Endlich ein Lichtblick, oder etwa doch nicht?

R

RubyundSunny

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Februar 2012
Beiträge
3
Hallo liebe Leser,

ich bin neu und nachdem ich schon viele Beiträge gelesen habe, dachte ich vielleicht könnt ihr mir helfen bzw. ein paar Tipps geben.

Alles fing letztes Jahr im November an. Ich habe für meine Tochter (13 J.) und mich (35 J.) 2 Kater (geboren im September) aus einem Wurf bei einer netten Katzenmutti gekauft. Kasper und Ruby waren bei uns und es war einfach nur herrlich.
Leider ist Kasper Anfang des Jahres ein Unglück passiert. Die TA und ich haben alles probiert und er hat auch noch 2 Wochen gekämpft. Leider ist er in der Nacht von Freitag auf Samstag vor 2 Wochen eingeschlafen. Der Schock war groß und die Trauer sitzt immer noch tief. Selbst jetzt laufen mir die Tränen heiß über die Wangen...

Nun haben wir uns dazu entschlossen Ruby nicht alleine zu lassen und haben gestern ein kleines Katzenmädchen (Sunny) zu uns geholt.

Der Erstkontakt war überaus friedlich, offen, interessiert, ohne fauchen, knurren oder ähnlichem. Nach einiger Zeit fing Ruby allerdings an die kleine zu "jagen", ihr in den Nacken zu beißen und sich förmlich mit seinem ganzem Gewicht auf sie zu setzen. Er ist noch nicht kastriert, ist 5 Monate alt. Sie hat dann gejammert und auch ab und zu mal gefaucht und er hat sofort von ihr abgelassen. Ist aber recht schnell wieder hinter ihr her und das ganze fing von vorne an.
Nun habe ich sie machen lassen und erstmal beobachtet. Natürlich schoß mir sofort der Gedanke durch den Kopf, dass er sie vielleicht decken will. Er hat allerdings noch keine Anzeichen wie Markieren oder veränderter Geruch oder so. Dann sah es wieder so aus wie ich zeige dir erstmal wer hier Chef ist.
Ich glaube alles nicht wirklich schlimm, aber ich habe mit so einer zusammenführung nicht so viel Erfahrung. Habe viel gelesen und auch ein separates Zimmer für die Kleine hergerichtet.
Gestern spät lag sie dann auf dem Kratzbaum ganz oben und hatte geschlafen. Ruby ist da rauf und hat sie wieder am Nacken gepackt und sich rittlings auf sie raufgesetzt und sehr eindeutige Bewegungen gemacht. Ich habe dann mal geschaut, ob sein Penis zu sehen ist (ar den ganzen Abend überhaupt nicht der Fall) und da war er . Es war auch ein wenig feucht auf dem Fell von der Kleinen am Rücken. Also er ist nicht runter an ihr geschlechtsteil. Oder kam er nur nicht ran??? Ich weiß es nicht.
Ich habe sie natürlich sofort getrennt um auch der Kleinen diesen Stress zu ersparen.

Ist das Verhalten normal? Will er sie decken? Sie erst 2 Monate alt.

Vielen Dank fürs lesen und für hilfreiche Antworten / Tipps.

Viele Grüße

P.S. Sie geht auch auf ihn zu und langt auch schon mal hin wenn er ihr zu Nahe geht, aber er ist ja viel größer und schwerer. Ich denke dann immer die Kleine kann sich ja noch nicht wirklich zur Wehr setzen...
 
Werbung:
locke1983

locke1983

Forenprofi
Mitglied seit
10. Juli 2009
Beiträge
15.999
Ort
Nähe Trier
Wie alt ist sie?
Hab ich das richtig gelesen?

Der Kater ist im November zu dir gekommen und im September geboren.
Also jetzt 5 Monate alt?

Die kleine ist 8 Wochen alt????

Wenn das stimmt, dann bring die Kleine bitte zu ihren Gescchwistern zurück (wenn das möglich ist).

Ist der Kater kastriert?
Wenn nicht, dann muss das sofort getan werden!
 
R

RubyundSunny

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Februar 2012
Beiträge
3
Hallo Locke,

ja, Ruby uns Kasper sind Mitte September geboren und Ende November haben wir beide erhalten. Er ist jetzt 5 Monate alt. Sunny ist jetzt auch 10 Wochen alt. Zu den Geschwistern zurück bringen geht leider nicht. Die sind alle schon weg. Heute war es auch schon viel besser. Trotz allem werde ich morgen früh gleich meine TA anrufen und um einen zeitnahen Termin zum kastrieren bitten.
Vielleicht klappt das ja gleich in der Woche.

Vielen Dank für deine Antwort
 
locke1983

locke1983

Forenprofi
Mitglied seit
10. Juli 2009
Beiträge
15.999
Ort
Nähe Trier
Das hat wirklich oberste Priorität!
Nicht, das nachher noch was passiert.
Und es ist auch besser, wenn er kastriert wird bevor er anfängt zu markieren.

Es dauert danach noch bis zu 6 Wochen, bis die Hormone "abgebaut" sind ;)

Ich drücke dir die Daumen, dass es nach der Kastration besser wird.

Achte bitte solange darauf, das er sie nicht "vergewaltigt" oder ernsthaft verletzt. Denn das könnte schon passieren (muss aber nicht).
 
R

RubyundSunny

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Februar 2012
Beiträge
3
Vielen lieben Dank. Ja, ich achte sehr auf die Kleine. Sie ist jetzt erstmal in meinem Schlafzimmer, hat heute aber wo ich sie unter Aufsicht zusammen gelassen habe auch schon gut ausgeteilt so dass er gemerkt hat das er nicht alles mit ihr machen kann und von ihr abgelassen.
Wie gesagt, ich werde gleich morgen meine TA anrufen.
Will ja das es allen gut geht :)

Er ist ein ganz lieber Kater, war nur gestern total erschrocken, weil ich damit nicht gerechnet habe.
 

Ähnliche Themen

G
Antworten
6
Aufrufe
282
Razielle
Razielle
V
Antworten
92
Aufrufe
18K
Tigerin74
Tigerin74
E
Antworten
9
Aufrufe
462
Quilla
T
Antworten
6
Aufrufe
3K
gisisami
G
D
Antworten
11
Aufrufe
4K
die tasha
D

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben