Erbrechen nach JEDEM Grasfressen normal?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
janine BK

janine BK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Juli 2011
Beiträge
433
Ort
Saarland
Hallo zusammen,

heute hab ich ausnahmsweise mal ne Frage zu meinem Anton (sonst ist Leon ja eher das Sorgenkind :aetschbaetsch2:)

Wenn Anton raus geht - was fast täglich an der Leine ist - frisst er immer Gras. Mir ist klar, dass das gut für die Katzen ist und in unserem Garten wird nix mit Chemie gesprüht oder so.
Und ja: ich weiß, dass es nix schlimmes ist, wenn sie vom Gras brechen. Allerdings finde ich es doch recht heftig, dass Anton wirklich jedes mal bricht, wenn er Gras gefressen hat - also fast täglich.

Ist das normal?
Wie ist das bei euren Mietzen?
 
Werbung:
janine BK

janine BK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Juli 2011
Beiträge
433
Ort
Saarland
Hallooooo?

Das Thema ist wohl irgendwie untergegangen...:grin:
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18. November 2006
Beiträge
22.272
Ort
bei Köln
Maggie frisst nicht täglich Gras - deshalb kann ich dazu nicht viel antworten. Wenn sie aber Gras gefressen hat, erbricht sie es auch am selben Tag wieder aus.

Warten wir mal ab, was noch geantwortet wird;)
 
janine BK

janine BK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Juli 2011
Beiträge
433
Ort
Saarland
Schonmal danke, dass wenigstens einer Antwortet :grin: :grin: :grin:
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18. November 2006
Beiträge
22.272
Ort
bei Köln
Schonmal danke, dass wenigstens einer Antwortet :grin: :grin: :grin:

;)Manchmal geht ein Beitrag unter, der aber bald wieder hochgeholt wird, weil man ihn nicht sofort gesehen hat. Also, es ist nicht böse gemeint, wenn nicht sofort geantwortet wird. Dafür gibts hier ja sehr viele Beiträge und man kann nicht sofort drauf reagieren;)
 
P

Pfötchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. März 2008
Beiträge
458
Pauline frißt auch jeden Tag Gras im Garten. Sie ist da richtig süchtig nach.

Sie erbricht es aber nicht jeden Tag. Sie spuckt mir das Gras nur wieder aus, wenn sie zuwenig im Magen hat. Sprich zuwenig über Tag efuttert hat und eigentlich richtg Hunger hat.

Als Pauline noch reine Wohnungskatze war, hat sie das Gras viel häufiger erbrochen.

Hast Du mal beobachtet, welche Grashalme Anton sich aussucht? Und frißt er die Halme im ganzen oder zerkleinert er die Halme vorher?
 
janine BK

janine BK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Juli 2011
Beiträge
433
Ort
Saarland
;)Manchmal geht ein Beitrag unter, der aber bald wieder hochgeholt wird, weil man ihn nicht sofort gesehen hat. Also, es ist nicht böse gemeint, wenn nicht sofort geantwortet wird. Dafür gibts hier ja sehr viele Beiträge und man kann nicht sofort drauf reagieren;)

Neeee - das ist klar - das verlangt ja auch wirklich keiner...
Darum hab ich mir ja auch erstmal selbst geantwortet, um das Thema nochmal hochzuschieben :omg:
 
Cocoa

Cocoa

Forenprofi
Mitglied seit
11. Oktober 2010
Beiträge
1.491
Ort
L.E.
Ich kenne das bei uns nur vom Katzengras, das hat Emma jedes mal nach dem Fressen erbrochen - klarer, ein klein wenig rötlicher Schleim. Habe ihr das jetzt wegnehmen müssen, warscheinlich ist es doch zu fest, es gibt ja verschiedene Sorten. Ich hab mir jetzt Hafersamen bestellt, aber der sprießt noch nicht, soll wohl weicher sein.
Gehts bei Euch um normales Wiesengras? Eigentlich ist das ja nicht "scharfkantig" - vielleicht kannst Du alternativ trotzdem versuchen, ihm etwas weicheres anzubieten ??
 
janine BK

janine BK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Juli 2011
Beiträge
433
Ort
Saarland
Hast Du mal beobachtet, welche Grashalme Anton sich aussucht? Und frißt er die Halme im ganzen oder zerkleinert er die Halme vorher?

Also ich kenne mich gar nicht aus, was Grassorten betrifft... Er frisst immernur von einem Büchel mit so ganz breiten dunklen Grashalmen. Meist kaut er das zeugs vorher klein. Vorgestern war aber z.B. auch ein ganzer Halm dabei
 
stern84

stern84

Forenprofi
Mitglied seit
13. Juni 2009
Beiträge
3.109
Ort
Bochum
  • #10
Das war bei mir auch immer so...
das sie das immer wieder sofort ausgekotzt haben.
ich habe ihnen das katzen grass kleiner geschnitten und unter das futter gemischt...

es wurde nicht sofort wieder ausgekotzt... sondern wohl eher hinten verdaut :p
in der zeit hatten sie auch keine haare hochgewürgt...
also scheint es wohl geholfen zu haben...

apropo: könnte auch mal wieder katzengras züchten ;)
 
Mick

Mick

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Juni 2011
Beiträge
441
  • #11
Mein Großer kotzt das Gras keine 5 Minuten später wieder aus. :rolleyes: ;) Für ihn ist das auch nix, ich lasse es jetzt sein damit. Vielleicht versuche ich später noch eine andere Sorte.
 
Werbung:
xBambi

xBambi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. September 2011
Beiträge
238
Alter
32
Ort
Hessen
  • #12
Habe mir jetzt auch mal Katzengras besorgt und Lanny geht da auch gerne dran. Ist zwar etwas schwierig für ihn aufzufuttern aber naja :D Gekotzt hat er davon bisher noch nie:confused: Ich dachte das würde immer so sein, damit die Haare mit raus kommen?

Ist es eig.kontraproduktiv wenn man Gras UND Malzpaste gibt? Dachte nämlich dass das eine für oben und das andere für unten raus gedacht ist :D
 

Ähnliche Themen

janine BK
Antworten
10
Aufrufe
7K
P
N
Antworten
8
Aufrufe
2K
Nikita-BKH
N
S
Antworten
7
Aufrufe
2K
sakurahanami
S
EagleEye
Antworten
7
Aufrufe
2K
EagleEye
EagleEye
C
Antworten
42
Aufrufe
10K
courley89
C

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben