Emma und Luise sind krank :-(

  • Themenstarter Kuschelviechle
  • Beginndatum
Kuschelviechle

Kuschelviechle

Benutzer
Mitglied seit
28. September 2014
Beiträge
91
Hier schon einmal mehr zu meinen Süßen :pink-heart:
http://www.katzen-forum.net/die-anfaenger/184294-meine-kleine-emma.html

Heute hatten wir einen aufregenden Morgen :(
Emma fing zum Niesen an und meinen beiden Lieblingen tränten die Augen.
Da ich doch noch nicht soviel Erfahrung mit Katzen habe, wollte ich nicht bis Montag warten und bin gleich zum Tierarzt gefahren.

Ergebnis: Schnupfen :reallysad:

Die Lymphen sind etwas geschwollen und die Augenlider innen etwas gerötet.
Die Tierärztin war sehr nett und lobte, dass ich nicht abgewartet habe.

Beide bekamen erst einmal diese gelben Tropfen in die Augen und jeweils eine Spritze für das Imunsystem. Am Dienstag sollen sie jeweils nocheinmal diese Spritze bekommen und dann noch einmal nach einer Woche.

Zusätzlich bekam ich Augentropfen (Floxal) und L-Lysin. Nun steht auf der Packung einen gestrichenen Messlöffel je 5 kg :) Meine Mäuse wiegen 1760 und 1860 Gramm. Wieviel soll ich ihnen geben?

Außerdem natürlich die Frage: Was kann ich meinen Lieblingen noch GUTES TUN?
Sie sind wie immer, Fressen wie dei berühmten Scheunendrescher und toben durch die Wohnung das es nur so Spaß macht!
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
tiedsche

tiedsche

Forenprofi
Mitglied seit
23. Juni 2010
Beiträge
16.379
Ort
Kassel
Achje, das trifft grad so einige:rolleyes:

Wenn du die 2 in einen Kennel oder ähnliches setzen kannst (Tür vorne)kannst du mit ihnen inhalieren. Das ist angenehm und hilft den Schleimhäuten.
Einen Topf mit Thymian zB aufsetzen, vor den Kennel stellen und Decke drüber.
Ich hänge meinen Kopf immer mit unter die Decke und erzähl was nettes:D
 
Kuschelviechle

Kuschelviechle

Benutzer
Mitglied seit
28. September 2014
Beiträge
91
Achje, das trifft grad so einige:rolleyes:

Wenn du die 2 in einen Kennel oder ähnliches setzen kannst (Tür vorne)kannst du mit ihnen inhalieren. Das ist angenehm und hilft den Schleimhäuten.
Einen Topf mit Thymian zB aufsetzen, vor den Kennel stellen und Decke drüber.
Ich hänge meinen Kopf immer mit unter die Decke und erzähl was nettes:D

Hallo Tiedsche,
vielen Dank für die schnelle Antwort.
Also werde ich morgen gleich losgehen und Thymian holen ... oder reicht das normale Gewürz?
Ich habe so verschiedene gute Bioöle da, aber natürlich KEINEN Thymian mehr :mad:
 
tiedsche

tiedsche

Forenprofi
Mitglied seit
23. Juni 2010
Beiträge
16.379
Ort
Kassel
Bei Ölen wär ich eh vorsichtig.....hab ich im Hinterkopf:confused:

Ich werfe einfach getrockneten Thymian oder Thymian-;)Beuteltee ins Wasser
 
Kuschelviechle

Kuschelviechle

Benutzer
Mitglied seit
28. September 2014
Beiträge
91
Brickparachute

Brickparachute

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2014
Beiträge
5.999
Ach nö, die armen Hasen! Gute Besserung wünsche ich!!
 
Kuschelviechle

Kuschelviechle

Benutzer
Mitglied seit
28. September 2014
Beiträge
91
Ach nö, die armen Hasen! Gute Besserung wünsche ich!!

Ich danke Dir ... eigentlich merkt man ihnen ja nichts an .... aber die tränenden Augen haben mich heute morgen doch unsicher gemacht ... Gott sei Dank bin ich gleich zum TA ...

Ach ja, Fieber hat keine meimer Lieblinge .. hoffentlich bleibt das auch so!
 
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3. Februar 2012
Beiträge
7.162
Emma fing zum Niesen an und meinen beiden Lieblingen tränten die Augen.
Wie sieht der Augenausfluss aus? Klar oder gelb/grün?

Beide bekamen erst einmal diese gelben Tropfen in die Augen und jeweils eine Spritze für das Imunsystem. Am Dienstag sollen sie jeweils nocheinmal diese Spritze bekommen und dann noch einmal nach einer Woche.
Was war das? Zylexis?

Nun steht auf der Packung einen gestrichenen Messlöffel je 5 kg :) Meine Mäuse wiegen 1760 und 1860 Gramm. Wieviel soll ich ihnen geben?

Welches Präparat ist es? Das Pulver von Albrecht?


Hier die FAQ von FrauFreitag: http://www.katzen-forum.net/erkaelt...ektionen-erkaeltungen-katzenschnupfen-co.html
 
Kuschelviechle

Kuschelviechle

Benutzer
Mitglied seit
28. September 2014
Beiträge
91
Fridolin und Ophelia

Fridolin und Ophelia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Juli 2013
Beiträge
864
  • #10
Ich würde etwas weniger als einen halben Löffel nehmen pro Katze und übers Futter streuen.
Oder knapp einen und auf beide Fressnäpfe verteilen.

Grüße
Beate
 
Kuschelviechle

Kuschelviechle

Benutzer
Mitglied seit
28. September 2014
Beiträge
91
  • #11
Ich würde etwas weniger als einen halben Löffel nehmen pro Katze und übers Futter streuen.
Oder knapp einen und auf beide Fressnäpfe verteilen.

Grüße
Beate


Danke :) so haben wir es jetzt auch gemacht ...
kann es sein dass sie auf die Zylexis Spritze müde werden?
sie liegen nun seit wir vom TA zurück sind nur faul in ihrer Liegemulde, putzen sich manchmal und schlafen dann weiter.
 
Werbung:
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3. Februar 2012
Beiträge
7.162
  • #12
Ich würde, zusätzlich zu dem lokalen AB, Acic-Ophtal Augensalbe verwenden, da der anfänglich klare Ausfluss i.d.R. für eine Herpesbeteiligung spricht. Das ist generell die richtige Vorgehensweise bei einer "normalen" BE. Sehr wahrscheinlich hat sich nun eine bakterielle (gelber Ausfluss) Sekundärinfektion dazugesellt. Wenn Floxal diesbezüglich keine ausreichende Wirkung zeigt, dann bitte Oxytetracyclin Augensalbe oder Gent-Ophtal Augentropfen verwenden.

Bei diesem Gewicht dürften 2x täglich 300mg ausreichend sein. Das bedeutet: Vom Albrecht-Lysin 2x täglich ein klein wenig mehr als einen halben Messlöffel je Katze. Ein Abstand von 12 Stunden wäre optimal.

Wird mit oder ohne Schnodder geniest?
 
Zuletzt bearbeitet:
Kuschelviechle

Kuschelviechle

Benutzer
Mitglied seit
28. September 2014
Beiträge
91
  • #13
Wenn der Augenausfluss anfänglich klar war, würde ich zusätzlich Acic-Ophtal Augensalbe verwenden, weil der klare Ausfluss i.d.R. für eine Herpesbeteiligung spricht. Das wäre generell auch die richtige Vorgehensweise bei einer "normalen" BE. Sehr wahrscheinlich hat sich nun eine bakterielle (gelber Ausfluss) Sekundärinfektion dazugesellt. Wenn Floxal diesbezüglich keine ausreichende Wirkung zeigt, dann bitte Oxytetracyclin Augensalbe oder Gent-Ophtal Augentropfen verwenden.

Vom Albrecht L-lysin dürften bei diesem Gewicht 2x täglich 300mg ausreichend sein. Das bedeutet: 2x täglich ein klein wenig mehr als einen halben Messlöffel je Katze. Ein Abstand von 12 Stunden wäre optimal.

Wird mit oder ohne Schnodder geniest?

Reicht es wenn ich die Salben am Dienstag von TA verschreiben lasse, da haben wir den nächsten Termin.

Wenn Emma niest, ist es zwar feucht, aber so richtigen Auswurf hat sie nicht.
Bei Luise ist es trocken.
 
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3. Februar 2012
Beiträge
7.162
  • #14
kann es sein dass sie auf die Zylexis Spritze müde werden?
sie liegen nun seit wir vom TA zurück sind nur faul in ihrer Liegemulde, putzen sich manchmal und schlafen dann weiter.
Von Zylexis eher weniger. Sie haben halt einen Infekt, da sind sie natürlich müde...

Noch mal zum L-lysin. Ob du nun 2x täglich einen halben Messlöffel verabreichst oder 2x täglich ein wenig mehr als einen halben, ist letztendlich unerheblich. Bezüglich einer Überdosierung bei diesen Größenordnungen brauchst du dir keine Gedanken zu machen. Weniger solltest du natürlich nicht geben.

Reicht es wenn ich die Salben am Dienstag von TA verschreiben lasse, da haben wir den nächsten Termin.
Wenn das Immunsystem der beiden gut ist, kann es u.U. auch sein, dass die bisherigen Maßnahmen ausreichend sind. Daher würde ich es bis Dienstag beobachten. Bei einer Verschlechterung muss natürlich vorher gehandelt werden.

Wenn Emma niest, ist es zwar feucht, aber so richtigen Auswurf hat sie nicht.
Bei Luise ist es trocken.
Das heißt, der Nasenausfluss ist klar, wenn Emma niest? Wenn ja, achte bitte darauf, ob er sich verfärbt (gelb/grün). In diesem Fall sollte es zusätzlich eine systemische AB-Behandlung geben. WENN dies der Fall sein SOLLTE, dann wäre (bei einer blinden Antibiose) Zithromax geeignet.
 
Kuschelviechle

Kuschelviechle

Benutzer
Mitglied seit
28. September 2014
Beiträge
91
  • #15
Von Zylexis eher weniger. Sie haben halt einen Infekt, da sind sie natürlich müde...

Noch mal zum L-lysin. Ob du nun 2x täglich einen halben Messlöffel verabreichst oder 2x täglich ein wenig mehr als einen halben, ist letztendlich unerheblich. Bezüglich einer Überdosierung bei diesen Größenordnungen brauchst du dir keine Gedanken zu machen. Weniger solltest du natürlich nicht geben.


Wenn das Immunsystem der beiden gut ist, kann es u.U. auch sein, dass die bisherigen Maßnahmen ausreichend sind. Daher würde ich es bis Dienstag beobachten. Bei einer Verschlechterung muss natürlich vorher gehandelt werden.


Das heißt, der Nasenausfluss ist klar, wenn Emma niest? Wenn ja, achte bitte darauf, ob er sich verfärbt (gelb/grün). In diesem Fall sollte es zusätzlich eine systemische AB-Behandlung geben. WENN dies der Fall sein SOLLTE, dann wäre (bei einer blinden Antibiose) Zithromax geeignet.


Bis jetzt ist der Ausfluss klar, ich werde es aber auf jeden Fall beobachten.
Gerade haben sie ein wenig gefressen und sich danach gleich wieder zusammen gekuschelt. Und wieder merke ich wie wichtig es für die süßen ist nicht alleine gehalten zu werden.
 
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3. Februar 2012
Beiträge
7.162
  • #16
Bitte darauf achten, dass du 2x täglich das L-lysin verabreichst. Das ist wichtig, ansonsten kann es nicht richtig wirken. Werden die Futternäpfe denn immer komplett geleert und ausgeschleckt? Darauf solltest du achten, denn es muss ja sichergestellt sein, dass die komplette L-lysin-Menge auch tatsächlich jedes Mal aufgenommen wird.

Bis jetzt ist der Ausfluss klar, ich werde es aber auf jeden Fall beobachten.

Der klare Ausfluss muss natürlich auch beobachtet werden. Sollte es sich diesbezüglich nicht verbessern bzw. stagnieren oder sogar verschlimmern, müssen natürlich auch weitere Maßnahmen ergriffen werden.

Und wieder merke ich wie wichtig es für die süßen ist nicht alleine gehalten zu werden.

:)


Nun wünsche ich den Mäusen gute Besserung!
 
Zuletzt bearbeitet:
Kuschelviechle

Kuschelviechle

Benutzer
Mitglied seit
28. September 2014
Beiträge
91
  • #17
Bitte darauf achten, dass du 2x täglich das L-lysin verabreichst. Das ist wichtig, ansonsten kann es nicht richtig wirken. Werden die Futternäpfe denn immer komplett geleert und ausgeschleckt? Darauf solltest du achten, denn es muss ja sichergestellt sein, dass die komplette L-lysin-Menge auch tatsächlich jedes Mal aufgenommen wird.



Der klare Ausfluss muss natürlich auch beobachtet werden. Sollte es sich diesbezüglich nicht verbessern oder sogar verschlimmern, müssen natürlich auch weitere Maßnahmen ergriffen werden.



:)


Nun wünsche ich den Mäusen gute Besserung!


Danke :)

Ich habe Ihnen extra schon weniger Futter gegeben um sicher zu sein.
 
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3. Februar 2012
Beiträge
7.162
  • #18
Ich habe das Pulver immer in einen halben Liquid-Snack gegeben. Da war ich mir sicher, dass dieser auch komplett aufgeschlabbert wird. Vielleicht ist das auch für dich eine Option.
 
Kuschelviechle

Kuschelviechle

Benutzer
Mitglied seit
28. September 2014
Beiträge
91
  • #19
Ich habe das Pulver immer in einen halben Liquid-Snack gegeben. Da war ich mir sicher, dass dieser auch komplett aufgeschlabbert wird. Vielleicht ist das auch für dich eine Option.

Gute Idee ... Werde ich morgen gleich holen
 
Kuschelviechle

Kuschelviechle

Benutzer
Mitglied seit
28. September 2014
Beiträge
91
  • #20
10749041_.jpg

Hier ein kleines Update :)
Heute tobten die Süßen wieder wie verrückt durch die Wohnung und haben danach kuschelnd ein Nickerchen gemacht.
Die Augen werden immer besser und auch das Niesen ist fast weg :)!
Gott sei Dank :) !
Hoffentlich bleibt es so !!!!
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben