Erbrechen, Durchfall aber sehr großen Apetitt

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
K

Katzilove

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Oktober 2014
Beiträge
2
Hallo,
Mein Kater Maxl, 9 Jahre alt, erbricht seit einiger Zeit täglich, hat stark abgenommen und Durchfall kam auch dazu. Er hat aber immer Apetitt, möchte immer etwas essen. Miaut so laut und lange bis er etwas bekommt.

Als ich beim Tierarzt war, hat dieser eine Cortisontherapie vorgeschlagen und ein anderes Futter (Nassfutter mit Rentier/Känguru). Leider wurde es auch damit nicht besser. Eine Magenspiegelung empfiehlt der Tierarzt nicht, da Macl auch Durchfall hat und nicht nur erbricht.

Leider wird es immer schlimmer, er nimmt mehr ab, geht nicht immer auf das Katzenklo ...

Hat irgendjemand schonmal so eine Erfahrung mit einer Katze gemacht?!
Danke für die Hilfe!
 
Werbung:
Zaubermäuse

Zaubermäuse

Forenprofi
Mitglied seit
19. Juni 2014
Beiträge
1.312
Das kann alles mögliche sein.

Wurde denn ein großes Blutbild gemacht?

Eine Cortisontherapie so einfach ins Blaue hinein, ist meist ein deutliches Zeichen, dass der TA eigentlich gar keine Idee hat, was er hat.

Ich kann dir da nur raten, schnellstmöglich einen guten TA aufzusuchen.

Vielleicht kann dir hier ja jemand einen guten in deiner Nähe empfehlen.
Schreib doch mal, wo du her bist.

Kotprobe und Probe vom Erbrochenem mitnehmen.

Und dann muss eine ordentliche Diagnostik betrieben werden.

Lass am besten ein Blutbild gleich mit allem Drum und Dran machen, damit nicht immer wieder nachgetestet werden muss.
 
Zuletzt bearbeitet:
K

Katzilove

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Oktober 2014
Beiträge
2
Großes Blutbild haben wir schon machen lassen. Das ist unauffällig, genauso wie ein Ultraschall das auch unauffällig war.

Ich geh eigentlich zu einem sehr guten TA.
Ich komme aus Würzburg.
 
Zaubermäuse

Zaubermäuse

Forenprofi
Mitglied seit
19. Juni 2014
Beiträge
1.312
Mal ein kleiner Tipp, bitte immer möglichst ausführlich beschreiben, was an Symptomen da ist und was bereits gemacht wurde.

Das konnte man an deinem ersten Post nämlich gar nicht erkennen. ;)
Das hörte sich an, nach eben mal kurz Cortison verschrieben und kucken, was passiert (leider gar nicht so selten)

Außerdem sind es oft nur Kleinigkeiten, die auf die richtige Spur lenken.

Trotzdem würde ich auf jeden Fall eine Zweitmeinung einholen, da dein TA ja anscheinend nicht mehr weiter weiß.

Was wurde denn im Blutbild alles getestet?

Vielleicht beschreibst du auch mal noch, wie Durchfall und Erbrochenes aussehen und riechen.
 

Ähnliche Themen

P
Antworten
13
Aufrufe
27K
PirateLilly
P
C
Antworten
16
Aufrufe
9K
Corylavelana
C
A
Antworten
9
Aufrufe
24K
J
V
Antworten
7
Aufrufe
913
J.R. 1981
J
N
Antworten
3
Aufrufe
3K
raven_z

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben