Erbrechen nach Impfung

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
L

Lissy und Emily

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Juli 2011
Beiträge
20
Ort
54413
Hallo zusammen,

war heute mit Emily zum Impfen (Katzenschnupfen und -seuche). Zuhause angekommen (ca. 30 Minuten Fahrt) fing sie an zu kotzen - erst Futterreste, dann Schleim. Rief die TAin nochmal an un die meinte ich solle beobachten und wenns nicht besser wird wieder kommen. Ich fragte sie obs eine Impfreaktion sein könnte, sie meinte, so schnell würden die eigentlich nicht auftauchen. sie vermutete Stress....eigentlich hat sie noch nie auf TA oder Auto fahren reagiert, allerdings war sie schon auf dem Hinweg krätziger als sonst und beschwerte sich mehrfach (miaut sonst nicht beim Fahren).

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht????
 
Werbung:
locke1983

locke1983

Forenprofi
Mitglied seit
10. Juli 2009
Beiträge
15.999
Ort
Nähe Trier
Wie gehts ihr denn jetzt?

Auch eine Impfung könnte das hervorrufen. Ich weiß aber nicht in welchem zeitlichen Abstand das dann vorkommt.
 
Paulone

Paulone

Forenprofi
Mitglied seit
23. Mai 2010
Beiträge
5.073
Ort
Bodensee, BaWü
Gehts ihr besser? Paolo war in jungen Jahren nach der Impfung auch immer total platt und schlief. Der Labrador meines Lebensgefährten hat sich auch nach einer Impfung im letzten Jahr übergeben müssen (im Auto bereits:mad:). Wir sind dann nochmals zum Tierarzt zurückgefahren. Der meinte, Nebenwirkungen könnten bei Impfungen immer auftreten - bei Tier wie bei Mensch - und hat Schonkost verordnet.
 
M

M&L

Forenprofi
Mitglied seit
20. Juni 2011
Beiträge
2.716
Wie geht's ihr denn jetzt? Erbricht sie noch immer? Futtert und trinkt sie?

Ich denke, dass das Erbrechen durchaus eine Impfreaktion in Zusammenhang mit Stress sein könnte... ist ja schon aufregend für eine Katze!

Auf jeden Fall gute Besserung!
 
L

Lissy und Emily

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Juli 2011
Beiträge
20
Ort
54413
Emily hat seit gestern 16:50 nicht mehr gebrochen - zum Glück....sie ist aber immer noch sehr matt und hängt nur rum. Sie hat gaaaaaaaaaanz wenig gefressen, aber gut getrunken....sie will bestimmt die ganze Flüssigkeit wieder reinholen, die sie gestern rausgebrochen hat....

Jetzt finde ich, dass sie rote Ohren hat....heiß oder so sind sie nicht, aber innen rot....auch die Haut über den Augen sieh gerötet aus.....was das wohl wieder sein mag?????
 
M

M&L

Forenprofi
Mitglied seit
20. Juni 2011
Beiträge
2.716
Es könnte eine Allergische Reaktion sein... muss aber nicht. Wurde ein anderer Impfstoff verwendet als sonst?

Ich würde es beobachten, wenn es sich im Laufe des Wochenendes nicht beruhigt auf jeden Fall zum Arzt... und wenn es schlimmer werden sollte und die Katze noch schlapper, dann direkt in die Klinik bzw. Notrufnummer anrufen!
 
Huibuh70

Huibuh70

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. April 2008
Beiträge
620
Ort
Rhld.Pfalz
Hallo,

hatten das vor Jahren mal bei Joschy, ca 30 min nach der Impfung, gerade wieder zu Hause fing er an zu erbrechen (mehrmals) danach war die Atmung beschleunigt, Puppilen groß, Puls erhöht

Kater eingepackt und wieder zu TA hin, war ein anaphylaktischer Schock gewesen, alle Impfungen die Jahre vorher hat er vertragen, war auch kein anderer gewesen

war es allergisch bedingt bei deiner Katze dann ist die Reaktion beim nächsten Mal vermutlich heftiger
 
L

Lissy und Emily

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Juli 2011
Beiträge
20
Ort
54413
Habe gerade nochmal mit meiner TAin telefoniert. Sie meint, auch aufgrund der roten Ohren, dass es doch eine Reaktion auf die Impfung sei. Sollten sich Symptome wie Jucken der Ohren und Kopfschütteln einstellen oder die Ohren morgen noch rot sein, ab zum TA. Leider ist sie auf einem 2 Tagesritt (erwischte sie eben auf dem Pferd) und ich muss dann zum NotdienstTA....

@M&L: ja, war diesmal ein anderer Impfstoff (nobivac von intervet, sonst wars einer von pfizer)

@Huibuh70: deine Geschichte hört sich ja an wie meine....was heißt Reaktionen fallen heftiger aus????? Krieg grad Angst. Wie impfst du denn jetzt?
 
Huibuh70

Huibuh70

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. April 2008
Beiträge
620
Ort
Rhld.Pfalz
Hallo,

Joschy wurde danach nur noch 1mal geimpft mit anderem Impfstoff danach nie mehr, nach der letzten Impfung sind wir anschließend noch 30min in der Praxis geblieben
 
L

Lissy und Emily

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Juli 2011
Beiträge
20
Ort
54413
  • #10
Waren heute nochmal beim TA, da Emily rote Ohren noch immer nicht weg waren...sie hat nun ein Antihistamin gespritzt bekommen und das Impfserum kommt auf die "Rote Liste" - nicht das es nochmal rote Ohren gibt :aetschbaetsch2:

Zum Glück ist sie wieder die Alte....mach mir immer gleich solche Sorgen...
 

Ähnliche Themen

Baghira89
Antworten
16
Aufrufe
2K
Baghira89
Baghira89
Catwoman42
Antworten
8
Aufrufe
539
Catwoman42
Catwoman42
elca
Antworten
11
Aufrufe
335
elca

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben