Erfahrungen mit Hexbug

Julelilli

Julelilli

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Dezember 2012
Beiträge
147
Ort
Südniedersachsen
Hallo,

ich habe mir kürzlich so ein Hexbug auf YouTube angesehen und finde die Dinger ja recht witzig.
Da sie preislich aber auch nicht so günstig sind, möchte erst einmal fragen, ob ihr mir persönliche Erfahrungen schildern könnt, speziell interessiert mich

die Haltbarkeit
wie lange hält eine Batterie
wie groß ist das Interesse der Katzen
wie ist der Geräuschpegel
und eventuell die Empfehlung für ein bestimmtes Model

Über zahlreiche Erfahrungsberichte würde ich mich freuen.
 
Werbung:
T

Tante

Forenprofi
Mitglied seit
30. März 2014
Beiträge
1.624
Ort
Heppenheim
Hallo :)

Ich habe hier den Hexbug Original - meist kann man ja leider nicht aussuchen welchen man bekommt also würde ich mich an deiner Stelle da vielleicht auch noch informieren, die verhalten sich wohl doch teilweise unterschiedlich was die Geschwindigkeit angeht.

Bekommen habe ich jedenfalls den hellgrünen und finde sein Tempo durchaus angemessen. Schade nur das er doch relativ kreiselt aber für meine Zwecke kein Problem :)

Geräuschpegel, naja, es ist ein kleiner Roboter der rumläuft, laut ist er nicht aber man hört ihn natürlich. Leise Stimm-Lautstärke?

Interesse - wird beobachtet wenn er frei rumläuft. Bei mir stecke ich ihn immer unter einen Karton mit 4 Löchern (je 1 pro Seite) die aber nicht bis zum Boden gehen... So rennt der Hexbug nicht raus und die Süßen können auflauern und nutzen das auch sehr gerne. Beobachten muss man sie dabei natürlich trotzdem da es beim pföteln doch ab und an passiert das der Hexbug auf dem Rücken landet.

Haltbarkeit ist finde ich ganz gut - ich würde jetzt keine Katze minutenlang darauf rumkauen lassen aber zumindest durch Pfötelattacken und evtl. im Mäulchen tragen bis der Hexbug von Dosi wieder unter dem Karton platziert wurde ist hier noch nichts kaputt gegangen.

Gab' auf Youtube auch mal so ein Catchallenge Video wo ein durchsichtiger Trichter quasi auf den Hexbug gestülpt wurde... Ich finde da Kartons ehrlich gesagt besser, gibt damit halt auch mal ein Erfolgserlebnis.

Ich denke das selbe könnte man auch mit ferngesteuerten Spielzeugen machen die vielleicht etwas robuster sind - wie gesagt muss man beim Hexbug eh dabei sitzen und aufpassen.

Hoffe es hilft :)
 
Sunflower82

Sunflower82

Forenprofi
Mitglied seit
7. Januar 2014
Beiträge
5.245
Alter
39
Ort
Stuttgart
Wir haben auch einen Hex Bug und meine mögen ihn sehr.... die Batterie sind kleine Knopfzellen Batterien und halten leider nicht allzu lange.... aber man kann ja wechseln... :p

Und man sollte dabei sein, wenn die Katzen damit spielen, zumal das Ding gerne mal unter Schränken und Co verschwindet.... :D

Er kam allerdings unter dem Schrank wieder von alleine raus gefahren... ich hab das Ding auch schon mal in nen kleinen flachen Karton, kam super an oder in die Spielschine, dass der Ball angeschoben wird.... :D

hier mal ein Video von der ersten Begegnung meiner Mädels mit dem Käfer.... :D

https://www.youtube.com/watch?v=M7U3N9Xldv8

Mitlerweile verkloppt man das Ding und trägt es auch mal davon... :D

Ah und auf Teppich funktioniert das Ding nicht....
 
badmax

badmax

Forenprofi
Mitglied seit
7. Dezember 2011
Beiträge
1.986
Alter
54
Ort
Werder/Havel
die Billig-Version gabs bei uns mal für 3,99 € bei Hornbach...
die heißen dort Crazy Bugs.
Bespielt wurde das Ding nicht wirklich.
mit einer Mischung aus Neugier und Ekel wird da ab und zu mal mutig draufgehauen, das wars dann aber auch.

100_5602.JPG
 
Gelfling

Gelfling

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. April 2010
Beiträge
554
Ort
Bremen
Wir haben auch so einen günstigeren, der aus der Kinderspielabteilung kam. Er kommt aber nicht sooo gut an. Ausgeschalten wird sogar noch ehr mit ihm gespiellt als wenn er an ist. Er ist leider auch recht laut und läuft gern mal unter Schränke o.ö. und das nervt... und wenn man ihn deswegen in einem großen Karton laufen lässt, ist er noch lauter und dotzt irgendwann nur noch gegen den Karton und hängt sich da quasi fest.
Tamino beäugt ihn sowieso lieber aus der Entfernung. Das Ding ist ihm nicht gehäuer. Und pan, ja so richtig begeistert ist er auch nicht aber er geht schon mal dran. Aber langweilig wird das Ding auch rascht und wie gesagt ist unser auch recht laut. Ich glaub das finden wir alle Doof *g*

Da sind die echten Maikäfer im Frühling viel viel viel besser. Die finden dann nur wir Zweibeiner doof wenn sie ihn die Wohnung geschleppt werden ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Schwarzfell

Forenprofi
Mitglied seit
28. Dezember 2013
Beiträge
1.665
Ort
NRW
Ich hab den Hexbug,der von meinem Bienchen gern gemocht wurde,nach einer Weile weggenommen.
Damit kann man seine Freigängerkatze fantastisch auf Wespen,Hornissen und Bienen trainieren.Ich habe dem Teil zwar einen mausähnlichen Überzug genäht,doch
hat mich fast der Schlag getroffen,als es im Garten schön summte und Bienchen sich freudig auf eine Hornisse stürzte.:eek:
 
Julelilli

Julelilli

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Dezember 2012
Beiträge
147
Ort
Südniedersachsen
Vielen Dank für die lieben Antworten.
So wie die Schilderungen es hier darlegen, hab ich es mir schon gedacht
und werde von einem Kauf absehen.
 

Ähnliche Themen

Coonies4Ever
Antworten
12
Aufrufe
336
Coonies4Ever
Coonies4Ever
J
Antworten
79
Aufrufe
30K
CookieCo
K
Antworten
28
Aufrufe
3K
MaGi-LuLa
MaGi-LuLa

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben