Entzündung/Wucherung am Zahn-mit Bildern

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Pascal1

Pascal1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. März 2008
Beiträge
305
Ort
Bonn
Hallo,

ich habe gerade bei meinem Kater folgendes festgestellt:
Er hat eine Wucherung im Mund, wo ein Zahn umwuchert ist.
Hat jemand von euch so etwas schon mal gesehen und/oder weiß, wie ich so etwas behandeln kann. Der TA-Termin ist morgen um 11 Uhr.

Lieben Gruss, Pascal

Grosses Bild...




t0km5j.jpg
 
Werbung:
Brezel

Brezel

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2008
Beiträge
2.456
Ort
Hessen
Das hab ich so noch nicht gesehen.:confused::confused: Frisst er denn oder hat er Schmerzen? Berichte mal, was der TA gesagt hat.
Gut Glück und Grüße
K640_1.JPGK640_Tigger2 003.JPGK640_Tigger1 004.JPG
Emmi Michel Hazel Tiggi
 
Arborea

Arborea

Forenprofi
Mitglied seit
1. März 2008
Beiträge
2.069
Alter
41
Ort
Essen
Ui, sowas kenne ich auch nicht. Ich drücke aber für Morgen die Daumen. Ich vermute mal, dass das operativ entfernt wird, oder?:confused:
Alles Gute für Morgen!
 
justi

justi

Forenprofi
Mitglied seit
13. Oktober 2006
Beiträge
2.533
Ort
Hamburg
Hö?
ist das lange dind da ein Zahn??
oder die Wucherung??
 
Petra

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
Hallo Pascal,
leider kann ich auf dem Bild nicht viel erkennen, aber Wucherungen um den Zahnhals kenne ich nur von FORL.

Auch hier sind für morgen Daumen und Pfoten gedrückt.
 
Morticia

Morticia

Forenprofi
Mitglied seit
14. Oktober 2006
Beiträge
1.746
Alter
48
Ort
Essen
Oh je, das muss auf jeden Fall behandelt werden und operativ entfernt werden. Am Besten direkt das komplette Gebiss sanieren lassen. Die dicke Entzündung kommt sicher von dem Zahn daneben.

Mein Sternen-Püppchen Shira hatte auch Probleme mit den Zähnen und auch so eine Eiterbeule, der Zahn (und so einige andere auch) mussten gezogen werden.
 
Pascal1

Pascal1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. März 2008
Beiträge
305
Ort
Bonn
Ich bin mir nicht sicher, was es ist.
Ich glaube, er hat sich diesen Ballen an der Lippe durchgebissen, der Zahn steckt ja irgendwo drin.
Er ist auch Epileptiker und hat vor 6 Tagen gekrampft.Ich vermute, er hat sich den Zahn durchgerammt. Da er auf der anderen Seite oben keinen Reisszahn hat, können wir diesen Ballen nicht vergleichen, da er nicht so ausgeprägt ist.
Was meint ihr?

Er frisst und hat heute Mittag gemaust....hat ja dann wohl schon 6 Tage Schmerzen versteckt...:-(

LG, Pascal
 
Petra

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
Er frisst und hat heute Mittag gemaust....hat ja dann wohl schon 6 Tage Schmerzen versteckt...:-(
Katzen können Schmerzen bestens vor uns verbergen :(.
Unsere Lucy muss sehr starke Schmerzen gehabt haben (ihr wurden 16 Zähne gezogen), trotzdem fraß sie bis zur OP ganz normal.
 
Pascal1

Pascal1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. März 2008
Beiträge
305
Ort
Bonn
Hallo, Milo ist zurück vom TA,

er hat sich in der Tat beim Krampfen seinen unteren Reisszahn durch diesen Ballen an der Unterlippe gehauen.Der TA hat uns ein AB in Tab.Form mitgegeben,
die Stelle ist geschwollen, gedehnt und entzündet.
Auf eine Kortisonspritze zum abschwellen haben wir verzichtet, da warten wir lieber mal ab.
Ich bin mir auch nicht sicher, ob wir die AB-Tabs überhaupt geben sollen oder erstmal abwarten.
Da er aber auf der anderen Seite auch einen Einbiss im Oberkiefer hat, ist es wohl besser.
Heute abend stelle ich noch ein Foto ein, er lässt sich beim Mittagsschlaf ganz gut fotographieren.

LG,

Pascal
 
Selaiha84

Selaiha84

Forenprofi
Mitglied seit
23. Dezember 2006
Beiträge
4.701
Alter
37
Ort
Bergisch Gladbach
  • #10
huhu Pascal

ich würde ihn schon mit dem AB versorgen, da im Mund ja auch viele Bakterien rumschwürren. Ich drücke auch die Daumen dass alles schnell wieder verheilt und dein Kater keine schmerzen mehr hat. Haben sie denn den Reisszahn nicht aus dem Ballen rausgeholt ?
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
  • #11
Hallo Pascal,
also ich bin wirklich kein Freund der schnellen AB-Gabe,aber in diesem Fall würde ich die Tabletten geben.
Nicht daß die Entzündung noch weiter geht und sich evtl.eine Blutvergiftung etc.bildet.
Du kannst dich auch mal über homöopathische Mittel informieren,die du zusätzlich geben kannst :)
Alles Gute dem Süßen
Edit:Eventl.ein Mittel ,aber bitte vorher mit dem TA abklären
ReVet H 24 Zahnfleischentzündung
Inhaltsstoffe: Apis C4, Borax C4, Kreosotum C6.
Zahnfleischentzündung, Mundschleimhautentzündung, auch Defekte der Mundschleimhaut (Stomatitis aphtosa u. Stomatitis ulcerosa), Magen- u. Zwölffingerdarm-Geschwür, Geschwüre bei älteren Tieren.
 
Werbung:
Pascal1

Pascal1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. März 2008
Beiträge
305
Ort
Bonn
  • #12
Danke an alle für die Tips.
Bin gerade von der Arbeit wieder da,ich habe mich wohl nicht klar ausgedrückt,
der Zahn ist aus dem Ballen raus und nun hat er da eine Verletzung und es sieht auch schon teilweise abgestorben aus.:oops:
Der Dicke liegt fertig im Bett, ich mach gleich nochmal ein Foto und eine Kontrolle.
Ich werde mich wegen der Mittel mal informieren, habe aber leider keine Ahnung und wenig Zugang zu der Homöopathie, hege aber ein grosses Interesse daran.

Ich kommuniziere zur Zeit privat mit Pipsi aus dem NKF über eine Entgiftung des Katers, um evtl. sein Rolling Skin Syndrom oder die Epilepsie in den Griff zu bekommen.Dazu werde ich in kürze ein neuen Thread in Bereich Homöopathie aufmachen.Falls mir einer von euch Tips über eine homöopatische Entgiftung geben kann, wäre ich sehr dankbar.

Auch über einen Buch Tip oder irgendwelche guten Quellen oder einen guten Heilpraktiker in Bonn wäre ich sehr dankbar.

Grüsse an alle und bis später,
ich such mal die andere Katz, die sehr wahrscheinlich faul in der Sonne gart.:D
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
  • #13
Hallo Pascal,
Pipsi kenne ich sehr gut und vertraue ihrem Können (auf diesem Weg grüß sie doch mal lieb von mir);)
Du solltest auch einen Weg der Entgiftung gehen erstmal,und nicht mehrere :)
Drücke euch dafür alle Daumen.
Einen Buchtipp kann ich dir geben.Selber habe ich mir vor gar nicht langer Zeit 'Naturheilkunde für Katzen' ersteigert.Es ist von Dr.med.vet.Wolfgang Becvar und für 'Laien' bzw.'Anfänger' sehr informativ und verständnisvoll geschrieben.
 
Pascal1

Pascal1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. März 2008
Beiträge
305
Ort
Bonn
  • #14
Hallo,

nochmals ein kleiner Nachbericht:
Die Stelle, wo der Zahn die Lippe durchbohrt hat, ist ganz ok.
Aber auf der anderen Seite hat der Zahn wohl bis auf den Knochen geschlagen und dieser sich dort entzündet.Wir spritzen ihn seit heute selber 0,4 ml Synolox AB und hoffen, das es an den Feiertagen besser wird.Der TA hat heute die Stelle geöffnet und nun liegt der Kieferknochen stecknadelkopf gross frei.
Von der Stelle schicke ich noch ein Foto mit,

LG Pascal

Euch und euren Miez schöne Feiertage

2psn3if.jpg
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #15
Armer Schatz
heulen.gif


Wir drücken ganz fest die Daumen für schnelle Genesung!

Zugvogel
 
Pascal1

Pascal1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. März 2008
Beiträge
305
Ort
Bonn
  • #16
Hallo,
Noch schnell die verheilte Seite, in der der Zahn steckte.
Gruss, Pascal

P.S. Ich glaube, er verträgt das AB nicht, er hat heftigen Juckreiz und Zuckungen....:(

13yxkl.jpg
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #17
Auch das noch *seufz*

Hast Du Notfalltropfen da, um in den Nacken zu träufeln?

Zugvogel
 
Pascal1

Pascal1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. März 2008
Beiträge
305
Ort
Bonn
  • #18
Hallo,

ja, ich habe Bach Rescue Remedy Tropfen da und reibe sie in den Nacken und auf die Stirn.
Aber es wird immer schlimmer, der Kater ist total neben der Spur,
und wir wissen nicht, was er hat.
Er zeigt sehr häufig dieses losrennen nach einem lauten Ausruf,
der Epilektikerkenner nennt so etwas "petit mal", der Rolling-Skin-Kenner nennt dies Running.
Oder etwas von beidem? Jedenfalls kommt er nicht zur Ruhe, putzt sich manisch alle Flanken, halluziniert viel und gibt so viele Laute in einer Stunde von sich, wie in einem Jahr sonst.
Wir wissen nicht, ob ihm was schmerzt, ob er beim Krampfen sein Gehirn verbraten hat, ob er das AB gar nicht verträgt, ob ihm der Sommer schwer zu schaffen macht.....
Ich brauche dringend einen Heilpraktiker in Bonn, der uns eine individuelle Bachblütentherapie zusammenstellt.Oder Tips dazu.Oder erstmal ein zu kaufendes Starterpaket.
So wie ich den Kater kenne, krampft er heute abend wieder.
Und an Wundkontrolle ist gar nicht zu denken.Da macht sein Seelchen nicht mit.
So, das zu meinem Frust,
LG an alle, Pascal
 
Arborea

Arborea

Forenprofi
Mitglied seit
1. März 2008
Beiträge
2.069
Alter
41
Ort
Essen
  • #19
Das klingt wirklich traurig, ich wünschte, ich könnte dir etwas raten. Wenn du einen Heilpraktiker findest, frage ihn mal, ob Agaricus muscaris oder Cerebrum comp. (Heel) als homöopathische Mittel für dein Katerchen geeignet wären.
Ansonsten bleibt mir, euch fest die Daumen zu drücken, dass sich die Anfallsneigung zurückdrängen lässt.
 
Pascal1

Pascal1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. März 2008
Beiträge
305
Ort
Bonn
  • #20
Hallo und danke für die Tips,
ich habe aber noch eine Frage.
Gestern wurde bei Milo ja dann diese Erhöhung, wo er sich mit dem Zahn am Oberkiefer verletzt hatte, geöffnet, um zu schauen, ob sich ein Abzess bildet.

Der TA hat dazu einen kleinen scharfen Löffel benutzt und mit viel Kraft diesen gelben Höcker abgekratzt. Ich war dabei und wir (incl. TA) haben uns gewundert, worum dieser Bereich wohl aus Knochen gebildet war, es war sehr hart und nur nach vielen Versuchen mit dem Löffel entfernbar.Dannach blutete der Kranz und unten war schön rosa Knochen zu sehen.
So, und nun bildet sich wieder eine gelbe Schutzschicht vom Knochen.
Heilt offener Kieferknochen so ab?
Warum erledigt das nicht die Haut?

Hier ein neues Foto von gerade,

2428svq.jpg


Kann ich irgendetwas zur Beruhigung draufmachen?

LG, Pascal mit Sorgen-Milo
 
Werbung:

Ähnliche Themen

R
Antworten
16
Aufrufe
6K
R
irlandfan
Antworten
176
Aufrufe
21K
irlandfan
irlandfan
__Abigale__
Antworten
19
Aufrufe
8K
__Abigale__
__Abigale__
B
Antworten
19
Aufrufe
33K
Musepuckel
Musepuckel

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben