Emilie vom Auto angefahren Kosten immens

Kuschelkatze0

Kuschelkatze0

Forenprofi
Mitglied seit
18. August 2009
Beiträge
1.534
Alter
58
Ort
Im Alten Land
  • #181
Hallo!
Oha. Da hast du aber Frust. Ich hatte bisher nur mitgelesen und mich über die Kommentare dir gegenüber z.T. auch geärgert. Mich hat dein Problem - wahrscheinlich wie einige andere auch - dazu gebracht, mich über eine OP-Versicherung zu informieren. Mein Mann sperrt sich aber noch - weil wir halt seit Jahren versuchen, von unseren Fixkosten runterzukommen. Ich bin nicht alleinerziehend und mein Mann verdient gut (ich leider nur Minijob) - trotzdem steht uns das Wasser teilweise bis zum Hals. Jetzt gab es Weihnachtsgeld und wir haben etwas Luft. Aber so eine Unfallgeschichte wäre für uns auch der Super-Gau. Ich packe zwar jeden Monat 20,- in die Katzenkasse - aber das wäre dann gerade die ersten Rö-Fotos... Ich finde es toll, das du die OPs für deine Miez hast machenlassen und wünsche euch, das sie noch ein langes unfall-und beschwerdefreies Leben bei euch hat. Deine Kinder sind sicherlich froh, dass sie wieder bei euch ist.
Zum Thema Zahnspange: bei uns ist es so, dass die 20% Eigenanteil nach und nach quartalsweise abgebucht werden. Das ist überschaubar, der größte Posten war nach dem Einsetzen mit rund 150,-. Aber unser KO meinte, dass das, was die Kasse bewilligt medizinisch auf dem Stand der 80er Jahre ist und nicht zeitgemäss von den Materialen usw - d.h. wir haben auch so noch einen Eigenanteil von rund 1000,-!:mad: Ratenzahlung - jeden Monat 44,-...
UNd das ärgerlichste: wir haben für beide Kinder eine Zusatzversicherung, die Kieferorth. übernimmt - wenn wir sie rechtzeitig abgeschlossen hätten... Die Große hatten wir einmal beim KO vorgestellt - also selber zahlen. Bei der Kleinen, die wohl nächstes Jahr ihre Spange bekommt, sind wir dann GsD auf der sicheren Seite...
So, genug OT
Ich halte dir die Daumen, dass ihr trotzdem eine schöne Adventszeit habt und dass es finanziell mal besser wird:)
LG von
Susanne
 
Werbung:
Sheila-Püppi

Sheila-Püppi

Forenprofi
Mitglied seit
11. Mai 2011
Beiträge
3.447
Alter
52
Ort
Im schönsten Bundesland
  • #182
Ich kann dich gut verstehen...

Hallo!
Erst mal schön, das es deiner Emilie den Umständen entsprechend besser geht. Hut ab, bei knapper Kasse diese teuren OP`s durchführen zu lassen. Es gibt best. Menschen die sich dagegen ausgesprochen hätten (alleine der Kosten wegen). Ich hätte es zwar auch nicht mal eben so wuppen können, aber ich hätte auch mein Tier nicht mal eben so im Stich lassen können. Irgendwie hätte es schon geklappt. Habe vor kurzem meine krebskranke Katze Sheila:pink-heart: mit Chemo etc. behandeln lassen müssen. War auch nicht gerade wenig, aber sie war mir jeden Cent wert. Leider isse ja nicht mehr.:(:(
Ich bin Mutti eines 13 jährigen Sohnes. Wir sind Doppeltverdiener und haben (jetzt wieder) 2 Katzen. Aber auch wir können leider nicht auf dicke Hose machen. Der Tierarzt hat euch natürlich ein riesen Loch in die Kasse gehauen. Und nun auch noch der Kieferorthopäde. Mann oh Mann!
Hast Du schon mal beim Jugendamt nachgefragt ob ihr wegen der Klammer was dazu bekommt, da der Herr Papa/Erzeuger ja keinen Unterhalt zahlt? Normalerweise müßte er sich da ja wohl mitbeteiligen, denke ich mal. Klar, Hartz4 würde ich auch nicht wollen, aber manchmal geht es viell. nicht anders. Gerade wenn es um die Gesundheit der Kiddis geht. Ich würde alles Stellen abklappern wo Kohle aufzutreiben ist. Wenn es einem zusteht, warum dann nicht in Anspruch nehmen? Lass dich nicht runterziehen von einigen Kommentaren hier. Es gibt immer jemanden der eine andere Einstellung, Meinung, Ansicht etc... hat. Aber im Grunde wollen alle nur das eine: das es unseren Plüschnäschen wierder gut geht.
In diesem Sinne wünsch ich euch alles Gute und eurer Süßen eine gute und schnelle Genesung. Seid froh das ihr euch habt. Das ist doch das wichtigste in der Welt. LG Gina
 
S

Susi74

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Februar 2009
Beiträge
410
Ort
Niedersachsen
  • #183
@Tinamaria,
ich wünsche Dir und Emilie viel Kraft und Geduld. Habe mir die Bilder im Album angesehen und sie sieht wie eine kleine Kämpferin aus. Für sie ist die Situation mit dem Laufgitter, der Stress vom Unfall/TK und die ungewohnte körperliche Situation erstmal zu verkraften. Mit viel Liebe und Zuneigung wird sie sich aber sehr bald an die neue Situation gewöhnen und lernen auch so ihr Leben zu meistern. Ich bin in meiner Kindheit auch nur durch einen Zufall zu einer Katze zu kommen. Auch sie hatte durch einen Unfall Verletzungen und auch ein Stückchen vom Schwanz eingebüßt, wenn auch nicht so stark wie bei Deiner Emilie. Aber aus der einst ganz scheuen Katze wurde eine starke Persönlichkeit, die mir sehr viel Freude bereitet hat und die Zeit ich nicht missen gewollt hätte. :zufrieden: Du wirst Deine Entscheidung bestimmt nicht bereuen und für alles andere wird es auch eine Lösung geben.

Wegen der Wasseraufnahme, Wasser mit etwas Katzenmilch (aber Vorsicht nicht das es Durchfall gibt) oder stell ihr noch ein Schälchen mit Katzengras rein.

LG Susi :)
 
Noses

Noses

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. November 2011
Beiträge
134
Ort
Hassberge
  • #184
Hallo tinamaria, wie geht es denn deiner Emilie?

Liebe Grüße Sabine
 
J

Jule390

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2009
Beiträge
29.437
  • #185
Hallo tinamaria, wie geht es denn deiner Emilie?

Liebe Grüße Sabine

Das würde ich auch gerne wissen.
Leider habe ich erst heute den Thread entdeckt. Ich hätte als alleinerziehende Mutter von zwei Söhnen auch die ein oder andere Anmerkung gehabt.

Ich wünsch der Süssen gute Besserung und hoffe, das sie bald wieder fit ist.
Ach ja, warum soll sie denn unbedingt trinken?
Meine fressen nur Nassfutter und trinken fast nie etwas.

Edit:
Emilie ist wunderhübsch :)
 
Zuletzt bearbeitet:
monika.hohlfeld

monika.hohlfeld

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. November 2011
Beiträge
5
  • #186
Oh ja, hab auch gerade eine saftige Rechnung zu bezahlen.
Hab mich mal kundig gemacht, es gibt eine Gebührentabelle.
Mußt mal googlen "Tierärzte Gebührenverordnung" da ist alles aufgeführt.
LG Monika
Gute Besserung für die Mietz
 
Inge59

Inge59

Forenprofi
Mitglied seit
19. November 2011
Beiträge
5.083
Ort
Bremen
  • #187
Hallo tinamaria, wie geht es denn deiner Emilie?

Liebe Grüße Sabine

das würde ich auch gerne wissen.

Übrigens, ausgelöst durch diesen Thread, habe ich gestern eine Versicherung für meine Süssen abgeschlossen.
 

Ähnliche Themen

tinamaria
Antworten
1
Aufrufe
3K
Tigger-Obi
Tigger-Obi

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben