Entwurmung und Impfungen wie oft?

  • Themenstarter pezzi64
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
pezzi64

pezzi64

Forenprofi
Mitglied seit
29. Mai 2013
Beiträge
1.426
Alter
57
Ort
kaiserslautern
hallo,

ich habe jetzt genau seit einem jahr meine BKH. sie ist jetzt 5 jahre alt. angeblich hat die vorbesitzerin ihren impfausweis verloren und kann mir auch nicht sagen wann sie das letzte mal geimpft wurde. :(
soll ich sie jetzt einfach impfen lassen und wie sieht es mit entwurmung aus?
was meint ihr?

ihre kumpeline habe ich impfen lassen, sie ist 3 jahre und war bei den vorbesitzern noch nie beim tierarzt.:confused:

beide sind reine wohnungskatzen und kastriert.

bin etwas ratlos, was am besten für die beiden ist.
 
Werbung:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.361
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Wenn du nicht sicher bist ob die Katze überhaupt geimpft wurde würde ich dir raten eine Grundimmunisierung durchzuführen.
Gegen Schnupfen und Seuche, einmal und vier wochen später noch einmal.
Dann nach einem Jahr eine Auffrischung.
Meiner Meinung nach reicht das für längere Zeit, andere lassen ihre Katzen weiter jedes Jahr impfen, da gehen die Meinungen auseinander.
Ich halte mich z.B. an Mo Peichel, Katzen impfen mit Verstand, leider als Buch so wohl nicht mehr erhältlich.

Tollwutimpfung halte ich für nicht nötig und Leukose bei Wohnungskatzen auch.

Eine Entwurmung solltest du dann machen wenn Würmer nachgewiesen sind.
Das heißt drei Tage lang Kotproben einsammeln und dann zur Untersuchung bringen, bei Wurmbefall ein passendes Mittel geben.
 
pezzi64

pezzi64

Forenprofi
Mitglied seit
29. Mai 2013
Beiträge
1.426
Alter
57
Ort
kaiserslautern
hallo,

vielen dank für deine antworten.
die katze die noch nie geimpft wurde habe ich jetzt grundimmunisieren lassen.

bei der katze, wo die vorbesitzerin nicht wusste wann sie die katze hat impfen lassen (und den impfpass angeblich verloren hat) weiss ich nicht was ich da machen soll. laut der vorbesitzerin wäre sie auf jeden fall grundimmunisiert. aber wann das war, keine ahnung. ist das schädlich wenn ich sie nochmal grundimmunisieren lasse?
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.361
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Nein, das schadet nicht wenn die letzte Impfung sowieso länger her ist.
Laß ruhig noch mal die ersten beiden Impfungen machen!

Und wenn die Leute behaupten daß sie den Impfpass verloren haben würde ich persönlich davon ausgehen daß sie nie einen hatten und die Kazte nicht geimpft ist.
Ist leider so.
 
pezzi64

pezzi64

Forenprofi
Mitglied seit
29. Mai 2013
Beiträge
1.426
Alter
57
Ort
kaiserslautern
Nein, das schadet nicht wenn die letzte Impfung sowieso länger her ist.
Laß ruhig noch mal die ersten beiden Impfungen machen!

Und wenn die Leute behaupten daß sie den Impfpass verloren haben würde ich persönlich davon ausgehen daß sie nie einen hatten und die Kazte nicht geimpft ist.
Ist leider so.

ja, genauso hatte ich mir das auch gedacht. sie sagt bestimmt nur, dass sie hat impfen lassen, aber in wirklichkeit hat sie nichts machen lassen. ich ärgere mich gerade mal grad wieder, dass ich sooooo gutgläubig war damals, als ich sophie übernommen habe.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.361
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
ja, genauso hatte ich mir das auch gedacht. sie sagt bestimmt nur, dass sie hat impfen lassen, aber in wirklichkeit hat sie nichts machen lassen. ich ärgere mich gerade mal grad wieder, dass ich sooooo gutgläubig war damals, als ich sophie übernommen habe.

Nicht ärgern, das machen viele falsch und es ist leider sehr sehr oft so daß unsäglich gelogen wird wenn Katzen weg sollen.
Außerdem ist sie ja jetzt bei dir und alles wird gut. :)
 
pezzi64

pezzi64

Forenprofi
Mitglied seit
29. Mai 2013
Beiträge
1.426
Alter
57
Ort
kaiserslautern
danke, ja, sie ist hier bei mir und ich werde alles tun, damit sie sich bei mir wohlfühlt und ein schönes katzenleben hat. :)
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Ich würde die Mieze grundimmunisieren, aber keine Wiederholungsimpfung geben lassen. Man sagt ja, die Wiederholung nach 4 Wochen wäre nötig, um evtl. vorhandenen Mutterschutz zu beachten, das ist bei einer 5-jährigen Katze sicher nicht der Fall.


Entwurmen nur nach Bedarf, d.h, wenn Würmer sichtbar sind, oder bei starkem Verdacht die Kotprobe positiv ist.


Sowohl Entwurmer als auch Impfungen belasten den Organismus, also geht man damit so sparsam wie nur möglich um.



Zugvogel
 
pezzi64

pezzi64

Forenprofi
Mitglied seit
29. Mai 2013
Beiträge
1.426
Alter
57
Ort
kaiserslautern
ok. dann gehe ich das mal an.
danke für die tips.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.361
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #10
Nein, sorry Eva aber das stimmt so nicht.
Eine Grundimmunisierung beinhaltet zwei Impfungen, die zweite nach 4 Wochen. Wenn man die zweite weg läßt ist der Impfschutz nicht vollständig und ausreichend.
Entweder ich mach eine Grundimmunisierung oder ich lasse es sein.

Das hat nix mit Mutterschutz zu tun, Mutterschutz habe ich in dem Zusammenhang noch nie gehört.

Ich bin sicher nicht der Imfpgläubige oder große Befürworter, das weißt du.
Aber eine Grundimmu ist eine Grundimmu und hat einfach die Regel, Wiederholungsimpfung nach 4 Wochen. Und ist so richtig und wichtig.
 
pezzi64

pezzi64

Forenprofi
Mitglied seit
29. Mai 2013
Beiträge
1.426
Alter
57
Ort
kaiserslautern
  • #11
wie, wo, was ???? :rolleyes:
nun bin ich etwas verwirrt.
sehe ich das richtig. Grundimmunisierung, dann nachimpfen nach 4 wochen aber keine weitere impfung oder erst weit nach einem jahr?
 
Werbung:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.361
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #12
ok, noch mal neu.

Da unklar ist ob die Katze je geimpft wurde macht man eine Grundimmunisierung wir bei jungen Katzen die das erste mal geimpft werden.
Das heißt

Einmal impfen
Vier Wochen später zweite Impfung
Ein Jahr später noch einmal impfen

Damit ist die Grundimmunisierung abgeschlossen.
Bei Wohnungskatzen kann man dann alle 3-5 Jahre noch einmal impfen lassen.

Bei Freigängern muß man schauen ob eine häufigere Impfung und welche Impfung nötig ist.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #13
Dieses Schema der Grundimmunisierung wird angewandt, wenn die Miezchen bei der Erstimpfung grad mal 8-9 Wochen alt sind.

Bei erwachsenen Katzen genügt eine Impfung, denn es spielen ja keine maternalen Antikörper mehr mit.



Zugvogel
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.361
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #14
Dieses Schema der Grundimmunisierung wird angewandt, wenn die Miezchen bei der Erstimpfung grad mal 8-9 Wochen alt sind.

Bei erwachsenen Katzen genügt eine Impfung, denn es spielen ja keine maternalen Antikörper mehr mit.



Zugvogel


Ja, aber Eva, die Katze wurde ja wahrscheinlich noch nie geimpft.
Und damit ist auch bei erwachsenen Katzen das Schema richtig nach dem nach der 4 Woche eine zweite Impfung gemacht wird.
Das hat nichts mit maternalen Antikörpern zu tun!!!

Verwirr jetzt bitte die Thread-Erstellerin nicht weiter bitte.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #15
Meine Maus wurde mit etwa 6 Jahren das erste Mal geimpft. Die vielen Impfungen, die sie (leider) erhalten hat, haben (auch) ihre gesamte Konstitution schrecklich belastet, ihr ganzes restliches Leben lang.

Man kann das mit Fug und Recht sagen, denn wäre sie vor der Domestizierung schon so krank gewesen, wäre sie keine 6 Jahre alt geworden.

Schwache Individuen überleben nicht ihre ersten zwei-drei Lebensjahre aufgrund ihrer Schwäche, auch keine der gravierenden Infektionskrankheiten. Wer die erstmal übersteht, wird wahrscheinlich ein gutes Immunsystem haben, das m.E. jede Impfung sogar überflüssig macht.



Zugvogel
 
kalla

kalla

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. August 2011
Beiträge
313
Ort
Dortmund, NRW
  • #16
Hallo Pezzi,

eine Grundimmunisierung besteht nach Lehrmeinung (von Schulmedizinern) bei Seuche und Schnupfen immer aus 2 Injektionen im Abstand von 3-4 (-6) Wochen, gefolgt von einem Booster nach 1 Jahr. Erst dann ist die Grundimmunisierung abgeschlossen.

Jährliches Auffrischen ist meiner Meinung nach unnötig. Wie Du dann weiter vorgehst, musst Du für Dich entscheiden. Ich habe mich für eine Auffrischungsimpfung alle 3 Jahre entschieden. Viele TÄ impfen auch bereits von sich aus nach diesem Schema.

Hier mal ein Auszug:
(...)
Im Alter von
8 Lebenswochen:
RCP

12 Lebenswochen:
RCP, Tollwut bei Freigängern

16 Lebenswochen:
RCP, Tollwut bei Freigängern*)

15 Lebensmonaten:
RCP, Tollwut bei Freigängern

In einem höheren Alter vorgestellte Tiere erhalten ihre Impfungen
in denselben Abständen. Ab einem Alter von 12 Lebenswochen ist
eine zweimalige Impfung im Abstand von 3–4 Wochen, gefolgt von
einer weiteren Impfung nach 1 Jahr für eine erfolgreiche Grundimmunisierung ausreichend. (...)

Quelle: http://www.dgk-dvg.de/download/Leilinie_zur_Impfung_von_Kleintieren.pdf

Lese Dich hier einmal durch die diversen Impfthreads. Versuche aber, die Aussagen bezüglich ihres fachlichen, qualitativen Gehaltes zu bewerten. Bezüglich Impfungen wird sehr viel Halbwissen, bzw. faktisch Falsches verbreitet.

Gruß
Marcus
 
Zuletzt bearbeitet:
pezzi64

pezzi64

Forenprofi
Mitglied seit
29. Mai 2013
Beiträge
1.426
Alter
57
Ort
kaiserslautern
  • #17
hallo marcus,

vielen lieben dank für deine antwort.
ja, ich werde mich mal einlesen.

aber ich denke ich mache es so:
luna: grundimmunisierung bereits gemacht, lasse ich nach einem jahr nachimpfen. danach wahrscheinlich nicht mehr.

sophie: da ich nicht weiss in welchem umpfang sie geimpft ist, werde ich sie jetzt nicht impfen lassen. laut aussage der vorbesitzerin wäre sie ja grundimmunisiert.

da beide reine wohnungskatzen sind, sehe ich jetzt auch nicht die absolute dringlichkeit von impfungen.
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
6
Aufrufe
6K
ottilie
B
Antworten
6
Aufrufe
1K
blutsauger
B
Schneewittchen315
Antworten
4
Aufrufe
6K
Nicht registriert
N
soul589
2
Antworten
21
Aufrufe
66K
JK600
CupcakeCinderella
Antworten
13
Aufrufe
35K
Jaded

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben