Erfahrungen mit Vomex A Sirup?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Katzenmama89

Katzenmama89

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. August 2009
Beiträge
153
Ort
Baden Württemberg
Guten Tag,

hat hier jemand schoneinmal seinen Katzen Vomex A Sirup gegen Erbrechen mit dem Wirkstoff Dimenhydrinat gegeben?

Meine kleine Katze kotzt ständig ihr fressen wieder aus. War schon beim Tierarzt mit ihr und alles was raus kam waren riesen große Rechnungen aber keine Besserung und ich kann den Tierarzt nicht mehr bezahlen und deshalb möchte ich versuchen, ihr so zu helfen.

Sie spuckt ihr Fressen immer nach 1 bis 2 Stunden komplett wieder aus, egal was sie frisst.

Für Rückmeldungen und Tipps wie ich ihr vll noch helfen kann, wäre ich sehr dankbar.

Lg
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Was wurde als Ursache der Spuckerei alles angeguckt, was wäre die höchste Wahrscheinlichkeit?
Spucken ist immer nur ein Symptom und wenn man das unterdrückt, kann es fatal ausgehen. Darum sollte man die Ursache finden und genau dort mit einer angemessenen Therapie einsetzen.

Wie alt ist das Spuckerle, was wurde bisher gegeben, was gibts zu futtern?

Mit Vomex habe ich keine Erfahrung, bei Erbrechen gebe ich eher Heilerde, auch Ulmenrinde wäre gut, um den Magen etwas zu beruhigen und schonen. Wie sind die Häufel?


Zugvogel
 
RheinlandCaTz

RheinlandCaTz

Forenprofi
Mitglied seit
17. April 2010
Beiträge
2.136
Ort
Zwischen Rhein und Lahn
Nebenwirkungen
Dimenhydrinat führt in erster Linie zu Müdigkeit und zu zentralnervösen Beschwerden, wie beispielsweise einer herabgesetzten Reaktionsbereitschaft.
Bei Kleinkindern kann es nach der Gabe von Dimenhydrinat zu vermehrten Erregungserscheinungen kommen, die aber vor allem bei einer Überdosierung von Dimenhydrinat auftreten.
Weitere Nebenwirkungen sind Sehstörungen und vereinzelt die Auslösung eines Glaukoms. Außerdem kann es zu Mundtrockenheit und ganz allgemein zu Störungen im Verdauungstrakt kommen. Ferner werden Blasenentleerungsstörungen beobachtet und Überempfindlichkeitsreaktionen, die sich in Form von Hautveränderungen äußern können. In sehr seltenen Fällen kann es zu Blutbildveränderungen kommen.


Ich würde es nicht geben, bzw. nur sehr mäßig (unterhalb der Kinderdosierung). Aber Zugvogel hat recht, das Erbrechen hat ja eine Ursache, dem muß ja nachgegangen werden. Einfach nur das Erbrechen unterdrücken kann wirklich nach hinten losgehen und dann hast du eine noch kränkere Katze. Ich kann mir auch keinen TA-Besuch mehr leisten (muß noch sehr viele Schulden abzahlen und bek. erstmal kein Geld mehr:() bei meiner Katze liegt das Erbrechen aber an den erhöhten Leber- und Nierenwerten (was behandelt wird), bei aktuter Übelkeit bekommt sie ganz wenig MCP Tropfen.
Die Katze meiner Schwester kotzt auch immer Futter aus, allerdings nur die Sorten mit Fisch (auch wenn´s nur ein fitzelchen Fisch ist), vielleicht beobachtest du nochmal genau was du fütterst (Futtertagebuch schreiben), ansonsten kommst du wohl nicht um einen TA-Besuch herum, sorry.
 
Katzenmama89

Katzenmama89

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. August 2009
Beiträge
153
Ort
Baden Württemberg
Die Tierärztin meinte Alisha hat eine chronische Magenentzündung und bekommt jetzt dagegen einmal alle 2 Monate Kortison gespritzt. Sie bekommt nur Schonkost und ihre Häufchen sind normal auch das Spielverhalten und so.

Von daher denke ich das ich wohl damit leben muss:( ... aber solang es meiner süßen gut geht is mir jedes mittel recht egal wie teuer
 

Ähnliche Themen

C
Antworten
2
Aufrufe
202
C
C
Antworten
6
Aufrufe
710
C
P
Antworten
4
Aufrufe
1K
Pupsi90
P
L
Antworten
12
Aufrufe
687
Rickie
C
Antworten
12
Aufrufe
658
Cuddlecat
C

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben