Entzündung nach Zahn-OP

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
U

ultrakuckuck

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. Mai 2014
Beiträge
20
Hallo Leute,
ich bin ein Frischling und hab mich vor 3 Tagen schon mal gemeldet wegen RSS bei meinem Katerchen. Die narrischen Anfälle sind dann doch wohl auf Zahnschmerzen zurückzuführen, denn: (jetzt hat sich Paul gerade vor die Tastatur auf meinen Arm gelegt, kann nur mit einer Hand schreiben... :p)

Vor 14 Tagen fing er an schlecht zu essen, auch öfter nach dem Essen gleich zu erbrechen, hat nur mehr Katzengras oder Trockenfutter gegessen, und zum Schluss dann gar nix mehr. Also ab in die TK, dort hat man eine Zahnruine entdeckt (abgebrochener Zahn mit entzundenem Zahnfleisch), aber auch Gastritis diagnostiziert. Den Zahn wollten sie später anschauen, schien ihm nicht so weh zu tun beim Draufklopfen, hab Omeprazol bekommen für 14 Tage.
Die ersten Tage schien es ihm besser zu gehen, er hat auch mehr gefressen, auch NaFu, aber am 6. Tag waren wir wieder bei kompletter Nahrungsverweigerung; hab dann für den nächsten Tag einen Termin bekommen, und am Telefon gemeint, dass ich mir ziemlich sicher bin dass er Zahnweh hat, und ich ihm Metacam geben möchte, hatte das zu Hause. Die TK hat es mir »erlaubt«. Habs ihm dann gegen Mitternacht gegeben, und siehe da, am nächsten Morgen hat er sehr gut gefressen. Am nachmittag in der TK haben sie ihn dann sofort zum Zahnziehen drangenommen, und ihm dann schlussendlich noch einen 2. Zahn gezogen, mein Katerchen sei sogar in Narkose noch gezuckt, als sie diesen 2. Zahn gezogen haben. Hab noch dentisept bekommen, soll ich 1x tgl. auf die beiden Wunden schmieren.
Zuhause angekommen war der erste Weg sofort zur Futterschüssel, die natürlich leer war. In der Nacht hab ich ihm dann Futter gegeben, und er hat glücklichst gefressen. Auch heute morgen. Am nachmittag hab ich dann aber festgestellt, dass die Backe vom 2. Zahn ziemlich dick ist, und das Aug ein wenig geschwollen. Hab mir in der TK dann Kesium 40g abgeholt, ich soll ihm das 7 Tage lang 2x tgl. geben. Das heutige Frühstück war bisher seine letzte Mahlzeit. Hab ihm sofort das Kesium reingewürgt, dann Metacam, beim Auftragen der dentisept hat er jämmerlich vor Schmerz gejault, und die Omeprazol 3 Stunden später waren auch kein Vergnügen (die sind wenigstens winzig). Nachdem er ein SDÜ-Patient ist, kriegt er morgens auch noch ne Tablette, und ich habe den Eindruck, wenn ich ihm 4 Tabletten täglich und dann die Paste auch noch ins Maul verabreichen muss, geht er ein.
Habt ihr Erfahrungen mit AB-Spritzen? Soll ich mir sowas holen? Oder Spritzen zur Schmerzstillung statt Tabletten/Tropfen? Er hat auch keine Infusion gegen den Flüssigkeitsverlust bekommen, obwohl ich gesagt habe, er trinkt nicht (hat er noch nie) und die letzen Tage hat er doch vermehrt eben nur mehr TroFu gegessen.
Der arme Kleine hat Hunger, und läuft immer mit zur Futterschüssel, aber traut sich nichts zu essen vor lauter Schmerzen. Die Metacam scheinen auch nicht wirklich zu wirken, denn die 7 Stunden sind schon um und er ist noch genauso fertig wie vorher. Er verkriecht sich stundenweise, sitzt meistens in Kauerstellung und schafft es maximal 30min am Stück zu schlafen. Er tut mir so furchtbar leid. Hab Angst, dass er mir bald schlapp macht nach 14 Tagen Fressunlust und Schmerzen. :( Wie lang halten Katzen sowas aus?

LG, ultrakuckuck

P.S.: Vor der Narkose gestern haben wir Großes Blutbild gemacht, alle Werte waren super, er hatte auch kein Fieber. Er ist 13 Jahre alt und seit 6 Monaten auf Felimazole, seit eben 1 Woche auf Omeprazol und seit heute auf Kesium und Metacam. Toller Tablettencocktail ...
 
Werbung:
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
29.135
Alter
53
Ort
NRW
oh mann, das ist ja übel.

die op war gestern?
 
U

ultrakuckuck

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. Mai 2014
Beiträge
20
OP gestern so um 18:00 Uhr.
Heute dicke Backe und nur mehr Frühstück.
Er liegt neben mir und seufzt in regelmäßigen Abständen :(
 
Königscobra

Königscobra

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2011
Beiträge
25.094
Fahr mit ihm lieber in einer TK.
 
Cat Fud

Cat Fud

Forenprofi
Mitglied seit
16. September 2008
Beiträge
5.936
Ort
Berlin
Zu den Medikamenten kann ich nichts sagen, aber dass dein Kater nach der OP eine dicke Backe und so starke Schmerzen hat, geht gar nicht. Bei keiner Zahn-OP hat man meinen Katzen am nächsten Tag noch was angemerkt (sie bekamen 7-10 Tage lang suppiges Nassfutter). Ich würde den Kater morgen wieder in der TK vorstellen - vielleicht aber doch lieber bei einem TA deines Vertrauens bzw. Tierzahnarzt (gibt es einen in deiner Nähe? www.tierzahnaerzte.de )

Entschuldigung - habe falsch gelesen und meine Antwort geändert
 
Zuletzt bearbeitet:
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
29.135
Alter
53
Ort
NRW
OP gestern so um 18:00 Uhr.
Heute dicke Backe und nur mehr Frühstück.
Er liegt neben mir und seufzt in regelmäßigen Abständen :(

das scheint ne entzündung zu werden mit ganz viel pech, oder es ist so, dass es praktisch stark durch das zähneziehen angeschwollen ist.

ich würde vorsichtshalber mit ihm los, andere antibiose und stärkeres schmerzmittel sind ggf. (vielleicht über infusionen) nötig.
 
doublecat

doublecat

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2011
Beiträge
5.431
Ort
NRW
Ich würde an deiner Stelle jetzt sofort in einer Tierklinik anrufen und den Fall schildern. Vielleicht kannst du dir zumindest flüssige Medis holen, die könntest du ihm vorsichtig ins Mäulchen spritzen (ohne Nadel natürlich!).

Und es müssen wahrscheinlich stärkere Medis her. Dass der Kater solche Schmerzen hat, geht gar nicht.

Ist nach der Zahn-Op ein Röngtenbild gemacht worden?
 
U

ultrakuckuck

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. Mai 2014
Beiträge
20
Ich hab in Wien nur einen (!!!) Tierzahnarzt gefunden. Und laut Bewertung scheint der nicht so ne Kanone zu sein. Jetzt trau ich mich nicht hin..

Also morgen früh gleich TK, meint ihr? Hab mir eh schon sowas gedacht – leider.

Hat das mit dem Foto anhängen jetzt geklappt? oder hab ich das jetzt als avatar?:D
 

Anhänge

  • Foto.jpg
    Foto.jpg
    92,5 KB · Aufrufe: 33
U

ultrakuckuck

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. Mai 2014
Beiträge
20
  • #10
kein röntgen. weder vorher noch nachher.
also doch gleich sofort?

Nachtrag: Metacam sind eh Tropfen. Aber wohl für mau ...
 
Königscobra

Königscobra

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2011
Beiträge
25.094
  • #11
Ja, morgen früh gleich in die TK. Unbedingt eine Rö. - Aufnahme machen lassen !

Die dicke re. Backe sieht man ganz deutlich.
 
Werbung:
doublecat

doublecat

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2011
Beiträge
5.431
Ort
NRW
  • #12
kein röntgen. weder vorher noch nachher.
also doch gleich sofort?

Das ist echt fahrlässig, zu dem Tierarzt würde ich nicht mehr gehen.

Kannst du nicht jetzt noch den tierärztlichen Notdienst erreichen, zumindest anrufen und dir schonmal einen Rat einholen?
 
Marilein

Marilein

Forenprofi
Mitglied seit
4. November 2012
Beiträge
2.164
Ort
Schwabenland ;)
  • #13
Wenn ich google tierklinik Wien finde ich 7 Tierkliniken/ Tierärzte :confused:
 
U

ultrakuckuck

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. Mai 2014
Beiträge
20
  • #14
Meine TK hat nen Notdienst.
Ich war bisher immer von denen überzeugt. Verdammt!!
 
U

ultrakuckuck

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. Mai 2014
Beiträge
20
  • #15
Ich hab nur einen in 1120 gefunden. ???? ich hab »tierzahnarzt wien« gegoogelt. :confused::confused:
 
Marilein

Marilein

Forenprofi
Mitglied seit
4. November 2012
Beiträge
2.164
Ort
Schwabenland ;)
  • #17
Du brauchst jetzt ne Tierklinik...
 
U

ultrakuckuck

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. Mai 2014
Beiträge
20
  • #19
Aber das alles war doch in einer TierKLINIK.
Tierkliniken gibts wie Sand am Meer, TierZAHNärzte nicht.
 
doublecat

doublecat

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2011
Beiträge
5.431
Ort
NRW
  • #20
Jetzt geht es erstmal um die Entzündung und um die Schmerzbehandlung. Und zwar dringend. Das kann jede gute Tierklinik.

Tierzahnarzt kommt dann ggf. später.

Bitte ruf jetzt an!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

snowflake
Antworten
15
Aufrufe
5K
Piepmatz
P
irlandfan
Antworten
176
Aufrufe
21K
irlandfan
irlandfan
ElMa
Antworten
18
Aufrufe
6K
ElMa
coco16
Antworten
15
Aufrufe
1K
dexcoona
D
Späuschen
Antworten
4
Aufrufe
6K
Späuschen
Späuschen

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben