Erfahrungen mit 2 katzen und einem kater

Paty

Paty

Forenprofi
Mitglied seit
11. Juni 2010
Beiträge
12.535
Alter
61
Ort
LKR NEA
  • #21
Ich habe deinen Kater nie als Mörder bezeichnet nur gesagt dass es eben möglich ist dass dem Kleinteil was passieren kann da einfach das Gewichts- und Kräfteverhältnis nicht zusammen passt.

Wenn du richtig lesen würdest hättest du das vielleicht kapiert

Und jetzt wird es mir zu dumm - du erwartest das wir hier schreiben "Klasse, super gemacht, tolle Kombination" - wirst du nicht lesen hier.

Du hattest vorher gefragt, alle haben dir abgeraten, du hast es trotzdem gemacht und jetzt? Was willst du eigentlich?

Wenn alles so super läuft bei dir, du alles besser weißt - warum fragst du dann hier überhaupt?

Ich bin jetzt hier raus
 
Werbung:
JeLiGo

JeLiGo

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2012
Beiträge
14.497
  • #22
Ihr habt auch alle die Frage nicht verstanden es ging mir um die Kombi 2 Weiber und 1 kerl nicht um das Alter der jeweiligen katzen.

Und Du hast nicht verstanden, dass die Kombi UND das Alter zusammenhängen ;)

Frag nicht, wenn Du keine Antworten willst bzw. nur welche, die Dir in den Kram passen. Foren sind keine Antwortautomaten.

Natürlich wird sich nicht jeder erwachsene Kater sofort in Todesabsicht auf ein Kitten stürzen. Aber das ist das nicht das "Problem", das Problem ist das nicht altersgerechte Aufwachsen des Kleinteils.
 
N

naik

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Juli 2015
Beiträge
23
Alter
28
  • #23
So viel zum Thema richtig lesen. Ich weiß nicht Wie OFT ich noch schreiben soll, dass es mir nicht um das Alter der katzen geht.. sondern um das Geschlecht.

Und ich erwarte absolut keine Applaus für unsere Entscheidung.. sondern ernst gemeinte Kommentare die auf Erfahrungen beruhen und die Frage beantworten.

Das ist wie: Sind Elefanten grün oder blau? Und die Antwort ist: sie sind total gefährlich und trinken gern Wasser... Thema verfehlt.
 
JeLiGo

JeLiGo

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2012
Beiträge
14.497
  • #24
:omg: Ja nee is klar. Mögen Dir andere User antworten.
 
tiedsche

tiedsche

Forenprofi
Mitglied seit
23. Juni 2010
Beiträge
16.379
Ort
Kassel
  • #25
Boah, manchmal würde ich meine gute Kinderstube gern für nen Momenmt vergessen:)

Ansonsten
So viel zum Thema richtig lesen. Ich weiß nicht Wie OFT ich noch schreiben soll, dass es mir nicht um das Alter der katzen geht.. sondern um das Geschlecht.

Wie wärs mit richtig lesen:pink-heart:
Und Du hast nicht verstanden, dass die GeschlechtsKombi UND das Alter zusammenhängen
und dummerweise auch noch der Charakter der einzelnen Tiere:eek:
Die Welt ist nicht schwarz-weiß und sie ist auch nicht nur für deine Bedürfnisse erschaffen worden;)
 
Luna2005

Luna2005

Forenprofi
Mitglied seit
23. April 2016
Beiträge
1.072
Ort
Worms
  • #26
Hallo zusammen,
Streitet euch doch nicht... :(
@Naik: eine Bekannte von mir hat eine Art Hof, auf dem diverse Tiere leben. Vielleicht eine andere Situation, aber wie es da manchmal so ist. Irgendwann lag ein verlassenes Kitten im Stall. Sie haben nach der Mutter Ausschau gehalten, aber diese War nie wieder gesehen. Als die kleine schwächer wurde haben sie zur Flasche gegriffen und die kleine aufgezogen. Sie selbst hatte zu dem Zeitpunkt 2 eigene Katzen sowie eine pflegekatze und einen Pflegekater. Es ist nichts passiert, sie konnten sich aber auch weit genug aus den Weg gehen und die kleine hat als sie größer wurde die Weltherrschaft ;) übernommen. Wenn es fressen gab haben sich alle um den Napf versammelt und die kleine hat zuerst gefressen, während die anderen gewartet haben, bis die kleine fertig war. (Das nicht für alle ein Napf zur verfügung steht, liegt nicht an mir ;) ) Nächster Punkt: meiner legt sich beim Spielen auf die Seite, wenn er nicht mehr weiter weiß oder was Neues erwartet.

@alle anderen: nein, ich würde auch kein Kitten zu meinem Kater setzen, da er hoffnungslos überfordert wäre, er kann mit raufen überhaupt nichts anfangen!

Ich hoffe ich bekomme jetzt keinen bösen Antworten. :(
 
Zuletzt bearbeitet:
N

naik

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Juli 2015
Beiträge
23
Alter
28
  • #27
@Luna2005
Vielen Dank für deinen Kommentar :) Ist schön mal etwas zu lesen bei dem nicht gleich von Mord und totschlag geschrieben wird.
Bei mir läuft es ganz ähnlich, obwohl wir nur eine Wohnung haben und 3 Näpfe, für jede Katze einen, ist die kleine trotzdem die Königin.
Das war der einzige Punkt an dem ich beunruhigt war, weil mein Kater doch sehr fress-fixiert ist. Aber er lässt Sie einfach aus seinem Napf fressen. Würde das die erwachsene Kätzin probieren würde die Sache sehr anders aussehen.

Zu allen die sich so extrem negativ geäußert haben: Es geht dem Kitten sehr gut. Sie schläft neben meinem Kater, sie Spielt mit meinem Kater und wie gesagt sie fressen sogar aus dem selben Napf.
Dadurch, dass der Kater endlich jemanden zum spielen hat (außer mich und meinen Freund) ist die ganze Situation zu Hause entspannter. Also alles so wie geplant. Die erwachsene Kätzin hat ihre Ruhe und die andern beiden spielen miteinander. Es gab NICHT eine Situation bei der mein Kater grob oder schlimmeres gewesen ist.... Selbst als das Kitten seinen Schwanz förmlich als kauknochen benutzt hat ist er einfach nur aufgestanden und hat sich woanders hingelegt.
Er verteidigt die kleine sogar, wenn die ältere kätzin mal wieder Ihre Aussetzer hat und grundlos alles in ihrer Gegend anfaucht.
 
Sternenbär

Sternenbär

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. Januar 2013
Beiträge
473
Ort
Zuhause
  • #28
Bei mir sind es auch zwei Katzen ein Kater

Meine Amira habe ich mit ihrer Tochter aus dem TH (andere wollten entwender nur das Kitten oder die Birma Mama). Meine Amira hat d.h. natürlich keinen Stammbaum. Als sich recht bald herausstellte das meine Amira doch recht genervt war von den wilden und manchmal auch groben spielen.

Habe aber noch ein paar Monate gewartet um zu schauen ob sich das rauswächst.

Als klar war das sie einfach aktiver ist, habe ich nach einem Kater im gleichen alter geschaut und vor Ort im TH nichts passendes gefunden. Aber im Internet.
Der Kater kommt aus einer Hobbyzucht mit Stammbaum und allem brimborium, was aber wichtiger war ist das er mit 5 weiter Kitten und drei erwachsenen Kätzinen aufgewachsen ist.

Er ist einfach ein Schatz, spielt und rennt (obwohl er hoppelt eher :grin: ) unserer Tia hinterher und kuschelt mit Amira.

Amira ist 2010 geboren, Tia 2012 und Zamiro 2013.
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
13
Aufrufe
547
Rickie
H
2
Antworten
26
Aufrufe
954
H
Fridolin und Ophelia
Antworten
2
Aufrufe
811
C

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben