Empfehlung Trinkbrunnen

Skahexe

Skahexe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Juni 2009
Beiträge
397
Alter
33
Ort
Annaberg-Buchholz
Da mein Kater gerade eine Blasenentzündung durchmacht oder durchgemacht hat und er deshalb sehr viel trinken sollte, bin ich auf der Suche nach einem Trinkbrunnen. Könnt ihr welche besonders empfehlen? Auf was sollte ich beim Kauf achten und wo kann man vielleicht ein Schnäppchen finden. Ich möchte keine 100 € für solch einen Brunnen ausgeben aber er sollte schon gut funktionieren.
 
Werbung:
Skahexe

Skahexe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Juni 2009
Beiträge
397
Alter
33
Ort
Annaberg-Buchholz
Naja die gehen ja vom Preis her noch. Ich bin mir bloß nicht ganz sicher wie das mit Spritzen und dem offenen Zugang zum Wasser ist. Meine Katzendame spielt wahnsinnig gerne mit Wasser und spritzt dabei liebend gern alles nass. Da ich hauptsächlich Laminat in der Wohnung habe und sie nen halben Tag unbeaufsichtigt sind, mache ich mir dabei meine Gedanke.

Sonst noch Vorschläge?
 
woizerl

woizerl

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. August 2014
Beiträge
455
Ort
Bayern
Nimm ein großes Tablett mit Rand und stell den Brunnen da drauf, dann schwappt auch nichts auf den Laminat. :)

Wichtige Funktionen, die mir jetzt so einfallen:
Gut zu reinigen
Niedervoltpumpe
Leerlaufabschaltung (damit die Pumpe nicht heiß läuft)
Besser kein Plastik

Das Wasser sollte aus der Flasche sein oder zumindest vorgefiltert, Leitungswasser ist recht kalkig und das mag weder der Brunnen noch die Katze üblicherweise. :)

(meine trinkt das gefilterte Wasser aus normalen Keramik und Edelstahlschüsseln... kein Brunnen notwendig. Letztens hat sie auch aus meiner Tasse getrunken, das Luder! ;-)).
 
Skahexe

Skahexe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Juni 2009
Beiträge
397
Alter
33
Ort
Annaberg-Buchholz
Wieso eigentlich eher kein Plastik? Gerade diese besitzen doch häufig Filter, welche bei den Keramikbrunnen häufig fehlen. Also ein Filter muss bei mir drin sein, da meine 2 schon sehr viel Haaren.
 
LucyMarie

LucyMarie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. November 2014
Beiträge
481
Ort
Wiesbaden
Plastik ist unhygienisch - das wird angekratzt, und in den Kratzern setzt sich dann alles mögliche fest.

Wenn Du Wechselfilter brauchst, geht das ziemlich ins Geld. Da hast Du die eingesparten Anschaffungskosten ruckzuck wieder für Filter ausgegeben.

Wir haben den Lucky Kitty - total hässlich (in irgendeiner Bewertung habe ich mal gelesen "sieht aus wie ein Klo" - stimmt leider ;)), aber mMn sehr praktisch. Die Wassermenge, die dort frei zum Planschen zugänglich ist, ist ziemlich klein; wenn Du den dann noch auf ein Tablett stellst, dürfte nicht viel passieren. Als Zu behörgibt es einen (Dauer-) Langhaarfilter, der die Haare von der Pumpe fernhält. Auf der Seite von Lucky Kitty selbst gibt es manchmal Fehlerbrunnen, die sind deutlich günstiger.
 
woizerl

woizerl

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. August 2014
Beiträge
455
Ort
Bayern
Wieso eigentlich eher kein Plastik? Gerade diese besitzen doch häufig Filter, welche bei den Keramikbrunnen häufig fehlen. Also ein Filter muss bei mir drin sein, da meine 2 schon sehr viel Haaren.

Man weiß nicht, welcher Kunststoff verwendet wird.
Kunststoff wird durch Sonneneinstrahlung spröde, ist allgemein sehr grobporig (damit eine gute Basis für Keime) und auch Kalk haftet daran besser als z. B. an Keramik. :)
 
Skahexe

Skahexe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Juni 2009
Beiträge
397
Alter
33
Ort
Annaberg-Buchholz
Ich danke euch für eure Empfehlungen und Antworten. Wenn ich ehrlich bin, hatte ich ich auch den Lucky Kitty ins Auge gefasst aber ich hab den noch nie in live gesehen. Also ich dann bei ZP die Kundenbilder davon gesehen habe, erschien er mir doch auch recht groß oder?
Da ich gestern sowieso noch eine Bestellungen bei ZP aufgegeben habe, habe ich mich vorerst für einen ganz Billigen entschieden. 17 € kostet das Ding bloß aber die Kundenbewertungen sind eigentlich gut und ich möchte gerne überhaupt erstmal testen, ob sie einen Trinkbrunnen annehmen.
 
Neokaiju

Neokaiju

Forenprofi
Mitglied seit
4. August 2014
Beiträge
2.122
Anhang anzeigen 63440

Wir haben unseren Trinkbrunnen im fressnapf gekauft. Nahmen aber den rechten für Hunde und Katzen, da er etwas grösser ist. Beide Schmsuis haben diesen sofort in Beschlag genommen und grosse Wassersauereien waren nicht zu erwarten. Am ersten Tag haben sie schon etwas gespritzt und gekleckert, doch als sie den Dreh raushatten wie man vom Strahl schlabbern kann, hatte sich dies erledigt. Du hast verschiedene Strahlstufen und er lässt sich einfach reinigen.

Das Gute ist auch, in diesem Brunnen werden keine Mäuse oder Bälle mehr ertränkt oder gewaschen. Es wird früh gemeckert, wenn man den Brunnen nicht gleich anmacht:grin:

Liebe Grüsse
Neo:pink-heart:
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

Leela
Antworten
9
Aufrufe
3K
F
Steffüü
Antworten
6
Aufrufe
2K
Steffüü
Steffüü
F
Antworten
24
Aufrufe
19K
Inai
I
Antworten
14
Aufrufe
3K
Gissie
Cindyslilli
Antworten
22
Aufrufe
5K
ElinT13

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben