Entflohen, ja oder nein nach "Besuch" bei Flohkater?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
N

nisi3010

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. April 2011
Beiträge
393
Halli Hallo zusammen,

man darf mich jetzt auslachen :-D, aber ich bin grad ein wenig verunsichert…

Gestern war ich bei einer Freundin, deren Kater scheinbar Flöhe hat. Sie sprach mich darauf an, dass beim Bürsten immer so „schwarze Stippen“ im Fell sind und die Flohkotprobe war positiv. Ansonsten ist (auch ihr schon vorher) aber nichts aufgefallen, er kratzt sich auch nicht mehr als sonst o.ä.
Natürlich war ich direkt (vom Kopf her) auf Abstand und habe mich dann auch ziemlich schnell auf den Heimweg gemacht. Zu Hause auf direktem Wege ins Bad und in der Dusche die Klamotten ausgezogen, in eine Plastiktüte gepackt und ab in die Waschmaschine. Danach bin ich unter die Dusche und erst dann habe ich mich meinen Jungs (reine Wohnungstiger) gewidmet.
Ja, ich weiß, hier ist kein Hellseher unterwegs und da ich ja vorher schon länger in der Wohnung war, ist es natürlich theoretisch möglich, dass ich einen Floh mitgebracht habe.

Jetzt stelle ich mir die Frage, ob ich wirklich rein prophylaktisch die Chemiekäule rausholen und sie behandeln sollte. Das Frontline haben zwar beide einigermaßen vertragen, aber ein Freund bin ich davon nicht wirklich. Stronghold kenne ich nicht und generell ist es bei meinen beiden Plüschbriten auch schwer bis nahezu unmöglich, sich durch das Fell bis zur Haut „durchzuschlagen“. Beim letzten Mal (EINMAL hatten wir Flöhe, das war die Pest) hatte Balou das Zeug letztendlich auf dem Schulterblatt und hat natürlich ordentlich abgeschleckt.

Wie wahrscheinlich kann es sein, dass ich einen Floh mitgebracht habe? ich habe ja so im Alltag auch immer mal wieder Kontakt zu anderen Katzen, zu Hunden oder zu den Haltern der Tiere. Dann könnte es ja auch immer und überall passieren…

Program hab ich noch zu hause, das wollte ich ihnen wohl geben, aber das tötet ja nicht, sondern wirkt nur gegen Larven und Eier.

Einerseits rede ich mir ein, dass jetzt nur mal wieder mein Kopf verrückt spielt (dafür spricht auch der gerade jetzt beim Schreiben wieder extreme Juckreiz ;)), andererseits hab ich natürlich auch keine Lust auf eine Invasion der Flöhe…

Was würdet Ihr tun?

Oder gibt es irgendwelche Alternativen zu dem ganzen Chemiezeugs? Vermutlich nicht oder?
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.349
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Ich würde wohl Program geben und evtl. noch ein paar Tage später einmal Capstar. Beides ist sehr gut verträglich und du bist auf Nummer Sicher.
Mir ging es letztens auch so als die Katze einer Freundin Flöhe hatte.
 
nikita

nikita

Forenprofi
Mitglied seit
16. Dezember 2008
Beiträge
3.288
In den letzten zwei Wochen hatte ich fast täglich Kontakt mit zwei Katzen, die (schon länger) Flöhe haben. Ich war in deren Wohnung, habe beide gestreichelt, eine von beiden wegen medizinischen Anwendungen regelmäßig auf dem Arm und auf meinen Beinen sitzen gehabt.

Zuhause habe ich mich umgezogen und mir die Hände gewaschen, das war alles.
Trotzdem hat sich hier keines meiner drei Tiere "infiziert", von daher denke ich, deine Maßnahmen waren völlig ausreichend. Ich würde kein Frontline und Co verabreichen.
 
E

ENM

Forenprofi
Mitglied seit
23. Mai 2014
Beiträge
2.780
wenn ich jedesmal meine Katzen behandeln würde, wenn sie oder ich Kontakt zu Flohschleudern haben.....würde ich sie dauerhaft behandeln müssen.:rolleyes:

Ich habe ein Auge auf meine Monster, und obwohl ich einen Flohbissallergiker darunter habe, werde ich hier nicht vorsorglich permanent Gift in den Nacken geben. Eine allergische Reaktion auf ein Spot on war mir heftig genug.

Also nicht mit Kanonen auf Spatzen schießen. Erst mal beobachten und dann wenn !! wirklich was unterwegs ist behandeln.
Flöhe kann man schließlich auch selbst mitbringen....aus der U-Bahn, Zug, Flieger.....Urlaub...einfach so von draußen....
 

Ähnliche Themen

C
Antworten
44
Aufrufe
10K
Fellnase25
F
oneironautin93
Antworten
8
Aufrufe
552
Kayalina
Kayalina
Neunrute
Antworten
9
Aufrufe
948
QT77
L
Antworten
22
Aufrufe
969
L

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben