Entscheidungshilfe und Denkhilfe beim Thema Versicherung benötigt

A

AngelBlueEyes

Gast
Hallo zusammen,

ich würde gern mal eure Meinung zum Thema Versicherungen für Katzen wissen. Ich möcht meine Miezen versichern lassen, zumindest bei 2 von 3 isses auf jeden Fall notwendig.

Ich weiss, hier gibts schon zig Themen dazu und ich finds auch nicht gut, dass ich da jetzt nochmal extra nen Thema aufmache, aber ich hab doch noch ein paar Fragen, die mich einfach beschäftigen.

Ich hab im Moment die Auswahl zwischen der Agila und der Uelzener.

Agila:

Kranken- und Unfallschutz:
100%ige Erstattung aller Tierarztkosten für die ambulante und stationäre Behandlung von Krankheiten und Unfallfolgen bis zur Leistungsgrenze (beim Hund bis zu 1.000 EUR und bei der Katze bis zu 500 EUR im Versicherungsjahr) inklusive: Arzneimittel / Unterbringungskosten Tierklinik / Diagnostik (u.a. Röntgen, Labor, Ultraschall, EKG, CT) / physikalischer Therapie / homöopathischer Behandlung.

OP-Kosten-Schutz:
Übernahme aller Tierarztkosten ohne Höchstbetragsgrenze für chirurgische Eingriffe unter Vollnarkose und deren Nachbehandlung. Bis zum 3-fachen Satz der Gebührenordnung für Tierärzte. Ab dem 5. Lebensjahr gilt eine Selbstbeteiligung von jeweils 20% pro Versicherungsfall.

Kosten: 17,90 Euro - bei 5 Euro mehr bekommt man auch noch die Kosten für Impfungen, Wurmkuren etc erstattet -> 22,90 Euro, Rabatt bei Versicherung von 2 Katzen -> hier liegt noch keine Info vor
Wartefrist: 3 Monate, auch bei akuten Dingen


Uelzener:

Kranken-Unfallschutz und OP-Kosten-Schutz ohne Grenze pro Jahr, jedoch nur bis zum zweifachen Satz der Gebührenordnung für Tierärzte, jedoch werden auch 100% der Kosten erstattet und auch bei Katzen, die das 5. oder 6. Lebensjahr überschritten haben, die vor dem Alter eingetreten sind, werden trotz allem 100% weiter bezahlt.
Auch hier werden die Leistungen für Impfungen, Wurmkuren etc übernommen.
Wartefrist beträgt nur 30 Tage.

Jetzt kommt jedoch das, was mich etwas "ärgert" - wenn man 2 Katzen versichert, bekommt man direkt 10% Rabatt pro Katze, möchte man jedoch nur einen Vertrag über 1 Jahr muss man direkt 25% mehr zahlen, bei nem Vertrag über 5 Jahre sinds 10% mehr (somit wäre der Rabatt pro Katze eh schon wieder null und nichtig) und nur bei nem Abschluss von 10 Jahren ists frei. Nur was weiss ich wie lange ich das machen möchte und ich weiss aus Erfahrung, kündigen vor Vertragsende ist nicht! Bzw. steht da so was komisches: Der vertrag kann, unabhängig von der vereinbarten Laufzeit, nach 3 Jahren gekündigt werden oder erlischt ... Ja was bringt es dann wenn ich es auf 10 Jahre abschliesse, nach 3 aber trotzdem kündige??

EDIT: ich hab mit der Uelzener telefoniert. Es ist vom Versicherungsgesetz her nicht mehr rechtens Verträge abzuschliessen, die länger als 3 Jahre laufen. Somit kann man zwar den 10 Jahres Vertrag abschliessen, zahlt auch keinen Strafzuschlag und kann aber nach 3 Jahren dann trotz allem kündigen. Bei 5-Jahres-Verträgen ruft die Uelzener die Kunden nochmal an und klärt sie auf. Somit kann ich nen 10Jahres-Vertrag abschliessen, kann aber nach 3 Jahren kündigen und muss den Strafzuschlag nicht zahlen.

Ausserdem wird bei der monatlichen Zahlweise direkt nochmal nen Aufschlag von 2,5% erhoben.

Also wären hier meine 22,23 - 10% -> 20,01 Euro +2,5% -> 20,51 Euro pro Katze



Ich überleg halt ... Pebbles HCM Geschichte hat mich damals auf einen Schlag 680 Euro gekostet. Bei der Uelzener hätte ich die also komplett ersetzt bekommen, bei der Agila hätte ich aber nochmal 180 Euro selbst bezahlen müssen, zzgl den Nachbehandlungskosten mit Bildern und allem, die auch nochmal mit 200 Euro zu Buche geschlagen haben.

Hingegen wird bei der Agila der 3Fache Satz bezahlt, bei der Uelzener aber nur der zweifache - somit hätte ich sicher auch bei Pebbles HCM Sache selbst was zahlen müssen, aber wären das mehr als 180 Euro gewesen oder nicht? Ne TK oder die TK bei uns, nimmt grundsätzlich immer den 3-fachen Satz.

Natürlich kriegt nicht jede meiner Katzen HCM, aber das ist halt so ein einschneidendes Erlebnis gewesen, dass das immer noch so sehr in mir drin ist und ich mich deshalb gut absichern möchte für jeden Fall.

Wo bin ich denn jetzt eigentlich am End am Besten aufgehoben??
Preislich gibt es sich ja eigentlich nicht wirklich viel ...
Fragen über Fragen - danke für eure ehrliche Antwort.

Ach ja, mit dem Hund bin ich bei der Uelzener versichert.

Danke nochmal fürs Lesen und helfen!
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
K

Katzenwaisen

Gast
Bei der Agila gibt es keinen Rabatt (steht auch auf der HP).

Gibt es Rabatt, wenn ich mehrere Tiere schütze?
Nein, da das Risiko für jedes einzelne Tier gleich bleibt, gibt es keine Gruppenrabatte.
Ich hab alle meine Süßen bei der Agila versichert und bin sehr sehr zufrieden. Es gab noch nie Probleme mit der Bezahlung.

Und wie Du schon schreibst, die Agila ist die einzige Versicherung die den dreifachen Satz zahlt.
 
L.u.Mi

L.u.Mi

Forenprofi
Mitglied seit
9 Juni 2009
Beiträge
6.298
Alter
39
Ort
Köln
... und jedes "gesunde" jahr erhöht den Versicherungsschutz um 50,- € :)
 
A

AngelBlueEyes

Gast
... und jedes "gesunde" jahr erhöht den Versicherungsschutz um 50,- € :)

Heisst aber in dem Fall, ich dürfte die Leistungen für Impfungen und Wurmkuren aber nicht über die abrechnen, sondern müsste sie selbst zahlen, damit sich das dann um 50 Euro im Jahr erhöht.

Mich "nervt" halt auch bisschen diese ewig lange Wartefrist von 3 Monaten bei der Agila :(

Was ist denn, wenn in den 3 Monaten was passiert und Freya z.Bsp. operiert werden muss, weil sie sich was gebrochen hat oder bei ner Routineuntersuchung was bei ihr festgestellt wird. Da kann ich ja nicht sagen: ach, das machen wir dann halt erst in 3 Monaten, wenn die Versicherung greift ... Teilweise sinds ja akute Dinge.

Bei der Uelzener ist halt nach 30 Tagen direkt der Versicherungsschutz da ... *grübel*
 
K

Katzenwaisen

Gast
Heisst aber in dem Fall, ich dürfte die Leistungen für Impfungen und Wurmkuren aber nicht über die abrechnen, sondern müsste sie selbst zahlen, damit sich das dann um 50 Euro im Jahr erhöht.

Mich "nervt" halt auch bisschen diese ewig lange Wartefrist von 3 Monaten bei der Agila :(

Was ist denn, wenn in den 3 Monaten was passiert und Freya z.Bsp. operiert werden muss, weil sie sich was gebrochen hat oder bei ner Routineuntersuchung was bei ihr festgestellt wird. Da kann ich ja nicht sagen: ach, das machen wir dann halt erst in 3 Monaten, wenn die Versicherung greift ... Teilweise sinds ja akute Dinge.

Bei der Uelzener ist halt nach 30 Tagen direkt der Versicherungsschutz da ... *grübel*

Nein, das stimmt nicht. Es geht nur um die normalen Behandlungen nicht um die Vorsorge.

Der Leistungszuwachs
Die AGILA möchte, dass Hunde und Katzen glücklich und gesund leben - deshalb wird Gesundheit belohnt: Der Versicherungsschutz für tierärztliche Behandlungen erhöht sich jährlich um 100 EUR beim Hund und 50 EUR bei der Katze, wenn im Versicherungsjahr (maßgeblich ist das Behandlungsdatum) keine Leistungen für die Behandlung von Krankheiten, Unfallfolgen oder Operationen bei der AGILA in Anspruch genommen werden mussten. Leistungen im Vorsorgeschutz bleiben hiervon natürlich unberührt. Die einmal erreichte Leistungsgrenze bleibt erhalten.
 
L.u.Mi

L.u.Mi

Forenprofi
Mitglied seit
9 Juni 2009
Beiträge
6.298
Alter
39
Ort
Köln
500,- Euro sind Krankenschutz, die erhöhen sich :)
zusätzlich
100,- Euro Vorsorge und die Vorsorge ist auch sofort wirksamm :)
genauso wie der Unfallschutz :)
 
A

AngelBlueEyes

Gast
Supi, danke dir :pink-heart:

Wer lesen kann ...

Jetzt muss ich mir halt echt nur noch überlegen, ob lieber den 3fachen Satz erstattet bekomme, dafür aber nur 500 Euro in Sachen ambulante und stationäre Behandlungen oder ob ich alles frei haben will, ohne Leistungsgrenze, aber dafür nur den 2fachen Satz bezahlt bekomme.

Meine Güte, warum is das nur so schwer und warum geht mir das mit Pebbles und den 680 Euro in der Tierklinik für ihren stationären Aufenthalt nicht aus dem Kopf :( :( :( :(

könnt grad schon wieder heulen


@Leo - Unfallschutz - jap ... ABER is halt das, was ich alles schon "mitgemacht" habe kein Unfallschutz. Ich bin z.Bsp. im Januar mit meiner Miez zum TA gegangen, weil ich dachte sie wär trächtig, trotz Kastra. Raus gestellt hat sich, dass das ein Tumor war (laut Röntgenbild), der sofort raus musste. Donnerstags entdeckt, Dienstags operiert.
Sowas hat ja auch ne Wartefrist von 3 Monaten, weils halt kein Unfall ist, sondern ne normale OP :(
Waren auch 400 Euro.

Ich will die Katzen halt bestmöglich absichern und grad im Moment isses halt echt so, dass ich echt gucken müsste, woher ich das Geld für ne OP nehmen könnte (bliebe nur ein Privatkredit - wenn ich den überhaupt genehmigt bekommen würde), wenn sie in den 3 Monaten der Wartefrist auf mich zukommen würde.
 
Zuletzt bearbeitet:
L.u.Mi

L.u.Mi

Forenprofi
Mitglied seit
9 Juni 2009
Beiträge
6.298
Alter
39
Ort
Köln
sowas war auch der gunr warum meine kleinen jetzt ne Versicherung haben...
Aber obwohl die TA kosten von Leo die Agila überstiegen hätten, ist mir die Agila lieber, die Uelz. stellt mir einfach zu viele Fragen

Habe versucht bei denen Mikey unterzubringen
Okay... Gesundheitsbedingt kann ich verstehen das die ihn nicht aufgenommen haben aber den ihr Angebot danach war echt der Brüller...
Bei den ganzen ausschlusskriterien die die genannt haben hätte Mikey nur noch ne Behandlungschangse wenn er als Freigänger (was er nicht ist) einen Unfall hätte ... Hahaha ...

EDIT...
OP ist mit drin... im Voll schutz :)
Bei meinem Leo war keine OP mehr möglich
selbst wenn er ne Versicherung gehabt hätte
bei 2-5% hätte ich selbst bei voller Kostenübernahme
das Risiko währe ich nicht mehr eingegangen :(
 
Zuletzt bearbeitet:
K

Katzenwaisen

Gast
  • #10
Rechne doch mal aus.

Wir bleiben bei dem Beispiel von 680 Euro.

Bei der Agila würdest 500,00 Euro erstattet bekommen und müsstest 180,00 Euro selber zahlen.

Du sagst die 680,00 Euro waren der dreifache Satz. Dann wäre der zweifache Satz 453,34 Euro, welchen die Uelzener übernommen hätte. Hättest Du selber 226,67 Euro zahlen müssen.
 
A

AngelBlueEyes

Gast
  • #11
Also ist im Endeffekt die Agila doch besser - auch wenn sie 3 Monate Wartefrist hat ...

Bin grad echt der Überlegung erlegen eine Katze da, die andere Katze dort anzumelden und wenn eine Katze was hat, die Namen und Daten entsprechend austauschen zu lassen :grummel:

Sprich wenn Malu bei der Uelzener ist, sie aber nix hat, Freya aber doch, dann soll meine TÄ einfach die RE auf Malu ausstellen und nicht auf Freya, die sie eigentlich aufm OP Tisch hatte :stumm:
 
Werbung:
K

Katzenwaisen

Gast
  • #12
Also ist im Endeffekt die Agila doch besser - auch wenn sie 3 Monate Wartefrist hat ...

Bin grad echt der Überlegung erlegen eine Katze da, die andere Katze dort anzumelden und wenn eine Katze was hat, die Namen und Daten entsprechend austauschen zu lassen :grummel:

Sprich wenn Malu bei der Uelzener ist, sie aber nix hat, Freya aber doch, dann soll meine TÄ einfach die RE auf Malu ausstellen und nicht auf Freya, die sie eigentlich aufm OP Tisch hatte :stumm:

Mein TA macht das nicht... Was ich durchaus verstehen kann.

Die Gefahr ist zu groß, dass das rauskommt und er seine Zulassung verliert.
 
A

AngelBlueEyes

Gast
  • #13
Ist ja auch ehrlich gesagt nix, was ich wirklich machen würde ... ich weiss ja das meine TÄ an ihrem Job hängt und das darauf sicher nicht ankommen lassen wird, und meine Katzen kennt sie ja inzwischen auch. Grad auch an der Chipnummer und allem kann man es ja eh erkennen ...
 
Alannah

Alannah

Forenprofi
Mitglied seit
20 August 2007
Beiträge
9.413
  • #14
Klär unbedingt ab, wie das bei bestehenden Erkrankungen ist. Ich habe in Erinnerung, daß diese oft ausgeschlossen werden. Also im HCM-Fall würden keine Behandlungen für diese Erkrankung bezahlt werden. Wie gesagt, ich bin nicht sicher, unbedingt abklären.
 
A

AngelBlueEyes

Gast
  • #15
Also die beiden Miezen, die versichert werden sollen, sind gesund.

HCM war bei Pebbles - jedoch hat Pebbles es ja nicht geschafft ... möcht meine zwei "Jüngsten" versichern.

Und ich denk ich bleib bei der Agila und geh doch nicht zur Uelzener. ;)
 
A

AngelBlueEyes

Gast
  • #16
So, beide Anträge sind eben an die Agila raus.
Abwarten und Tee trinken.
 
L.u.Mi

L.u.Mi

Forenprofi
Mitglied seit
9 Juni 2009
Beiträge
6.298
Alter
39
Ort
Köln
  • #17
also solangsam könnte man schon sagen wirs sind hier AGILA vertreter...
Neukundengewinnung :p kriegen wir jetzt was?
habe im Freundeskreis auch schon geschwärmt
und da wird jetzt schon weitergeschwärmt...
 
balulutiti

balulutiti

Forenprofi
Mitglied seit
4 Februar 2008
Beiträge
32.212
Ort
Wien
  • #18
Ich hab mir jetzt aus Neugier die Seite der Agila angesehen - meine Beiden sind eh zu alt dafür :eek: (wie ist das eigentlich bei TS-Katzen? Wer bestimmt da das Alter?), aber was mich erstaunt: warum ist die Prämie für eine Rassekatze um 2€ höher als für eine Lastrami? :confused:
 
K

Katzenwaisen

Gast
  • #19
Ich hab mir jetzt aus Neugier die Seite der Agila angesehen - meine Beiden sind eh zu alt dafür :eek: (wie ist das eigentlich bei TS-Katzen? Wer bestimmt da das Alter?), aber was mich erstaunt: warum ist die Prämie für eine Rassekatze um 2€ höher als für eine Lastrami? :confused:

Vielleicht sind da die genetisch bedingten Krankheiten mit einkalkulkiert?
 
K

Katzenwaisen

Gast
  • #20
hallo

ich habe aufgrund dieses threads auch mal etwas gestöbert und denke darüber nach.
ich habe hier eine alternative gefunden und habe den eindruck, das hier die leistungen besser sind:
http://www.tierversicherung.biz/kat...rung/katzenkrankenversicherung_ambulant_1.php

die preise scheinen sehr ähnlich zu sein, aber soweit ich sehe, ist hier kein absoluter höchstbetrag vorhanden, bis zu dem nur gezahlt wird.
die jährlichen impfkosten sind geringer, ich halte sie aber für immer noch ausreichend.

was denkt ihr dazu?

Auch nur ein- bis zweifacher Satz.Vorsorge nur bis 40,00 Euro (ist man schnell drüber bei Impfung und Wurmkur)...
 

Ähnliche Themen

Antworten
14
Aufrufe
2K
doublecat
T
Antworten
7
Aufrufe
950
Frau Sue
Antworten
6
Aufrufe
1K
louve1975
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben