Erbrechen nach Essen und Trinken

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Tanja290174

Tanja290174

Benutzer
Mitglied seit
22 Juli 2013
Beiträge
85
Alter
47
Ort
Osthofen bei Worms
Hallo,
ich habe einen Perserkater (mit Nase), ist 9 Jahre alt.
Ich versuche es mal kurz zusammenzufassen.

Er hat in den letzten Monaten immer wieder erbrochen, hat auch wenig getrunken.
Irgendwann war es wöchentlich und dann war es sogar mehrmals täglich
nach Essen und Trinken.

Beim TA hat das Blutbild kein Befund gehabt, Röntgen wurde auch nichts gefunden. Kotuntersuchung wurden auch keine Magen Darm Bakterien gefunden.

Er hat beim TA eine Infusion bekommen, denn sein Blut war sehr dick,
was ihm wohl auch das Leben gerettet hat, denn er war sehr ausgetrocknet.

Danach war er abends schon wieder viel fitter und musste nicht mehr brechen.

Viel gegessen hat er aber noch nie und ich versuche derzeit ihm alles mögliche anzubieten damit er kräftiger wird, denn er ist sehr dünn.

Er besteht auf sein Trockenfutter , das meiste Nassfutter mag er nicht.
Ich versuche alle (3) Katzen auf Nassfutter mit viel Fleischanteil umzustellen,
aber leider mögen sie das noch nicht wirklich.

Der Kater mag, wenn überhaupt, Thunfisch Filet,
aber auch nur immer n bisschen

Gegen das Erbrechen bekommt er abends 4ml Emeprid.

vom TA wurde gesagt ich soll es nun beobachten.

Hat hier Jemand ein Rat ?

Danke im Voraus.
 
Werbung:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.336
Ort
NRW
Hallo Tanja,

hat der Tierarzt ein geriatrisches Profil inclusive Schilddrüse gemacht?

Wurde auch der Test auf die feline Pankreaslipase (fPli-Test) gemacht?

Sowohl Schilddrüse als auch Pankreas können nämlich auch zu solchen Symptomen führen. Deshalb solltest Du das ganz schnell in Erfahrung bringen.
 
Tanja290174

Tanja290174

Benutzer
Mitglied seit
22 Juli 2013
Beiträge
85
Alter
47
Ort
Osthofen bei Worms
Hallöchen, mmhh...da müsste ich ihn fragen..aber ich glaube eher nicht ?

eidt: hab eben mal gegoogelt..da steht was von fresssucht..aber er isst eher sehr wenig
 
Zuletzt bearbeitet:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.336
Ort
NRW
Hallöchen, mmhh...da müsste ich ihn fragen..aber ich glaube eher nicht ?

eidt: hab eben mal gegoogelt..da steht was von fresssucht..aber er isst eher sehr wenig

Es müssen nicht immer die klassischen Symptome vorliegen. Sowohl bei Schilddrüsenerkrankungen als auch Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse kann es sowohl massive Mäkelei als auch Heißhunger geben.

Ich weiß, wovon ich rede. Ich habe hier einen schilddrüsenkranken Kater, der extrem mäkelig war, wenn die Werte wieder gestiegen sind..

Ein geriatrisches Profil sollte bei einem Kater in dem Alter grundsätzlich gemacht werden, wenn sowieso Blut abgenommen wird. Und ein guter Tierarzt sollte bei den Symptomen auch von selbst den fPli bestimmen lassen, ohne dass man ihn mit der Nase drauf stößt.

Leider gibt es nur wenig wirklich gute Tierärzte. Also besorg Dir das Blutbild und prüfe es. Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.

Mag Dein Katerchen eigentlich gekochtes Huhn? Das ist bei so ziemlich allen Erkrankungen, die mit Durchfall oder Erbrechen verbunden sind, die beste Schonkost. Wenn Du die Brühe mit verfütterst, beugst Du auch weiterer Austrocknung vor.
 
Zuletzt bearbeitet:
Tanja290174

Tanja290174

Benutzer
Mitglied seit
22 Juli 2013
Beiträge
85
Alter
47
Ort
Osthofen bei Worms
ja , diese futterverweigerung ist extrem bei ihm zur zeit :-(

ich habe die ganze sache mal gegoogelt und das hat mir jetzt keine ruhe gelassen, habe TA angerufen nachgefragt und morgen früh machen wir den test

er meinte dann müsste man den test einschicken

da gebe ich dir recht, ein guter ta, hätte gefragt ob er das machen soll :grummel:

ich habe ihm schon fleischbrühe hingestellt, wollte er nicht

hühnchen filet isst er auch mal, nicht viel, vom grillhähnchen wollte er erst auch, dann doch nicht ...er sitzt gerne am tisch und schnuppert..aber dann will er doch nichts von meinem essen mitessen...früher hat er öfter was vom tisch genommen..aber dieses jahr ist echt schwierig


habe ihm extra einen trinkbrunnen gekauft der ihn zum trinken annimiert,
funktioniert manchmal auch


dazu kommt, freund ich sind zusammen gezogen vor 1 jahr, seine fremde katze kam dazu d.h. war auch anfangs sehr stressig und dann hatten wir jetzt schon zum 2ten mal Flöhe, trotz Wohnungskatzen :dead:

ich hoffe auf den test morgen
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.336
Ort
NRW
Welchen Test meinte der TA denn, den fPli? Dafür muss Dein Kurzer aber 12 Stunden nüchtern sein, ich hoffe, der Tierarzt hat das erwähnt..

Wenn Dein Tierarzt ausdrücklich betont, dass das eingeschickt werden muss, dann hat er die anderen Blutwerte wohl selbst bestimmt. Dann ist vermutlich die Schilddrüse auch nicht getestet worden.

Wie sehen denn seine Zähne aus? Interesse am Futter bei gleichzeitiger Mäkelei und die Tatsache, dass er Trofu bevorzugt, könnte auch auf etwas wie FORL hindeuten.
 
Tanja290174

Tanja290174

Benutzer
Mitglied seit
22 Juli 2013
Beiträge
85
Alter
47
Ort
Osthofen bei Worms
Du machst mir angst..ich glaube ich geh zum anderen TA
vielleicht meint er nur blut wegschicken zum untersuchen?

ich hatte ihn gefragt wegen nüchtern, er meinte nein :wow:

ach wegen den zähnen, dieses jahr hatte er zahnstein entfernt bekommen
 
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3 September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
ach wegen den zähnen, dieses jahr hatte er zahnstein entfernt bekommen

Wurde da ein Dentalröntgenbild gemacht?

Ich glaube ich würde den TA-Termin unter einem Vorwand absagen ( vll. braucht man ihn ja im Notfall noch mal) und mir lieber einen anderen suchen...
 
Tanja290174

Tanja290174

Benutzer
Mitglied seit
22 Juli 2013
Beiträge
85
Alter
47
Ort
Osthofen bei Worms
ich glaube röntgen war nur vom brustkorb abwärts
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.336
Ort
NRW
  • #11
Du machst mir angst..ich glaube ich geh zum anderen TA
vielleicht meint er nur blut wegschicken zum untersuchen?

ich hatte ihn gefragt wegen nüchtern, er meinte nein :wow:

Dann solltest Du Dich wirklich nach einem anderen Tierarzt umsehen. Bei den Symptomen nicht auf Bauchspeicheldrüse zu untersuchen, ist fahrlässig.

Und das er Dir nicht gesagt hat, dass Katze nüchtern sein muss, da fällt mir nichts mehr dazu ein. Das steht dick und fett auf der Homepage der Labore, die diesen Test durchführen.
 
Werbung:
Tanja290174

Tanja290174

Benutzer
Mitglied seit
22 Juli 2013
Beiträge
85
Alter
47
Ort
Osthofen bei Worms
  • #12
guten morgen..so..da nur ER am samstag offen hatte
war ich dort zur blutentnahme und wurde dann eingeschickt..(ich hoffe die haben das alles richtig gemacht sonst werd ich das nicht zahlen:grr:)
ergebnis kommt hoffentlich morgen schon...werde mir die ergebnisse auch zumailen lassen und damit auch zu einem anderen arzt gehen, möchte dann lieber noch eine andere 2te meinung.

ich glaube so langsam mein freund hat recht, dieser ta hat wohl zu viel um die ohren und kümmert sich nicht mehr so richtig :reallysad:

es gibt noch etwas..ich habe mein kater im katzenklo beobachtet...er
hat an der streu (die neue ultrastreu vom lidl) geschnuppert..und geschmatzelt..und war sehr oft am streu..ich weiss NICHT ob er davon gegessen hat...denn das war schon sehr auffällig..wie sehr interessiert er daran war...
hab sie vorsichtshalber mal raus und die vom DM markt wieder rein...
am nächsten tag sah ich dann die ähnelich prozedur an dieser streu
und die auch raus getan...nun da ich aber nichts mehr da hatte..haben wir in das klo in dem er bevorzugt reingeht kleintierstreu rein..naja..dementsprechend sieht es nun ringsherum aus :cool:


wegen dem streu fressen habe ich gegoogelt, könnte calciummangel sein und/oder nierenprobleme sein....ich hoffe es nicht :-(

ich hoffe der test wurde richtig gemacht und auch alle ergebnisse angefragt
 
SabrinaLuna

SabrinaLuna

Benutzer
Mitglied seit
19 Oktober 2014
Beiträge
44
  • #13
Das hört sich ja alles gar nicht gut an :(
Ich hoffe,dass alles gut bei dir wird. Und sobald die Ergebnisse da sind,kannst du uns ja mal auf dem laufenden halten. Bin mal sehr gespannt!
 
Tanja290174

Tanja290174

Benutzer
Mitglied seit
22 Juli 2013
Beiträge
85
Alter
47
Ort
Osthofen bei Worms
  • #14
hatte noch was vergessen...da sein blut bei der entnahme noch etwas zähflüssig, hat er nochmal eine infusion bekommen und auch appetitanreger..
und seit dem isst er viel mehr...leider nicht das teure nassfutter..lieber nur whiskas mit viel jelly...aber auch trockenfutter, habe mal probetüten von sanabelle bekommen und die scheint er zu mögen.auch wenn sie nicht die beste wahl sind
 
SabrinaLuna

SabrinaLuna

Benutzer
Mitglied seit
19 Oktober 2014
Beiträge
44
  • #15
Das ist gut. Hauptsache er frisst etwas!
Wobei ich ihm Tofu nicht für längere Zeit geben würde.. meine hat davon ziemlich weichen kot bekommen.. ich probiere jetzt sämtliche hochwertige futtersorten aus..
Wieviel gibst du deiner Katze denn täglich?
 
Tanja290174

Tanja290174

Benutzer
Mitglied seit
22 Juli 2013
Beiträge
85
Alter
47
Ort
Osthofen bei Worms
  • #16
hatte erst mal mit nassfutter angefangen mit viel fleischanteil,
aber keiner meiner 3 katzen mag es...hab shcon so viel weggeschmissen :eek:

und wenn ich die zusammensetzung von den trofu anschau..wird mir schwindelig..hab es gestern mal genauer meinem freund erklärt..der ist erschrocken über den müll..das dem rc perser nicht mal taurin oder calcium drin ist(steht nix drauf)...

bei 3 katzen stehen 3 näpfe mit trofu herum
3 wassernäpfe und 1 trinkbrunnen
wenn ich morgens geh bekommt jeder nassfutter
aber meist steht es abends noch :-(
und dann verteil ich ne neue runde nassfutter
in der hoffnung das es diesmal gegessen wird

ist sehr schwer im moment
 
SabrinaLuna

SabrinaLuna

Benutzer
Mitglied seit
19 Oktober 2014
Beiträge
44
  • #17
Vielleicht mögen auch eine bestimmte Sorte in dem nassfutter nicht..
Es ist schwer das richtige Futter zu finden,aber ich glaube das für jede Katze was dabei ist.. man muss nur ausprobieren und testen. Aber da bist du ja nicht die einzigste:D
Meine frisst zwar alles was sie kriegen kann,verträgt aber nicht alles :(

Besteht denn die moglichkeit das sie evtl draußen oder evtl auch woanders was zu essen bekommen ,oder sind die nur drinne?
 
Tanja290174

Tanja290174

Benutzer
Mitglied seit
22 Juli 2013
Beiträge
85
Alter
47
Ort
Osthofen bei Worms
  • #18
sind nur wohnungskatzen

der kater mag thunfisch, aber das ist ja auch nicht gerade das gesündeste
 
SabrinaLuna

SabrinaLuna

Benutzer
Mitglied seit
19 Oktober 2014
Beiträge
44
  • #19
Okay.. vielleicht versuchst du das evtl mit ein bisschen Tofu mal zu mischen..!?
Aber ich sag mal so,hauptsache sie fressen etwas ,oder?..
Ich hoffe das die Ergebnisse gut ausgehen werden! Vielleicht weiß man dann etwas mehr
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.336
Ort
NRW
  • #20
Hat der Tierarzt in dem Blutbild, das er gemacht hat, denn die Nierenwerte nicht bestimmt?
 

Ähnliche Themen

K
Antworten
416
Aufrufe
36K
Xena1802
Antworten
8
Aufrufe
2K
Antworten
80
Aufrufe
15K
Seidenweich
Antworten
1
Aufrufe
3K
Maiglöckchen
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben