Erbrechen nach dem Essen

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Venny

Venny

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Oktober 2015
Beiträge
437
Ort
An der Weser
Hallo ihr Lieben.
Wir haben ja seit etwas über einer Woche eine Zweitkatze, Kitty, mit der es wirklich gut läuft. Sie ist 3 Jahre alt, ursprünglich aus Rumänien und war jetzt bevor sie zu uns kam 2 Monate in einer Pflegestelle in der Nähe von Bremen.

Nun haben wir das Problem, dass Kitty immer mal wieder nach dem Essen erbricht. Sie ist jetzt auch nicht die langsamste Esserin, deshalb könnte es natürlich auch vom "schlingen" kommen. Sie hat es definitiv nicht nach jedem Essen sondern nur ab und zu mal. Es kommt dann einfach das gesamte Futter wieder raus :/

Unsere andere Katze erbricht nie.

Außerdem mussten wir auch das Katzengras wegstellen, da sie das abgemäht hat und wie ein Scheunendrescher Gras in sich hineingestopft und es dann direkt wieder rausgebrochen hat. Das ging die ersten 2-3 Tage seitdem sie hier ist so und dann haben wir das Gras weggestellt.

Als Futter bekommt sie Nassfutter von Premiere, Carny, Catz Finefood und Real Nature. Gestern hat sie nach Catz Finefood gekotzt, heute nach Carny. 2x in der Woche gibt es auch rohes Fleisch, danach hat sie noch nie gekotzt, vielleicht auch weil sie das nicht so schlingen kann??

Als Leckerchen gibt es so ca. 1/2 bis 1 von diesen Stangen am Tag, die sie sich dann erarbeitet aus dem Fummelbrett.

Ihr Kot ist meist normal, also fest, so wie der von unserer anderen Katze auch. Manchmal ist der von Kitty allerdings etwas weicher.

In ihrer Pflegestelle gab es auch getreidefreies Nassfutter, aber halt auch den gesamten Tag frei zugänglich TroFu und auch z.B. Whiskas Leckerlies, also auch alles mit Getreide. Bei uns gibt es gar nichts mit Getreide, da Diva eine Allergie hat und Katzen das ja auch nicht brauchen.

Hat jemand eine Idee was es sein könnte und macht es Sinn es zu beobachten und immer mal aufzuschreiben wann sie kotzt und wonach? Und wie kann ich denn verhindern, dass sie so schlingt?
Wenn Kitty gekotzt hat, dann macht sie danach nie einen merkwürdigen Eindruck sondern ist immer ganz normal...

Zum Tierarzt gehen wir natürlich selbstverständlich, aber vielleicht hat jemand ja schon mal was ähnliches erlebt, insbesondere bei einem Neuzugang der sich umgewöhnen muss.
 
Werbung:
K

Kätzchen2

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. Dezember 2015
Beiträge
22
Ort
Frankfurt am Main
Hallo....
Ich würde das Futter zum einen etwas höher stellen, so dass sie nicht mit gesenktem Kof frisst und die Portionen verkleinern und dafür öfter etwas geben.... vielleicht auch die Fütterung vom Löffel. Würde dann beobachten ob es sich ändert bzw. sie so das Fressen drin behält...
Lg
 
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3. Februar 2012
Beiträge
7.162
Wie oft und wie viel Nassfutter bekommt sie denn? Steht auch nachts Nassfutter zur Verfügung? Das sie ab und zu weichen Kot absetzt, kann von Carny kommen.

Geschlungen wird natürlich meist aus Gier und der Angst, nicht genug zu bekommen. FALLS du rationierst, lass es bitte. Wenn sie immer so viel zu fressen bekommt, wie sie möchte, wird sich das Schlingen und Erbrechen mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit legen. Wenn immer ein kleiner Rest im Napf verbleibt, war es die richtige Menge.
 
Zuletzt bearbeitet:
Venny

Venny

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Oktober 2015
Beiträge
437
Ort
An der Weser
Wie oft und wie viel Nassfutter bekommt sie denn? Steht auch nachts Nassfutter zur Verfügung? Das sie ab und zu weichen Kot absetzt, kann von Carny kommen.

Geschlungen wird natürlich meist aus Gier und der Angst, nicht genug zu bekommen. FALLS du rationierst, lass es bitte. Wenn sie immer so viel zu fressen bekommt, wie sie möchte, wird sich das Schlingen und Erbrechen mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit legen. Wenn immer ein kleiner Rest im Napf verbleibt, war es die richtige Menge.

Hier bleibt immer was im Napf und wenn doch mal was leer ist bekommen sie etwas nach. Ich habe hier allerdings fast noch nie ein leeres Napf gehabt. Kitty frisst so 200-250g am Tag aber sie ist auch sehr klein für ihre 3 Jahre, sagte auch die Tierärztin. Liegt wohl daran, dass sie halt auf der Straße aufgewachsen ist als Baby. Sie kann ruhig ein bisschen mehr noch auf die Rippen kriegen, daher kriegt sie halt auch so viel sie will. Aber wenn ich nach Hause komme ist immer noch was im Napf und wenn ich dann etwas Neues hinstelle, dann wird trotzdem geschlungen. Außerdem mäkeln meine Beiden momentan wieder etwas, sprich bestimmte Dosen werden gerade - trotz Hunger - stehengelassen weils wohl gerade nicht die "Lieblingssorte" ist...

achja, sie bekommen morgens etwas, wenn ich aufstehe. Bevor ich losgehe schaue ich dann nochmal ob schon viel gefressen wurde und gebe evtl. noch was nach, was aber fast noch nie vorkam. Dann kriege sie spät Nachmittag wieder etwas, wenn ich nach Hause komme und vorm Schlafengehen fülle ich ggf. nochmal auf.
 
Zuletzt bearbeitet:
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3. Februar 2012
Beiträge
7.162
Hier bleibt immer was im Napf und wenn doch mal was leer ist bekommen sie etwas nach.

Sehr gut.


Aber wenn ich nach Hause komme ist immer noch was im Napf und wenn ich dann etwas Neues hinstelle, dann wird trotzdem geschlungen.

Es gibt Katzen, die "altes" Futter nicht mehr fressen. Das scheint bei ihr der Fall zu sein, da sie frisches Futter ja wieder annimmt und schlingt. Womöglich wäre eine Futterautomat mit Kühlung sinnvoll. Nachts sollte natürlich auch genug Futter zur Verfügung stehen. Und bitte nicht irgendwann anfangen, das Futter zu rationieren. Katzen haben i.d.R. ein gesundes Sättigungsgefühl und wissen daher sebst am besten, wann genug ist.

http://www.idealo.de/preisvergleich...13.44&productid=1166576&sid=286282&type=offer

Sollte das Erbrechen trotzdem bestehen bleiben, muss natürlich nach anderen Ursachen geschaut werden. Man muss der Sache u.U. aber schon Zeit einräumen. Bei einigen Katzen gibt sich das Schlingen und Erbrechen recht schnell und bei anderen kann es auch länger dauern, bis sie merken, dass sie immer so viel fressen können, wie sie möchten...
 
Zuletzt bearbeitet:
Venny

Venny

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Oktober 2015
Beiträge
437
Ort
An der Weser
So ein Futterautomat ist keine schlechte Idee, allerdings liegt es momentan wohl eher an dem mäkeligen "dies und das ist ekelig" als daran, dass das Futter schon lange steht.
Manchmal frisst sie morgens nämlich noch das Futter vom Abend, manchmal lässt sie nach dem ersten Bissen direkt das Zeug stehen.
Ich schmeiße momentan so viel Futter teilweise auch weg, das nervt mich schon sehr, vor Allem weil beide gerade rummäkeln.
Es ist echt gerade etwas nervig, entweder sie mäkelt rum oder sie kotzt es wieder aus...
Naja heute morgen hat sie wieder gefuttert ohne zu Kotzen, aber ist auch nicht ihre Lieblingssorte gewesen^^

Ich beobachte es weiter und schaue mal wie es voran geht. Kann natürlich auch wirklich sein, dass sie noch lernen muss, dass ihr das keiner wegfuttert, weil in der Pflegestelle gab es immer ein Napf für sie und eine andere Katze zusammen und da weiß ich natürlich nicht, ob die andere ihr vielleicht immer alles weggemapft hat ^^
 
Kristanca

Kristanca

Forenprofi
Mitglied seit
19. September 2014
Beiträge
3.499
Ort
im Norden
Sind ihre Zähne ok?
Unsere Joy hat auch ab und an gespuckt, sie kann nicht wirklich gut kauen wegen kaputter Zähne.
Bis zur OP matsche ich das Futter richtig klein, fast wie Brei.
Seitdem spuckt sie auch nicht mehr nach dem Essen.
 
kisu

kisu

Forenprofi
Mitglied seit
21. Januar 2010
Beiträge
1.693
Ort
Bayern
Mein Kater kotzt auch sehr oft, frisst auch Gras wie ein Schaf. Er bekommt Frischfleisch und schlingt auch ziemlich. Ich kann hier beim Erbrechen kein Muster dahinter erkennen.

Es wäre sicher nicht schlecht, einfach mal aufzuschreiben, wann das Erbrechen auftritt. Zu viel auf einmal gefressen, geschlungen, Futter direkt aus dem Kühlschrank, welche Sorte, vorher vielleicht Gras gefressen? Vielleicht erkennst du ein Muster.
 
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3. Februar 2012
Beiträge
7.162
So ein Futterautomat ist keine schlechte Idee, allerdings liegt es momentan wohl eher an dem mäkeligen "dies und das ist ekelig" als daran, dass das Futter schon lange steht.

Dies und das mag ich nicht und fresse es nicht. Wenn es dann etwas gibt, was ich mag, schlinge ich, weil ich großen Hunger habe (Bäh-Futter wurde ja verschmäht) und erbreche danach. Letztendlich wäre es dann auch Hunger und daraus resultierendes Schlingen und Erbrechen. Wie du schon sagtest: Beobachte es mal weiter....
 
Zuletzt bearbeitet:
Venny

Venny

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Oktober 2015
Beiträge
437
Ort
An der Weser
  • #10
Sind ihre Zähne ok?
Unsere Joy hat auch ab und an gespuckt, sie kann nicht wirklich gut kauen wegen kaputter Zähne.
Bis zur OP matsche ich das Futter richtig klein, fast wie Brei.
Seitdem spuckt sie auch nicht mehr nach dem Essen.

Beim TA war beim draufschauen nichts mit den Zähnen laut Pflegestelle. Und sie frisst zB auch ohne Probleme große Stücke Frischfleisch, wo sie total doll drauf rumkaut sowie sie z.B. auch TroFu knackt (gibt es nur mal im Fummelbrett mal so 5-6 Stückchen, natürliche getreidefrei etc.) Sprich Zähne würde ich eigentlich ausschließen. Wir haben in 2 Wochen eh einen Termin beim TA mit unserer anderen Katze, da nehme ich Kitty direkt mit hin. Außer natürlich es sollte schlimmer oder häufiger werden, dann gehen wir früher.

Wir schreiben jetzt immer mal auf wann und was sie erbricht usw. um das dann genauer beschreiben zu können.
 
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3. Februar 2012
Beiträge
7.162
  • #11
Auf jeden Fall ist wichtig, dass sie nach Möglichkeit immer richtig satt wird. Welches sind denn derzeit ihre Lieblingsmarken? Bei welchen wird gemäkelt?
 
Werbung:
Venny

Venny

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Oktober 2015
Beiträge
437
Ort
An der Weser
  • #12
Auf jeden Fall ist wichtig, dass sie nach Möglichkeit immer richtig satt wird. Welches sind denn derzeit ihre Lieblingsmarken? Bei welchen wird gemäkelt?

Um ehrlich zu sein hab ich das Gefühl, dass es völlig egal ist, was ich gebe und das Mäkeln total zufällig ist. Eigentlich mag sie am Liebsten alles, wo Fisch drin ist, vorgestern war das aber auch blöd, gestern hingegen (selbe Dose) wars wieder geil. Mal ist Carny bäh, mal Premiere. Real Nature war bisher meistens immer ok. Catz Finefood auch. (außer dass das halt ausgekotzt wurde einmal) Dann dachte ich, dass alles blöd ist, wo Rind drin ist. Heute gab es dann eine Dose Huhn. Die ist bisher aber auch nicht toll angekommen...heute Abend probiere ich es dann wieder mit Fisch.

Kann da wirklich gerade kein Muster erkennen und möchte auch eigentlich echt nicht immer alles wegwerfen, obwohl sie genau dasselbe vor 2 Tagen noch gegessen hat und 2 Tage später halt meint, dass sie gerne was anderes hätte. Habe hier auch schon häufiger gelesen, dass Aussitzen hilft. Zumindest bei meiner Diva, die auch gerne mal mäkelt hat das bisher immer geholfen, irgendwann wird's dann halt doch gefressen :(
 
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3. Februar 2012
Beiträge
7.162
  • #13
Die "Mäkelkatzen-Expertin" bin ich sicherlich nicht (hatte GsD bisher nie Mäkelkatzen), aber ich würde vermulich zunächst nur die Marken verfüttern, welche relativ gut angenommen werden. In eurem Fall wäre das ja derzeit Real Nature und Catz Finefood. Wenn diese dann abgelehnt werden, andere verfüttern usw. .. Hast du auch schon andere Marken versucht, außer den bereits erwähnten?

Um noch mal auf den teilweise weichen Kot zurückzukommen: Das kann an Carny liegen, ich würde es daher sicherheitshalber weglassen...
 
Zuletzt bearbeitet:
Venny

Venny

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Oktober 2015
Beiträge
437
Ort
An der Weser
  • #14
Carny frisst sie ja eh gerade nicht :p

Nee das sind bisher alle Marken, die wir haben und halt in allen Geschmacksrichtungen die es gibt, außer die mit Wildschwein, weil das Diva nicht mag. Wie gesagt, mit Diva hatten wir, außer kleinere Mäkelphasen, halt nie Probleme mit dem Futter und die frisst z.B. Premiere und Carny auch gerne...

Ich werde jetzt erstmal unseren Bestand an Real Nature und Catz Finefood anbieten und dann mal schauen ob sie danach vielleicht wieder Bock auf was anderes hat.
 
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3. Februar 2012
Beiträge
7.162
  • #15
Nee das sind bisher alle Marken, die wir haben und halt in allen Geschmacksrichtungen die es gibt, außer die mit Wildschwein, weil das Diva nicht mag. Wie gesagt, mit Diva hatten wir, außer kleinere Mäkelphasen, halt nie Probleme mit dem Futter und die frisst z.B. Premiere und Carny auch gerne...

Vielleicht hat es ja auch "nur" etwas mit Kittys persönlichem Geschmack zu tun. Daher würde ich wahrscheinlich auch noch andere Marken dazunehmen.....Schwierig....Ansonsten kann ich nichts weiter beitragen. Mäkeln scheint wirklich ein nervenzehrendes Thema zu sein..
 
Zuletzt bearbeitet:
Venny

Venny

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Oktober 2015
Beiträge
437
Ort
An der Weser
  • #16
Soooo.
Nachdem es heute spät Nachmittag dann Real Nature mit Fisch gab, fing Kitty sofort an wie ein Scheunendrescher das Futter reinzuhauen. Ich hab sie kurz fressen lassen und es dann wieder weggenommen um es auf einen großen Teller zu packen und zu verteilen, damit sie nicht einfach von einem Haufen futtern kann. Habe es dann auch erhöht gestellt. Danach lief das Essen besser ab. Außerdem habe ich Divas Teller mit Essen, den ich eigentlich immer gleichzeitig rausstelle erst einmal wieder weggetan, da Kitty da auch direkt dran wollte, ich aber nicht wollte, dass sie sich dann in 5 Minuten 200g reinstopft. Diva hatte eh gepennt und hat jetzt gerade, als sie wach wurde Essen bekommen. Kitty hat bisher (ist jetzt über eine Stunde her) nicht erbrochen und schläft ganz friedlich. Nachher wenn sie wach wird stelle ich ihr wieder etwas hin.

Denke so ist es erst einmal eine gute Lösung und ich kann auch besser kontrollieren wie viel zu frisst und dass sie nicht zu schnell alles reinschlingt.
 

Ähnliche Themen

L
Antworten
3
Aufrufe
4K
tiha
Fairy96
Antworten
14
Aufrufe
9K
Maiglöckchen
Maiglöckchen
T
Antworten
22
Aufrufe
5K
gisisami
G
M
2 3
Antworten
44
Aufrufe
10K
Marina_
M
C
Antworten
13
Aufrufe
2K
Irmi_
Irmi_

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben