Erhöhte Nierenwerte.. wie rechtzeitig handeln!?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
P

purplesky

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Juni 2011
Beiträge
163
Piri hat erhöhte Creatinin und Harnstoffwerte. Die Tierärztin sagt sie wären nur gering erhöht, aber für ihr Alter ungewöhnlich und möchte jetzt, dass wir sie 1 Monat mit Hills feline k/d füttern und dann das Blutbild erneut überprüfen.
Kann man nichts anderes tun? Kann noch etwas anderes als CNI dahinter stehen? Wie würdet ihr handeln? Wir wollen gern "rechtzeitig" etwas tun :(

Fragenkatalog


Allgemein
Name der Katze: Piri
Alter: 4 Jahre und 2 Monate
Geschlecht: weiblich
kastriert: ja
Freigänger: ja
Gewicht: 3,7 Kg
Rasse: EKH

Diagnose
Neudiagnose seit: - keine Diagnose gestellt -

Wenn nein, CNI seit wann: -

Wie wurde CNI diagnostiziert (z.B. äußerlich, nur Vermutung des TA, Blutbild, mehrere Blutbilder usw.): keine Diagnose

Was gab den Ausschlag für die Diagnose (z.B. Verhaltensänderung, Symptome, Vorsorge, OP Vorbereitung etc.):

Sie fraß schwerfälliger, schmatzen beim Fressen und kauen mit schiefgelegtem Kopf, plötzlich komplettes Verschmähen von Futter (riecht daran und wendet sich ab), stellte Rückenhaare beim Fressen auf, momentan frisst sie wieder einige Futtersorten, aber nicht alle.

Wir haben eine Zahnfleischentzündung vermutet, aber die Tierärztin sagt, es wäre zwar Zahnstein vorhanden, aber nicht so dass er sie beim Fressen stören könnte. Weiß nicht ob ich davon überzeugt bin.
Jedenfalls vermutete die TÄ zunächst einen Magen-Darm-Infekt und sie bekam ein Antibiotikum über mehrere Tage. Anschließend wurde es auch besser mit dem Appetit, dann wieder schlechter und jetzt "mittel".

Werte und Allgemeinzustand
Bitte zeig hier das letzte Blutbild oder tippe die Werte.
Gib auch die Maßeinheit (z.B. mmol/L oder mg/dl) und den Referenzbereich des Labors an.
Bitte das komplette Blutbild angeben.

Wenn du frühere Blutbilder hast, gib die Werte ebenfalls an.

Geriatriprofil
Natrium: 155 mmol/l Ref:: 145 - 158
Kalium: 3,6 mmol/l Ref: 3 - 4,8
Calcium: 2,66 mmol/l Ref: 2 - 3
Phosphat, anorganisch: 3,3 mg/dl Ref: 2,4 - 6
Chlorid: 115 mmol/l Ref: 100 - 130
CK (nach IFCC): 210 U/l Ref: bis 452
GPT (ALT): 114 U/l Ref: bis 130
GOT (AST): 38 U/l Ref: bis 60
Gamma-GT: <3 U/l Ref: bis 9
Alk. Phosphatase (AP): 29 U/l Ref: bis 88
GLDH: 2,5 U/l Ref: bis 11,2
Alpha-Amylase: 824 U/l Ref: bis 1850
Lipase: 19 U/l Ref: bis 280
Bilirubin, gesamt: 0,1 mg/dl Ref: bis 0,3

Creatinin (Jaffe): 1,8 mg/dl Ref: bis 1,6
Harnstoff: 74 mg/dl Ref: 30 - 68


Eiweiß gesamt: 77 g/l Ref: 57 - 94
Albumin i.S. 37,7 g/l Ref: 25 - 56
Globuline, gesamt: 39,3 Ref: 28 - 51
A/G Quotient: 0,96 Ref: ab 0,60
Triglyceride: 64 mg/dl Ref: 50 - 100
Cholesterin, gesamt: 230 mg/dl Ref: 70 - 150
Fructosamine: 171 µmol/l Ref: bis 340
Glucose 86 mg/dl Ref: 55 - 125

Blutbild kleines (EB)
Leukozyten: 9,8 /nl Ref: 6 - 11
Erythozyten: 8 /pl Ref: 5 - 10
Hämoglobin: 12,1 g/dl Ref: 8 - 15
Hämatokrit: 0,4 l/l Ref: 0,3 - 0,44
MCV: 50 fl Ref: 40 - 55
MCH: 15 pg Ref: 13 - 17
MCHC: 30 g/dl Ref: 31 - 36
Thrombozyten: 392 /nl Ref: 180 - 550 Wert unter Vorbehalt, da in automatisierter Analyse zahlreiche Thrombozytenaggregate nachweisbar waren

Bei den folgenden Werten sagte die TÄ irgendwas davon, dass sie "berechnet" und deshalb nicht so "wichtig" sind
Differentialblutbild (EB)
Neutrophile: 30 % Ref: 50 - 58
Lymphozyten: 53 & Ref: 15 - 38
Monozyten: 6 % Ref: bis 5

Eosinophile: 11 % Ref: bis 11
Basophile: 0% Ref: bis 0
LUC: 0% Ref: bis 2

Differentialblutbild absolut
Neutrophile absolut: 2,94 /nl Ref: 3,1 - 12,5
Lymphozyten absolut: 5,2 /nl Ref: 1,3 - 5

Monozyten absolut: 0,59 /nl Ref: 0,1 - 1,1
Eosinophile absolut: 1,08 /nl Ref: bis 2,20
Basophile absolut: 0 /nl Ref: bis 0,08
Large unstained cells abs: 0 /nl Ref: bis 0,40
FT4 (Thyroxin, freies): 1,4 mg/dl Ref: 0,6 - 1,9


War die Katze bei der Blutabnahme nüchtern: nein

Wie war die Blutabnahme (z.B. Katze hat gekämpft, war entspannt):
war etwas angespannt, hat aber nicht gekämpft

Gibt es andere Erkrankungen (z.B. Diabetes, SDÜ usw.):
Zahnstein wurde schonmal entfernt (über ein Jahr her) und es ist wieder neuer vorhanden

Gibt es Verdacht auf andere Krankheiten: nein

Welche weiteren Symptome zeigt die Katze (z.B. Übelkeit, Erbrechen, verstärktes Trinken, mangelnder Appetit): -

Wie hat sich das Gewicht in den letzten 6-12 Monaten geändert: keine Veränderung

Wie ist der Zahnstatus der Katze (z.B. leichter Zahnstein, Entzündungen ..):
leichter Zahnstein, leichte Rötung.. bekommt immer mal wieder von uns Hexocare aufs Zahnfleisch geschmiert

Gab es in letzter Zeit eine Verletzung, Krankheit, Impfung, OP, Narkosen: nein

Futter
Wie wurde die Katze bisher hauptsächlich gefüttert (z.B. Naßfutter/Trockenfutter/Barfen): Nassfutter

Wenn Na/TroFu, welche Marken: in den letzten Monaten überwiegend Lux von Aldi Nord, seit einem Monat nicht mehr, da verschmäht. jetzt Animonda vom Feinsten Terrinen, Animonda Carny Dosen, Grau ohne Getreide, Landfleisch

Bekommt sie jetzt Diätfutter: ja gestern Hills k/d Feline Probepackung - mehr ist bestellt

Frißt sie das Diätfutter: Ja, nach anfänglichem Zögern

Wie frißt die Katze (z.B. frißt kaum noch, frißt nur ihr gewohntes Futter, frißt nur Diättrockenfutter, frißt normal, usw. - bitte recht ausführlich beschreiben):
Sie frisst momentan fast normal, nur mag einige Futtersorten nicht mehr

Therapie
- keine -
 
Werbung:
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
Welches AB, wie lange, wann war die letzte Gabe? Eventuell kann sich das AB gerade auch auf Nierenwerte auswirken.

Wiederkehrende Zahnsteinentzündungen können sich auch auf die Nieren auswirken. Hier würde ich mal der Zahnfleischgeschichte genauer nachgehen:
kommt die ZFE "nur" durch den Zahnstein und sind die Zähne wirklich in Ordnung - Zähne röntgen.

Erhöhte Lymphozyten mit erniedrigten Neutrophilen deuten auf eine virale Geschichte hin. Hier wäre ein Abstrich vom Zahnfleisch ( vorher aber einige Zeit auf dieses Hexocare verzichten) auf Herpes und Calici sinnvoll.
 

Ähnliche Themen

kiska
Antworten
7
Aufrufe
2K
kiska
F
Antworten
13
Aufrufe
2K
ottilie
F
Antworten
10
Aufrufe
3K
fressbienchen
F
tibonnie
Antworten
10
Aufrufe
1K
tibonnie
tibonnie
M
Antworten
12
Aufrufe
7K
mieze30
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben