Endlich von der Flasche wech!

T

taube

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Mai 2008
Beiträge
146
Alter
49
Ort
bei Hannover
So, nachdem ich vor 8 Wochen hier als histerisches häufchen Elend aufgeschlagen bin möchte ich heute etwas positives berichten.

Ich habe es geschafft!!!

Meine 3 Flaschenbabys sind aus dem gröbsten raus. 8 Wochen, alle über 1000g. Fressen feste Nahrung, besuchen zuverlässig das Katzenklo, und sind einfach die schönsten und besten Katzenkinder die ich je sah.
(zumindest für mich)

Das bedeutet für mich:

Ich kann wieder durchschlafen
Ich kann mal zur Nachbarin gehen ohne das Babyfon mitzuschleppen und beim kleinsten Pieps nach hause zu rennen.
Kein Flaschen auskochen mehr.
Ich trage Kleidung ohne Milchflecken.
Ich hatte Zeit zum Frisör zu gehen.
Die Mamakatze ist wieder ganz die alte und ich werde nicht ständig aus dem Hinterhalt überfallen und ins Bein gebissen.

Da es viele doch Juckt mal einen Wurf zu haben mal ne kleine Kostenübersicht meines "Unfalls"

Kaiserschnitt im Wochenendnotdienst : 335€
Behandlung des erkrankten Babys : 65€
13 Packungen Babymilch a13,75 : 178,75€
Erstimfung der Kleinen : 60€

Das macht stolze 638,75 Futter und Fleisch mal garnicht mitgerechnet.

Nicht falsch verstehen, ich habe jeden Euro gerne für die Kleinen bezahlt. Aber das alles so schief geht hätte ich niemals vermutet. Nun werde ich die nächsten Wochen mit den kleinen einfach geniessen und ihnen beim großwerden zuschauen.

Anbei noch ein Paar Bilder der "Früchte meiner Arbeit"DSCN1887_373x280.JPG

DSCN1943_373x280.JPG

DSCN1963_373x280.JPG

DSCN1966_373x280.JPG

DSCN1968_373x280.JPG
 
Werbung:
K

KittyNelli

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
3.020
Schön, nun sind sie "aus dem Gröbsten raus". So atmet jede Mama einmal auf:).
War sicher ein schönes, GsD einmaliges Erlebnis.

Sind aber süsse Schnuggels, wirklich. Bleiben die bei Dir?
 
pacara

pacara

Forenprofi
Mitglied seit
17 März 2008
Beiträge
3.421
Ort
anner Saar
das is mehr als mein Monatslohn.....
aber "gelohnt" hat es sich auf jeden Fall. Es ist toll, Katzenkinder aufwachsen zu sehen, und Du genießt es sicher um so mehr, da DU sie ja im Grunde aufziehst;)
Solche Bilder darfst Du übrigens gerne weiterhin einstellen:D
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
attachment.php


Ohhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh.................
 
K

KaterMerlin

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
3.187
Ort
Spanien
Happy End:D Das freut mich total:):)
 
Kleeblatt

Kleeblatt

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
5.828
Schööööööööööööööön! Und die Mühe hat sich ja gelohnt...ein Traum!
 
T

taube

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Mai 2008
Beiträge
146
Alter
49
Ort
bei Hannover
@Kittinelli

Also eine verlässt uns auf jeden Fall. Eine wollte ich ansich behalten. Ich denke nicht das ich nochmal kleine mit der Flasche aufziehen werde und die Bindung ist natürlich extrem. Leider kann ich mich mit meinem Mann nicht einigen. Er möchte den Kater (der mit dem wenigen weiß im Gesicht) Er hat ihn sogar Harry getauft (wie den vierten im Bunde der verstorben ist) So hat er natürlich unseren Harry Potter verrückten Sohn auf seiner Seite. Ich hänge am meisten an der getiegerten Hermine, sie war immer mein Sorgenbaby. Momentan, da keiner nachgeben will sieht es so aus als bleiben beide. Ich bin mir nur nicht sicher ob 3 Katzen 1 Hund 2 Kinder und wir nicht etwas viel für ein kleines 120qm Reihenhaus sind. Die dritte im Bunde,Luna, geht an eine ältere Dame und ihrer 9Monate alten Katze.
 
Zuletzt bearbeitet:
Katie O'Hara

Katie O'Hara

Forenprofi
Mitglied seit
26 Februar 2008
Beiträge
9.276
Glaube mir, die Tiere und Ihr paßt gemeinsam wunderbar in das Reihenhäuschen.....

Wo ist denn schon der Unterschied, ob zwei oder drei Katzen? Die eine mehr fällt doch gar nicht auf :D


Ich finde es fantastisch, wie Du durchgehalten hast!!! Großes RIESENlob dafür!!!


In Gedenken an den tapferen kleinen Harry, der nun im Katzenhimmel ist und Euch von oben beobachtet :) wünsche ich Euch ein wundervolles Leben mit der wieder eingerasteten Mamamieze und den supisüßen Babykätzchen.

Traumhafte Bilder -- bitte mehr davon!
 
K

KittyNelli

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
3.020
Ich bin mir nur nicht sicher ob 3 Katzen 1 Hund 2 Kinder und wir nicht etwas viel für ein kleines 120qm Reihenhaus sind.

Nein, das geht ...wird halt ziemlich lebhaft:).

Und die Kleinen werden ja später auch Freigang bekommen, oder? Denk bloss ans zeitige Kastrieren!;)

Finde es gut, dass die zwei Kleinen zusammenbleiben können. Und nicht die Konstellation Sohn/Mama. Das kann Probleme geben, wenn der Junge ins Flegelalter kommt. War so bei Toni -allein mit Mama- deshalb hatte ich ihn übernommen.

Hab übrigens auch so ein Reihenhaus, aber nur 4 Katzen mit 2 Menschen. Terrasse für die Katzen vernetzt, die lieben sie. Ist hier keine gute Gegend für Freigang.
Meinen Katzen gefallen die 4 Etagen (mit Keller), die trampeln wie eine Herde wilder Pferde über die vielen Treppen:D.
 
T

taube

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Mai 2008
Beiträge
146
Alter
49
Ort
bei Hannover
  • #10
@Katie
Danke für das Lob! Es war eine verrückte Zeit mit vielen hochs und tiefs. Aber auch eine Erfahrung die ich nicht missen möchte. Etwas Stolz bin ich schon, ohne einen Tropfen Muttermilch...


Aber ist die Zusammensetzung 2 Katzen 1 Kater 1 Hund nicht sehr Problematisch?
Freigang bekommen sie natürlich sobald möglich. Ich möchte aber das sich alle wohl fühlen, und nicht ständig damit rechnen das sich Mutter und Sohn in die Haare kriegen.
 
Katie O'Hara

Katie O'Hara

Forenprofi
Mitglied seit
26 Februar 2008
Beiträge
9.276
  • #11
@Katie
Danke für das Lob! Es war eine verrückte Zeit mit vielen hochs und tiefs. Aber auch eine Erfahrung die ich nicht missen möchte. Etwas Stolz bin ich schon, ohne einen Tropfen Muttermilch...


Aber ist die Zusammensetzung 2 Katzen 1 Kater 1 Hund nicht sehr Problematisch?
Freigang bekommen sie natürlich sobald möglich. Ich möchte aber das sich alle wohl fühlen, und nicht ständig damit rechnen das sich Mutter und Sohn in die Haare kriegen.


Der Kater wird irgendwann der Pascha, der "Haremsherrscher" sein - zumindest wird er sich so vorkommen :D In Wirklichkeit regieren natürlich die Weiber....

Die Konstellation ist klasse, weil auch die tollste Katze nicht immer Lust auf Gesellschaft hat - und dann ihrer Wege gehen kann: trotzdem werden die Kuschelbedürftigen nicht zu kurz kommen ;) sie haben ja dann immer noch "jemanden" übrig, zu Not den Hund.
Auch der Hund findet es bestimmt toll - die Miezen werden sein "Ersatz"rudel. Vielleicht gibt es auch so eine dicke Freundschaft zwischen Kater und Hund wie bei uns??

Naja, und wegen der Kiddies muß ich nix mehr sagen: für die ist es der Traum par excellence, mit Tieren aufzuwachsen :)





Ihr Erwachsene könnt Euch ja im Raumbedürfnis etwas einschränken :p damit die anderen genügend Platz auf den lächerlich kleinen 120 qm haben :D
 
Werbung:
T

taube

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Mai 2008
Beiträge
146
Alter
49
Ort
bei Hannover
  • #12
Das macht mir die Sache leichter, Danke!

Das Platzproblem habe ich auf alle Fälle im Bett. Der Hund schläft schon immer am Fußende unter der Decke. Fussel legt sich seit sie Mutter ist zwischen uns (wenn sie nachts zuhause ist) Und seit gestern kommen auch die kleinen hoch und kuscheln sich mit einer rotzigen Selbstverständlichkeit neben mein Kopfkissen. Macht 7 mann auf 2X2 Meter. In unregelmässigen Abständen kommen auch noch die Kinder wegen Albtraum, Bauchweh oder sowas. Das wird eng. Aber O.K. bei so viel Betrieb im Schlafzimmer brauchen wir dann halt ein übergrosses Bett.

Es ist somit amtlich, wir behalten beide!
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
  • #13
Es ist somit amtlich, wir behalten beide!
Das ist ein Wort und ich kanns verstehen!;)

Alles Liebe weiterhin - und dieses Erlebnis nimmt Dir wirklich Niemand hier - auch wenn ich es toll finde, dass Du auch die Schattenseiten deutlich aufgezeigt hast....

lg Heidi
 
Katie O'Hara

Katie O'Hara

Forenprofi
Mitglied seit
26 Februar 2008
Beiträge
9.276
  • #14
Das macht mir die Sache leichter, Danke!

Das Platzproblem habe ich auf alle Fälle im Bett. Der Hund schläft schon immer am Fußende unter der Decke. Fussel legt sich seit sie Mutter ist zwischen uns (wenn sie nachts zuhause ist) Und seit gestern kommen auch die kleinen hoch und kuscheln sich mit einer rotzigen Selbstverständlichkeit neben mein Kopfkissen. Macht 7 mann auf 2X2 Meter. In unregelmässigen Abständen kommen auch noch die Kinder wegen Albtraum, Bauchweh oder sowas. Das wird eng. Aber O.K. bei so viel Betrieb im Schlafzimmer brauchen wir dann halt ein übergrosses Bett.

Es ist somit amtlich, wir behalten beide!


Also, ein Hund unter der Decke im Fußbereich sowie Eure beiden Paar Füße
Eine Katze zwischen Euch (Bauchbereich o. ä.?)
Drei Kitten neben dem Kopfkissen
Hin und wieder mal zwei Kiddies

Das hört sich doch ganz kuschelig an. Zumindest müßt Ihr im Winter nicht frieren ;)

Habe mal folgenden Tipp von einem alten Hardcore-Tierschützer bekommen:
Wem es mit (eigenen) Tieren im Bett zu eng wird, der sollte zusätzlich noch ein Schaf (oder eine Ziege) dazulegen, jede Nacht, für ca. zwei bis vier Wochen.

Dann das Schaf (respektive die Ziege) wieder entfernen -- und man wundert und freut sich, wieviel Platz man doch auf einmal hat....der gar nicht wirklich benötigt wird. ;-)


Zumindest haben Eure Waden, Knie, Oberschenkel und Popo's unüblich viel Platz zum Schlafen .... das ist doch auch schonmal was :D:D


Daß Ihr die Beiden behaltet, finde ich supi klasse toll :):):) *freu*
 
Zuletzt bearbeitet:
Hexi

Hexi

Forenprofi
Mitglied seit
25 Oktober 2006
Beiträge
6.535
Alter
57
Ort
Düsseldorf
  • #15
Das macht mir die Sache leichter, Danke!

Das Platzproblem habe ich auf alle Fälle im Bett. Der Hund schläft schon immer am Fußende unter der Decke. Fussel legt sich seit sie Mutter ist zwischen uns (wenn sie nachts zuhause ist) Und seit gestern kommen auch die kleinen hoch und kuscheln sich mit einer rotzigen Selbstverständlichkeit neben mein Kopfkissen. Macht 7 mann auf 2X2 Meter. In unregelmässigen Abständen kommen auch noch die Kinder wegen Albtraum, Bauchweh oder sowas. Das wird eng. Aber O.K. bei so viel Betrieb im Schlafzimmer brauchen wir dann halt ein übergrosses Bett.

Es ist somit amtlich, wir behalten beide!

Also mal ehrlich - da werde ich eher neidisch *seufzauchhabenwill*... und sei ehrlich, wenn du dann mal im Urlaub das Bett ganz allein für dich hast... dann kannst du garantiert NICHT schlafen, weil iiiiiiiirgendwas fürchterlich fehlt und das blöde Ding ganz unbequem ist :D :D
 
T

taube

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Mai 2008
Beiträge
146
Alter
49
Ort
bei Hannover
  • #16
Urlaub? Was ist das denn?
Aber stimmt schon, ohne meinen Zoo (zwei wie Vierbeiner) würde mir was fehlen.

:D Zumindest ist bei dieser Schlafkonsterlation sichergestellt das es bei 2 Kindern bleibt.:oops::oops:
 
beola

beola

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25 August 2008
Beiträge
6
Ort
Köln
  • #17
das kenne ich

Hallo Taube,
das Gefühl kenne ich zu gut - ich bin noch mitten drin und Milchflecken sind das kleinste Problem *lach*
Es ist dennoch unheimlich schön zu erleben wie sie größer werden und sie es einem mit ihrer Liebe danken.
Ich möchte mein Findelkind SONY auch nicht mehr her geben.
Liebe Grüße aus Köln
Olaf
 
Azur

Azur

Forenprofi
Mitglied seit
29 Juni 2008
Beiträge
1.653
Ort
Berlin
  • #18
Da es viele doch Juckt mal einen Wurf zu haben mal ne kleine Kostenübersicht meines "Unfalls"

Frei nach einer bekannten Kreditkartenwerbung erweitere ich das mal:

Kaiserschnitt im Wochenendnotdienst : 335€
Behandlung des erkrankten Babys : 65€
13 Packungen Babymilch a13,75 : 178,75€
Erstimfung der Kleinen : 60€
So viel Geschnurre um mich herum - unbezahlbar!

:D

*taube mal den Fliessbienchen-Preis überreich*
Super gemacht!

Alles Gute für Euch!
Tine
 
Die Fellnasen

Die Fellnasen

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
11.259
Ort
nordfriesische Nordseeküste...
  • #20
Frei nach einer bekannten Kreditkartenwerbung erweitere ich das mal:

Kaiserschnitt im Wochenendnotdienst : 335€
Behandlung des erkrankten Babys : 65€
13 Packungen Babymilch a13,75 : 178,75€
Erstimfung der Kleinen : 60€
So viel Geschnurre um mich herum - unbezahlbar!

:D

*taube mal den Fliessbienchen-Preis überreich*
Super gemacht!

Alles Gute für Euch!
Tine

:D:D:D....ich lach mich hier wech..aber bin beim Preisüberreichen dabei ;)
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben