihrem Köpfchen vorgeht, würde es mich sehr freuen :D
 

Stancer

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Juni 2011
Beiträge
187
Sie erkennen sich bestimmt auch vom sehen, aber verlassen sich auf ihren Geruch.

Unsere Kleine war letzte Woche bei der Kastration und wurde dann 2 Tage lang von unserem Grossen gemieden, angefaucht und wie eine fremde Katze behandelt.

Die Nase der Katze ist ja viel feiner als die des Menschen und somit weiss sie genau wie der Freund riecht.
Unser grosser war sehr irritiert als die Kleine wiederkam. Man konnte erkennen, das er sie zwar sah, aber der Geruch sagte ihm "Das ist sie nicht".

Ich denke es hängt mit dem Gedächtnis zusammen. Wir Menschen haben ein Bildliches Gedächtnis, wir erinnern uns am besten an die Dinge, die wir gesehen haben. Informationen werden in Form von Bildern gespeichert. Katzen haben eventuell so etwas wie ein Geruchsgedächtnis. Sie riecht den TA und erinnert sich an etwas schlechtes !
 
Zuletzt bearbeitet:

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29 August 2010
Beiträge
29.677
Vielleicht liegts daran das sie dir quasi Böse ist weil du ihn zum TA gebracht hast? So nach dem Motto: Wieeee kaaaanst du es nur waaagen Ares das anzutun?

Ich weiss nicht wirklich. Oder aber sie mag genrell den Geruch des Mittels nicht? Katzen haben doch empfindliche Nasen heisst es immer....???

:confused:
 

sibidoll

Forenprofi
Mitglied seit
15 Juni 2010
Beiträge
2.409
Also ich verstehe es auch nicht ganz, obwohl sich meine und zwar alle Drei
nicht anpfauchen.

Und wenn wir schon beim Geruch sind, kann mir bitte wer erklären obwohl
Katzen die zusammen leben sich oft beim Popo hinten rein riechen???:D:D

Die wissen doch schon wie der Andere riecht und ob es Katze oder Kater ist.
 

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29 August 2010
Beiträge
29.677
Popo riechen denk ich mal aus dem Grund wie beim Hund?

Vielleicht sind Katzen doch vergesslich???

Aber meine beiden haben als Wohnungskatzen sich weniger am Popo gerochen als jetzt wo sie Freigang bekommen...

Hat vielleicht auch was damit zu tun???
 

balulutiti

Forenprofi
Mitglied seit
4 Februar 2008
Beiträge
32.212
Und wenn wir schon beim Geruch sind, kann mir bitte wer erklären obwohl
Katzen die zusammen leben sich oft beim Popo hinten rein riechen???:D:D

Die wissen doch schon wie der Andere riecht und ob es Katze oder Kater ist.
das würde mich auch interesieren, meine müssen sich scheinbar auch mehrmals am Tag vergewissern, dass sie es "wirklich sind" :D
 

Stancer

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Juni 2011
Beiträge
187
Das Po-Riechen ist glaube ich auch sowas wie eine Begrüßung.
Ähnlich wie dem Nasenkuss (Nase an Nase).

Vergleichbar mit dem Händeschütteln beim Menschen, quasi ein "Guten Tag" oder "Hallo, du bists".

Da die Katzen eben auf Geruch fixiert sind begrüßen sie sich auch so !
 

HaMau

Forenprofi
Mitglied seit
7 Juni 2011
Beiträge
4.787
Alter
37
Sieh's mal so: Ich erkenne meinen Mann zwar wenn er Knoblauch gegessen hat, aber trotzdem knurr ich ihn an und halt ihn auf Abstand.:D
 

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
17.274
Das Po-Riechen ist glaube ich auch sowas wie eine Begrüßung.
Ähnlich wie dem Nasenkuss (Nase an Nase).

Vergleichbar mit dem Händeschütteln beim Menschen, quasi ein "Guten Tag" oder "Hallo, du bists".
Bin ich froh, ein Mensch und keine Katze zu sein :D
 

balulutiti

Forenprofi
Mitglied seit
4 Februar 2008
Beiträge
32.212
Das Po-Riechen ist glaube ich auch sowas wie eine Begrüßung.
Ähnlich wie dem Nasenkuss (Nase an Nase).

Vergleichbar mit dem Händeschütteln beim Menschen, quasi ein "Guten Tag" oder "Hallo, du bists".

Da die Katzen eben auf Geruch fixiert sind begrüßen sie sich auch so !
Du meinst, meine Kater sind so höflich, dass sie sich mehrmals am Tag mit einem kätzischen Shake-Hand begrüßen? (wieso benehmen sie sich zB beim Essen so rüpelhaft?)
 

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
17.274
Du meinst, meine Kater sind so höflich, dass sie sich mehrmals am Tag mit einem kätzischen Shake-Hand begrüßen? (wieso benehmen sie sich zB beim Essen so rüpelhaft?)
Ganz einfach: ersteres ist ihre weibliche Seite (sagt Onkel Sigmund :cool:) und letzteres ihre männliche Rüpelseite (sagt auch Onkel Sigmund)! :D
 

Usambara

Forenprofi
Mitglied seit
3 Dezember 2008
Beiträge
31.878
Interssante Thesen!;)
Wie deutet ihr dieses Verhalten....(Wohnungskatzen!)

Meine Katze riecht dem Kater am Hintern, bekommt eine finstere, böse Miene und zwackt ihn in den Allerwertesten!

Und nein, ich finde das nicht lustig, weil er dann oftmals quieckt!:grummel:

Gibts das, dass eine Katze die andere im wahrsten Sinne des Wortes nicht erriechen kann?:verstummt:
 

Kejsom

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Juli 2008
Beiträge
500
Interssante Thesen!;)
Wie deutet ihr dieses Verhalten....(Wohnungskatzen!)

Meine Katze riecht dem Kater am Hintern, bekommt eine finstere, böse Miene und zwackt ihn in den Allerwertesten!

Und nein, ich finde das nicht lustig, weil er dann oftmals quieckt!:grummel:

Gibts das, dass eine Katze die andere im wahrsten Sinne des Wortes nicht erriechen kann?:verstummt:
Es gibt natürlich auch Katzen, die nicht miteinander können - vielleicht auch mal wegen des Geruchs. Aber gerade wenn er quiekt, wäre mein erster Verdacht, dass SIE es (anders als Du) sehr wohl lustig findet :rolleyes:
 

Usambara

Forenprofi
Mitglied seit
3 Dezember 2008
Beiträge
31.878
Es gibt natürlich auch Katzen, die nicht miteinander können - vielleicht auch mal wegen des Geruchs. Aber gerade wenn er quiekt, wäre mein erster Verdacht, dass SIE es (anders als Du) sehr wohl lustig findet :rolleyes:
Er quiekt nicht vor Freude, er hat ne sehr hohe Stimme und sie beißt wirklich zu mit ihren kleinen Nadelzähnchen! Entweder in den Po oder in den Rücken! Meist reißt er aus, das kleine "Weichei", anstatt sie mal in die Bahnen zu weisen!:verstummt:
Bin ich dabei, brauche ich sie nur scharf ansprechen, dann lässt sie sofort ab!
Spaß ist das aber keiner!:mad:
 

Kejsom

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Juli 2008
Beiträge
500
Dass ER das nicht lustig findet, ist klar, aber wie gesagt könnte ich mir vorstellen, dass es IHR Spaß macht, ihn zum Quieken und Laufen zu bringen. :rolleyes:

Eingreifen bringt da übrigens - nach meiner Erfahrung - gar nichts, verunsichert im Gegenteil nur alle beteiligten - meist den Geärgerten mehr als den Ärgerer.
Ebenfalls nach meiner Erfahrung, klären Katzen so etwas untereinander - auch, wenn es längere Zeit (Tage, Wochen, ...) dauert, bis dem Geärgerten tatsächlich der Kragen platzt. Und wenn man nicht da ist, müssen sie sich ja eh arrangieren - ohne Dosis Schutzt oder Hilfe. ;)
 

Stancer

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Juni 2011
Beiträge
187
Du meinst, meine Kater sind so höflich, dass sie sich mehrmals am Tag mit einem kätzischen Shake-Hand begrüßen? (wieso benehmen sie sich zB beim Essen so rüpelhaft?)
Ja warum denn nicht ?

Sobald unsere beiden sich mal länger nicht gesehen haben, z.b. wenn sie an verschiedenen Orten geschlafen haben begrüßen sie sich nach dem Aufstehen aufs neue.

Mit uns machen sie es genau so. Nachm aufstehen kommt erstmal der freundliche Gruß und wenn man Abends nach Hause kommt gleich nochmal.

Es kommt natürlich sehr drauf an wie stark die Beziehung der Katzen zueinander ist, ist bei Menschen ja auch nicht anders.
Die eigene Frau begrüßt man ja auch mehrmals täglich um ihr Zuneigung zu zeigen :D
 

Fibo

Forenprofi
Mitglied seit
25 September 2009
Beiträge
1.043
Oje, oje...die Katze hat seit gestern Mittag nichts mehr gegessen, seit der Kater wieder da ist. Sie hält sich auch nur noch im "Katzenzimmer" oder im Schlafzimmer auf. Ins Wohnzimmer zu uns Männern kommt sie nicht....

Ich hab ihr vorhin mal Futter in "ihr Zimmer" gestellt. Ist sie auch nicht dran :(
 

balulutiti

Forenprofi
Mitglied seit
4 Februar 2008
Beiträge
32.212
Mit uns machen sie es genau so. Nachm aufstehen kommt erstmal der freundliche Gruß und wenn man Abends nach Hause kommt gleich nochmal.
aber euch begrüßen sie anders, oder? :)

Es kommt natürlich sehr drauf an wie stark die Beziehung der Katzen zueinander ist, ist bei Menschen ja auch nicht anders.
Die eigene Frau begrüßt man ja auch mehrmals täglich um ihr Zuneigung zu zeigen :D
Echt? Du machst das? *staun*
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben