Eltern im Urlaub - Katze macht überall hin : (

Anja1989

Anja1989

Benutzer
Mitglied seit
20. August 2010
Beiträge
60
Guten Tag Zusammen,

vielleicht habt ihr ja eine Idee ... ?!
Die Katze meiner Mutter macht schon seit etwa 2 Jahren sehr unregelmäßig in die Wohnung (Urin). Die Katze darf aber auch raus, geht sie aber nur selten und wenn dann nur auf den Balkon. Meine Mutter war bereits beim Tierarzt und bei einer Tierpsychologin. Keiner konnte ihr sagen, warum sie das tut oder wie man es unterbinden könnte ... : ( - es wurde zwar schon versucht mit Medikamenten ( keine Ahnung welche), aber dies brachte nix...
Nun sind meine Eltern im Urlaub (bevor sie gegangen sind, wurde es auch schon etwas extremer mit dem überall hin machen) und meine Schwester ist den ganzen Tag daheim bei der Katze und sie macht dennoch überall hin. Ins Katzenkklo macht sie nur noch den Stuhlgang ...
Was tun ?
Liebe Grüße und Danke vorab
Anja
 
Werbung:
Himbeere

Himbeere

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Juni 2011
Beiträge
287
Wisch mal mit ner Küchenrolle auf und guck nach ob der Urin blutig ist. Im Zweifelsfall würd ich immer zum Tierarzt raten.

Vll. pinkelt sie, weil sie Stress hat, weil ihre Bezugsmenschen nicht da sind, dann könnte ein Felliway/Cattitude-Stecker was helfen. Die verduftenden Pheromone machen die Mieze ausgeglichener.
 
Anja1989

Anja1989

Benutzer
Mitglied seit
20. August 2010
Beiträge
60
Danke für die antwort. Urin ist keinesfalls blutig und wie gesagt, der tierartz weiß auch nicht weiter, genauso wenig die tierpsychologin... und meine mutter war schon bei vielen unterschiedlichen tierärtzen ... : (dachte vllt hat hier jemand eine idee ...
trotzdem danke und liebe grüße
anja
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Was alles haben die TÄ genau untersucht? Wie waren die bisherigen Therapien? Wie alt ist die Miez und war sie bisher überhaupt mal absolut stubenrein?


Zugvogel
 
I

Ina1964

Forenprofi
Mitglied seit
17. Mai 2010
Beiträge
5.719
Ort
Köln-Bonn
Danke für die antwort. Urin ist keinesfalls blutig und wie gesagt, der tierartz weiß auch nicht weiter, genauso wenig die tierpsychologin... und meine mutter war schon bei vielen unterschiedlichen tierärtzen ... : (dachte vllt hat hier jemand eine idee ...
trotzdem danke und liebe grüße
anja

Was hat die Tierpsychologin genau gemacht? Gibt es einen schriftlichen Therapieplan? Wurden Bachblüten oder sonst etwas gegeben?

Und was mir noch auffällt: "Ins Katzenkklo macht sie nur noch den Stuhlgang ...". Wurde schon einmal versucht, ein zweites Klöchen aufzustellen? Manche Katzen legen Wert auf ein Klöchen für Pipi und eins für den restlichen Output.
 
Anja1989

Anja1989

Benutzer
Mitglied seit
20. August 2010
Beiträge
60
Hallo Zusammen,

was genau die Tierpsychologin gemacht hat weiß ich leider nicht, da müsste ich mal nachhacken ...
Zum 2. Klo --- ist schon vorhanden : )
Übrigens, seit meine Mutter wieder da ist, ist Ruhe ... Mal sehen, wie lange ?!

Liebe Grüße !!!
 
Himbeere

Himbeere

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Juni 2011
Beiträge
287
Dann ist sie wohl sehr stressanfällig und wenn sie irgendwas aus dem Konzept bringt reagiert sie mit Pipi.
 

Ähnliche Themen

maeuschen17
Antworten
19
Aufrufe
3K
Maggie
Maggie
D
2
Antworten
26
Aufrufe
3K
Ponschuh
Ponschuh
M
Antworten
11
Aufrufe
1K
irlandfan
irlandfan
M
Antworten
7
Aufrufe
1K
HaMau
R
Antworten
5
Aufrufe
3K
Rike1512
R

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben