Erbitte Antworten auf noch offenstehende Fragen

S

sou

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. April 2014
Beiträge
10
Hallo liebe Forumsmitglieder,
dies ist meine erste Anmeldung und mein erster Beitrag in einem Forum. Entschuldigt, wenn manches meinerseits vielleicht nicht so verständlich ist. Ich versuche alles so gut, es geht zu erfragen.
Nun zu mir, ich belese mich nun seit etwa zweieinhalb Wochen in diesem Forum. Ich habe mir Notizen über das wichtigste gemacht und über die Suchfunktion zahlreiche Antworten auf meine Fragen gefunden.
Dennoch bin ich mir über einiges noch unschlüssig und über manche Dinge nicht im klaren.

Katzen habe ich noch nie besessen, jedoch besitzen einige Verwandte/ Bekannte von mir Katzen. Ganz unbekannt ist mir diese Tierart demnach nicht.

Zum besseren Verständnis, berichte ich kurz die Vorgeschichte, diese könnte etwas länger und ausführlicher werden. Ich bitte um Verständnis. Ob ich richtig gehandelt habe, sei mal dahin gestellt. Ich versuche das Bestmögliche aus der Situation zu machen und hoffe, dass ihr mir dennoch unvoreingenommen meine Fragen beantwortet. Kritik bin ich gerne bereit anzunehmen und Verbesserungsvorschläge sind erwünscht. Sollte etwas unklar sein, kann ich dies auch gerne erläutern.

Die Nachbarsfamilie hat vor einiger Zeit Katzenbabys bekommen. Sie waren bereits Besitzer dreier Katzen. Zwei Kätzinnen (Schwestern), Hauskatzen, und einen Kater, Freigänger. Es sind 5 Kitten an der Zahl, diese sind mittlerweile knapp 4 Monate alt und den Nachbarn wuchs die Haltung und Versorgung von 8 Katzen in finanzieller und räumlicher Möglichkeit erheblich über den Kopf.
Vor drei Wochen wurden 1 Kitten verkauft. Ob man diese Verkauferei Gutheißen soll, sei dahin gestellt. Demnach lebten nun noch 3 erwachsene und 4 Kitten im Haushalt.
Vor zweieinhalb Wochen kamen wir ins Gespräch. Uns (Anmerkung: mein Freund und ich) wurde angeboten doch ein, zwei Kitten bei ihnen käuflich zu erwerben. Sie möchten aus finanzieller Hinsicht ihre Katzen auf 4 Stück reduzieren. Kitten sind niedlich, klein und verspielt. Demnach wollten sie zwei behalten und ihren Kater. Zwei Kitten standen nun noch zum Verkauf und wurden uns ehrlich gesagt sehr aufgedrängt. Die kleinen sind herzallerliebst, wirklich. Dennoch glaube ich, dass ich mit der Haltung zweier Kitten überfordert wäre. Mein Freund, der mich gut kennt konnte dies an meiner Gestik und Mimik gut erkennen und lenkte ein. Er fragt was nun mit der Mutterkatze und deren Schwester geschieht. Diese sollte noch am damaligen Wochenende ins Tierheim umziehen. Nun, um noch weiteres Geplänkel zu ersparen. Noch am selben Tag haben wir die Mutterkatze mitsamt Schwester zu uns geholt. Ich konnte nicht wirklich verstehen, warum diese ins Tierheim sollten. Unser Nachbar hat einen Vertrag aufgesetzt den wir unterschreiben mussten und wir mussten eine "Schutzgebühr" von 45€ zahlen. Die beiden Kitten wurden noch am nächsten Tag anderweitig vermittelt.

Die Erstausstattung haben wir mitsamt den Katzen übernommen, alles fehlende gleich am darauf folgendem Wochenende vor zwei Wochen nachkauft.
Beide sind 3 Jahre alt, und wurden einen Tag nach der Aufnahme bei uns dem ortsansässigem Tierarzt vorgestellt.
Seit dem Tag der Aufnahme klicke ich mich nun fleißig durch dieses Forum und komme nun noch zu meinen offenstehenden Fragen.

1. Katzenklo
Die beiden haben ihr Haubenklo mitsamt Streu mit zu uns bekommen. Die Streu stank bestialisch, demnach haben wir diese nun gegen "Cat's Best Öko Plus" eingetauscht. Die Streu wird problemlos angenommen, das neue Klo hingegen nicht. Ihr gewohntes Haubenklo steht im Badezimmer und wird seit dem ersten Tag zuverlässig genutzt. Im Flur steht nun eine große Mörtelwanne. Diese wird seit dem Einzug erfolgreich ignoriert.
Soll ich das zweite, offene Klo stehen lassen, falls sie es irgendwann doch noch annehmen, oder ihnen nur ihr gewohntes Haubenklo lassen?

2. Futter
Beide wurden seit 3 Jahren ausschließlich mit "Coshida"- Trockenfutter ernährt. Dies haben sie am ersten Abend bei uns auch zu fressen bekommen. Am nächsten Tag, bei der tierärztliche Kontrolle habe ich den Tierarzt auf die Trockenfutterproblematik angesprochen. Dieser sagte zu uns, ich solle den Katzen zur nächsten Mahlzeit Nassfutter anbieten und wenn es erfolgreich gefressen wird, das Trockenfutter radikal zu streichen. Ich solle mir dennoch keine zu großen Hoffnungen machen.
In der Eile konnte ich nur "Lux"- Häppchen in Gelee auftreiben. Dies wurde am Abend, eher skeptisch von mir, vorgesetzt. Sou fraß es sofort, Solé nach einigem zögern auch. Seit diesem Abend gibt es nur noch Nassfutter zu den Mahlzeiten. Nach Absprache mit dem TA soll ich sie erstmal 3-4 Wochen an eine Nassfuttersorte gewöhnen und sie dann nach und nach neue Sorten bekannt machen. Ist dem so?
Morgens bekommen beide eine Dose und abends auch nochmal. Dies macht am Tag 400g/ pro Katze. Ist dies eine normale Ration für 3- jährige Katzen?
Trockenfutter ist komplett vom Plan gestrichen, auch nicht als Leckerlie.

3. TA
Beide werden nächste Woche kastriert. Ich habe hier im Forum gelesen, dass dies auch bei Wohnungskatzen notwendig ist und der TA hat dem zugestimmt. Ich bringe sie morgens nüchtern in die Praxis und hole sie am späten Nachmittag, wenn sie wieder bei Bewusstsein sind ab. Ist dies richtig so ?

Solé ist die Kätzin, die vor 4 Monaten die Kitten bekommen hat. Sie ist extrem zierlich und müsste laut TA noch zunehmen, ob dies von der Geburt und von der Trächtigkeit kommt kann er nicht genau sagen. Wenn die Kleine von der reinen Nassfutterfütterung nicht von allein zunimmt, soll ich sie mit "Kitten- Nassfutter" füttern. Dies soll einen höheren Fettgehalt haben. Ist dem so?


Letztendlich bleib zu sagen, dass ich zwei sehr anschmiegsame, dankbare Kätzinnen bekommen habe.

An dieser Stelle ein Dank, an alle die sich meinen Text durchgelesen haben und versuchen mir meine Fragen zu beantworten.

Mit freundlichen Grüßen,
sou
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
C

curie

Forenprofi
Mitglied seit
21. November 2009
Beiträge
4.026
Hallo du Liebe und Willkommen! :)

Puh, was für ein Glück, dass es zumindest auf 10-100 von der Sorte deiner Nachbarn so 1-2 von eurer Sorte gibt!

Eine Frechheit, von euch noch Geld zu verlangen!
Im TH hätten sie eine Abgabegebühr zahlen müssen (und die beiden vielleicht deshalb noch ausgesetzt :() und die Kastration zahlt ihr, dabei wäre das definitiv noch deren Aufgabe gewesen.

Aber wie gesagt, so Leute gibt es leider viel zu viele und keiner kann sie aufhalten :(

Nun ja, zu deinen Fragen:

1. Du kannst einen anderen Ort für das zweite Klo suchen, vielleicht ist ihnen im Flur zu viel Verkehr.

Oder mal die beiden Klos tauschen.

2. Wunderbar hast du das gemacht, und das Glück ist hier mit den Tüchtigen: Die Umstellung weg vom TroFu-Müll hat geklappt! :)

Ist erst mal gut so, prima!

Alles andere kommt mit der Zeit.

Die Futtermenge kann hin kommen, wird bei hochwertigem Futter weniger werden denke ich. Sie haben ja auch viel nachzuholen, die kleine Mama auf jeden Fall! Mehr Fett ist gut, ich suche dir mal ein paar Sorten raus.

Trächtigkeit und säugen zehren extrem! Hier wurden bei meinen Pflege-Katzenmüttern ohne Weiteres 800g und vereinzelt bis über 1 kg hochwertigste Nassnahrung gefressen in dieser Zeit! So etwas mit Coshida Trockenfutter zu überleben ist schon Wahnsinn genug :(

3. Kastration muss wirklich sein, du tust ihnen und dir wirklich etwas Gutes damit! Das ist so wie geschildert in Ordnung.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

curie

Forenprofi
Mitglied seit
21. November 2009
Beiträge
4.026
Was hast du denn für Händler vor Ort?

Nicht zu viele Umstellungen erst mal ist gut, weil die Katzen durch die "große" Umstellung, bei dir einzuziehen und von TroFU auf NaFu zu wechseln schon erst mal belastet sind.

Genau so wie "TroFu" weglassen gibt dir dein TA wirklich gute Ratschläge, da hast du einen guten erwischt!

Im Internet bekommst du gute Marken günstig, da können wir dir helfen.
Wenn du vor Ort kaufen willst, kommt es darauf an, was du da hast.

Fressnapf? Futterplatz?
 
anso

anso

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. September 2013
Beiträge
127
Ort
Sachsen
Ich dachte am Anfang beim lesen 'jetzt hat sie die Kitten genommen, oder vermutlich nur eins und fragt ob dies richtig war.'
Aber so eine tolle Wendung. Ich wünsche Dir alles gute und bin sicher, du kümmerst dich gut um die Beiden ! :)
 
Zuletzt bearbeitet:
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
Ich finde auch du hast alles richtig gemacht ;)
Das 2.Clo würde ich mal stehen lassen (oder Platz tauschen wie schon vorgeschlagen). Evtl. braucht es noch eine Clo-Eingewöhnungszeit :D

Weiterhin viel Spaß mit den Beiden, evtl.magst du sie uns mal zeigen ?:)
 
S

sou

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. April 2014
Beiträge
10
Ich bedanke mich sehr für das positive Feedback.

Örtlich habe ich hier nur einen Bauchmarkt namens RHG. Dieser führt auch Katzen- und Hundefutter, sowie Nager und Nagerzubehör. Jedoch nur eine kleine Palette. An Katzenfutter sind dort neben Whiskas, Kittekat und Felix noch Landfleisch, Animona 100g Schalen und Dr. Clauders- Katzenfutter vertreten. Ich habe mir eine Liste mit den wichtigsten Kriterien für ein Futter geschrieben und habe es mit dem dortigen Futter verglichen.
Landfleisch scheint in Ordnung zu sein, jedoch konnte ich hier im Forum mehr negative, als positive Beiträge lesen. Bei Dr. Clauders waren die 200g- Dosen in Ordnung. Tütchen, Schälchen und 400g- Dosen waren in etwa mit dem gängigem Supermarktfutter zu vergleichen. Zu den 200g Dosen vonDr. Clauders haben ich hier jedoch nicht wirklich eine Antwort finden können.

Eine halbe Stunde Autofahrt von mit entfernt befindet sich ein Zoo&Co.
Eine dreiviertel Stunde Autifahrt von mir entfernt befinden sich Fressnapf und ein weiterer Zoo&Co.

Mein Freund und ich haben mittlerweile beide einen Führerschein und gegen einen kleinen Ausflug am kommenden Samstag nichts einzuwenden.

Okay, dann werde ich das Klo- Management nochmal überdenken und evtl. die beiden Plätze einfach tauschen. Im Bad ist es bei uns ja eher ruhig.


Mit freundlichen Grüßen,
Sou
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Wenn sie das Klo lieber geschlossen mögen solltest du noch ein weiteres Haubenklo kaufen oder das Klo daß du hast in einen Karton oder eine Box stellen.
Und du hast Glück daß sie CböP akzeptieren, viele Katzen mögen es nicht.
Wenn mal eine daneben pinkelt dann denk dran.
Feine Klumpstreu ist eigentlich die beste wahl. Aber wie gesagt, wenn sie es so annehmen ist es auch ok.

Zum Futter, hach, da schaut mal wie euer Zoo und Co bestückt ist, hier in der Nähe habe ich eines gefunden in dem es alle oder fast alle guten Sorten gibt.
Ich würde da auch nicht zu lange warten sondern ruhig die eine oder andere sorte schon mal probehalber dazu nehmen.
Mac's oder Grau oder Cats Finefood oder ähnliche Sorten.
Im Moment scheinen sie noch so hungrig auf neues, gutes und nahrhaftes daß ich meine es ist einfacher sie an gutes Futter zu gewöhnen.
Wenn sie dann mal für längere Zeit das minderwertige Futter hatten wird es immer schwieriger sie umzugewöhnen.
Die Katze die Kitten hatte sollte auf jeden Fall so viel Futter kriegen wie rein geht, keine Begrenzung sondern immer so viel gegen bis etwas liegen bleibt!
Auch da würde ich sagen hochwertiges Futter wie oben genannt, eher als Kittenfutter.

Gut daß du sie schnell kastrieren läßt denn bei den Haltungsbedingungen ist ja unklar ob sie nicht (wieder) neu gedeckt sind und demnächst wieder Kitten bekommen würden.
Und ja, du gibst sie morgens ab und holst sie nachmittags wieder ab. Das erklärt dir eigentlich der TA auch noch genauer denke ich.

Sie werden dich/euch lieben. Sehr!!
Solche Katzen sind unendlich dankbar und vergessen ganz sicher nicht daß ihr sie da raus geholt habt und ihnen ein schönes Zuhause gebt.

Auch von mir ein "Hut ab" eine tolle Entscheidung die ihr da getroffen habt.
 
Hardbeats

Hardbeats

Benutzer
Mitglied seit
6. September 2013
Beiträge
63
Ort
Hessen/LDK
Das Futter von LUX ist garnicht sooo schlecht.
Ich fütter das auch,naja hochwertigeres wurde bisher auch abgelehnt.

Allerdings futtert meine 3 jährige Katze meist nur so 200-250g davon,sie ist allerdings auch eher klein und ich weiss auch nicht wieviel sie sich draussen an Beute fängt wenn sie den ganzen Tag unterwegs ist.
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
Schau mal hier rein
http://www.zooplus.de/
Kannst Streu und Futter bestellen und mußt nicht schleppen :D

Oder Aldi (Süd) hat das Cachet. 200 g für 35 Cent. Futtern meine sehr gerne.
 
CleverCat

CleverCat

Forenprofi
Mitglied seit
17. August 2012
Beiträge
6.428
Ort
Erfurt
  • #10
Toll, dass die beiden Katzen bei euch ein neues Zuhause gefunden haben. Ich bin mir sicher, dass sie es bei euch gut haben werden.

Zum Klo wurde ja schon einiges geschrieben. Ich hatte am Anfang hier das Ökostreu (klumpend) von dm, das ist wohl so ähnlich wie CBÖP. Irgendwann habe ich mal das Klumpstreu von Lidl ausprobiert und festgestellt, dass meine Kater da sogar noch lieber drin scharren.

Beim Nassfutter würde ich einfach mal ausprobieren, wie sie hochwertiges Futter vertragen. Wenn es keinen Durchfall oder so gibt, dann würde ich sie auch gleich auf bessere Sorten umstellen, so lange sie da anscheinend noch überhaupt nicht mäkelig sind.

Unser Zoo&Co hat leider nicht so viele tolle Sorten. Aber vielleicht ist das bei euch anders?
Auf lange Sicht lohnt es sich dann vielleicht für euch auch eher, online zu bestellen. Ich bestelle bei zooplus, futterplatz und Sandras Tieroase. Welche Marken geeignet sind bzw. worauf man beim Futter achten muss, da hast du dich ja auch schon vorbildlich informiert.

Ich drücke die Daumen, dass ihr die Kastration gut über die Bühne bringt.

Wir freuen uns übrigens sehr über Fotos :D

Edit: Übrigens Glückwunsch zu eurem Tierarzt, der anscheinend echt Ahnung hat. Das ist leider auch nicht bei allen so...
 
Zuletzt bearbeitet:
Karöttchen

Karöttchen

Forenprofi
Mitglied seit
6. November 2013
Beiträge
1.853
  • #11
T
Edit: Übrigens Glückwunsch zu eurem Tierarzt, der anscheinend echt Ahnung hat. Das ist leider auch nicht bei allen so...

Genau das wollte ich auch schreiben. Den solltet ihr euch warmhalten :)

Ansonsten auch Glückwunsch zu den zwei neuen Mitbewohnern und willkommen im Forum. Schön, dass sich jemand so ausführlich informiert, ihr macht das schon alles ganz gut!
 
Werbung:
S

sou

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. April 2014
Beiträge
10
  • #12
Vielen Dank für das große Interesse und die vielen Antworten.

Ich bin verunsichert bezüglich der Katzenstreu. Beide nehmen es gut an, und bis zum jetzigen Zeitpunkt wurden alle Geschäfte, zu meiner Begeisterung, im Klo verrichtet. Sollte ich die Streu noch einmal wechseln oder abwarten, ob diese auch in Zukunft tadellos angenommen wird?
Wie entsorgt ihr eure Katzenstreu? In der RHG wurde mir beim Streukauf gesagt, dass Cat's Best Öko Plus einfach über den Biomüll oder die Toilette entsorgt werden kann. Nach Rücksprache mit dem Vermieter scheint dies keine gute Idee zu sein. Er erklärte uns, dass Kleintier- und Katzenstreu generell nicht über den Biomüll (oder die Toilette) entsorgt werden darf. Demnach soll ich die Streu in einer Tüte über den Hausmüll in der normalen Gemeinschaftstonne entsorgen. Auf Grund dessen, dass die Streu kein großes Volumen wöchentlich hat, sehe ich darin kein Problem.

Bezüglich das Futters haben mein Freund und ich den Entschluss gefasst am Wochenende nun doch einen kleinen Ausflug zu machen. Wir werden bei Zoo&Co und Fressnapf reinschauen und von dem qualitativ gutem Futter 1-2 Dosen auf 200g Basis mitnehmen. Sorten, die gefressen werden, werden wir uns in Zukunft über das Internet in größeren Mengen bestellen, an dieser Stelle ein Dank für den Hinweis der Userin.
Futtersorten, die wir kaufen möchten, sind schon notiert. Sollte etwas nicht im Handel erhältlich sein, werden wir einzelne Dose davon über das Internet bestellen. Ich erinnere mich vor ein paar Tagen bei meiner Recherche gesehen zu haben, dass man bei Sandras Tieroase auch einzelne Dosen bestellen kann. Oder irre ich mich?

Der Tipp von einem Forum kam von meinem Tierarzt selbst. Er hat geraten mich mal in einem Katzenforum kundig zu machen, da er selbst auch nicht alles wissen kann uns Menschen mit jahrelanger Katzenerfahrung mir in einigen Dingen vielleicht doch eine gezieltere Antwort geben können. Das Lob der Forumsnutzer hier, werde ich ihm zum Kastrationstermin jedoch mitteilen.

Gern würde ich ein Foto mit euch teilen. Ich versuche selbst seit einiger Zeit ein Foto zu schießen, dennoch rennen Sou und Sole beide panisch weg sobald ich die Digitalkamera zücke. Vielleicht haben sie Angst davor, vielleicht aber auch eine schlechte Erfahrung gemacht? Sollte mir ein Bild gelingen, werde ich dies euch nicht vorenthalten.

Vielleicht interessieren euch die Gewichte der Beiden? Sou liegt bei 3,1kg und Sole bei 2,0kg laut Tierarzt.
Den Hinweis bezüglich das Rationieren nehme ich mir zu Herzen. Ab sofort, werde beide Nachschlag bekommen, bis noch ein kleiner Rest im Napf bleibt.

Mit freundlichen Grüßen,
Sou
 
Cynti

Cynti

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. September 2013
Beiträge
943
Ort
Mönchengladbach
  • #13
2 Kilo? das erscheint mir aber wenig, hat der Tierarzt was dazu gesagt?


Aber erstmal willkommen hier und auch von mir ein groooooooosses Lob, du machst echt alles prima, das freut uns hier so sehr, weil wir hier so oft gegensätzlichen Kram lesen. Und ich finde, da sollte man bei Leuten wie dir nicht mit Lob sparen :)

Ohne Zweifel werden die Katzengeschwister es bei euch gut haben, das liesst sich jedenfalls so.

Euch wurden die Katzen ja mehr oder weniger aufgeschwatzt, wenn ich das richtig verstanden habe.
Mich würde interressieren, wie es EUCH denn mit den Katzen geht?


Dem Tierarzt bitte wirklich ein Lob ausrichten, denn erstens, wenn du dich hier mal durchliesst, wirst du feststellen, das Tierärzte gern zu Trockenfutter raten.
Auch als (Tier)-Arzt zuzugeben, das man nicht alles wissen kann, finde ich eher symphatisch.

Zum Katzenstreu,
die Anmerkung mit dem danabenmachen war nur so gemeint, SOLLTE es passieren.
Du kannst getrost erstmal dabei bleiben. Obwohl, Fressnapf hat nen 20 kg Klumpstreu für 4,99.. (Vorsicht, im Onlineshop kostet es 6,99)
Das nehm ich, und das find ich auch prima.
Könntest es testen, wenn du magst, wenn die Katzen das annehmen, kannste das gesparte Geld ins Nassfutter investieren :)

Ja, bei Sandras-Tieroase kannste einzelne Dosen bestellen.

Ansonsten machst du alles super, mach dir keinen Kopf.. Und bei Fragen... wir sind hier :)

PS: Ich weiss nicht, obs da wegen der Entsorgung des Streus Richtlinien gibt, aber in die Toilette würd ichs nie entsorgen.
Ist da mal ein Rohr verstopft, und es findet sich Katzenstreu darin, biste nachher Schuld und darfst die Kosten tragen.
Über die Biotonne sollte CBÖP aber kein Problem sein, meines Wissens nach ist es doch dafür ausgelegt.

Also, ich entsorg meins über die Biotonne.. Feddisch :)
 
Zuletzt bearbeitet:
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
  • #14
...dass man bei Sandras Tieroase auch einzelne Dosen bestellen kann...

Richtig :)

Wenn das Streu gut angenommen wird würde ich nicht wechseln, dann ist doch alles gut ;)
Und wenn dein Vermieter meint in den normalen Hausmüll ist das auch o.k.

Ein wirklich aufgeschlossener TA, super !
 
CleverCat

CleverCat

Forenprofi
Mitglied seit
17. August 2012
Beiträge
6.428
Ort
Erfurt
  • #15
Wenn ihr mit dem Streu gut klarkommt, dann behalte es ruhig so bei. Als wir noch Ökostreu hatten, habe ich es mit der Entsorgung so gemacht: Kot haben wir in die Toilette geschmissen, Pipiböller über den Hausmüll entsorgt. Wenn ich das Streu komplett ausgetauscht habe, dann wanderte das Streu in den Biomüll.

Ja bei STO (Sandras Tieroase) gibt es Einzeldosen. Bei Futterplatz zum Teil auch.
 
J

Jule390

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2009
Beiträge
29.437
  • #16
Das macht Spass hier zu lesen. :)

Vielleicht legt ihr den beiden die Kamera mal zum Schnuppern hin?!
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
  • #17
Ich glaube, die beiden Katzen haben einen 6er im Lotto gelandet.
Wegen dem Klo, diese Mörtelwannen riechen manchmal sehr stark nach Plastik oder Gummi. Daran kann es auch liegen, wenn es nicht angenommen wird.

2 kg ist schon echt wenig. 3,1 ist aber auch nicht gerade viel, sind das so zierliche Katzen? Aber ich habe auch welche mit diesem Gewicht, die sind eben klein und zierlich, dehalb sind die nicht zu dünn.
Kannst du die Rippen bei deinen Katzen sehen? Wenn du mit der flachen Hand über die Rippen streichst, darfst du sie fühlen, aber es sollte sich nicht anfühlen, als ob du über ein Waschbrett streichst.

Aber mit gutem Nassfutter holen die sicher bald auf, was ihnen fehlt.

Die Nachbarn, boah, das ist der Hammer. Sind die beiden Kitten, die sie behalten haben, Katzen oder Kater? Vielleicht behalten die dann in 2 oder 3 Jahren wieder süße Kitten, und die Großen müssen gehen.

Was für ein Glück hatten die beiden da mit euch!
 
Schatzkiste

Schatzkiste

Forenprofi
Mitglied seit
25. Februar 2011
Beiträge
8.559
  • #18
Super habt Ihr das gemacht!
Weißt Du eigentlich, ob der Kater der Nachbarn kastriert ist?

Soll ich das zweite, offene Klo stehen lassen, falls sie es irgendwann doch noch annehmen, oder ihnen nur ihr gewohntes Haubenklo lassen?

Ich würde es mit einem 2. Haubenklo probieren.

Nach Absprache mit dem TA soll ich sie erstmal 3-4 Wochen an eine Nassfuttersorte gewöhnen und sie dann nach und nach neue Sorten bekannt machen. Ist dem so?

Macht lieber langsam wie vorgeschlagen.

Morgens bekommen beide eine Dose und abends auch nochmal. Dies macht am Tag 400g/ pro Katze. Ist dies eine normale Ration für 3- jährige Katzen?
Trockenfutter ist komplett vom Plan gestrichen, auch nicht als Leckerlie.

Normal ist natürlich relativ.
Aber ja, es ist im Rahmen.

3. TA
Beide werden nächste Woche kastriert. Ich habe hier im Forum gelesen, dass dies auch bei Wohnungskatzen notwendig ist und der TA hat dem zugestimmt. Ich bringe sie morgens nüchtern in die Praxis und hole sie am späten Nachmittag, wenn sie wieder bei Bewusstsein sind ab. Ist dies richtig so ?

Korrekt.

Ich würde mit dem TA besprechen, ob es nicht besser ist, die Gebärmutter mit zu entfernen.

Und einen Body basteln, Socke, Strumpfhose, Babybody zurecht schnippeln und TA bitten nach der Kastra anzuziehen, also den Katzen natürlich.

Du musst dann schauen, dass sie möglichst nicht rumhüpfen Zuhause.
Solé ist die Kätzin, die vor 4 Monaten die Kitten bekommen hat. Sie ist extrem zierlich und müsste laut TA noch zunehmen, ob dies von der Geburt und von der Trächtigkeit kommt kann er nicht genau sagen. Wenn die Kleine von der reinen Nassfutterfütterung nicht von allein zunimmt, soll ich sie mit "Kitten- Nassfutter" füttern. Dies soll einen höheren Fettgehalt haben. Ist dem so?

Joah, sollte so sein, ob es immer so ist, ist eine andere Frage.
Frag doch mal Deinen TA, ob er was zum Päppeln da hat.

Letztendlich bleib zu sagen, dass ich zwei sehr anschmiegsame, dankbare Kätzinnen bekommen habe.

Das ist doch sehr schön, fein dass sie sich bei Euch wohlfühlen.

Ich bin verunsichert bezüglich der Katzenstreu. Beide nehmen es gut an, und bis zum jetzigen Zeitpunkt wurden alle Geschäfte, zu meiner Begeisterung, im Klo verrichtet. Sollte ich die Streu noch einmal wechseln oder abwarten, ob diese auch in Zukunft tadellos angenommen wird?

Ist doch ok so.

Der Tipp von einem Forum kam von meinem Tierarzt selbst. Er hat geraten mich mal in einem Katzenforum kundig zu machen, da er selbst auch nicht alles wissen kann uns Menschen mit jahrelanger Katzenerfahrung mir in einigen Dingen vielleicht doch eine gezieltere Antwort geben können. Das Lob der Forumsnutzer hier, werde ich ihm zum Kastrationstermin jedoch mitteilen.

Wow!

Gern würde ich ein Foto mit euch teilen. Ich versuche selbst seit einiger Zeit ein Foto zu schießen, dennoch rennen Sou und Sole beide panisch weg sobald ich die Digitalkamera zücke. Vielleicht haben sie Angst davor, vielleicht aber auch eine schlechte Erfahrung gemacht? Sollte mir ein Bild gelingen, werde ich dies euch nicht vorenthalten.

Blitzen solltest Du unterlassen.

Vielleicht interessieren euch die Gewichte der Beiden? Sou liegt bei 3,1kg und Sole bei 2,0kg laut Tierarzt.

Ab jetzt werden sie ja verwöhnt!

Ich würde wohl noch Tests auf FIV & FeLV machen lassen.
Vielleicht habe ich es überesen, wie sieht es denn der Impfstatus aus?

Vorsichtshalber würde ich noch je 3 Kotproben sammeln und neben Würmern auch auf Giardien hin testen lassen.

Unter der Kastra könnte man vielleicht noch Blutabzapfen und sich den Zähnen widmen, falls notwendig.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

sou

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. April 2014
Beiträge
10
  • #19
Einen schönen Guten Abend.
Danke für die vielen Antworten.
Da ich mit der Zitierfunktion noch nicht so vertraut bin, werde ich versuchen euch demnach nacheinander so zu antworten. Ich bitte um Entschuldigung und hoffe ihr habt Verständnis dafür.

Hallo Cynti.
Solé hat laut TA ein Gewicht von ungefähr zwei Kilo. Da sie die ehemals trächtige Katze ist, vermute ich schwer, dass es von der Trächtigkeit und Aufzucht der Kitten kommt. Des weiteren hat die Fütterung der Nachbarn nicht den Anforderungen hier entsprochen. Sollte sie durch reine Nassfütterung nicht zunehmen, solle ich ihr Kittenassfutter servieren.
Solé und Sou wurden uns nicht aufgeschwatzt, die beiden sollten ins Tierheim umziehen. Wir wurden gebeten und sehr gedrängt, doch ein, zwei Kitten von Solé zu kaufen. Wie schon geschrieben, bin ich der Meinung mit der Haltung von Kitten überfordert zu sein.
Uns geht es gut. Natürlich ist man sehr verwirrt und unsicher bei einer überstürzten Aufnahme zweier Katzen. Auch wussten wir nicht, ob wir uns mit 19 Jahren schon so einer großen Verantwortung stellen können. Dank dem Forum und meinem Tierarzt konnten viele Zweifel beiseite geräumt werden und wir fühlen uns nun in unserem Handeln bestätigt und sicherer. Wir freuen uns auf eine gemeinsame Zukunft mit den Beiden.
Danke für deine Lieben Worte
Sou.

Hallo CleverCat,
danke für den Hinweis. Wir entsorgen die Streu mittlerweile in kleinen Tüten täglich über den Hausmüll. Der Vermieter hat uns sehr deutlich darauf hingewiesen.
Sou

Hallo, Jule390,
den Tipp mit den Kamera nehmen wir uns an und werden sie immer mal zum schnuppern auf den Stubentisch legen. Vielleicht verschwindet die Angst nach und nach.
Sou

Hallo Starfairy,
ja, es sind sehr sehr zierliche Katzen. Verglichen mit normalen Hauskatzen sind sie auch nicht sonderlich groß. Die Rippen sieht man etwas bei Solé, bei Sou jedoch nicht.
Die Nachbarn haben ihren Freigängerkater und die beiden Kitten. Welches Geschlecht die beiden Kitten haben, weiß ich jedoch nicht. Entschuldigung. Ich werde mich beim nächsten treffen mal unauffällig erkundigen.
Sou

Hallo Schatzkiste,
danke für die vielen ausführlichen Informationen.
Morgen werden ich den TA versuchen telefonisch zu erreichen und mit ihm zu besprechen oder es besser ist, die Gebärmutter zu entfernen. Deine Antwort habe ich jetzt erst gelesen und die Praxis schon geschlossen. Zur Sprechstunde morgen werde ich gleich versuchen ihn zu erreichen.
Beide werden zur Kastration auch nochmal gewogen, den TA frage ich auch bezüglich des Päppelns und dem Test auf FIV & FeLV.
Ich habe von beiden einen Impfausweis. Sie haben die Grundimmunisierung im Kittenalter bekommen. Nach der Kastration wird der Impfstatus aufgefrischt.
Kot werde ich ab heute sammeln und mit einreichen. Anfangs hab es hier auf Grund der Futterumstellung Durchfall und Matschkot. Mittlerweile wechseln wir uns zwischen fast festem Kot und Matschkot ab. Außergewöhnlich starker Geruch ist mir jedoch nicht aufgefallen.
Sou
 
C

curie

Forenprofi
Mitglied seit
21. November 2009
Beiträge
4.026
  • #20
Viel ist schon gesagt.

Wollte nur erzählen, dass ich hier seit über drei Jahren mit dem CBÖP-Streu hochzufrieden bin, und meine beiden Katzen sind es auch.

2 kg ist echt sehr, sehr wenig. :eek:

Aber nach dem, was du über die "Ernährung" bei den Vorbesitzern geschrieben hast... Was für ein Glück, dass sie jetzt bei dir sind.

Beim Fressnapf ist real nature und select gold von der Zusammensetzung ganz gut. (Mögen meine beiden allerdings nicht, aber so arme Fellnasen sind vielleicht nicht so wählerisch.)

Auf Dauer kommst du für gute Qualität über das Internet preisgünstiger hin.

Ich bestelle hauptsächlich Macs in großen Dosen bei Futterplatz.

Damit hab ich auch eine sehr zierliche Katze während des Säugens von 4 Jungen zum Zunehmen gekriegt - eigentlich fast ein Ding der Unmöglichkeit.

Grau ist auch prima von der Zusammensetzung, allerdings teurer.

Über den TA könntest du vielleicht auch Reconvales bekommen, das wäre für das Magermäuschen sicher nicht schlecht.

Aber solange sie gut futtern wird sie auch "nur" mit gutem Futter sicherlich schnell zulegen.

Dein Thread ist echt eine Wohltat und hebt sich deutlich von den alltäglichen "Ach-wie-süß-ein-Kitten-möglichst-6-Wochen-alt-und-ein-zweites-geht-auf-keinen-Fall"-Leute ab.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:

Ähnliche Themen

Tigerblade
Antworten
63
Aufrufe
6K
MANII
MANII
G
Antworten
5
Aufrufe
2K
Gizmo_Gina
G
M
2
Antworten
23
Aufrufe
632
Margitsina
Margitsina
seseselen
Antworten
11
Aufrufe
1K
C
C
Antworten
3
Aufrufe
1K
furtessmaus
F

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben