Erbrechen = Anzeichen auf Krankheit?

  • Themenstarter Biene0910
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Biene0910

Biene0910

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. November 2010
Beiträge
438
Diese Woche habe ich 2x Erbrochenes entdeckt. Einmal am Mo (mit Futterstückchen drin) und gestern Schleimiges.
Ich weiß nicht, wer von den beiden Katzen es war.

Ist das normal oder kann das ein Anzeichen auf eine Erkrankung sein? Die eine Katze hat gestern nur ganz wenig NaFu gegessen, aber 2 Stunden später nochmal zugeschlagen. Vielleicht war sie es und hatte kurz danach keinen Appetit?!

Ich kenne es von meinen Persern, die haben immer wg. der Haare gekötzelt. Dann hat man aber auch gesehen, das Haarbüschel oder Gras drinwaren (sorry, unappetitliches Thema :oha:) und wusste, wovon es war. Die haben sich "regelmäßig" übergeben müssen.
 
Werbung:
H

Hannibal

Forenprofi
Mitglied seit
29. Dezember 2008
Beiträge
1.396
Ich würde mir da noch nicht so viele Sorgen machen. Es kann durchaus sein, dass Haare stören, diese aber noch nicht rausgekommen sind. Oder eine der Katzen hat zu schnell gefressen und dadurch den Magen überladen.

Katzen erbrechen viel schneller als wir Menschen, weshalb man das relativ sehen muss.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

ale_dev
Antworten
35
Aufrufe
2K
Linnet
Linnet
G
Antworten
34
Aufrufe
3K
Cat Fud
Cat Fud

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben