Entscheidungshilfe...

S

Schnuddeline

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21 Februar 2017
Beiträge
7
Hallo, ich bin ganz neu hier im Forum und bräuchte ein paar Denkanstöße zu verschiedenen Punkten...
Wir mussten vor drei Wochen unseren Kater leider gehen lassen. 12 Jahre war er uns ein treuer Begleiter, ihn habe ich als 12 Wochen altes aus dem Tierheim geholt und er durfte sowohl zu uns rein als auch raus.
Es soll hier auf jeden Fall wieder ein oder zwei Katzen einziehen. So eine n bißchen bin ich ja in die Britisch Kurzhaar verliebt und überlege tatsächlich, ob wir uns eine Rassekatze zulege. Allerdings wird es da schwierig mit dem Freigang, weil ich natürlich nicht möchte, dass unsere Katze geklaut wird oder so... Andererseits weiß ich nicht, ob reine Wohnungskatzen wirklich sich wohl fühlen. Artgerechter ist es glaube, wenn sie sich frei bewegen können. Hat jemand vielleicht Erfahrungen in diesem Beteich? Hat jemand Rassekatzen als Freigänger?
Oder doch lieber zwei kleine Katzen aus dem Tierheim? Im Juni/Juli sind dort bestimmt auch wieder viele Kleine, die ein liebes Zuhause suchen... was meint ihr?
 
Werbung:
clematis

clematis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 Januar 2011
Beiträge
743
Hallo, wilkommen im Forum!

Ich würde mich für die Tierheim Katzen entscheiden. Die Tierheime sind doch voll von wunderschönen Tieren jeder Art :sad:

Und wenn schon Rassenkatzen, dann bitte von einem seriösen Züchter, bloß keine Katzen von ebay oder sonstigen Kleinanzeigen für billig Geld. Seriöse Züchter geben ihre Katzen auch nicht in Einzelhaltung ab, da müsstest du dann schon zwei nehmen.
Auch bei jungen Tierheimtieren gilt die Regel: immer im Doppelpack - Katzen sind keine Einzelgänger, was fast alle hier im Forum bestätigen können.

Wünsche dir eine weise Entscheidung :)
 
N

Nimsa

Forenprofi
Mitglied seit
23 Dezember 2016
Beiträge
1.432
Wenn die Möglichkeit des Freigangs besteht würde ich den der Katze nie u nimmer verwehren!
Ich würde mich außerdem stets für Katzen aus dem Tierschutz entscheiden und für zwei, weil ich erleben darf wie schön es für Katzen ist einen Spielgefährten zu haben. ;)
Werden Bkhs echt so schnell geklaut auf der Straße?
Falls das das Problem sein sollte, lieber eine Ekh :)
 
T

Tante Mien

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 November 2014
Beiträge
498
Und es gibt auch Rassekatzen im Tierheim.
 
N

Nimsa

Forenprofi
Mitglied seit
23 Dezember 2016
Beiträge
1.432
Stimmt! Meine Schwiegereltern haben eine Bkh aus dem Tierheim.
Die ist allerdings wohnungskatze.
Sehr hübsche Katze, die Begeisterung für diese Rasse kann ich gut verstehen! Es gibt allerdings so viele heimatlose wunderschöne liebe Katzen, da würde ich nicht zum Züchter gehen wollen. Ich würde schon gar nicht von privat Katzen holen, weil man da gefährliches vermehren unterstützt. Wer ein mal auf nem wurf sitzen bleibt, überlegt sich den nächsten dann zwei mal! So denk ich zumindest.
 
H

HannesS*

Benutzer
Mitglied seit
18 Mai 2016
Beiträge
62
Ich habe selber Rasse-Mix-Katzen im Freigang und kann bisher nur positives Feedback geben. Ich würde es jederzeit wieder so halten. Anders ist mein EKH Kater, der mit jedem shakert und sich auf den Boden wirft um sich kraulen zu lassen. :)

Da du ja BKHs suchst, hätte ich da tatsächlich gerade einen Notfall. Zwei fünfjährige BKH-Mädchen verlieren in Kürze aufgrund von Allergie ihr Zuhause. Die Katzenhilfe Zakynthos leistet hier Vermittlungshilfe.

http://www.katzenhilfe-zakynthos.de/tier/zoe-und-ming-suchen-gemeinsames-happy-end/
 
K

KerryGoldy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15 Februar 2017
Beiträge
17
ich würde mich eindeutig fürs Tierheim entscheiden.
Einfach weil die Erfahrung eine Katze zu verlieren so furchtbar schmerzhaft ist, und dies bei einer Rassekatze leider mehr gegeben ist.

Mir persönlich, und das ist kein Angriff ;) ist nur die Seele der Katze wichtig, ich nehme sie auf um ihr gutes zu tun, nicht um mir zu gefallen.

Aber wie gesagt das wäre mein Empfinden, wenn dir die Rasse so wichtig ist, finde ich spricht doch nichts dagegen sich eine Rassekatze zu holen
Du musst mit deiner Entscheidung zufrieden sein.

Vll geht ja auch beides :)
 
S

Schnuddeline

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21 Februar 2017
Beiträge
7
  • #10
Und wenn schon Rassenkatzen, dann bitte von einem seriösen Züchter, bloß keine Katzen von ebay oder sonstigen Kleinanzeigen für billig Geld. Seriöse Züchter geben ihre Katzen auch nicht in Einzelhaltung ab, da müsstest du dann schon zwei nehmen.
Auch bei jungen Tierheimtieren gilt die Regel: immer im Doppelpack - Katzen sind keine Einzelgänger, was fast alle hier im Forum bestätigen können.

Wünsche dir eine weise Entscheidung :)

Das versteht sich von selbst. Eine gute Bekannte von uns züchtet BKH.
 
S

Schnuddeline

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21 Februar 2017
Beiträge
7
  • #11
Ich habe selber Rasse-Mix-Katzen im Freigang und kann bisher nur positives Feedback geben. Ich würde es jederzeit wieder so halten. Anders ist mein EKH Kater, der mit jedem shakert und sich auf den Boden wirft um sich kraulen zu lassen. :)

Da du ja BKHs suchst, hätte ich da tatsächlich gerade einen Notfall. Zwei fünfjährige BKH-Mädchen verlieren in Kürze aufgrund von Allergie ihr Zuhause. Die Katzenhilfe Zakynthos leistet hier Vermittlungshilfe.

http://www.katzenhilfe-zakynthos.de/tier/zoe-und-ming-suchen-gemeinsames-happy-end/

Die zwei sind wirklich süß. Jetzt kommt das große aber: wir sind eine Familie mit drei Kindern, davon zwei im Kindergartenalter. Ich weiß nicht, ob sich ältere Tiere an dieses "Leben in der Bude" gewöhnen können... meinst du, dass sich so ein Tier auch noch an kleinere Kinder gewöhnen kann?
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
S

Schnuddeline

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21 Februar 2017
Beiträge
7
  • #12
Werden Bkhs echt so schnell geklaut auf der Straße?
Falls das das Problem sein sollte, lieber eine Ekh :)

Ich weiß es nicht, ich könnte es mir vorstellen... unsere Bekannte, die Züchterin ist, sagte es...
 
S

Schnuddeline

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21 Februar 2017
Beiträge
7
  • #13
Vielen lieben Dank für eure Antworten. Die Meinung hier ist ja recht eindeutig ☺ Ich bin noch etwas hin- und hergerissen... ich finde diese Rasse schon toll, aber mir sträubt es halt wirklich, eine Katze nur in der Wohnung zu haben. Für mich gehören Katzen auch in die Natur. Unser Findus hat das immer sehr genossen...
 
H

HannesS*

Benutzer
Mitglied seit
18 Mai 2016
Beiträge
62
  • #15
Ob die beiden Kinder kennen und mögen, kann ich gerne erfragen. Generell denke ich aber, dass man Katzen diesen alters noch gut an Kinder gewöhnen kann. Wenn meine Nichten und Neffen in den Ferien da sind, geht das bei uns immer fix.
Wie gesagt, ich persönlich hätte bei BKH-Mädchen nicht die Sorge mit dem Freigang. Vielleicht gehen sie sogar nicht mal weit und genießen nur die Möglichkeit, dass sie könnten, wenn sie denn wollten.
 
S

Schnuddeline

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21 Februar 2017
Beiträge
7
  • #16
Ob die beiden Kinder kennen und mögen, kann ich gerne erfragen. Generell denke ich aber, dass man Katzen diesen alters noch gut an Kinder gewöhnen kann. Wenn meine Nichten und Neffen in den Ferien da sind, geht das bei uns immer fix.
Wie gesagt, ich persönlich hätte bei BKH-Mädchen nicht die Sorge mit dem Freigang. Vielleicht gehen sie sogar nicht mal weit und genießen nur die Möglichkeit, dass sie könnten, wenn sie denn wollten.

Würdest du es bitte mal erfragen? Die zwei sind so niedlich...
 
H

HannesS*

Benutzer
Mitglied seit
18 Mai 2016
Beiträge
62
  • #17
Würdest du es bitte mal erfragen? Die zwei sind so niedlich...

Rückmeldung ist schon da: Kinder kennen sie nur durch die Besuche der Patenkinder, das war aber immer völlig ohne Komplikationen . Nach kurzer Eingewöhnung sollte das problemlos funktionieren.
 
Katzenhilfe Zakynthos
Mitglied seit
6 April 2014
Beiträge
2.439
  • #18
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #19
Einfach weil die Erfahrung eine Katze zu verlieren so furchtbar schmerzhaft ist, und dies bei einer Rassekatze leider mehr gegeben ist.

:confused::confused::confused:

Da hast Du Dich doch bestimmt vertippt oder bist Du ernsthaft der Meinung, dass man um eine Rassekatze mehr trauert als um einen Lastrami?
 
N

Nimsa

Forenprofi
Mitglied seit
23 Dezember 2016
Beiträge
1.432
  • #20
Ich denke hier war gemeint, dass eine Rassekatze schneller abhanden kommt als eine Hauskatze.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
8
Aufrufe
4K
Nonsequitur
Nonsequitur
2
Antworten
21
Aufrufe
11K
tigerlili
tigerlili
Antworten
13
Aufrufe
2K
Miss Sophie
M
N
Antworten
17
Aufrufe
2K
Jorun
Antworten
18
Aufrufe
4K
K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben