Erhöhter SDMA - Junger Kater

  • Themenstarter RapidWien1899
  • Beginndatum
  • Stichworte
    sdma

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
R

RapidWien1899

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Juni 2022
Beiträge
14
Hallo,

da mein neuer Mitbewohner (Kater, 1.5 Jahre) auffällig viel trinkt, habe ich ein Geriatrisches Profil erstellen lassen. Es wurde dabei ein erhöhter SDMA Wert von 21 festgestellt, wie auch ein grenzwertiger Kreatinin Wert von 2,2 mg/dl und Harnstoff von 34mg/dl. Der Tierarzt will zusätzlich noch eine Urin Probe analysieren lassen, wie auch ein Ultraschall der Nieren durchführen. Außerdem hat er dem Kater vorübergehend ein Nieren Diät Futter verordnet.

Wie würdet Ihr die Situation bewerten und wie sollte ich am Besten weiter vorgehen?

LG

Ps.: Im Anhang befindet sich das Geriatrisches Profil.
 

Anhänge

  • Anhang_a86eabb5_0.pdf
    169,8 KB · Aufrufe: 22
A

Werbung

R

RapidWien1899

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Juni 2022
Beiträge
14
Hallo zusammen,

habe gerade das Blutbild von der ehemaligen Pflegestelle bekommen. Im Februar lag der Kreatinin Wert bei 1,3 mg/dl und der Harnstoff bei 24,4 mg/dl. Ein zweites Ergebnis vom Februar zeigt Harnstoff 54mg/dl und Kreatinin von 1,4 mg/dl.

LG
 

Anhänge

  • 95A4BBC8-45FF-449E-853D-CB9590195375.jpeg
    95A4BBC8-45FF-449E-853D-CB9590195375.jpeg
    214,5 KB · Aufrufe: 7
  • F661E62A-050E-4E0E-BD30-CA9CC07AE06F.jpeg
    F661E62A-050E-4E0E-BD30-CA9CC07AE06F.jpeg
    46,6 KB · Aufrufe: 7
Kuro

Kuro

Forenprofi
Mitglied seit
29. September 2011
Beiträge
1.816
Die Nierendiät kann ich nicht nachvollziehen, Urinuntersuchung (bitte extern ins Labor schicken lassen, den meisten Mediziner*innen muss das leider gesagt werden, einen Stick reinzuhalten, reicht nicht, es geht um das spezifische Gewicht sowie den Protein-Kreatinin-Quotienten) und Ultraschall empfehle ich ebenfalls. Außerdem Blutdruckmessung.

Kreatinin wird von verschiedenen Dingen beeinflusst, unter anderem auch von Entzündungen.
Harnstoff dagegen reagiert allein schon auf Fütterung, weswegen Blutuntersuchungen nüchtern (mind. 8, besser 10 - 12 h ohne alles außer Wasser, auch keine Leckerchen) stattfinden sollte. Wenn es anders ist, kann der Harnstoff durch die Nahrungsaufnahme sehr hoch sein.
 
  • Like
Reaktionen: RapidWien1899
R

RapidWien1899

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Juni 2022
Beiträge
14
Vielen Dank für die Antwort. Der TA meinte wir sollten prophylaktisch Diät Futter verfüttern.

Kann es sein, dass der Kreatinin Wert wegen Panacur in die Höhe schoss?
 
Kuro

Kuro

Forenprofi
Mitglied seit
29. September 2011
Beiträge
1.816
Da bin ich nicht sicher, will es auf jeden Fall nicht ausschließen.

Ansonsten gehört Diätfutter meiner Ansicht nach nur in definitiv mit CNI diagnostizierte Katzen oder wenn eine ANI gerade so richtig am Wüten ist. Gerade bei so jungen Tieren finde ich es gar nicht angemessen, solange die CNI nicht eindeutig nachgewiesen ist.
 
  • Like
Reaktionen: ferufe und RapidWien1899
R

RapidWien1899

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Juni 2022
Beiträge
14
Alles klar. Würde bei einem Nierenversagen der Kreatinin Wert schnell ansteigen? Oder bei Muskelzuwachs, da ich nicht weiß wie schwer er im Februar bei der Blutabnahme war.

Heute hat er z.B. seit 9:00 Uhr ca. 200ml getrunken + Nassfutter gefressen, dementsprechend oft uriniert er auch.
 
Kuro

Kuro

Forenprofi
Mitglied seit
29. September 2011
Beiträge
1.816
Schnell ansteigen, ist eigentlich eher ANI, da geht es rasant und auch massiv nach oben. Bei CNI ist das oft eher ein schleichender Prozess.
Muskelzuwachs macht generell keine CNI-Katze, kann aber einen leicht höheren Krea ausmachen. Das sind dann aber keine riesigen Unterschiede.

Die getrunkene Menge ist dagegen schon sehr auffällig. Gibst du zusätzlich Wasser ins Nassfutter? Oder ist es der Gehalt, den das Futter mitbringt plus das, was er so schlabbert?
 
R

RapidWien1899

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Juni 2022
Beiträge
14
Die 200ml waren gestern der reine Wasseranteil, den er getrunken hat. Dazu kommen dann noch die ca. 80% Feuchtigkeit des Futters.

Finde es etwas merkwürdig, dass der Krea Wert innerhalb der letzten vier Monate um ca. 0,8 mg/dl angestiegen ist.
 
Kuro

Kuro

Forenprofi
Mitglied seit
29. September 2011
Beiträge
1.816
Das kann ein Hinweis auf eine CNI sein. Deswegen sind die zusätzlichen Untersuchungen auch wichtig, denn aus Blutwerten allein lässt eine CNI sich nicht sicher diagnostizieren. Der SDMA ist nicht zuverlässig, denn wäre er es, dürfte er später nicht wieder runtergehen - was er tut. Dennoch sollte ein auffälliger Wert vorsorglich immer Anlass zu weiterer Diagnostik sein. Krea und Harnstoff können eben aus anderen Gründen hochgehen. Z. B. ist FORL sehr typisch, um Krea hochzubringen. Unbehandelt wird das auch irgendwann die Möglichkeit einer CNI erhöhen, während die Behandlung von FORL die Nieren entlasten kann. Aus dem Grund ist es wichtig, herauszufinden, warum der Krea erhöht ist und je nach Notwendigkeit entsprechend behandeln.
 
F

ferufe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Dezember 2016
Beiträge
2.560
  • #10
Hallo,

ich möchte dir folgendes zum Nachlesen geben, Kuro hat schon sehr viele Dinge benannt: Tanyas umfassendes Handbuch über chronische Niereninsuffizienz bei Katzen
Und lasse bitte eine Urinprobe in einem externen Labor untersuchen. Im Blutbild zeigt sich kein Infekt o.ä., ist trotzdem nicht auszuschliessen. Daher selbstverständlich auch Urin in der Praxis untersuchen lassen, Kristalle, Sediment etc.
Was fütterst du? TrFu bedingt vermehrtes Trinken. Wurde ein Ultraschall des gesamten Bauchraumes gemacht?
VG
 
R

RapidWien1899

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Juni 2022
Beiträge
14
  • #11
Hallo,

muss für die Bestimmung des Protein/Kreatin Quotienten der Morgenurin untersucht werden?

Die Tierklinik hat mit den mitgebrachten Urin nur das spezifische Gewicht mithilfe des Sticks bestimmt. Für das Labor und der Bestimmung des Protein/Kreatin Quotienten ist ein Morgenurin mitzubringen.
Werde aufjedenfall versuchen einen Morgenurin einzufangen und dann ausdrücklich den Wunsch abgeben, den Urin in das Labor einzuschicken.

Außerdem möchte ich noch erwähnen, dass der Urin sehr blass war. Ich befürchte schon das schlimmste…
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
CasaLea

CasaLea

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. März 2019
Beiträge
1.072
Alter
63
Ort
Erlangen
  • #12
Noch eine Frage/Anmerkung:
mit den Zähnen ist alles in Ordnung ? ... schlechte/kaputte Zähne können die Nierenwerte nach oben treiben ...
 
R

RapidWien1899

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Juni 2022
Beiträge
14
  • #13
Der Arzt hat vor zwei Wochen bei der Blutabnahme die Zähne angeschaut und keinen negativen Kommentar abgegeben.
 
CasaLea

CasaLea

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. März 2019
Beiträge
1.072
Alter
63
Ort
Erlangen
  • #14
Der Arzt hat vor zwei Wochen bei der Blutabnahme die Zähne angeschaut und keinen negativen Kommentar abgegeben.
Ist aber leider auch möglich (auch bei relativ jungen Katzen), dass man von aussen gar nichts sieht und im Untergrund wütet FORL.

Wobei 200ml Wasser trinken bei Naßfutterfütterung schon viel ist ...

Hoffentlich bringt die Urinprobe mehr Aufschluss ... alles Gute für das Katerle !
 
R

RapidWien1899

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Juni 2022
Beiträge
14
  • #15
Tierarzt hat zuvor angerufen. Anscheinend ist der PH-Wert des Urins zu hoch.
 
CasaLea

CasaLea

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. März 2019
Beiträge
1.072
Alter
63
Ort
Erlangen
  • #16
R

RapidWien1899

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Juni 2022
Beiträge
14
  • #17
Und was sagt TA dazu ???
Zu hoher PH-Wert Urin spricht ja eigentlich für Harnwegs-/Blasenentzündung.
Weiß ich leider nicht, da meine Mutter mit dem TA gesprochen hat. Näheres werde ich am Montag bei der Ultraschalluntersuchung erfragen.

Werde morgen erneut einen Urin vorbeibringen und ins Labor schicken lassen. TA meinte auch, dass kein Morgenurin nötig sei. Üblicherweise wird dass nur bei Hunde so handgehabt…
 
F

ferufe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Dezember 2016
Beiträge
2.560
  • #18
Hallo,

wurde denn nur der pH bestimmt? Es sollte - was hast du gefüttert?? - im hauseigenen Labor eine umfassende Urinuntersuchung stattfinden mit einschl. spezifisches Gewicht mittels Refraktometer, nach Sediment und Kristallen geschaut und stick. Dann eine umfassende Urinuntersuchung im externen Labor, dafür wird derselbe Urin verschickt. Nüchternurin ist nicht notwendig. Es sollte extern dann nach Bakterien geschaut werden. Es gibt welche die den pH hochhalten und dadurch auch zu Struvit führen können.
TrFu sollte nicht gegeben werden, Nassfutter ruhig mit etwas Wasser darüber ist sinnvoll. Alles mal zusammengefasst.
VG
 
R

RapidWien1899

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Juni 2022
Beiträge
14
  • #19
Komme gerade von der Tierklinik. Niere, Blase, etc. sieht laut TA gut aus… keine Auffälligkeiten im Ultraschall erkennbar. Der Kreatin/Protein Quotient ist allerdings grenzwertig (0,56). In einem Monat wird erneut eine Blutabnahme erfolgen.
 
R

RapidWien1899

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Juni 2022
Beiträge
14
  • #20
Heute erstmalig die Blutwerte in der Tierklinik kontrollieren lassen. Leider hat sich der Kreatinin Wert trotz Nierenfutter auf 2,5 erhöht. Der SDMA Wert ist jedoch auf 17 zurückgegangen. Er hat heute eine Infusion bekommen, welche in den nächsten Tagen wiederholt wird. Anschließend sollen die Werte nächste Woche wieder überprüft werden.
 
  • Like
Reaktionen: Soenny
Werbung:

Ähnliche Themen

Miss_Katie
Antworten
7
Aufrufe
17K
Maiglöckchen
Maiglöckchen
N
Antworten
2
Aufrufe
3K
Nicht registriert
N
S
Antworten
19
Aufrufe
484
Kuro
Kuro
NIN
Antworten
85
Aufrufe
4K
NIN
NIN
J
Antworten
21
Aufrufe
5K
romulus
romulus

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben